Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : Raumfahrt
----------
astronews.com RSS-FeedsRaumfahrt    - Technologien, Entwicklungen, Raumfahrzeuge  
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 2. Dezember 2017, Plessezk Kosmodrom, Russland Sojus / Lotos, Aufklärungssatellit
-
Curiosity Mars Science Laboratory
Verfolgen Sie die Mission von Curiosity zum Mars. Der Rover soll herausfinden, ob der Rote Planet einst lebensfreundlich war.
-

BEPICOLOMBO
BepiColomboAufbruch zum Merkur
In der kommenden Nacht soll die europäisch-japanische Mission BepiColombo zum Merkur starten, um den sonnennächsten Planeten mit zwei Sonden zu untersuchen. Bis BepiColombo den allerdings erreicht hat, werden noch sieben Jahre vergehen. Auf dem Weg dorthin wird die Sonde die Erde, die Venus und auch den Merkur gleich mehrfach passieren.   19. Oktober 2018

ENCELADUS-EXPLORER
TestSchmelzsonde im Gletschertest
Wie könnte in Zukunft eine Mission zum eisigen Saturnmond Enceladus aussehen? Einen kleinen Vorgeschmack gab es im August auf einem Gletscher in den italienischen Hochalpen: Hier fand ein abschließender Test der Schmelzsonde der Enceladus-Explorer-Initiative statt, in deren Rahmen Technologien für eine solche Mission entwickelt werden.   16. Oktober 2018

MASCOT
RyuguErlebnisse im Wunderland
Ende der vergangenen Woche haben die Verantwortlichen des Asteroidenlanders MASCOT weitere Details über die rund 17-stündigen Mission des kleinen Landers auf der Oberfläche des Asteroiden Ryugu vorgestellt. Unter anderem präsentierten sie eine genaue Rekonstruktion seines Wegs auf der Oberfläche. Ryugu selbst scheint eine Welt mit viel Geröll, vielen Steinen, aber ohne Staub zu sein.   15. Oktober 2018

ISS
BesatzungSojus-Start zur ISS endet mit Notlandung
Der Start von zwei neuen Besatzungsmitgliedern zur Internationalen Raumstation ISS heute Vormittag verlief nicht so wie geplant: Die Kapsel mit dem Kosmonauten Alexei Owtschinin und dem Astronaut Nick Hague an Bord erreichte wegen eines Problems mit einem Booster nicht die vorgesehene Umlaufbahn und musste notlanden. Beide Besatzungsmitglieder sind wohlauf.   11. Oktober 2018

ISS
DubaiDESIS liefert erste Aufnahmen
Ende August wurde auf der Internationalen Raumstation ISS das hyperspektrale Erdbeobachtungsinstrument DESIS montiert. Nun wurde es erfolgreich in Betrieb genommen und hat erste Aufnahmen geliefert, die in der vergangenen Woche präsentiert wurden. Von der Datenqualität sind die beteiligten Teams vollauf begeistert.   8. Oktober 2018

MASCOT
RyuguDrei Hüpfer auf Asteroid Ryugu
Die Verantwortlichen für den Asteroidenlander MASCOT werten ihre Mission zur Erkundung der Oberfläche des Asteroiden Ryugu als vollen Erfolg: Der Lander hatte am Mittwoch auf Ryugu aufgesetzt, mehrfach seine Position verändert und sogar länger Daten geliefert, als ursprünglich erwartet worden war.  Insgesamt machte MASCOT drei Asteroidentage und zwei Nächte lang Beobachtungen.   5. Oktober 2018

ISS
Gerst und Co.Alexander Gerst ist ISS-Kommandant
Mit Alexander Gerst ist seit gestern erstmals ein Deutscher Kommandant der Internationalen Raumstation ISS. Im Rahmen einer kleinen Zeremonie übergab NASA-Astronaut Drew Feustel das Kommando an den deutschen ESA-Astronauten, der seit Juni zum zweiten Mal auf der ISS arbeitet. Er wird nun bis Dezember für die Geschicke der Raumstation verantwortlich sein.   4. Oktober 2018

HAYABUSA2
MASCOTMASCOT vor Landung auf Asteroid Ryugu
Am frühen Morgen des 3. Oktober soll es soweit sein: Die japanische Sonde Hayabusa2 wird den französisch-deutschen Lander MASCOT freigeben, so dass dieser auf dem Asteroiden Ryugu landen und ihn rund 16 Stunden lang erforschen kann. Der Lander wird weitgehend autonom agieren. Bilder und Daten werden erst in einigen Tagen erwartet - wenn denn alles klappt.   2. Oktober 2018

INTERNATIONAL ASTRONAUTICAL CONGRESS
IACFachtreffen rund um die Raumfahrt in Bremen
In der kommenden Woche treffen sich in Bremen Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zum 69. International Astronautical Congress. Ziel ist der Austausch über aktuelle und zukünftige Raumfahrtprojekte und Gespräche über mögliche Kooperationen. Am 3. Oktober ist bei einem Public Day auch die Öffentlichkeit auf das Bremer Messegelände eingeladen.   28. September 2018

ROBOTIK
Valles MarinerisTests in virtueller Marslandschaft
In Bremen entwickeln Computerexperten eine detailgetreue Simulation des Canyon-Systems Valles Marineris auf dem Mars. In der virtuellen Umgebung soll die Zusammenarbeit von autonomen Weltraumrobotern unter realen Bedingungen geprobt werden. Das Vorhaben ist Teil eines größeren Projekts, in dessen Rahmen eine robotische Mission in die Mariner-Täler des Mars untersucht wird.   27. September 2018

ASTRONAUTEN
MaurerMaurer darf nun auch offiziell ins All
Seit gestern gibt es offiziell einen weiteren deutschen ESA-Astronauten mit der Lizenz zum Raumflug: Während einer kleinen Feierstunde in Köln erhielt Dr. Matthias Maurer nach der schon im Frühjahr abgeschlossenen Astronauten-Grundausbildung eine entsprechende Urkunde. Vor seinem ersten Raumflug muss er nun noch eine missionsspezifische Ausbildung absolvieren.   26. September 2018

TANDEM-L
Herschel IslandRadar-Blick auf tauende Arktis
Im Rahmen einer Messkampagne zum Test von neuartigen Radartechnologien wurden nun umfassende Flüge über Permafrost-Regionen in Kanada durchgeführt. Die dabei gewonnen Erkenntnisse sollen helfen, mehr über das Auftauen des hier über lange Zeit gefrorenen Bodens infolge der Klimaerwärmung zu lernen. Außerdem dienen die Daten der Vorbereitung künftiger Satellitenmissionen.   19. September 2018

CANSAT
CanSatDie Dosensatelliten starten wieder
In der kommenden Woche werden von einem kleinen Flugplatz zwischen Bremen und Hamburg aus wieder getränkedosengroße Satelliten in rund ein Kilometer Höhe geschossen. Diese CanSats wurden von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des 5. Deutschen CanSat-Wettbewerbs entwickelt. Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen solchen Wettbewerb geben.   10. September 2018

CURIOSITY
Vera Rubin RidgeDas Geheimnis des Vera Rubin Ridge
Alle guten Dinge sind drei: Das gilt jetzt offenbar auch für die Bohrversuche des Marsrovers Curiosity, die dieser bei seinen Untersuchungen im Gale-Krater des Mars vornimmt: Zwei Mal scheiterte der Versuch einer Probenentnahme am harten Gestein, erst der dritte Versuch gelang. Die Vera Rubin Ridge genannte Formation, in der sich Curiosity gerade aufhält, weist einige Besonderheiten aus.   7. September 2018

ISS
ColumbusDie Häufigkeit von Einschlägen im Visier
Schon der Einschlag von winzigen Partikeln kann bei Satelliten oder auch bei der Internationalen Raumstation ISS zu beträchtlichen Schäden führen. Doch wie häufig sind solche Treffer? Zur Beantwortung dieser Frage soll eine gründliche Untersuchung der Oberfläche des europäischen Weltraumlabors Columbus beitragen, das schon seit rund zehn Jahren um die Erde kreist.   6. September 2018

RYUGU
RyuguErste Proben gehen auch an deutsche Forscher
Auch ein Team deutscher Geowissenschaftler wird zu den ersten Forschern gehören, die Proben des Asteroiden Ryugu untersuchen dürfen. Dieser wird zurzeit von der japanischen Raumsonde Hayabusa2 umflogen, die im Laufe des nächsten Jahres Bodenproben des Asteroiden gewinnen wird. Ursprünglich sollten die ersten Untersuchungen allein japanischen Wissenschaftlern vorbehalten bleiben.   5. September 2018

NEW HORIZONS
2017 MU69Erster Blick auf Ultima Thule
Am 1. Januar 2019 soll es soweit sein: Die Sonde New Horizons wird in einem Abstand von nur 3000 Kilometern am Kuipergürtel-Objekt 2014 MU69 vorüberfliegen, das vom Missionsteam den Spitznamen Ultima Thule bekommen hat.  Mitte August gelang es, den winzigen Brocken auf Bildern des Kamerasystems an Bord von New Horizons erstmals zu entdecken - früher als erwartet.   5. September 2018

OPPORTUNITY
MarsHoffen auf Reaktivierung des Marsrovers
Der Staubsturm auf dem Mars, der eine Zeitlang fast den gesamten Planeten eingehüllt hat, ist inzwischen abgeklungen, die Atmosphäre des Mars wird langsam wieder durchsichtiger. Das ist auch wichtig für den Marsrover Opportunity, der zur Energieversorgung auf Sonnenlicht angewiesen ist. Noch hat das Betriebsteam nichts wieder von dem Rover gehört.   31. August 2018

ISS
GerstHyperspektralkamera wird montiert
Heute Abend wird auf der Internationalen Raumstation ISS ein neues Instrument installiert, mit dem die Erde in 235 Spektralkanälen beobachtet werden kann. Die so gewonnenen Daten sollen Informationen über Veränderungen von Land- und Wasserflächen liefern und könnten auch der Landwirtschaft helfen sowie bei Naturkatastrophen von Wert sein.   27. August 2018

OSIRIS-REX
BennuErster Blick auf Bennu
Auch die zweite Sonde, die in diesem Jahr einem Asteroiden einen Besuch abstatten soll, hat ihr Ziel inzwischen im Blick: Die NASA-Sonde OSIRIS-REx konnte den Asteroiden Bennu am 17. August aus einer Entfernung von 2,2 Millionen Kilometern fotografieren. Sie wird den Asteroiden Anfang Dezember erreichen und soll im Jahr 2020 eine Bodenprobe nehmen.   27. August 2018

HAYABUSA2
KarteLandestellen auf Ryugu stehen fest
Am 3. Oktober 2018 soll es soweit sein: Der kleine Lander MASCOT wird auf dem Asteroiden Ryugu aufsetzen - und zwar in einer Region, die bislang lediglich MA-9 heißt. Sie wurde aus zehn potentiellen Landestellen ausgewählt und gehörte von Anfang an zu den Favoriten der Wissenschaftler. Sie dürfte dem Lander und alle Instrumenten gute Bedingungen bieten.   24. August 2018

AEOLUS
AeolusWindmessung aus dem Erdorbit
Mit dem Satelliten Aeolus, der in dieser Nacht vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana aus starten soll, wird es erstmals möglich sein, den Wind in der Atmosphäre aus dem All zu messen. Zum Einsatz kommt dazu ein Laser-basiertes Messsystem. Mit den Informationen könnten sich mittelfristige Wettervorhersagen deutlich verbessern.   22. August 2018

ISS
Rollin' JustinRollin' Justin aus dem All gesteuert
Wie können Roboter Astronauten bei der Erkundung ferner Planeten am besten unterstützen: Dies wollten Ingenieure mithilfe eines Experiments herausfinden, das der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS durchgeführt hat. Am Freitag mussten Gerst und der Roboter Rollin' Justin dabei eine besonders knifflige Aufgabe zu lösen.   20. August 2018

ISS
AußenbordeinsatzAntenne zur Vogelbeobachtung installiert
Es ist ein faszinierendes Vorhaben: Von der Internationalen Raumstation ISS aus soll im Rahmen des Projekts ICARUS der Zug von Vögeln aus dem All verfolgt werden. Möglich wird dies durch winzige Sender, die die Tiere nicht behindern, die aber regelmäßig Daten zur ISS funken. Während eines Außenbordeinsatzes wurde nun die dafür notwendige Antenne am Modul Swesda installiert.   17. August 2018

HORIZONS
MondfinsternisExperimente und eine Mondfinsternis
Rund zwei Monate lebt und arbeitet der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst nun auf der Internationalen Raumstation ISS. Während einige Experimente seiner horizons-Mission noch in den Startlöchern stehen, liefern andere Versuche bereits wissenschaftliche Ergebnisse. Ein Höhepunkt war bislang die Beobachtung der totalen Mondfinsternis aus dem All.   14. August 2018

MARSERKUNDUNG
CharlieVierbeiniger Laufroboter für den Mars
Im Rahmen einer Forschungsinitiative wird derzeit ein Schwarm von Robotern entwickelt, der relativ selbstständig das Valles Marineris auf dem Mars erkunden können soll. Ein Teilprojekt davon wurde gerade erfolgreich abgeschlossen: Ergebnis ist der vierbeinige Laufroboter Charlie, der einige bemerkenswerte Eigenschaften besitzt.   3. August 2018

RYUGU
RyuguEckiger Asteroid übersät von Felsen
In der vergangenen Woche hat sich die japanische Sonde Hayabusa2 dem Asteroiden (162173) Ryugu auf sechs Kilometer genähert und detaillierte Bilder dieses eigentümlichen Brockens zur Erde gefunkt. Im August wird sich die Sonde dem Asteroiden sogar auf einen Kilometer nähern. Die Manöver helfen, einen geeigneten Landeplatz für den deutsch-französischen Lander MASCOT zu finden.   26. Juli 2018

GALILEO
GalileoTara, Samuel, Anna und Ellen vor dem Start
Morgen Mittag sollen mit Tara, Samuel, Anna und Ellen vier weitere Satelliten des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo ins All starten. Läuft alles nach Plan, werden anschließend 26 Galileo-Satelliten für eine nahezu globale Abdeckung sorgen. Es ist der letzte Start von Galileo-Satelliten mit einer Ariane 5. Die nächsten Satelliten sollen bereits mit der neuen Ariane 6 ins All befördert werden.   24. Juli 2018

EXOMARS
ExoMarsName für europäischen Marsrover gesucht
Die britische Weltraumagentur, die für den Bau des ExoMars-Rovers verantwortlich ist, sucht einen Name für das Gefährt. Der Rover soll 2021 auf dem Roten Planeten landen und nach Spuren von Leben suchen. Vorschläge sind von Bürgern aller Mitgliedsstaaten der ESA und von mit der Weltraumagentur assoziierten Staaten möglich. Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2018.   23. Juli 2018

BIG-DATA
Big DataWie sich riesige Datenmengen auswerten lassen
Erdbeobachtungssatelliten liefern inzwischen enorme Datenmengen, die es auszuwerten und mit anderen Messungen zusammenzuführen gilt, um den optimalen Nutzen aus ihnen zu ziehen. Im Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt gibt es daher ein neues Projekt, in dem 21 Institute des DLR Methoden für den Zukunftsbereich Big-Data-Science erarbeiten sollen.   18. Juli 2018

TRÄGERRAKETEN
P120CGrößtes Feststofftriebwerk erfolgreich getestet
Auf dem europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guayana wurde gestern mit dem P120C das weltweit größte Feststofftriebwerk erfolgreich getestet. Das Triebwerk soll ab dem kommenden Jahr auf einer Weiterentwicklung der kleinen Vega-Trägerraketen zum Einsatz kommen und ab 2020 dann auch als Booster der neuen Ariane 6.   17. Juli 2018

ESA
MondIdeen für den Raumtransport der Zukunft
Die europäische Raumfahrtagentur ESA hat Unternehmen, Start-ups, Universitäten und auch Einzelpersonen aufgerufen, Ideen für die zukünftige Gestaltung des Transports von Menschen und Materialien ins All einzureichen. Die Vorschläge werden von Experten geprüft und bewertet. Besonders interessante Ideen könnten von der Raumfahrtagentur auch unterstützt werden.   16. Juli 2018

HORIZONS
DOSISDie Strahlenbelastung von Astronauten
Eine der größten Gefahren für Astronauten ist die kosmische Strahlung, der sie im All ausgesetzt sind. Sogar auf der vergleichsweise gut abgeschirmten ISS ist die Belastung um das Zweihundertfache höher als auf der Erde. Im Rahmen der Mission horizons des deutschen Astronauten Alexander Gerst wurden auf die ISS nun spezielle Messgeräte installiert.   13. Juli 2018

SENTINEL-5P
OzonverteilungAktuelle Luftverschmutzungsdaten aus dem All
Im Oktober des vergangenen Jahres startete mit Sentinel-5P ein weiterer Satellit des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus. Er soll aktuelle Daten über verschiedene Spurengase in der Atmosphäre liefern, die erheblich zur Luftverschmutzung beitragen. Die entsprechenden Datenprodukte sind ab sofort frei verfügbar.   12. Juli 2018

GRACE-FO
GRACE-FOHochpräzise Entfernungsmessung im All
Im Mai starteten mit GRACE-Follow On die beiden Nachfolgesatelliten der GRACE-Mission, die über mehrere Jahre das Schwerefeld der Erde mit großer Präzision vermessen hatte. An Bord von GRACE-FO befindet sich auch ein neuartiges Interferometer, das im letzten Monat erstmals aktiviert wurde, um die Entfernung zwischen den Satelliten mit extremer Genauigkeit zu bestimmen.   10. Juli 2018

EDEN-ISS
EDEN-ISSReiche Ernte in der Polarnacht
Das Antarktis-Gewächshaus EDEN-ISS ist derzeit im Vollbetrieb und versorgt die Überwinterer auf der Neumayer-Station III regelmäßig mit frischen Tomaten, Gurken, Kohlrabi und anderem Gemüse. Für die Forscher ist dies eine willkommene Ergänzung des Speiseplans. Ein ähnliches Gewächshaus könnte auch einmal Astronauten auf dem Mars mit frischem Gemüse versorgen.   9. Juli 2018

HAYABUSA2
KontrollzentrumFunkkontakt zum Asteroidenlander MASCOT
In der vergangenen Woche hatte die japanische Sonde Hayabusa2 den Asteroiden (162173) Ryugu erreicht. Mitgereist auf der Sonde ist auch der kleine deutsch-französische Lander MASCOT, der im Herbst auf Ryugu landen soll. Am frühen Morgen empfing man im Kontrollzentrum in Köln die ersten Signale von MASCOT. Die umfangreichen Landevorbereitungen können beginnen.   6. Juli 2018

ISS
CIMONNeue Experimente für AstroAlex & Co
Mit einem Dragon-Raumfrachter sind gestern weitere Experimente für die horizons-Mission des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS eingetroffen. Darunter war auch ein neuer "Kollege" für die Besatzung der ISS: das Assistenzsystem CIMON. Es soll in den kommenden Monaten erstmals im All getestet werden.   3. Juli 2018

HAYABUSA2
RyuguSonde erreicht Asteroiden Ryugu
Ziel erreicht: Die japanische Sonde Hayabusa2 ist beim Asteroiden (162173) Ryugu angekommen und wird diesen in den kommenden Wochen aus einem Abstand von rund 20 Kilometern genauer erkunden. Auf den ersten Bildern fiel sofort die eigentümliche Form von Ryugu auf: der Asteroid wirkt etwas eckig. Im Herbst soll der deutsch-französische Lander MASCOT auf Ryugu landen.   27. Juni 2018

ISS
ISSAstronautenmuskeln und Magnetfelder
Für den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und seine Kollegen hat inzwischen der Arbeitsalltag auf der Internationalen Raumstation ISS begonnen: So wurden bereits in der vergangenen Woche die Muskeln von Gerst mit einem neuen Instrument vermessen und ein Experiment vorbereitet, mit dem der Einfluss des Erdmagnetfelds auf Gesteine untersucht werden soll.   26. Juni 2018

TEXUS
TEXUS-55Kristallzucht in Schwerelosigkeit
Experimente in Schwerelosigkeit lassen sich in der Regel nur mit großem Aufwand durchführen: Eine Möglichkeit sind Mitflüge auf Forschungsraketen, auf denen für eine kurze Zeit Schwerelosigkeit herrscht. An Bord werden dann Versuche gemacht, die für unser tägliches Leben durchaus Relevanz haben können, etwa indem sie leistungsfähigere Solarzellen ermöglichen.   21. Juni 2018

USA
TrumpTrump will Space Force aufbauen
US-Präsident Donald Trump hat gestern die Space Policy Directive 3 unterschrieben. Darin geht es vor allem um eine Sicherung der öffentlichen und kommerziellen Nutzung des Weltraums, etwa durch eine bessere Koordination und die Vermeidung und Erfassung von Weltraummüll. Aufsehen erregte Trump aber vor allem mit seiner Ankündigung, eine Space Force ins Leben rufen zu wollen.   19. Juni 2018

TRÄGERRAKETEN
ETIDTriebwerksteile aus dem 3D-Drucker
Mit der Ariane-6-Rakete wollen die Europäer auf die zunehmende Konkurrenz im Trägerraketengeschäft reagieren und einen günstigen Zugang zum All anbieten. Dabei kommt es auch auf wenig Gewicht der einzelnen Bauteile und eine möglichst unkomplizierte Fertigung an. Ein neues Triebwerksmodell hat dafür nun erste Brenntests erfolgreich bestanden.   18. Juni 2018

OPPORTUNITY
MarsStaubsturm macht Marsrover zu schaffen
Die amerikanische Weltraumbehörde NASA sorgt sich um ihren Marsrover Opportunity: Das Gefährt befindet sich in einem heftigen Staubsturm, der die Energieversorgung des auf Sonnenlicht angewiesenen Rovers beeinträchtigt. Sämtliche wissenschaftlichen Arbeiten sind derzeit auf Eis gelegt. Es geht gegenwärtig nur noch ums Überleben.   13. Juni 2018

REXUS/BEXUS
REXUSRaumfahrtprojekte für Studierende
Seit elf Jahren gibt es das REXUS/BEXUS-Programm, in dessen Rahmen Studierende Experimente für den Mitflug auf Forschungsballons und Raketen entwickeln und schließlich auch starten können. Jetzt hat die Bewerbungsperiode für Flüge von studentischen Ballon- und Raketenexperimenten im Herbst 2019 und Frühjahr 2020 begonnen.   12. Juni 2018

ISS
GerstMission Horizons hat begonnen
Alexander Gerst ist wieder auf der Internationalen Raumstation ISS: Am Freitagnachmittag dockte die Sojus-Raumkapsel an die Raumstation an, rund zwei Stunden später konnte die dreiköpfige Sojus-Besatzung an Bord der Raumstation begrüßt werden. Gerst wird bis Dezember im All bleiben und zahlreiche Experimente durchführen.   8. Juni 2018

PARABELFLÜGE
A310 ZERO-GSchwerkraft in unterschiedlicher Stärke
Noch bis morgen läuft in Frankreich eine Parabellflugkampagne von ESA, DLR und CNES. Dabei geht es diesmal während eines Fluges nicht um das Erzeugen von Schwerelosigkeit, sondern vielmehr um die Schaffung von verschieden starken Schwerkraftbedingungen für unterschiedliche lebenswissenschaftliche Experimente. Auch die US-Raumfahrtbehörde NASA ist beteiligt.   7. Juni 2018

JUNO
Juno41 weitere Monate im Jupiterorbit
Die amerikanische Weltraumagentur NASA hat die Mission ihrer Sonde Juno bis in den Sommer 2021 verlängert. Damit soll Juno, trotz des eigentlich nicht geplanten weiten Orbits um den Gasriesen, die primären wissenschaftlichen Ziele der Mission erreichen können. Die Sonde arbeitet bislang einwandfrei und liefert wertvolle Daten zum inneren Aufbau von Jupiter.   7. Juni 2018

HORIZONS
StartAstroAlex auf dem Weg zur ISS
Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst, von vielen einfach nur AstroAlex genannt, ist zum zweiten Mal auf dem Weg zur ISS. Am frühen Nachmittag hob er als Teil einer dreiköpfigen Crew mit einer Sojus-Raumkapsel von Baikonur aus ab. Gerst wird bis Dezember im All bleiben und soll ab Oktober auch das Kommando auf der ISS übernehme. Am Freitagnachmittag wird die ISS erreicht sein.   6. Juni 2018

ISS
Coll-CCAlles bereit für Gerst-Mission im Col-CC
Nicht nur bei der NASA und bei der russischen Raumfahrtagentur Roscosmos bereitet man sich auf die ISS-Mission Horizons des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst vor, sondern auch im Columbus-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen. Von hier aus werden in den kommenden Monaten die Experimente überwacht, die Gerst im europäischen Weltraumlabor durchführen soll.   4. Juni 2018

DAWN
CeresLetzte Umlaufbahn um Ceres
Seit mehr als drei Jahren umrundet die NASA-Sonde Dawn den Zwergplaneten Ceres auf verschiedenen Umlaufbahnen. Nun wird Dawn auf seinen finalen Orbit um das größte Objekt im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter manövriert. Auf dieser Bahn wird sich die Sonde dem Zwergplaneten auf weniger als 50 Kilometer nähern. Die Astronomen hoffen auf spektakuläre Bilder und Daten.   1. Juni 2018

WELTRAUMSCHROTT
ZimmerwaldBesserer Blick auf gefährliche Trümmer
Am Observatorium Zimmerwald bei Bern sind in den letzten Monaten zwei zusätzliche Teleskopkuppen entstanden. Ein bereits vorhandener Kuppelbau wurde erneuert. Jetzt stehen hier sechs vollautomatische Teleskope zur Himmelsüberwachung zur Verfügung. Sie sollen vor allem eingesetzt werden, um Weltraumschrott zu entdecken und zu katalogisieren.   29. Mai 2018

GRACE-FO
GRACE-FONeue Schwerefeld-Satelliten sind im All
Rund ein halbes Jahr nach Ende der Schwerefeldmission GRACE sind nun zwei neue Satelliten zur Messung des Schwerefelds der Erde in eine Umlaufbahn gestartet. Die Satellitenmission GRACE-FO setzt die Messungen von GRACE nicht nur fort, sondern misst auch noch deutlich genauer. Die Daten liefern wichtige Informationen zu Veränderungen des Wasserhaushalts der Erde und zum Verlust von Eismassen.   23. Mai 2018

ESERO
ESERODas Weltall ins Klassenzimmer holen
Wie kann man Mädchen und Jungen schon in der Schule für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik begeistern? Für ein Land wie Deutschland ist die Beantwortung dieser Frage entscheidend für die eigene Wettbewerbsfähigkeit. Die Raumfahrt könnte dabei zumindest helfen. Aus diesem Grund wurde nun in Bochum ein Büro der European Space Education Resource Office eröffnet.   16. Mai 2018

INSIGHT
ErdeEin CubeSat blickt zurück
Zusammen mit dem NASA-Marslander InSight wurden Anfang des Monats auch zwei winzige Satelliten auf den Weg zum Mars gebracht: MarCO-A und MarCo-B. Sie bilden die Mission Mars Cube One und sollen Daten der Landung von InSight zur Erde übertragen. Sie sind die ersten interplanetaren CubeSats. Jetzt schickte MarCo-B ein erstes Testbild zurück: Es zeigt unter anderem Erde und Mond.   16. Mai 2018

MARS 2020 ROVER
HubschrauberExperimenteller Hubschrauber für den Mars
Der nächste Marsrover der NASA, derzeit noch schlicht als Mars 2020 Rover bezeichnet, wird eine besondere Beigabe erhalten: ein experimentelles Fluggerät, das einem Hubschrauber gleicht. Es soll am Bauch des Rovers angebracht und zu einem geeigneten Startplatz gefahren werden, von dem aus mehrere autonome Testflüge geplant sind.   14. Mai 2018

NEW SHEPARD
New ShepardKurztrip ins All für Wasserflöhe
Auf einem Suborbital-Flug der Rakete New Shepard des US-Unternehmens Blue Origin wurde Ende April auch ein biologisches Experiment durchgeführt: Wissenschaftler der Universität Bayreuth schickten Wasserflöhe ins All, um festzustellen, ob sich diese als Grundlage für künftige Systeme zur Nahrungsversorgung von Astronauten eignen könnten.   7. Mai 2018

INSIGHT
InSightNeuer Marslander vor dem Start
Der Marslander InSight soll an diesem Wochenende zum Mars starten, um dort vor allem das Innere des Roten Planeten zu erforschen. Dazu befindet sich an Bord der Sonde nicht nur ein Seismometer, sondern auch eine kleine Rammsonde, die in den Marsboden eindringen und dort Messungen vornehmen wird. Die Landung auf dem Mars ist Ende November geplant.   4. Mai 2018

CUBESATS
CubeSatSchnelle Kommunikation per Laserstrahl
CubeSats, also winzige Satelliten, die günstig entwickelt und in eine Erdumlaufbahn gebracht werden können, lassen sich inzwischen für immer mehr Anwendungen nutzen. Somit gewinnt auch die erreichbare Geschwindigkeit der Datenübertragung zur Erde an Bedeutung. Ein neues Laserterminal soll künftig die schnelle Übertragung großer Datenmengen auch von Kleinstsatelliten ermöglichen.   2. Mai 2018

EXOMARS
Korolev-KraterMarskamera CaSSIS lieferte erste Farbbilder
Im Herbst 2016 schwenkte die europäisch-russische Sonde ExoMars Trace Gas Orbiter in eine Umlaufbahn um den Roten Planeten ein. Seitdem wurde die Sonde treibstoffsparend auf den Orbit gebracht, aus dem sie vor allem die Atmosphäre des Mars untersuchen soll. An Bord ist aber auch ein Kamerasystem, das nun erste Farbaufnahmen lieferte.   30. April 2018

SENTINEL
Sentinel-3Satelliten-Duo zur Meeresüberwachung komplett
Das Sentinel-3-Satellitenduo ist komplett: Gestern Abend startete von Plesetsk aus Sentinel-3B in eine polare Umlaufbahn. Gemeinsam mit seinem im Februar 2016 gestarteten Zwilling Sentinel-3A soll er genaue Daten über die Weltmeere und ihren Zustand liefern. Diese Informationen spielen eine wichtige Rolle für Klimamodelle und Wettervorhersagen.   26. April 2018

NASA
VereidigungRaumfahrtbehörde hat neuen Administrator
Über ein Jahr lang war die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA ohne offiziellen Chef: Mit dem Ausscheiden von US-Präsident Obama aus dem Amt war auch NASA-Administrator Charles Bolden zurückgetreten. Gestern nun wurde der neue Administrator vereidigt: Es ist Jim Bridenstine, der nicht unumstrittene Wunschkandidat von US-Präsident Trump.   24. April 2018

ISS
DESISErdbeobachtung von der Raumstation aus
Mit dem DLR Earth Sensing Imaging Spectrometer soll ab dem Sommer von der Internationalen Raumstation ISS die Erde in insgesamt 235 spektralen Kanälen beobachtet und so wichtige Daten über die Umwelt und die Ressourcennutzung gesammelt werden. Das Instrument ist erster Nutzer einer neuen Multiplattform-Systems an Bord der ISS.   23. April 2018

METOP
Metop-CLetzte Tests für Wettersatellit Metop-C
Mit Metop-C soll im September der dritte Satellit des Eumetsat-Polarsystems starten, das Eumetsat seit 2006 von seinem Kontrollzentrum in Darmstadt aus betreibt. Der Satellit hat, wie die schon aktiven Satelliten Metop-A und Metop-B, einen speziellen Satz hochentwickelter Wetterinstrumente an Bord, deren Daten bereits geholfen haben, die Wettervorhersagen deutlich zu verbessern.   18. April 2018

GESTRA
GESTRAWeltraumschrott noch besser im Blick
Das Radarsystem TIRA lieferte kurz vor dem Absturz von Tiangong 1 die letzten Bilder der außer Kontrolle geratenen chinesischen Raumstation. Am Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik, wo das System entwickelt wurde, arbeitet man bereits an der Weiterentwicklung von TIRA: GESTRA soll im kommenden Jahr an den Start gehen und einen ganz neuen Blick auf den Weltraumschrott ermöglichen.   11. April 2018

EDEN-ISS
GemüseFrisches Gemüse aus dem ewigen Eis
In der Antarktis läuft gerade ein spannendes Experiment, das auch für künftige Missionen zu Mond und Mars von Bedeutung ist: In einem autarken Gewächshaus wird Gemüse für die deutsche Antarktis-Station Neumayer III gezüchtet. Nach der Aussaat im Februar konnten nun erstmals Salat, Gurken und Radieschen "made in Antarctica" geerntet werden.   9. April 2018

ISS
StartErste Horizons-Experimente auf dem Weg
Im Sommer soll der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst zur Internationalen Raumstation ISS starten, um dort für rund ein halbes Jahr zu leben und zu forschen. In der Nacht wurden bereits die ersten Experimente zur Raumstation gestartet, mit denen Gerst während seines Aufenthalts arbeiten soll. Weitere Lieferungen werden folgen.   3. April 2018

TIANGONG-1
Tiangong-1Chinesische Raumstation vor Absturz
Die chinesische Raumstation Tiangong-1 steht kurz vor dem Absturz. Bereits 2016 war der Kontakt zu dem experimentellen Modul abgebrochen, inzwischen hat Tiangong-1 so viel an Höhe verloren, dass ein Wiedereintritt über die Ostertage wahrscheinlich ist. Für den deutschsprachigen Raum besteht keine Gefahr. Trotzdem wird das Schicksal der Station hier mit Interesse verfolgt.   27. März 2018

PARABELFLÜGE
INKAPlanetenentstehung im Kurvenflug
Parabelflüge sind eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, Experimente in Schwerelosigkeit durchzuführen. Oft werden Versuche, die für die Internationale Raumstation ISS vorgesehen sind, während eines Parabelflugs getestet oder bereits laufende Experimente durch Messungen ergänzt. Bei der jüngsten Kampagne ging es unter anderem um Planetenentstehung und Plasmakristalle.   13. März 2018

CIMON
CIMONEin wenig Captain Future auf der ISS
Mit CIMON soll im Sommer der weltweit erste fliegende und autonom agierende Astronauten-Assistent mit einer Künstlichen Intelligenz zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen und dort unter anderem dem ESA-Astronaut Alexander Gerst im Columbus-Weltraumlabor assistieren. Heute ist während eines Parabelflugs schon einmal ein Test in Schwerelosigkeit geplant.   9. März 2018

ISS
JustinAstronaut steuert Roboter auf der Erde
Astronauten, die aus dem Orbit des Mars die Arbeit mehrerer Roboter auf der Oberfläche des Roten Planeten überwachen, könnten in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Dazu müssten die Roboter allerdings eine gewisse Intelligenz besitzen und kleinere Aufgaben selbstständig ausführen. Auf der Internationalen Raumstation ISS lief in der vergangenen Woche ein entsprechender Test.   7. März 2018

INSIGHT
InSightMarslander erreicht Startplatz
Mit rund zwei Jahren Verspätung soll im Mai die nächste NASA-Marsmission zum Roten Planeten starten. Vom Lander InSight erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über das Innere unseres äußeren Nachbarn im Sonnensystem. Mit an Bord ist auch eine Art Maulwurf, der sich bis zu fünf Meter in den Boden bohren kann. Jetzt erreichte die Sonde ihren Startplatz in Kalifornien.   2. März 2018

PAZ
PAZSpanischer Erdbeobachtungssatellit im All
Die beiden deutschen Radarsatelliten TerraSAR-X und TanDEM-X haben Gesellschaft bekommen: Am Donnerstag startete der spanische Erdbeobachtungssatellit PAZ an Bord einer Falcon-9-Rakete ins All. Er wird die Erde im selben Orbit umkreisen wie die deutschen Satellitenzwillinge und baut zudem auf Technologien auf, die für diese entwickelt wurden.   23. Februar 2018

EDEN-ISS
EDEN-ISSErste Aussaat in der Antarktis
In einem autarken Gewächshaus in der Antarktis soll Gemüse für die deutsche Antarktis-Station Neumayer III gezüchtet werden. Denn wenn dies hier, im ewigen Eis und fern jeder Zivilisation, gelingt, könnte es auch im Weltraum und auf anderen Planeten oder dem Mond funktionieren. Jetzt wurden die ersten Keimlinge im EDEN-ISS-Labor gesetzt. Die Überwinterung hat begonnen.   22. Februar 2018

MAPHEUS
MapheusSpritztour ins All für die Forschung
Seit zehn Jahren gibt es das MAPHEUS-Höhenforschungsprogramm, das Wissenschaftlern die Möglichkeit bietet, Experimente in Schwerelosigkeit durchzuführen. Die Raketen erreichen eine Höhe von knapp 250 Kilometern, für mehr als sechs Minuten herrscht dabei Schwerelosigkeit. Erstmals wurde nun eine ausgemusterte militärische Raketenstufe für den Flug verwendet.   20. Februar 2018

ISS
TagVögel beobachten aus dem All
Mit einem Progress-Raumfrachter ist heute auch eine Antenne des Projekts ICARUS zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Mit ihr sollen ab dem Sommer Signale von Vögeln und anderen Kleintieren empfangen werden, um mehr über die Lebensweise der Tiere zu erfahren und auch wichtige Daten über die Ausbreitung von Seuchen zu sammeln.   13. Februar 2018

ISS
ColumbusESA feiert zehn Jahre Weltraumlabor Columbus
Während alle noch über den geglückten Start eines Autos ins All und den Erststart einer Falcon Heavy reden, feierten ESA und DLR gestern das Jubiläum ihres Weltraumlabors Columbus: Es ist nun seit zehn Jahren im All und seitdem ein Herzstück der wissenschaftlichen Forschung an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Betrieben wird Columbus von Deutschland aus.    7. Februar 2018

SPACEX
Falcon HeavyErste Falcon Heavy erfolgreich gestartet
Raumfahrt begeistert - das hat gestern Abend erneut der US-amerikanische Unternehmer Elon Musk mit seinem Unternehmen SpaceX bewiesen. Von Cape Canaveral aus startete er erfolgreich die erste Trägerrakete von Typ Falcon Heavy ins All. An Bord war ein Elektroauto, in dem eine Schaufensterpuppe im Astronautenanzug sitzt.    7. Februar 2018

S-NET
S-NETNanosatelliten machen gemeinsame Sache
Nanosatelliten, also Kleinstsatelliten, die sich oft günstig zusammen mit größeren Nutzlasten ins All transportieren lassen, werden immer populärer und könnten auch Aufgaben übernehmen, die heute noch größeren Satelliten vorbehalten sind - insbesondere, wenn sie zusammenarbeiten. Mit S-NET wird ein solches Netzwerk von Nanosatelliten jetzt im All erprobt.    2. Februar 2018

ROBOTIK
SherpaTTRaumfahrttechnologie hilft auf der Erde
Innovative Technologien, die für die Erkundung von Planeten und Monden entwickelt wurden, eignen sich auch für den Einsatz auf der Erde - etwa für Arbeiten in der Tiefsee, Katastropheneinsätze und die medizinische Rehabilitation. Das ist das Ergebnis des nun abgeschlossenen Vorhabens TransTerrA am Robotics Innovation Center des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz.    30. Januar 2017

ARIANE 6
TeststandErster Test mit neuem Haupttriebwerk
Ab 2020 sollen Satelliten mit der neuen Trägerrakete Ariane 6 ins All befördert werden. Der Nachfolger der erfolgreichen Ariane 5 soll Nutzlasten wesentlich günstiger in einen Erdorbit bringen und damit die Konkurrenzfähigkeit des europäischen Trägerraketensystems sichern. Nun wurden auf einem Prüfstand erste Tests für das neue Haupttriebwerk Vulcain 2.1 durchgeführt.   24. Januar 2018

ISS
GloveboxBakterien für Sauerstoff und Nahrung?
Eine zuverlässige Versorgung von Astronauten mit Lebensmitteln und Sauerstoff ist für die bemannte Raumfahrt entscheidend. Je weiter man sich aber von der Erde entfernt, desto wichtiger ist eine möglichst autarke Bereitstellung dieser lebenswichtigen Güter. Bestimmte Bakterien könnten da helfen. Auf der Internationalen Raumstation ISS laufen gerade entsprechende Tests.   18. Januar 2018

EDEN-ISS
Agulhas IIAutarkes Gewächshaus erreicht Antarktis
Wie lässt sich in einer eigentlich lebensfeindlichen Umgebung Gemüse anbauen? Die Beantwortung dieser Frage ist auch für künftige Langzeitmissionen von Bedeutung. Astronauten auf dem Mars könnten sich so beispielsweise mit frischem Salat versorgen. In einem Gewächshaus in der Antarktis soll der autarke Gemüseanbau nun getestet werden. Es hat jetzt seinen Einsatzort erreicht.   15. Januar 2018

RAUMFAHRTMEDIZIN
ISSWeltraumfieber in Schwerelosigkeit
Ein Aufenthalt im All und damit in Schwerelosigkeit stellt besondere Anforderungen an den menschlichen Körper. Eine neue Studie ergab nun, dass Astronauten offenbar an einer Art Weltraumfieber leiden: Ihre normale Körpertemperatur steigt während der ersten zweieinhalb Monate im All auf rund 38 Grad an. Bei sportlicher Betätigung erreicht sie sogar oft mehr als 40 Grad Celsius.   8. Januar 2018

GRACE-FO
GRACE-FOErdschwerefeld noch genauer vermessen
Mehr als 15 Jahre lang haben die beiden Satelliten der Mission GRACE das Schwerefeld der Erde vermessen, erst im Oktober ging die Mission zu Ende. Doch ein Nachfolger steht bereit und soll im Frühjahr in einen Erdorbit starten. Mit an Bord wird erstmals auch ein Laserinterferometer zur Abstandsbestimmung sein, das noch genauere Messungen erlaubt.   21. Dezember 2017

MAMBA
Moon VillageWohnen auf Mars und Mond
Ein Wohnquartier auf dem Mond oder dem Mars muss erheblich höhere Anforderungen erfüllen, als eine vergleichbare Unterkunft auf der Erde. In Bremen sollen solche Wohneinheiten nun gezielt entwickelt werden. Federführend dabei ist eine Geophysikerin, die das Leben auf dem Mars schon ein Jahr lang in einer Wohneinheit auf Hawaii erprobt hat.   20. Dezember 2017

HEINRICH HERTZ
Heinrich HertzSatellit startet mit Ariane 5
Der deutsche Kommunikationssatellit Heinrich Hertz soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 oder aber 2022 starten - und dies mit einer Ariane-5-Trägerrakete. Mit dieser Vereinbarung zwischen den beteiligten Firmen ist das Satellitenprojekt in der letzten Woche einen wichtigen Schritt vorangekommen. An Bord von Heinrich Hertz sollen auch neue Technologien getestet werden.   19. Dezember 2017

ISS
NespoliPaolo Nespoli zurück auf der Erde
Der ESA-Astronaut Paolo Nespoli ist zurück auf der Erde: Gemeinsam mit zwei Kollegen landete er am Morgen in der kasachischen Steppe. Nespoli hatte insgesamt fünf Monate an Bord der Internationalen Raumstation verbracht und dort zahlreiche Experimente durchgeführt. Ein Schwerpunkt dabei war die Wirkung der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper.   14. Dezember 2017

GALILEO
Galileo-StartErfolgreicher Vierfach-Start in den Orbit
Der Aufbau des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo kommt weiter voran: Am Dienstagabend wurden mit einer Ariane-Trägerrakete gleich vier Galileo-Satelliten in ihre Umlaufbahn gebracht. Sie sollen ab Mitte des kommenden Jahres einsatzbereit sein. Insgesamt kreisen damit schon 22 Galileo-Satelliten um die Erde. Vier weitere werden im Juli folgen.   13. Dezember 2017

NASA
TrumpNächstes Ziel: Mond
US-Präsident Donald Trump hat gestern im Weißen Haus die Space Policy Directive 1 unterzeichnet und damit die Neuausrichtung der amerikanischen Raumfahrtpolitik bestätigt, die sich in den letzten Monaten schon angedeutet hatte: Das nächste Ziel der NASA soll der Mond sein. Trump kehrt damit zu den Plänen seines Vorvorgängers George W. Bush zurück, ohne jedoch einen Kosten- oder Zeitrahmen zu nennen.   12. Dezember 2017

ISS
ISSNervenzellen in Schwerelosigkeit
Wie entwickelt sich der erste im Weltall geborene Mensch? Was wie eine Frage aus einem Science-Fiction-Roman klingt, ist Hintergrund eines aktuellen Forschungsprojekts der Universität Hohenheim in Stuttgart. Um eine Antwort zu finden, wollen Wissenschaftler noch in diesem Jahr menschliche Zellen zur Internationen Raumstation ISS schicken.   6. Dezember 2017

RADARSATELLITEN
Tandem-LPlädoyer für Mission Tandem-L
Im Rahmen der Helmholtz-Allianz "Fernerkundung und Dynamik des Erdsystems" haben Experten in den vergangenen fünf Jahren einen Vorschlag für eine neue Radarsatellitenmission Tandem-L ausgearbeitet, mit der der Forschung bislang unzugängliche Daten über das System Erde zur Verfügung gestellt werden könnten. Eine Entscheidung über das Projekt soll im März fallen.   23. November 2017

INTERSTELLARE RAUMFAHRT
Proxima Centauri bWie bremst man Sonden im All?
Ingenieure halten es für möglich, winzige Sonden mithilfe von starken Lasern auf so hohe Geschwindigkeiten zu beschleunigen, dass sich der sonnennächste Stern innerhalb von einigen Jahrzehnten erreichen lassen würde. Doch wie bremst man Sonden dann wieder ab? Für relativ langsame Sonden könnten sich magnetische Segel eignen.   22. November 2017

ROBOTIK
CREXHöhlen auf anderen Welten erkunden
Lavahöhlen könnten auf dem Mond oder auf anderen Himmelskörpern ideale Orte für die Einrichtung eines Basislagers sein, wären die Astronauten doch hier vor einem Großteil der äußeren Einflüsse geschützt. Erkundet werden könnten solche Höhlen mithilfe von Robotern. Auf Teneriffa wurde jetzt eine zu diesem Zweck entwickelte Software getestet.   21. November 2017

RAUMFAHRTMEDIZIN
MarsMarsmission für Menschen zu gefährlich?
Eine bemannte Mission zum Mars gilt als nächster großer Schritt bei der Erkundung des Sonnensystems durch den Menschen. Die Besatzung einer solchen Expedition müsste dazu lange Zeit in der Schwerelosigkeit verbringen, was aus medizinischer Sicht derzeit nicht zu empfehlen ist. Darauf deutet zumindest eine von der NASA finanzierte Studie hin, deren Ergebnisse jetzt vorgestellt wurden.   13. November 2017

GRACE
GRACEErfolgreiche Schwerefeldmission ist beendet
Fünf Jahre lang sollten die beiden Satelliten der Mission GRACE das Schwerefeld der Erde vermessen, nach mehr als 15 Jahren wurde die Mission in der vergangenen Woche für beendet erklärt: Die Batterie einer der beiden Satelliten spielte nicht mehr mit. GRACE-1 und GRACE-2 werden nun in der Erdatmosphäre verglühen. Eine Nachfolgemission soll im Frühjahr starten.   30. Oktober 2017

ESA
SmartphonesRat diskutierte ExoMars, Galileo & Co
Der Rat der europäischen Weltraumagentur ESA hat auf seiner jüngsten Sitzung einer Vereinbarung mit der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA zur Unterstützung der Mission ExoMars 2020 zugestimmt. Außerdem ging es um das Galileo-Programm, das bis 2018 voll einsatzbereit sein soll. Erste Smartphones unterstützen bereits die Signale der europäischen Navigationssatelliten.   19. Oktober 2017

BEXUS
BEXUS 24Weltraumstrahlung und Mikrometeoriten im Visier
Im Rahmen des BEXUS-Programms können Studierende ein eigenes Raumfahrtprojekt realisieren, das dann mithilfe eines Forschungsballons in die Atmosphäre aufsteigt. In dieser Woche sind acht Experimente am Start, die sich mit kosmischer Strahlung, neuen Antennen für die Raumfahrt, Klimaforschung und dem Einfang winziger Meteoriten befassen.   19. Oktober 2017

SENTINEL-5P
Sentinel-5PAtmosphären-Wächter im All
Die europäische Umweltsatelliten-Flotte hat Zuwachs bekommen: Am Vormittag startete vom russischen Weltraumbahnhof in Plesetsk der Satellit Sentinel-5P an Bord einer Rockot-Trägerrakete. Der Satellit soll in den kommenden Jahren aus 824 Kilometern Höhe Daten über die Spurengase in der Atmosphäre und die Luftqualität zur Erde funken.   13. Oktober 2017

EDEN-ISS
EDEN-ISSGewächshaus auf dem Weg in die Antarktis
Wie kann man Astronauten auf Langzeitmissionen mit frischem Gemüse versorgen? Auch diese Frage versucht das DLR mit dem Forschungsprojekt EDEN-ISS zu beantworten. Es handelt sich dabei um einen Spezial-Gewächshauscontainer, in dem vollständig autark Gemüse angebaut werden kann. Es soll ein Jahr lang in der Antarktis getestet werden und wurde nun in Hamburg auf die Reise geschickt.   10. Oktober 2017

NASA
PenceWieder zum Mond und dann zum Mars
Seit Amtsantritt von US-Präsident Trump stellen sich Raumfahrtexperten eine Frage: Welche Strategie wird die Raumfahrtbehörde NASA unter seiner Regierung verfolgen? Beim ersten Treffen des wiedereingerichteten National Space Council gestern gab US-Vizepräsident Mike Pence erste Hinweise: Es soll nun doch erst wieder zum Mond und dann zum Mars gehen.   6. Oktober 2017

Ältere Meldungen aus dem Bereich Raumfahrt finden Sie hier.

Anzeige
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.