Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : ISS
----------
ISS  - Aufbau und Betrieb der Internationalen Raumstation
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 2. Dezember 2017, Plessezk Kosmodrom, Russland Sojus / Lotos, Aufklärungssatellit
-
Curiosity Mars Science Laboratory
Verfolgen Sie die Mission von Curiosity zum Mars. Der Rover soll herausfinden, ob der Rote Planet einst lebensfreundlich war.
-

ISS
Antares-StartWie Planeten aus Staubteilchen entstehen
Auch das letzte von drei Experimenten, die von Studierendenteams für die Internationale Raumstation ISS entwickelt worden waren, ist auf dem Weg zur Raumstation. Mit EXCISS sollen die Prozesse untersucht werden, die aus winzigen Staubpartikeln einst Planeten haben entstehen lassen. Das Experiment war im Rahmen des Überflieger-Wettbewerbs des DLR ausgewählt worden.  19. November 2018

ISS
GerstErfolgreiche Premiere für CIMON
CIMON, der sich autonom fortbewegende Roboter-Assistent, hat seinen ersten Einsatz auf der Internationalen Raumstation ISS erfolgreich absolviert. Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst aktivierte gestern den fliegenden Roboterkopf und testete rund 90 Minuten lang dessen Funktionen. Ohne eine Internetverbindung zur Erde ist CIMON allerdings aufgeschmissen.   16. November 2018

ISS
BesatzungSojus-Start zur ISS endet mit Notlandung
Der Start von zwei neuen Besatzungsmitgliedern zur Internationalen Raumstation ISS heute Vormittag verlief nicht so wie geplant: Die Kapsel mit dem Kosmonauten Alexei Owtschinin und dem Astronaut Nick Hague an Bord erreichte wegen eines Problems mit einem Booster nicht die vorgesehene Umlaufbahn und musste notlanden. Beide Besatzungsmitglieder sind wohlauf.   11. Oktober 2018

ISS
DubaiDESIS liefert erste Aufnahmen
Ende August wurde auf der Internationalen Raumstation ISS das hyperspektrale Erdbeobachtungsinstrument DESIS montiert. Nun wurde es erfolgreich in Betrieb genommen und hat erste Aufnahmen geliefert, die in der vergangenen Woche präsentiert wurden. Von der Datenqualität sind die beteiligten Teams vollauf begeistert.   8. Oktober 2018

ISS
Gerst und Co.Alexander Gerst ist ISS-Kommandant
Mit Alexander Gerst ist seit gestern erstmals ein Deutscher Kommandant der Internationalen Raumstation ISS. Im Rahmen einer kleinen Zeremonie übergab NASA-Astronaut Drew Feustel das Kommando an den deutschen ESA-Astronauten, der seit Juni zum zweiten Mal auf der ISS arbeitet. Er wird nun bis Dezember für die Geschicke der Raumstation verantwortlich sein.   4. Oktober 2018

ISS
ColumbusDie Häufigkeit von Einschlägen im Visier
Schon der Einschlag von winzigen Partikeln kann bei Satelliten oder auch bei der Internationalen Raumstation ISS zu beträchtlichen Schäden führen. Doch wie häufig sind solche Treffer? Zur Beantwortung dieser Frage soll eine gründliche Untersuchung der Oberfläche des europäischen Weltraumlabors Columbus beitragen, das schon seit rund zehn Jahren um die Erde kreist.   6. September 2018

ISS
GerstHyperspektralkamera wird montiert
Heute Abend wird auf der Internationalen Raumstation ISS ein neues Instrument installiert, mit dem die Erde in 235 Spektralkanälen beobachtet werden kann. Die so gewonnenen Daten sollen Informationen über Veränderungen von Land- und Wasserflächen liefern und könnten auch der Landwirtschaft helfen sowie bei Naturkatastrophen von Wert sein.   27. August 2018

ISS
Rollin' JustinRollin' Justin aus dem All gesteuert
Wie können Roboter Astronauten bei der Erkundung ferner Planeten am besten unterstützen: Dies wollten Ingenieure mithilfe eines Experiments herausfinden, das der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS durchgeführt hat. Am Freitag mussten Gerst und der Roboter Rollin' Justin dabei eine besonders knifflige Aufgabe zu lösen.   20. August 2018

ISS
AußenbordeinsatzAntenne zur Vogelbeobachtung installiert
Es ist ein faszinierendes Vorhaben: Von der Internationalen Raumstation ISS aus soll im Rahmen des Projekts ICARUS der Zug von Vögeln aus dem All verfolgt werden. Möglich wird dies durch winzige Sender, die die Tiere nicht behindern, die aber regelmäßig Daten zur ISS funken. Während eines Außenbordeinsatzes wurde nun die dafür notwendige Antenne am Modul Swesda installiert.   17. August 2018

HORIZONS
MondfinsternisExperimente und eine Mondfinsternis
Rund zwei Monate lebt und arbeitet der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst nun auf der Internationalen Raumstation ISS. Während einige Experimente seiner horizons-Mission noch in den Startlöchern stehen, liefern andere Versuche bereits wissenschaftliche Ergebnisse. Ein Höhepunkt war bislang die Beobachtung der totalen Mondfinsternis aus dem All.   14. August 2018

HORIZONS
DOSISDie Strahlenbelastung von Astronauten
Eine der größten Gefahren für Astronauten ist die kosmische Strahlung, der sie im All ausgesetzt sind. Sogar auf der vergleichsweise gut abgeschirmten ISS ist die Belastung um das Zweihundertfache höher als auf der Erde. Im Rahmen der Mission horizons des deutschen Astronauten Alexander Gerst wurden auf die ISS nun spezielle Messgeräte installiert.   13. Juli 2018

ISS
ISSAstronautenmuskeln und Magnetfelder
Für den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und seine Kollegen hat inzwischen der Arbeitsalltag auf der Internationalen Raumstation ISS begonnen: So wurden bereits in der vergangenen Woche die Muskeln von Gerst mit einem neuen Instrument vermessen und ein Experiment vorbereitet, mit dem der Einfluss des Erdmagnetfelds auf Gesteine untersucht werden soll.   26. Juni 2018

ISS
GerstMission Horizons hat begonnen
Alexander Gerst ist wieder auf der Internationalen Raumstation ISS: Am Freitagnachmittag dockte die Sojus-Raumkapsel an die Raumstation an, rund zwei Stunden später konnte die dreiköpfige Sojus-Besatzung an Bord der Raumstation begrüßt werden. Gerst wird bis Dezember im All bleiben und zahlreiche Experimente durchführen.   8. Juni 2018

HORIZONS
StartAstroAlex auf dem Weg zur ISS
Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst, von vielen einfach nur AstroAlex genannt, ist zum zweiten Mal auf dem Weg zur ISS. Am frühen Nachmittag hob er als Teil einer dreiköpfigen Crew mit einer Sojus-Raumkapsel von Baikonur aus ab. Gerst wird bis Dezember im All bleiben und soll ab Oktober auch das Kommando auf der ISS übernehme. Am Freitagnachmittag wird die ISS erreicht sein.   6. Juni 2018

ISS
Coll-CCAlles bereit für Gerst-Mission im Col-CC
Nicht nur bei der NASA und bei der russischen Raumfahrtagentur Roscosmos bereitet man sich auf die ISS-Mission Horizons des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst vor, sondern auch im Columbus-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen. Von hier aus werden in den kommenden Monaten die Experimente überwacht, die Gerst im europäischen Weltraumlabor durchführen soll.   4. Juni 2018

ISS
DESISErdbeobachtung von der Raumstation aus
Mit dem DLR Earth Sensing Imaging Spectrometer soll ab dem Sommer von der Internationalen Raumstation ISS die Erde in insgesamt 235 spektralen Kanälen beobachtet und so wichtige Daten über die Umwelt und die Ressourcennutzung gesammelt werden. Das Instrument ist erster Nutzer einer neuen Multiplattform-Systems an Bord der ISS.   23. April 2018

ISS
StartErste Horizons-Experimente auf dem Weg
Im Sommer soll der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS starten, um dort für rund ein halbes Jahr zu leben und zu forschen. In der Nacht wurden bereits die ersten Experimente zur Raumstation gestartet, mit denen Gerst während seines Aufenthalts arbeiten soll. Weitere Lieferungen werden folgen.   3. April 2018

CIMON
CIMONEin wenig Captain Future auf der ISS
Mit CIMON soll im Sommer der weltweit erste fliegende und autonom agierende Astronauten-Assistent mit einer Künstlichen Intelligenz zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen und dort unter anderem dem ESA-Astronaut Alexander Gerst im Columbus-Weltraumlabor assistieren. Heute ist während eines Parabelflugs schon einmal ein Test in Schwerelosigkeit geplant.   9. März 2018

ISS
TagVögel beobachten aus dem All
Mit einem Progress-Raumfrachter ist heute auch eine Antenne des Projekts ICARUS zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Mit ihr sollen ab dem Sommer Signale von Vögeln und anderen Kleintieren empfangen werden, um mehr über die Lebensweise der Tiere zu erfahren und auch wichtige Daten über die Ausbreitung von Seuchen zu sammeln.   13. Februar 2018

ISS
ColumbusESA feiert zehn Jahre Weltraumlabor Columbus
Während alle noch über den geglückten Start eines Autos ins All und den Erststart einer Falcon Heavy reden, feierten ESA und DLR gestern das Jubiläum ihres Weltraumlabors Columbus: Es ist nun seit zehn Jahren im All und seitdem ein Herzstück der wissenschaftlichen Forschung an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Betrieben wird Columbus von Deutschland aus.    7. Februar 2018

ISS
GloveboxBakterien für Sauerstoff und Nahrung?
Eine zuverlässige Versorgung von Astronauten mit Lebensmitteln und Sauerstoff ist für die bemannte Raumfahrt entscheidend. Je weiter man sich aber von der Erde entfernt, desto wichtiger ist eine möglichst autarke Bereitstellung dieser lebenswichtigen Güter. Bestimmte Bakterien könnten da helfen. Auf der Internationalen Raumstation ISS laufen gerade entsprechende Tests.   18. Januar 2017

ISS
NespoliPaolo Nespoli zurück auf der Erde
Der ESA-Astronaut Paolo Nespoli ist zurück auf der Erde: Gemeinsam mit zwei Kollegen landete er am Morgen in der kasachischen Steppe. Nespoli hatte insgesamt fünf Monate an Bord der Internationalen Raumstation verbracht und dort zahlreiche Experimente durchgeführt. Ein Schwerpunkt dabei war die Wirkung der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper.   14. Dezember 2017

ISS
ISSNervenzellen in Schwerelosigkeit
Wie entwickelt sich der erste im Weltall geborene Mensch? Was wie eine Frage aus einem Science-Fiction-Roman klingt, ist Hintergrund eines aktuellen Forschungsprojekts der Universität Hohenheim in Stuttgart. Um eine Antwort zu finden, wollen Wissenschaftler noch in diesem Jahr menschliche Zellen zur Internationen Raumstation ISS schicken.   6. Dezember 2017

HORIZONS
ZeitkapselAstroAlex reist mit Zeitkapsel zur ISS
Im kommenden Jahr wird der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst zum zweiten Mal auf die Internationale Raumstation ISS fliegen und für einige Zeit sogar das Kommando über die Station übernehmen. Im Gepäck hat er dabei eine Zeitkapsel mit Fotos, Grußbotschaften und Wünschen der Deutschen. Sie soll genau 50 Jahre nach seinem Start zur ISS wieder geöffnet werden.   7. August 2017

VITA
Expedition 52Paolo Nespolis dritter Besuch auf der ISS
Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS ist wieder komplett: In der Nacht erreichte die am Freitagnachmittag gestartete Sojus-Kapsel mit einer internationalen dreiköpfigen Crew die Raumstation. Der italienische ESA-Astronaut Paolo Nespoli ist bereits zum dritten Mal an Bord der ISS. Er wird bis Dezember im Erdorbit arbeiten und forschen.   29. Juli 2017

ISS
GerstNeue Horizonte im Erdorbit
In Köln wurde gestern der Name der zweiten ISS-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst vorgestellt: Horizons. Gerst wird in knapp einem Jahr erneut zur Internationalen Raumstation starten, um rund sechs Monate lang im Erdorbit zu leben und zu forschen. Für einige Zeit wird er auch das Kommando über die Raumstation übernehmen.   30. Mai 2017

ISS
GerstDrei Studierenden-Experimente für AstroAlex
Im kommenden Jahr wird der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst erneut für ein halbes Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS leben und arbeiten. Im Rahmen eines Wettbewerbs hat das DLR Experimente gesucht, die der Astronaut während seines Aufenthalts durchführen kann. Jetzt wurden drei Experimente von Studierenden ausgewählt.   9. Mai 2017

ISS
ColumbusSonnenmission nach neun Jahren beendet
Die Sonnenmission SOLAR, die neun Jahr lang Daten zur auf der Erde eintreffenden Sonnenstrahlung lieferte, wurde Mitte Februar beendet. Zu der Mission auf der ISS gehörte auch das in Deutschland entwickelte Sonnenspektrometer SolACES. Die Messdaten der Mission sind bislang einzigartig und bilden eine wichtige Grundlage für komplexe Klimamodelle.   14. März 2017

ISS
ExperimentAlgen überlebten 16 Monate im All
Nach 16 Monaten im All sind zwei Algen noch immer am Leben - dies ist das nicht unbedingt erwartete Ergebnis eines Langzeit-Experiments auf der Internationalen Raumstation ISS. Der Befund könnte nicht nur für industrielle Anwendungen, sondern auch für eine mögliche Mission zum Mars bedeutsam sein und die Panspermie-Theorie neu beleben.   9. Februar 2017

WETTBEWERB
GerstMit "AstroAlex" zur Raumstation
Studierende haben im Rahmen des vom Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt initiierten Wettbewerbs Überflieger die Möglichkeit, ein von ihnen entwickeltes Experiment zur Internationalen Raumstation ISS zu schicken. Dort wird es dann vom deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst betreut, der 2018 erneut ins All fliegen soll.   23. Dezember 2016

ISS
ISSStrahlung auf der Raumstation im Visier
Bei ihrer Arbeit sind Astronauten einer ständigen Strahlenbelastung ausgesetzt, die deutlich über den Werten auf der Erdoberfläche liegt. Bei längerem Aufenthalt im All kann dies die Gesundheit der Raumfahrer beeinträchtigen. Auf der Internationalen Raumstation ISS werden daher detaillierte Daten über die auftretenden Strahlungsmengen gesammelt - und nicht nur dort.   21. Dezember 2016

ISS
EKoPlasmaPlasmen unter der Lupe
Was wird eigentlich auf der ISS geforscht? Diese immer wieder gestellte Frage kann eine russisch-deutsche Forschergruppe ganz einfach beantworten: an komplexen Plasmen. Was sich zunächst wie ein recht praxisfernes Arbeitsgebiet anhört, hat bereits wichtige Erkenntnisse für die Festkörper- und Flüssigkeitsphysik geliefert. Auch in der Medizin fanden sich schon Anwendungen.   5. Dezember 2016

ISS
ProgressStart von Progress-Raumfrachter gescheitert
Der Start eines russischen Progress-Raumfrachters zur Internationalen Raumstation ISS ist gestern Nachmittag gescheitert: Etwas mehr als sechs Minuten nach dem Start brach der Kontakt zu dem unbemannten Raumschiff ab, das Lebensmittel, neue Experimente und Ersatzteile zur ISS bringen sollte. Als Ursache wird ein Problem mit der dritten Antriebstufe vermutet.   2. Dezember 2016

ISS
PesquetStrahlenbelastung im All im Fokus
Eine der größten Gefahren für Astronauten ist die Strahlenbelastung, die sie während ihres Aufenthalts im All ausgesetzt sind. Der französische ESA-Astronaut Thomas Pesquet hat nun erstmals einen neuen Strahlendetektor dabei, mit dem sich die Strahlungsdosis in Echtzeit ermitteln lässt. Bislang konnte diese erst nach Rückkehr zu Erde bestimmt werden.   24. November 2016

ISS
ISS-BesatzungWieder ein ESA-Astronaut auf der Raumstation
Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS ist wieder komplett: In der Nacht auf Sonntag erreichte ein Sojus-Raumschiff mit drei neuen Crew-Mitgliedern die Station. Mit an Bord war auch der französische ESA-Astronaut Thomas Pesquet, der im Rahmen seiner Mission Proxima in den nächsten Monaten rund 50 wissenschaftliche Experimente durchführen wird.   21. November 2016

ISS
Kontur-2Geschicklichkeitstests mit Kosmonauten
In der Schwerelosigkeit haben Astronauten offenbar nicht dieselbe Geschicklichkeit wie auf der Erde. Warum dies so ist, wissen Raumfahrtmediziner bislang nicht. Um die Ursache zu finden und eventuell auch Gegenmaßnahmen entwickeln zu können, haben drei Kosmonauten auf der ISS nun mit Experimenten mit dem Kontur-2-Joystick des DLR begonnen.   10. November 2016

ISS
DragonDragon liefert neue Andockschleuse
Ein Dragon-Raumfrachter des amerikanischen Unternehmens SpaceX hat heute planmäßig an die Internationale Raumstation ISS angedockt. Mit an Bord sind über 1,7 Tonnen an Versorgungsgütern. Der Raumfrachter soll bis Ende August an die ISS angedockt bleiben und dann zur Erde zurückkehren.   20. Juli 2016

ISS
BakterienBakterien vom Weltraumtest zurück
Mit dem ESA-Astronauten Tim Peake und seinen zwei Mannschaftskameraden ist am Wochenende auch ein Weltraum-Experiment zur Erde zurückgekehrt, mit dem Wissenschaftler die Überlebensfähigkeit von sehr widerstandsfähigen Bakterien im All testen wollten. Sie erhoffen sich davon auch Hinweise auf die Möglichkeit von Leben auf dem Mars.   18. Juni 2016

ISS
PeakeESA-Astronaut Peake zurück auf der Erde
"Major Tim" ist wieder zurück auf der Erde: Der britische ESA-Astronaut Tim Peake ist heute Mittag planmäßig zusammen mit zwei Mannschaftskameraden an Bord einer Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe gelandet. Peake hatte sich seit Dezember auf der Internationalen Raumstation ISS aufgehalten und war an zahlreichen Experimenten beteiligt.   18. Juni 2016

ISS
BEAMEntfalten des BEAM-Moduls gestoppt
Die NASA hat das für heute geplante Entfalten des an die Internationale Raumstation ISS montierten Moduls BEAM gestoppt. Das Modul war zusammengefaltet an Bord eines Dragon-Raumfrachters zur ISS gebracht worden. Heute sollte es sich nun durch das Einblasen von Luft auf seine volle Größe entfalten. Doch dabei lief offenbar nicht alles wie vorgesehen.   26. Mai 2016

ISS
GerstAlexander Gerst wird ISS-Kommandant
Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst, besser bekannt als Astro-Alex, soll erneut für sechs Monate auf der Internationalen Raumstation ISS arbeiten. Dies wurde während eines Besuchs der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel beim DLR und beim europäischen Astronautenzentrum der ESA in Köln bekannt. Gerst wird dabei für drei Monate das Kommando auf der ISS übernehmen.   18. Mai 2016

ISS
ISS100.000 Mal um die Erde
Die ersten Module der Internationalen Raumstation ISS wurden 1998 gestartet und seitdem ist die ISS zu einem stattlichen Außenposten der Menschheit im Erdorbit herangewachsen. Gestern wurde nun ein bedeutender Meilenstein erreicht: Die Station schloss die 100.000 Umrundung der Erde ab. Für eine Umrundung benötigt sie etwa 90 Minuten.   17. Mai 2016

ISS
SPHEROIDSBlutgefäßzellen in Schwerelosigkeit
Der menschliche Körper ist bei längeren Aufenthalten im All erheblichen Belastungen ausgesetzt. Dies betrifft nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Herz-Kreislauf-System. Magdeburger Wissenschaftler erforschen zur Zeit auf der Internationalen Raumstation ISS wie sich Blutgefäßzellen in Schwerelosigkeit verhalten. Die Daten könnten auch für irdische Patienten von Bedeutung sein.   22. April 2016

ISS
RückkehrerRückkehr nach rund einem Jahr im All
Der NASA-Astronaut Scott Kelly und sein russischer Kollege Michail Kornijenko sind zurück auf der Erde. Die beiden Raumfahrer hatten 340 Tage auf der Internationalen Raumstation ISS verbracht, um am eigenen Leib die Folgen eines Langzeitaufenthalts im All studieren zu können. Die Mission diente damit auch der Vorbereitung von längeren bemannten Ausflügen ins All, etwa zum Mars.   2. März 2016

ISS
Dream ChaserNeue Chance für den Dream Chaser
Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat gestern bekannt gegeben, welche Firmen die Versorgung der Internationalen Raumstation ISS in den Jahren 2019 bis 2024 im NASA-Auftrag übernehmen sollen. Dabei gab es eine Überraschung: Neben den schon jetzt regelmäßig die ISS anfliegenden Unternehmen wird künftig auch die Sierra Nevada Corporation mit ihrem Dream Chaser dabei sein.   15. Januar 2016

Ältere Nachrichten über die Internationale Raumstation ISS finden Sie hier.

Anzeige
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.