Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Amateurastronomie
Home : Nachrichten : Amateurastronomie
----------
astronews.com RSS-FeedsAmateurastronomie    Beobachtungstipps, Bücher, Veranstaltungen
 
Sternenhimmel Sternenhimmel
Der Rote Planet Mars erreicht im April seine Oppositionsstellung und noch drei weitere Planeten sind am Himmel zu sehen.
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-

MARS
Mars
Roter Planet in Opposition
Der Mars steht heute in Opposition zur Sonne und die Erde damit genau zwischen dem Roten Planeten und unserem Zentralgestirn. Der Planet ist in diesen Tagen somit die ganze Nacht über zu sehen und verhältnismäßig hell. In diesem Jahr fällt die Marsopposition allerdings deutlich weniger eindrucksvoll aus, als in vergangenen Jahren.   8. April 2014

ASTRONOMIETAG
Vesta
Die Weltraumwüsten des Sonnensystems
Am Sonnabend ist es wieder soweit: Sternwarten, Planetarien und astronomische Vereine laden anlässlich des Astronomietags 2014 zu zahlreichen Veranstaltungen und Beobachtungsabenden ein. Im Blickpunkt stehen in diesem Jahr "Weltraumwüsten", also Objekte des Sonnensystems mit einer wüstenähnlichen Oberfläche. Einige dieser Objekte sind gegenwärtig gut zu beobachten.   3. April 2014

DER STERNENHIMMEL IM APRIL 2014
Mars - Mond - Spica
Frühling am Himmel und Mars in Opposition
Gleich drei Planeten sind gegenwärtig am abendlichen Himmel auszumachen: Jupiter ist dabei noch immer das hellste Objekt, Mars erreicht seine Oppositionsstellung und auch der Saturn ist zu sehen. Zudem laden die Sternbilder des Frühlings zu einem abendlichen Spaziergang am Himmel ein. Wer sich Mitte des Monats außerhalb Europas aufhält, kann eventuell sogar eine totale Mondfinsternis beobachten.   1. April 2014

GALILEUM SOLINGEN
Kugelgasbehälter
Spendensammlung startete erfolgreich
In Solingen-Ohligs soll in einem stillgelegten Kugelgasbehälter eine Erlebniswelt aus Sternwarte und Planetarium entstehen. Damit aus diesem Wunsch allerdings Wirklichkeit werden kann, müssen die Betreiber der Sternwarte Solingen insgesamt 2,3 Millionen Euro an Spendengeldern sammeln. Dabei sind sie auf gutem Weg: Inzwischen ist fast ein Viertel der Summe zusammen.   4. März 2014

DER STERNENHIMMEL IM MÄRZ 2014
Mars - Mond - Spica
Vier Planeten und die Frühlingssterne
Gleich vier Planeten lassen sich im März am nächtlichen Himmel mit bloßem Auge beobachten. Am auffälligsten ist in der ersten Nachthälfte noch immer der Jupiter, der allerdings in den frühen Morgenstunden von der Venus abgelöst wird. Aber auch Mars und Saturn sind am Himmel präsent. Den Fixsternhimmel prägen immer mehr die Sterne des Frühlings.   1. März 2014

DER STERNENHIMMEL IM FEBRUAR 2014
Mars - Mond - Spica
Strahlende Venus am Morgenhimmel
Die Venus ist im Februar am Morgenhimmel zu sehen und erstrahlt zur Monatsmitte im größten Glanz. Das andere Highlight am nächtlichen Himmel ist weiterhin der Gasriese Jupiter, der zu Jahresbeginn seine Oppositionsstellung erreicht hatte. Auch der rote Planet Mars macht sich immer deutlicher am Himmel bemerkbar. Die Sternbilder des Winters sind nach wie vor präsent.   1. Februar 2014

PLANETEN
MerkurMerkur gibt Vorstellung am Abendhimmel
Der sonnennächste Planet Merkur ist nie ein besonders auffälliges Objekt am Himmel - anders als beispielsweise die Venus oder der Jupiter. Wer aber den kleinen Planeten einmal mit eigenen Augen sehen möchte, hat in den kommenden Tagen wieder einmal Gelegenheit dazu: Noch bis Anfang Februar lässt sich der Merkur kurz nach Sonnenuntergang am westlichen Horizont entdecken.   24. Januar 2014

STERNSCHNUPPEN
Quadrantiden
Quadrantiden in fast mondloser Nacht
Die Quadrantiden gehören zu den unbekannteren Sternschnuppenströmen des Jahres, bieten aber gleichzeitig ein zuverlässiges Schauspiel am Himmel gleich zu Jahresbeginn. In der Nacht vom 3. auf den 4. Januar könnte sich ein Blick an den nächtlichen Sternenhimmel besonders lohnen. Benannt wurden die Quadrantiden nach einem heute nicht mehr verwendeten Sternbild.   3. Januar 2014

DER STERNENHIMMEL IM JANUAR 2014
Jupiter
Gasriese Jupiter in Opposition
Unbestrittenes Highlight am nächtlichen Himmel ist im Januar der Gasriese Jupiter, der gleich zu Monatsbeginn seine Oppositionsstellung erreicht und damit die gesamte Nacht über zu sehen ist. Ansonsten laden die zahlreichen Wintersternbilder zu einem Spaziergang am Sternenhimmel ein. In den ersten Tagen des Monats sind zudem Sternschnuppen zu sehen.   1. Januar 2014

ASTROKALENDER
Astronomische Jahr
Himmelsvorschau für die Wand
Bereits im vierten Jahr geben zwei Astronomen und ein IT-Spezialist gemeinsam ein in seiner Art wohl einmaliges Poster heraus: Sternfreunden mit einer ausreichend großen Wand bietet Das Astronomische Jahr Informationen zum Sternenhimmel, zu Planeten sowie zu Sonne und Mond im Jahreslauf auf einen Blick. Auch Daten zu weiteren Himmelsereignissen sind auf dem Poster zu finden.   17. Dezember 2013

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Geminiden-Maximum im Mondschein
Die Geminiden zählen zu den ergiebigsten Sternschnuppenströmen, die von der Nordhalbkugel der Erde aus zu beobachten sind. Im Maximum ihrer Aktivität, das diesmal für die Nacht von Freitag auf Sonnabend erwartet wird, lassen sich bei optimalen Bedingungen zwischen 50 und 100 Sternschnuppen pro Stunde beobachten. In diesem Jahr stört allerdings der schon fast volle Mond.   12. Dezember 2013

BESUCHERZENTRUM
ESO-Supernova
ESO-Supernova entsteht in Garching
Der Großraum München wird um eine Attraktion für Astronomieinteressierte reicher: Am Hauptquartier der Europäischen Südsternwarte ESO soll ein neues Besucherzentrum mit Planetarium entstehen. Finanziert wird der Bau von der Stiftung des SAP-Gründers Klaus Tschira. Diese hatte bereits das "Haus der Astronomie" in Heidelberg unterstützt.   4. Dezember 2013

DER STERNENHIMMEL IM DEZEMBER 2013
Mond und Venus
Planeten, Sternschnuppen und der Orion
Mit einem Jahrhundertkometen wird es im Dezember nun wohl doch nichts, aber der Sternenhimmel hat im letzten Monat des Jahres auch sonst einiges zu bieten: Außer den Sternbildern des Winters sind Venus, Jupiter, Saturn und Mars am Nachthimmel mit bloßem Auge auszumachen. Sternschnuppenfreunde könnten in der Monatsmitte auf ihre Kosten kommen.   1. Dezember 2013

KOMETEN
ISON
ISON mit bloßem Auge sichtbar
Der Komet C/2012 S1 (ISON), der sich gegenwärtig der Sonne nähert und der, so zumindest die Hoffnung vieler Kometenfreunde, zu einem Jahrhundertkometen werden könnte, ist in den vergangenen Tagen deutlich heller geworden. Bei optimalen Bedingungen und mit etwas Erfahrung dürfte er nun am frühen Morgen schon mit bloßem Auge zu sehen sein.   14. November 2013

DER STERNENHIMMEL IM NOVEMBER 2013
Merkur
Jupiter, Sternschnuppen und ein Komet
Der November hat in diesem Jahr in Sachen Sternenhimmel einiges zu bieten: Der Nachthimmel wird dominiert vom Gasriesen Jupiter, die Leoniden erfreuen Sternschnuppenfreunde zur Monatsmitte und schließlich ist da auch noch der Komet ISON, der Ende November den sonnennächsten Punkt seiner Bahn erreicht und im Verlauf des Monats mit bloßem Auge zu sehen sein könnte.   1. November 2013

GALILEUM SOLINGEN
Galileum Solingen
Ein Planetarium im Kugelgasbehälter
Die Betreiber der Sternwarte Solingen wollen in Solingen-Ohligs ein bislang wohl einmaliges Projekt realisieren: In einem ungenutzten Kugelgasbehälter soll eine Erlebniswelt aus Sternwarte und Planetarium entstehen. Mehr als die Hälfte der projektierten Kosten haben die Amateurastronomen schon zusammen. Jetzt suchen sie weitere Förderer und Unterstützer für das Vorhaben.   29. Oktober 2013

MOND
Mond
Eine fast unsichtbare Finsternis
Mondfinsternisse, das dürfte den meisten bekannt sein, kann es nur bei Vollmond geben. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend wäre also eine Mondfinsternis möglich. Und tatsächlich ist in entsprechenden astronomischen Kalendern für diese Nacht eine Finsternis des Erdtrabanten verzeichnet. Bemerken dürften diese allerdings nur wenige.   17. Oktober 2013

DER STERNENHIMMEL IM OKTOBER 2013
Jupiter - Mond
Jupiter und ein Blick zu Andromeda
Mit dem Herbst übernehmen langsam die Sternbilder dieser Jahreszeit das Regiment am Himmel, allerdings dank der früher einsetzenden Dunkelheit deutlich weniger auffällig als man vielleicht glaubt. Jupiter baut seine Sichtbarkeit am Abend weiter aus, die Venus ist in der Abenddämmerung zu sehen. Mitte des Monats gibt es eine Halbschattenfinsternis des Mondes, die aber wohl kaum jemand bemerken wird.   1. Oktober 2013

MOND
MondWas den Erntemond so besonders macht
Den Vollmond, der dem Herbstbeginn am nächsten ist, nennt man im Volksmund auch Erntemond. Am Donnerstag ist es wieder soweit. In den Zeiten moderner Landwirtschaft hat das helle Licht des Erdtrabanten zwar für die Ernte keine Bedeutung mehr, der aufmerksame Beobachter wird aber trotzdem feststellen, dass der Erntemond durchaus etwas Besonderes ist.   17. September 2013

DER STERNENHIMMEL IM SEPTEMBER 2013
Mond - Saturn - VenusHerbstbeginn und morgens und abends Planeten
Die Sternbilder des Sommers sind am nächtlichen Himmel zwar noch gut zu beobachten, doch werden die Konstellationen des Herbstes immer auffälliger - kein Wunder, beginnt doch am 22. September auf der Nordhalbkugel der Herbst. Planeten sind im September vor allem in den frühen Morgenstunden sowie kurz nach Sonnenuntergang zu sehen.   1. September 2013

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Perseiden vor dem Maximum
Jeder, der schon immer einmal eine Sternschnuppe sehen wollte, hat in der kommenden Nacht besonders gute Chancen: der Sternschnuppenstrom der Perseiden erreicht nämlich dann sein Maximum. Die Perseiden gelten als zuverlässigster Sternschnuppenstrom des Jahres und sind von Ende Juli bis Mitte August aktiv. Ihr Ausstrahlungspunkt liegt im Sternbild Perseus.   12. August 2013

DER STERNENHIMMEL IM AUGUST 2013
Merkur - Mars - Jupiter - Mond
Sternschnuppen, Merkur und die Sommersterne
Die Temperaturen passen zu den Sternen, die gegenwärtig den nächtlichen Himmel prägen: Die Sommersternbilder zeigen sich nämlich in voller Schönheit. Mit Merkur ist in den ersten Tagen des Monats der sonnennächste Planet am Morgenhimmel zu sehen und zur Monatsmitte dürften Sternschnuppenfreunde voll auf ihre Kosten kommen. Dann erreichen nämlich die Perseiden ihr Maximum.   1. August 2013

DER STERNENHIMMEL IM JULI 2013
Mond - SaturnFerne Sonne und die Sterne des Sommers
Die Sterne des Sommers prägen den Abendhimmel im Juli. Die Planeten hingegen machen sich etwas rar: Die Venus ist nur kurz am Abend, der Saturn nur in der ersten Nachthälfte zu sehen, Jupiter und Mars erst nach Mitternacht - wenn überhaupt. Wenige Tage nach Monatsbeginn erreicht die Erde den sonnenfernsten Punkt ihrer Bahn.   1. Juli 2013

MOND
Mond
Vollmond in Erdnähe am Wochenende
Am kommenden Wochenende fällt der Vollmond relativ genau mit dem erdnächsten Punkt des Mondes auf seiner Umlaufbahn zusammen. In Europa ist der Mond zu dieser Zeit allerdings nicht am Himmel zu sehen - er geht erst einige Stunden später auf. Wirklich selten sind diese, zuweilen als Supermond bezeichneten Konstellationen auch nicht: Es gibt sie ungefähr alle 14 Monate.   20. Juni 2013

DER STERNENHIMMEL IM JUNI 2013
Merkur - Venus
Sommerbeginn und ein Blick in die Milchstraße
Der Juni ist der Monat der zwei Sommeranfänge: Für die Meteorologen beginnt die wärmste Jahreszeit bereits am 1. Juni, für die Astronomen am 21. Juni. Entsprechend sommerlich zeigt sich auch der Sternenhimmel, der bei hoffentlich milden Temperaturen zu einer ausgedehnten Erkundungstour einlädt - beispielsweise im hellen Band der Milchstraße.   1. Juni 2013

DER STERNENHIMMEL IM MAI 2013
Jupiter - Venus - Merkur
Frühlingssterne und drei Planeten am Abend
Im Mai dominieren die typischen Frühlingssternbilder den nächtlichen Himmel. Gegen Monatsende zeigen sich im Nordwesten in einer kleinen Himmelsregion die Planeten Jupiter, Venus und Merkur. Das gemeinsame Stelldichein der drei Planeten sollte man sich nicht entgehen lassen: Ähnlich nahe kommen sich die drei nämlich erst wieder im Jahr 2048.   1. Mai 2013

STERNSCHNUPPEN
Lyriden
Lyriden vor wenig ausgeprägtem Maximum
Sternschnuppenfreunde wissen es: Ab Mitte April eines jeden Jahres sind die Lyriden aktiv, ein meist relativ unauffälliger, dafür aber schon sehr alter Meteorschauer. Ihr Maximum wird in diesem Jahr am Morgen des 22. April erwartet. Experten rechnen jedoch nicht mit mehr als 20 Sternschnuppen pro Stunde. Allerdings waren die Lyriden auch immer wieder für Überraschungen gut.   18. April 2013

DER STERNENHIMMEL IM APRIL 2013
Saturn - Spica
Saturn in Opposition und eine winzige Finsternis
Zumindest am nächtlichen Himmel ist nun der Winter endgültig zu Ende: Die Sternbilder des Frühlings haben hier nämlich das Regiment übernommen. Saturn erreicht Ende April seine Oppositionsstellung zur Sonne, in der ersten Nachthälfte dominiert aber weiter der Jupiter. Der Komet Pan-STARRS ist meist nur noch mit dem Fernglas zu sehen und am 25. April 2013 kommt es zu einer winzigen partiellen Mondfinsternis.   1. April 2013

PAN-STARRS
Pan-STARRS
Kometenbeobachtung vom Alpengipfel
Seit rund einer Woche ist der Komet Pan-STARRS auch von der Nordhalbkugel aus zu beobachten, versteckte sich für viele Mitteleuropäer jedoch meist hinter einer dichten Wolkendecke. Drei österreichische Kometenfans suchten daher nach einem alternativen Beobachtungsort und wurden fündig: Sie nahmen Pan-STARRS vom Gipfel des über 3.000 Meter hohen Gaislachkogel in den Ötztaler Alpen ins Visier.   19. März 2013

PAN-STARRS
Pan-STARRS
Komet bald am Westhorizont sichtbar
Der Komet C/2011 L4  (Pan-STARRS) durchläuft am Sonntag den sonnennächsten Punkt seiner Bahn und dürfte damit seine maximale Helligkeit erreichen. Er sollte nun auch bald auf der Nordhalbkugel der Erde abends am Westhorizont sichtbar werden. Eine Beobachtung könnte, optimale Bedingungen vorausgesetzt, schon mit bloßem Auge möglich sein.   8. März 2013

DER STERNENHIMMEL IM MÄRZ 2013
Jupiter
Die Sterne des Frühlings und ein Komet
Am nächtlichen Himmel werden die Sterne des Winters langsam von den Frühlingssternen abgelöst. Mit dem offiziellen Frühlingsanfang, der Tag- und Nachtgleiche, sind die Tage dann wieder länger als die Nächte. In der Monatsmitte könnte sich zudem der Komet Pan-STARRS am Himmel zeigen. Er ist eventuell schon mit bloßem Auge zu sehen.   1. März 2013

PAN-STARRS
Pan-STARRS
Heller Komet schon im März?
Vom Kometen C/2012 S1 (ISON) versprechen sich Astronomen gegen Ende des Jahres ein eindrucksvolles Schauspiel am nächtlichen Himmel. Doch Kometenfans müssen eventuell gar nicht mehr so lange auf einen schon mit bloßem Auge sichtbaren Kometen warten: Der Komet Pan-STARRS könnte sich schon in einem Monat am Himmel zeigen.   12. Februar 2013

DER STERNENHIMMEL IM FEBRUAR 2013
Merkur und Mond
Jupiter, Merkur und die Wintersterne
Der Gasriese Jupiter dominiert weiterhin den abendlichen Himmel. In der ersten Monatshälfte ist zudem mit etwas Glück der Merkur am Westhorizont auszumachen. Ansonsten laden die Sternbilder des Winters zu einer Erkundungstour ein. Zu entdecken gibt es unter anderem interessante Sterne, Sternhaufen und faszinierende Sternentstehungsgebiete.   1. Februar 2013

DER STERNENHIMMEL IM JANUAR 2013
Jupiter
Jupiter im Goldenen Tor der Ekliptik
Der Januar mit seinen langen Winternächten bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen interessanten Spaziergang am Sternenhimmel. Dort findet man vor allem die typischen Sternbilder des Winters und den Gasriesen Jupiter. Die Erde erreicht am 2. des Monats den sonnennächsten Punkt ihrer Bahn. Und auch Sternschnuppenfreunde könnten auf ihre Kosten kommen.   1. Januar 2013

STERNSCHNUPPEN
SternschnuppenMysteriöse Geminiden vor dem Maximum
Mitte Dezember gibt es für Sternschnuppenfreunde noch einmal ein eindrucksvolles Himmelsschauspiel: Die Geminiden erreichen in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember ihren Höhenpunkt. Experten rechnen mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde in einer zudem mondlosen Nacht. Eventuell könnte sich zur selben Zeit noch ein zweiter Sternschnuppenstrom bemerkbar machen.   12. Dezember 2012

DER STERNENHIMMEL IM DEZEMBER 2012
JupiterJupiter in Opposition und die Wintersterne
Der Gasriese Jupiter erreicht gleich zu Beginn des Monats seine Oppositionsstellung und dominiert den winterlichen Sternenhimmel, an dem es aber auch sonst einiges zu entdecken gibt. Zur Monatsmitte können auch Sternschnuppenfreunde auf ihre Kosten kommen. Offiziell beginnt der Winter am 21. Dezember um 12.12 Uhr MEZ.   1. Dezember 2012

STERNSCHNUPPEN
Leoniden
Leoniden ohne störenden Mond
Zur Monatsmitte erreichen die Leoniden ihr Maximum. Ein eindrucksvolles Schauspiel, wie noch vor einigen Jahren, ist in diesem Jahr von dem Sternschnuppen-Schauer zwar nicht zu erwarten, doch stört zumindest der Mond in den kommenden Nächten die Beobachtungen nicht. Experten rechnen im Maximum mit etwa zehn bis 15 Meteoren pro Stunde.   15. November 2012

DER STERNENHIMMEL IM NOVEMBER 2012
Mond - Spica - Venus
Ein heller Jupiter und die Leoniden
Der November ist vor allem für Sternschnuppenfreunde interessant. In der Monatsmitte erreichen nämlich die Leoniden ihr Maximum und es könnten bis zu 50 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein. Ansonsten dominiert der Gasriese Jupiter den nächtlichen Himmel. Nur die Venus übertrifft am Morgen den größten Planeten des Sonnensystems noch an Helligkeit.   1. November 2012

SCHÜLERWETTBEWERB
EuropaLichtverschmutzung im Visier
In der vierten Runde des bundesweiten Astronomiewettbewerbs für Schüler dreht sich diesmal alles um die Lichtverschmutzung und damit um ein Phänomen, das vielen Menschen gar nicht richtig bewusst ist. So sollen sich die Teilnehmer selbst den Verlust des Sternenhimmels in den Ballungsräumen vor Augen führen und mögliche Gegenmaßnahmen entwickeln.   18. Oktober 2012

VOLKSSTERNWARTEN
CLTKölner Sternfreunde mit neuem Teleskop
Zum 50-jährigen Bestehen ihrer Sternwarte in Köln-Sülz haben sich die Sternfreunde Köln ein besonderes Geschenk gemacht: Ende September weihten sie mit dem Cologne Large Telescope (CLT) ein neues Instrument in ihrer Sternwarte auf dem Dach des Schillergymnasiums ein. Das 60-Zentimeter-Spiegelteleskop gehört mit zu den größten Teleskopen Nordrhein-Westfalens.   10. Oktober 2012

DER STERNENHIMMEL IM OKTOBER 2012
Jupiter - Mond - Aldebaran
Jupiter und die Sterne des Herbstes
Mit Beginn des Herbstes erobern langsam auch die typischen Sternbilder dieser Jahreszeit den abendlichen Himmel. Doch noch erscheint dieser relativ unverändert. Jupiter ist das dominierende Objekt am Firmament und bekommt erst am Morgen Konkurrenz von der Venus. Im Sternbild Andromeda ist unser galaktischer Nachbar, die Andromedagalaxie, auszumachen.   1. Oktober 2012

KOMETEN
Hale-Bopp
Ein Jahrhundertkomet Ende 2013?
Astronomen haben einen Kometen aufgespürt, der Ende des kommenden Jahres für ein eindrucksvolles Schauspiel am Himmel sorgen könnte. Nach ersten Berechnungen erscheint es möglich, dass C/2012 S1 (ISON) eine so große Helligkeit erreicht, dass er kurzzeitig sogar tagsüber mit bloßem Auge zu sehen ist. Nicht immer allerdings halten sich Kometen bei der Helligkeitsentwicklung an die Vorhersagen.   27. September 2012

DER STERNENHIMMEL IM SEPTEMBER 2012
Jupiter - Mond - Aldebaran
Venus, Jupiter und Herschels Granatstern
Der Sommer 2012 geht zu Ende. Am Himmel halten sich die Sternbilder der wärmsten Jahreszeit zwar tapfer, doch die Konstellationen des Herbstes übernehmen mehr und mehr das Regiment. Planeten gibt es vor allem in der zweiten Nachthälfte zu sehen, doch auch am Abend hat der Sternenhimmel einiges zu bieten, zum Beispiel Herschels Granatstern.   1. September 2012

MOND
Mond
Die Geschichte des blauen Mondes
Der Vollmond am 31. August 2012 ist bereits der zweite Vollmond in diesem Monat. Besonders im englischsprachigen Raum wird ein solcher Vollmond als Blue Moon, also als blauer Mond, bezeichnet. Dabei ist kaum zu erwarten, dass der Mond morgen Nacht bläulich erscheinen wird. Die Ansicht darüber, was genau ein Blue Moon ist, hat sich im Laufe der Jahre auch deutlich verändert.   30. August 2012

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Das Wochenende der Perseiden
Die Perseiden sind der vermutlich zuverlässigste Sternschnuppenstrom des Jahres und von Ende Juli bis Mitte August aktiv. An diesem Wochenende erreichen sie ihr Maximum. Bei optimalen Bedingungen können Dutzende von Sternschnuppen pro Stunde zu sehen sein. Für all diejenigen, die endlich einmal eine Sternschnuppe sehen wollen, gibt es also kaum eine bessere Gelegenheit.   10. August 2012

DER STERNENHIMMEL IM AUGUST 2012
Mars - Saturn - Spica
Die Tränen des Laurentius und ein blauer Mond
Mit den Perseiden lässt sich im August der wohl schönste Sternschnuppenstrom des Jahres beobachten. Doch auch sonst gibt es am nächtlichen Himmel einiges zu sehen: Mars und Saturn am Abend, Venus und Jupiter am Morgen, dazu die Sterne des Sommers. Und wer genau hinschaut, kann sogar Merkur am Osthorizont entdecken. Und dann ist da noch der blaue Mond...   1. August 2012

JUPITERBEDECKUNG
Jupiterbedeckung
Mond schiebt sich vor Gasriesen Jupiter
Es ist zwar nicht so eindrucksvoll wie eine Finsternis und nicht so selten wie ein Venustransit, doch das Schauspiel, das am kommenden Wochenende am nächtlichen Himmel zu beobachten sein wird, hat trotzdem seinen Reiz: Der Mond schiebt sich nämlich am frühen Sonntagmorgen vor den Jupiter und verdeckt den Gasplaneten und seine Monde für etwa eine halbe Stunde.   12. Juli 2012

DER STERNENHIMMEL IM JULI 2012
Mond - Spica - Saturn - Mars
Ein verdeckter Gasriese und die Hundstage
Auch in den hoffentlich lauen Sommernächten des Juli lohnt ein Blick an den Himmel: Außer den Sternbildern des Sommers und den eindrucksvollen Objekten im Band der Milchstraße, lässt sich Mitte Juli noch eine Bedeckung des Planeten Jupiter durch den Mond beobachten. Auch der Stern Sirius spielt im Juli eine Rolle, ist er doch praktisch Namensgeber der Hundstage.   1. Juli 2012

BUCHKRITIK
KRAWUMM!
KRAWUMM! - Ein Plädoyer für den Weltuntergang
Mit KRAWUMM! legt Florian Freistetter zwar kein Plädoyer für den Weltuntergang vor, führt seinen Lesern aber unterhaltsam vor Augen, was wir Kollisionen im All alles zu verdanken haben. Nebenbei erfährt man eine ganze Menge über die Sonne, die Planeten und das Universum und dürfte am Ende nicht mehr so leicht auf Weltuntergangspropheten hereinfallen.   28. Juni 2012

MERKUR
Merkur
Sonnennächster Planet am Abendhimmel
Unseren Nachbarplaneten Venus kennt man als prominentes Objekt am Morgen- oder Abendhimmel. Der sonnennächste Planet Merkur hingegen, ist deutlich schwieriger aufzuspüren - insbesondere mit bloßem Auge. Ab dem Wochenende allerdings könnte dies wieder für einige Tage gelingen. Der kleine Planet steht tief im Westen am abendlichen Himmel.   15. Juni 2012

VENUSTRANSIT
Venustransit
Jahrhundertereignis am frühen Morgen
Am frühen Mittwochmorgen ist am Himmel ein äußerst seltenes Schauspiel zu beobachten: Unser Nachbarplanet Venus wandert - von der Erde aus gesehen - direkt vor der Sonnenscheibe entlang und ist als kleiner dunkler Punkt vor dem gleißend hellen Feuerball zu erkennen. Von Mitteleuropa aus lässt sich allerdings nur die Endphase dieses Venustransits verfolgen.   5. Juni 2012

DER STERNENHIMMEL IM JUNI 2012
Venus - Jupiter
Die Sterne des Sommers und die Venus
Natürlich ist unser Nachbarplanet Venus in diesem Monat der Hauptdarsteller. Doch auch wer den seltenen Venustransit am Morgen des 6. Juni verpasst, findet im Juni noch einiges andere Interessante am nächtlichen Himmel. Da wären etwa die Sternbilder des Sommers und weitere Planeten. Auch ein Blick in das Band der Milchstraße könnte sich lohnen.   1. Juni 2012

MOND
Mond
Größter Vollmond des Jahres
Wer das Gefühl hat, dass der Vollmond an diesem Wochenende besonders groß ist, der könnte ausnahmsweise einmal nicht Opfer einer optischen Täuschung geworden sein: Die Vollmondposition erreicht der Erdtrabant nämlich in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag ganz in der Nähe des erdnächsten Punktes seiner Umlaufbahn und erscheint dadurch tatsächlich heller und größer als sonst.   4. Mai 2012

DER STERNENHIMMEL IM MAI 2012
Venus
Die Frühlingssterne und der schnelle Arktur
Die Venus, über viele Wochen der Glanzpunkt über dem Westhorizont, zieht sich im Mai vom abendlichen Himmel zurück, den ansonsten die Sternbilder des Frühlings dominieren. Da lohnt ein Blick zum Sternbild Bärenhüter, dessen Hauptstern nicht nur Teil des Frühlingsdreiecks und äußerst hell ist, sondern sich zudem ungewöhnlich schnell am Himmel bewegt.   1. Mai 2012

TARGET ASTEROIDS!
OSIRIS-REx
Amateurastronomen nehmen NEOs ins Visier
Die amerikanische Weltraumbehörde NASA will bei der Erforschung von erdnahen Objekten mit Amateurastronomen zusammenarbeiten. Das Target Asteroids! genannte Projekt begleitet eine Mission zum erdnahen Asteroiden 1999 RQ36, die 2016 starten und 2023 mindestens 60 Gramm Material von der Oberfläche des Brockens zur Erde bringen soll.   26. April 2012

STERNSCHNUPPEN
Sternschnuppen
Schnelle Lyriden bei Neumond
Der Sternschnuppenschauer der Lyriden ist nicht für seine hohe Anzahl von Meteoren bekannt, fällt in diesem Jahr aber fast mit dem Neumond zusammen, so dass zumindest kein Licht des Erdtrabanten die Beobachtung stören sollte. Am Wochenende rechnen Experten mit maximal zwanzig Sternschnuppen pro Stunde, obwohl die Lyriden die Astronomen auch schon überrascht haben.   20. April 2012

STERNENHIMMEL
Plejaden
Venus wandert durch die Plejaden
Unser Nachbar Venus ist am Abend als helles Objekt im Westen derzeit kaum zu übersehen. Wer den Planeten allerdings in diesen Tagen mit einem Fernglas oder einem kleinen Teleskop anvisiert, bekommt noch ein besonderes Extra geboten: Die Venus wandert nämlich gegenwärtig am Himmel durch den offenen Sternhaufen der Plejaden.   3. April 2012

DER STERNENHIMMEL IM APRIL 2012
Mond - Mars - RegulusFrühling am Himmel und Saturn in Opposition
Venus ist noch immer der Glanzpunkt am westlichen Abendhimmel. Während sich der Jupiter langsam vom Firmament zurückzieht, erreicht der Saturn zur Monatsmitte seine Oppositionsstellung und ist damit die ganze Nacht über zu beobachten. Am Fixsternhimmel haben die Sternbilder des Frühlings vollständig das Regiment übernommen.   1. April 2012

ASTRONOMIETAG
Sonnensystem
Die lange Nacht der Planeten
Vier Planeten sind gegenwärtig mit bloßem Auge am nächtlichen Himmel zu sehen. Grund genug, die Planeten in den Fokus des Astronomietages zu stellen, den die Vereinigung der Sternfreunde am Sonnabend bereits zum zehnten Mal organisiert. Zahlreiche Sternwarten, Institute, Planetarien und amateurastronomische Vereine laden dann zu Beobachtungsabenden, Tagen der offenen Tür und Vorträgen ein.   22. März 2012

STERNENHIMMEL
Jupiter - Venus
Jupiter und Venus als Paar im Westen
Wer am Abend an den westlichen Himmel schaut, kann derzeit zwei helle Objekte kaum übersehen: Es handelt sich dabei um unseren Nachbarplaneten Venus und den Gasriesen Jupiter. In der vergangenen Nacht waren die beiden Planeten am Himmel lediglich drei Grad voneinander entfernt. Noch bis Sonnabend werden es weniger als fünf Grad sein.   14. März 2012

DER STERNENHIMMEL IM MÄRZ 2012
Venus - Jupiter - MondFünf Planeten und die Sternbilder des Frühlings
Die Venus ist im März der Glanzpunkt am abendlichen Himmel. Zudem sind in den ersten Tagen des Monats alle mit bloßem Auge sichtbaren Planeten zu sehen: Merkur, Jupiter, Saturn und Mars, der zudem im März seine Oppositionsstellung erreicht. Auch ein Blick an den Fixsternhimmel kann sich lohnen, machen sich doch hier die ersten Frühlingsboten bemerkbar.   1. März 2012

DER STERNENHIMMEL IM FEBRUAR 2012
Jupiter - Mond - Venus
Sternhaufen, Planeten und ein imposanter Nebel
Wer die kalten Temperaturen nicht scheut und eine klare Winternacht für eigene Beobachtungen nutzt, kann im Februar so manch interessantes Objekt am nächtlichen Himmel entdecken: Zu den Sehenswürdigkeiten wie dem Orionnebel oder drei mit bloßem Auge sichtbaren Sternhaufen, gesellen sich zahlreiche Planeten unseres Sonnensystems.   1. Februar 2012

STERNSCHNUPPEN
QuadrantidenQuadrantiden vor dem Maximum
Das Jahr beginnt mit einem Sternschnuppenschauer, dessen Name wohl nur wenigen vertraut sein dürfte: mit den Quadrantiden. Sie sind nach einem Sternbild benannt, das heute nicht mehr verwendet wird und zwischen den Konstellationen Drache und Bärenhüter lag. Die Quadrantiden erreichen am Morgen des 4. Januar ihr Maximum.   3. Januar 2012

DER STERNENHIMMEL IM JANUAR 2012
Venus - Mond
Perihel, Venus und die Sterne des Winters
Lange Winternächte sind ideal für einen Spaziergang am Sternenhimmel, der im Januar von den typischen Wintersternbildern dominiert wird. Am frühen Abend bietet uns die Venus zudem einen weiteren Glanzpunkt am Himmel. Die Erde erreicht am 5. des Monats den sonnennächsten Punkt ihrer Bahn. Und auch Sternschnuppenfreunde könnten auf ihre Kosten kommen.   1. Januar 2012

Ältere Meldungen aus dem Bereich Amateurastronomie finden Sie hier.
|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

Aktuelle Veranstaltungen
19.04.2014 | Hamburg
Führung durch die Hamburger Sternwarte (Führung)
Hamburger Sternwarte - Besucherzentrum


19.04.2014 | Denzlingen
Sternführungen Schwarzwald (Tag der offenen Tür)
Kultur- & Bürgerhaus Denzlingen


22.04.2014 | Münster
AG Kosmologie und Astrophysik der Sternfreunde Münster (Gruppentreffen)
LWL-Museum für Naturkunde


[weitere Termine in unserem Kalender]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C