Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Teleskope
Home : Nachrichten : Teleskope
----------
astronews.com RSS-FeedsTeleskope - Observatorien, Weltraumteleskope, Projekte
Ferne Welten Ferne Welten
Gesammelte Artikel über die Suche nach extrasolaren Planeten, außerirdischem Leben und der zweiten Erde
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-

VLT SURVEY TELESCOPE
MaterieUniversum hat weniger Materie als gedacht
Die Materie im Universum ist leichter und weniger strukturiert als bislang geglaubt. Das ergab jetzt die Untersuchung eines internationalen Forscherteams. Die Wissenschaftler hatten die Dunkle Materie im Weltraum mithilfe des schwachen Gravitationslinseneffektes kartiert. Sie nutzten dazu das VLT Survey Telescope und erfassten rund 15 Millionen Galaxien am Himmel.   7. Dezember 2016

SOFIA
S255 NIRS 3Wie ein massenreicher Stern wächst
Mithilfe des Flugzeugteleskops SOFIA, das von NASA und DLR gemeinsam betrieben wird, ist es Astronomen gelungen, einen massereichen Stern beim Wachstum zu beobachten. Sie stellten dabei fest, dass sich die Prozesse dabei nicht grundsätzlich von denen bei der Entstehung masseärmerer Sterne unterscheiden. Allerdings laufen sie deutlich schneller ab.   23. November 2016

ASTEROSEISMOLOGIE
Kepler 11145123Kein Stern ist runder als Kepler 11145123
Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ist es Astronomen gelungen, die Form eines rund 3000 Lichtjahre entfernten Sterns zu bestimmen: Danach ist Kepler 11145123 das rundeste Objekt, das bislang in der Natur beobachtet wurde. Das Team wertete winzige Schwingungen des Sterns aus, die wiederum Rückschlüsse auf seine genaue Gestalt zuließen.   17. November 2016

SEGEL DES SCHIFFS
Vela-SuperhaufenNeuer Superhaufen entdeckt
Astronomen haben hinter dem Band der Milchstraße eine bislang unbekannte Konzentration von Galaxien entdeckt und sie Vela-Superhaufen getauft. Das System ist etwa 800 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und dürfte durch seine Masse auch die Bewegungen in unserer galaktischen Umgebung beeinflussen. Es könnte ähnlich massereich sein wie der Shapley-Superhaufen.   16. November 2016

STELLA
STELLAZehn Jahre robotische Teleskope auf Teneriffa
Die Kanareninsel Teneriffa dürfte den meisten vor allem als Urlaubsziel bekannt sein, steht der Name doch für Sonne, Meer und lange Strände. Teneriffa ist aber auch ein gefragter Ort für astronomische Forschungen. Am Observatorio del Teide beobachten nun seit zehn Jahren zwei vollautomatische Teleskope und liefern so wichtige Daten über die magnetischen Aktivitätszyklen ferner Sterne.   10. November 2016

MAGIC
MAGICGammalicht von entferntem Blazar
Astronomen haben erstmals hochenergetische Gammastrahlung von einem weit entfernter Blazar messen können. Die Größe des Gammastrahlen-Universums hat sich mit diesen Beobachtungen praktisch verdoppelt. Möglich wurden die Messungen dank der MAGIC-Teleskope auf der Kanareninsel La Palma und der Hilfe von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie.   4. November 2016

VLT
R44Säulen der Zerstörung im Carinanebel
Mithilfe des Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO und dem Instrument MUSE haben Astronomen einen Blick auf beeindruckende Strukturen aus Gas und Staub im Carinanebel geworfen. Sie ähneln den berühmten Säulen der Schöpfung, doch dürfte es sich in Wirklichkeit wohl mehr um Säulen der Zerstörung handeln.   2. November 2016

VLT
QuasareGewaltige Halos um entfernte Quasare
Mithilfe des Very Large Telescope haben Astronomen festgestellt, dass gewaltige leuchtende Wolken aus Gas um entfernte Quasare deutlich häufiger sind, als man bislang angenommen hatte. Auch die Eigenschaften dieser sogenannten Halos haben die Forscher überrascht: Die neuen Beobachtungen passen schwer zu den aktuellen Theorien über die Entstehung von Galaxien im jungen Universum.   27. Oktober 2016

HI4PI
KarteDer gesamte Himmel im Wasserstofflicht
Neutraler Wasserstoff ist das häufigste Element im Universum. Ein internationales Team von Radioastronomen hat nun eine neue detaillierte Karte der Verteilung des neutralen Wasserstoffs am Nord- und Südhimmel vorgestellt. Sie basiert auf Daten des 100-Meter-Radioteleskops in Effelsberg bei Bonn und des Parkes-64-Meter-Radioteleskops in Australien.   25. Oktober 2016

VLTI
Eta CarinaeDetaillierter Blick auf Eta Carinae
Astronomen ist es erstmals gelungen, das Doppelsternsystem Eta Carinae mithilfe der Nahinfrarot-Interferometrietechnik zu untersuchen. Die neuen Aufnahmen zeigen spektakuläre Details der Region zwischen den beiden Riesensternen, wo die jeweiligen Sternwinde kollidieren. Die Beobachtungen sollten helfen, solche Riesensterne besser zu verstehen.   24. Oktober 2016

HUBBLE
GOODSDeutlich mehr Galaxien als angenommen
Wie viele Sterne und wie viele Galaxien gibt es im Universum? Auf diese beliebte Frage wird man künftig eine etwas andere Antwort geben müssen: Die Auswertung von Daten des Weltraumteleskops Hubble und von anderen Teleskopen hat nämlich ergeben, dass es offenbar mindestens zehn Mal mehr Galaxien im sichtbaren Universum gibt, als man bislang angenommen hatte.   18. Oktober 2016

VISTA
MilchstraßeZeugen vom Anfang der Milchstraße
Mithilfe des Infrarotteleskops VISTA der europäischen Südsternwarte ESO ist es Astronomen jetzt gelungen, RR-Lyrae-Sterne im Zentralbereich unserer Milchstraße aufzuspüren. Diese Sterne sind in der Regel Teil von sehr alten Sternpopulationen. Die Wissenschaftler sehen den Fund als Hinweis dafür, dass das Zentrum der Milchstraße durch die Verschmelzung urzeitlicher Sternhaufen entstanden ist.   12. Oktober 2016

ALMA
Elias 2-27Spiralstrukturen auch im Kleinen
Astronomen haben mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA eine auffällige Spiralarm-Struktur in der Gas- und Staubscheibe um den jungen Stern Elias 2-27 entdeckt. Die Beobachtungen könnten für das Verständnis der Planetenentstehung von Bedeutung sein, da solche Spiralstrukturen die Bildung von Planeten eventuell erst ermöglichen.   4. Oktober 2016

ALMA
HUDFDas Rohmaterial für neue Sterne
Astronomen haben mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA untersucht, welches Rohmaterial zur Sternentstehung in den Galaxien im Verlauf der Geschichte des Universums zur Verfügung stand. Sie nahmen dazu eine der am besten erforschten Himmelsregionen überhaupt ins Visier: das Hubble Ultra Deep Field. Das Licht mancher Galaxien in diesem Bereich war rund elf Milliarden Jahre zu uns unterwegs.   23. September 2016

VLBI
NGC 1052Zwillingsjets lokalisieren Schwarzes Loch
Mithilfe mehrerer Radioteleskope ist es Astronomen jetzt gelungen, die Position des zentralen supermassereichen Schwarzen Lochs in der Galaxie NGC 1052 zu bestimmen. Genauer als in dieser Galaxie konnte man das zentrale Schwarze Lochs bislang nur in unserer Milchstraße lokalisieren. In unmittelbarer Nähe des Ereignishorizonts ermittelten die Forscher zudem die Stärke des Magnetfelds.   19. September 2016

TERZAN 5
Terzan 5Ein Fossil aus der jungen Milchstraße
Der Kugelsternhaufen Terzan 5 ist offenbar nicht das, was er auf den ersten Blick zu sein scheint: Eine neue Untersuchung ergab jetzt, dass die Sterne des Haufens ein sehr unterschiedliches Alter haben und teilweise den ersten Sternen gleichen, die in der Milchstraße entstanden sind. Terzan 5 könnte also einiges über die Geschichte unserer Heimatgalaxie verraten.   8. September 2016

BRAUNE ZWERGE
Brauner ZwergViele unentdeckt in unserer Nachbarschaft?
In unserer Nachbarschaft könnte es noch unzählige kühle Braune Zwerge geben, die bislang unentdeckt geblieben sind. Das ist das Ergebnis einer Durchmusterung von 28 Prozent des Himmels mit zwei Teleskopen. Dabei wurden 165 äußerst kühle Braune Zwerge aufgespürt, die bislang übersehen worden waren.   7. September 2016

STERNE
IRAS 19312+1950Alter Riesenstern erweist sich als Jungspund
Mehrere Jahre lang hielt man einen rund 12.000 Lichtjahre entfernten Stern für einen alten roten Überriesen mit einigen Besonderheiten. Nun haben Astronomen Infrarotbeobachtungen ausgewertet und dabei eine überraschende Entdeckung gemacht: Bei dem vermeintlich alten Stern dürfte es sich eher um einen jungen Protostern handeln.   30. August 2016

FERMI & WISE
BlazarZahlreiche neue Blazar-Kandidaten
Durch den Vergleich von Daten des Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) und des Gammastrahlenobservatoriums Fermi haben Astronomen eine überraschende Gemeinsamkeit der Strahlung von Blazaren in zwei sehr verschiedenen Wellenlängenbereichen nachgewiesen. Der Fund könnte künftig beim Aufspüren dieser Objekte helfen.   29. August 2016

4MOST
4MOST75 Millionen Spektren in 15 Jahren
Die ESO und das AIP in Potsdam haben jetzt eine Vereinbarung zum Bau des 4-Metre Multi-Object Spectroscopic Telescope unterzeichnet. 4MOST wird am VISTA-Teleskop am Paranal Observatorium der ESO im Norden Chiles installiert werden und über eine Laufzeit von 15 Jahren rund 75 Millionen Spektren von Objekten am südlichen Himmel erfassen.   23. August 2016

KOSMOLOGIE
SimulationLehren aus dem Nichts
Unser Universum besteht hauptsächlich aus Nichts: Astronomen bezeichnen diese gewaltigen Hohlräume, in denen sich keine Galaxien befinden, als Voids. Jetzt haben Wissenschaftler diese Strukturen mithilfe von Daten des Sloan Digital Sky Survey untersucht und dabei eine ganze Menge lernen können - unter anderem über die Dunkle Energie.   17. August 2016

DOPPELSTERNE
AR ScorpiiWeißer Zwerg lässt System pulsieren
Astronomen haben jetzt ein eigentümliches Doppelsternsystem aus einem Roten Zwergstern und einem Weißen Zwerg entdeckt. Der Weiße Zwerg überstreicht seinen Begleiter dabei immer wieder mit einem gebündelten Teilchenstrahl, was für regelmäßige Pulsationen des Gesamtsystems in einem großen Wellenlängenbereich sorgt.   28. Juli 2016

SUBARU
Auge des HorusHimmlisches Auge des Horus
Ein internationales Forscherteam hat ein doppeltes Gravitationslinsensystem entdeckt, bei dem zwei weit entfernte Galaxien gleichzeitig durch eine Vordergrundgalaxie abgebildet werden. Der Fund gelang praktisch im Klassenzimmer während einer Sommerschule. Ausgewertet wurden dabei Daten des japanische Subaru-Teleskops.   26. Juli 2016

XMM-NEWTON
MilchstraßeDer Halo der Milchstraße dreht sich
Die Scheibe unserer Milchstraße mit den Spiralarmen ist in einen ausgedehnten Halo aus heißem Gas eingebettet. Die Auswertung von Archivdaten des europäischen Röntgenteleskops XMM-Newton ergab nun, dass sich offenbar auch dieses heiße Gas dreht - in dieselbe Richtung wie die Scheibe. Für die Forscher ist dies ein wichtiger Hinweis auf die Entstehungsgeschichte unserer Heimatgalaxie.   26. Juli 2016

INSTITUTSJUBILÄUM
Effelsberg50 Jahre radioastronomische Forschung
Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn gilt heute als eines der führenden Institute weltweit in diesem Teilbereich der Astronomie. Begonnen hat die Geschichte vor einem halben Jahrhundert, als in der Nähe von Bad Münstereifel der Bau eines Radioteleskops geplant wurde. Zum Betrieb des Teleskops wurde dann das Institut gegründet.   25. Juli 2016

HUBBLE
Abell S1063Blick in Galaxienhaufen Abell S1063
Die europäische Weltraumagentur ESA hat gestern eine neue Aufnahme des Galaxienhaufens Abell S1063 veröffentlicht. Das Weltraumteleskop Hubble hatte die entfernte Ansammlung von Galaxien im Rahmen des Programms Frontier Fields anvisiert. Mit dieser Untersuchung von Galaxienhaufen hoffen Astronomen mehr über unser Universum und seine dunklen Bestandteile zu erfahren.   22. Juli 2016

TRAPPIST-1
TransitZwei Gesteinsplaneten um nahe Sonne
Anfang Mai gab ein Astronomenteam die Entdeckung von gleich drei Planeten um den nur 40 Lichtjahre entfernten Zwergstern TRAPPIST-1 bekannt. Kurze Zeit später konnten sie den gemeinsamen Transit zweier Planeten vor dem Stern mithilfe des Weltraumteleskops Hubble verfolgen: Offenbar scheint es sich bei den Welten um Gesteinsplaneten zu handeln.   21. Juli 2016

VLT
M42Tiefster Infrarotblick in den Orionnebel
Astronomen haben mithilfe des Instruments HAWK-I am Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO tief in den bekannten Orionnebel geblickt. Sie entdeckten dabei rund zehn Mal mehr Braune Zwerge und planetenähnliche Objekte, als bei früheren Beobachtungen gezählt worden waren. Die aktuellen Theorien über die Sternentstehung im Orionnebel hatten dies nicht vorhergesagt.   12. Juli 2016

HUBBLE
KrebsnebelDas pulsierende Herz des Krebsnebels
Der Krebsnebel im Sternbild Stier gehört vermutlich zu den bekanntesten astronomischen Objekten überhaupt. Eine neue Aufnahme, die auf Daten des Weltraumteleskops Hubble beruht, zeigt nun das pulsierende Herz dieses Supernova-Überrests. Für die Ansicht wurden Daten aus insgesamt zehn Jahren kombiniert.   8. Juli 2016

VLT
HD 131399Blick auf Planet mit drei Sonnen
Mithilfe des Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO haben Astronomen einen extrasolaren Planeten direkt beobachtet, der sich um eine Sonne eines Dreifachsternsystems bewegt. Solche Konfigurationen gelten eigentlich als äußerst instabil. Auf der fernen Welt dürften Dreifach-Sonnenaufgänge zu sehen sein, zuweilen scheinen die Sonnen aber auch Tag und Nacht.   7. Juli 2016

UKIRT
UDSTiefster Infrarotblick ins Universum
Astronomen haben eine neue tiefe Infrarotaufnahme vorgestellt, die einen Bereich mit dem vierfachen Durchmesser des Vollmonds zeigt und auf der über 250.000 Galaxien zu sehen sind - die meisten davon in sehr großer Entfernung. Zum Erstellen der Ansicht wurde der gleiche Bereich des Himmels mehr als 1000 Stunden mit einem Teleskop auf Hawaii anvisiert.   1. Juli 2016

HUBBLE
JupiterPolarlichter in der Jupiteratmosphäre
Auch das Weltraumteleskop Hubble hat vor Ankunft der NASA-Sonde Juno den Gasriesen Jupiter ins Visier genommen. Die Wissenschaftler interessierten dabei die spektakulären Polarlichter in der Atmosphäre des größten Planeten im Sonnensystem. Juno soll bald weitere Daten über die Vorgänge in der Atmosphäre von Jupiter liefern.   30. Juni 2016

SCHWARZE LÖCHER
VLA J2130+12Entfernte Galaxie ist Schwarzes Loch
Eine eigentümliche Quelle von Radiostrahlung hielten Astronomen viele Jahre lang für eine entfernte Galaxie. Jetzt ergaben Beobachtungen der Weltraumteleskope Chandra und Hubble und anderer Teleskope, dass es sich wohl tatsächlich um ein Doppelsternsystem aus einem Stern und einem Schwarzen Loch in unserer Milchstraße handelt. Sind Schwarze Löcher also viel häufiger als angenommen?   30. Juni 2016

HUBBLE
LEDA 36252Kosmische Kaulquappe im Visier
Die ESA hat gestern eine neue Aufnahme der Galaxie LEDA 36252 veröffentlicht. Das System gleicht einer kosmischen Kaulquappe am Himmel und ihre Untersuchung mithilfe des Weltraumteleskops Hubble lieferte einige Überraschungen. Diese Kaulquappen-Galaxien sind in unserer Nachbarschaft vergleichsweise selten. Früher gab es sie allerdings häufiger.   29. Juni 2016

VERY LARGE TELESCOPE
JupiterSpektakuläre Bilder von Jupiter
Am Montag soll die NASA-Sonde Juno den Gasriesen Jupiter erreichen. Gestern stellten Astronomen neue Bilder des größten Planeten im Sonnensystem vor, die mithilfe des Very Large Telescope der ESO im Infraroten gewonnen wurden. Sie sind Teil einer großangelegten Beobachtungskampagne, mit der Daten über den Gasriesen gesammelt werden sollen.   28. Juni 2016

MILCHSTRASSE
ZentrumGRAVITY hat zentrales Schwarzes Loch im Visier
Astronomen haben mithilfe des Instruments GRAVITY am Very Large Telescope der ESO einen detaillierten Blick auf die unmittelbare Umgebung des zentralen Schwarzen Lochs geworfen. Die Beobachtungen sind so präzise, dass in den kommenden Jahren auch relativistische Effekte zu messen sein sollten, denen ein Stern ausgesetzt ist, der um das Schwarze Loch kreist.   23. Juni 2016

ALMA
SXDF-NB1006-2Sauerstoff im sehr jungen Universum
Astronomen ist es gelungen, mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA das Leuchten von Sauerstoff in einer Galaxie nachzuweisen, die so weit von uns entfernt ist, dass wir sie nur 700 Millionen Jahre nach dem Urknall sehen. Es handelt sich damit um die entfernteste Galaxie, in der Sauerstoff zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte.   17. Juni 2016

CTA
EntwurfWissenschaftliches Zentrum kommt nach Zeuthen
Mit dem Cherenkov Telescope Array (CTA) aus über 100 Einzelteleskopen wird in den kommenden Jahren das größte Gammastrahlenteleskop der Welt entstehen. Jetzt fiel die Entscheidung über den Standort des Science Data Management Centre, gleichzeitig Sitz des wissenschaftlichen Direktors. Es wird auf dem Gelände des DESY im brandenburgischen Zeuthen gebaut.   15. Juni 2016

ALMA
TW HydraeMethanol in Staubscheibe um jungen Stern
Astronomen haben mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA Methylalkohol in der Staubscheibe um den jungen Stern TW Hydrae nachweisen können. In der Scheibe dürften gerade Planeten entstehen. Der Fund liefert den Wissenschaftlern neue Informationen über die chemischen Prozesse, zu denen es bei der Entstehung von Planetensystemen kommt.   15. Juni 2016

ALMA
Abell 2597Gaswolken stürzen in Schwarzes Loch
Mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA konnten Astronomen jetzt beobachten, wie gewaltige intergalaktische Wolken aus kaltem Gas in das Zentrum einer fernen Galaxie stürzen. Die Messungen liefern den Forschern wichtige Hinweise auf das Wachstum der gewaltigen Schwarzen Löcher, die sich in den Zentren von Galaxien verbergen.   9. Juni 2016

SOFIA
GREATZum dritten Mal am Südhimmel unterwegs
SOFIA, das Teleskop im Jumbojet, ist wieder auf der Südhalbkugel unterwegs: Von Neuseeland aus startet das Flugzeugteleskop noch bis zum 20. Juli zu Beobachtungsflügen, um die Objekte des Südhimmels ins Visier nehmen zu können. Dabei haben die Wissenschaftler drei Instrumente - zwei davon stammen aus Deutschland.   7. Juni 2016

HUBBLE-KONSTANTE
UGC 9391Universum expandiert schneller als erwartet
Die Entfernungsbestimmung im All ist noch immer ein schwieriges Unterfangen: Mithilfe des Weltraumteleskops Hubble haben Astronomen nun die Entfernung zu zahlreichen Galaxien mit bislang unerreichter Genauigkeit ermittelt. So stellten sie fest, dass das Universum gegenwärtig offenbar schneller expandiert als eigentlich erwartet.   3. Juni 2016

SOFIA
SOFIAFlugzeugteleskop fliegt bis mindestens 2020
Noch vor rund zwei Jahren war die Zukunft der fliegenden Sternwarte SOFIA ungewiss. Das von NASA und DLR betriebene Teleskop in einem umgebauten Jumbojet stand kurzzeitig sogar vor dem Aus - trotz unbestrittenen wissenschaftlichen Erfolgen. Heute nun unterzeichneten NASA und DLR eine Vereinbarung über die Fortführung des Betriebs bis mindestens 2020.   2. Juni 2016

EUROPEAN EXTREMELY LARGE TELESCOPE
E-ELTRiesenauftrag für Riesenteleskop
Mit einem Konsortium aus mehreren Firmen wurde heute in Garching bei München der Vertrag über den Bau der Kuppel und der Teleskopstruktur für das European Extremely Large Telescope unterzeichnet. Mit einem Volumen von 400 Millionen Euro ist es der größte Auftrag, der je von der ESO ausgeschrieben wurde und zugleich auch der größte Auftrag in der Geschichte der erdgebundenen Astronomie.   25. Mai 2016

WELTRAUMTELESKOPE
Schwarzes LochKeim eines supermassereichen Schwarzen Lochs
In praktisch jedem Galaxienzentrum vermuten Astronomen ein supermassereiches Schwarzes Loch. Bislang ist aber ungeklärt, wie diese extrem massereichen Objekte entstanden sind, die die Entwicklung ihrer Wirtsgalaxie entscheidend beeinflussen. Eine Entdeckung der Weltraumteleskope Hubble, Chandra und Spitzer im jungen Universum lieferte nun einen Hinweis.   25. Mai 2016

VLT
N55Ein Emissionsnebel in unserer Nachbargalaxie
Die europäische Südsternwarte ESO hat heute eine neue Aufnahme des Nebels LHA 120-N55 veröffentlicht. Der Emissionsnebel liegt in der Großen Magellanschen Wolke, einer Satellitengalaxie der Milchstraße. Zum Leuchten angeregt wird das Objekt durch die zahlreichen massereichen und sehr hellen Sterne, die in seiner Umgebung entstanden sind.   18. Mai 2016

TRAPPIST
TRAPPIST-1Drei rote Welten um nahen kühlen Stern
Mithilfe des TRAPPIST-Teleskops haben Astronomen drei Planeten um einen nur 40 Lichtjahre entfernten extrem kühlen Zwergstern entdeckt. Damit ist es erstmals gelungen, Planeten um eine Sonne dieses Typs nachzuweisen. Alle ähneln in ihrer Größe der Erde, dürften sich ansonsten allerdings deutlich von unserer Heimatwelt unterscheiden.   3. Mai 2016

NEUTRINOS
PKS B1424-418Suche nach dem Ursprung von Big Bird
Am 4. Dezember 2012 wurde mit dem Neutrino-Detektor IceCube in der Antarktis ein extrem energiereiches Neutrino nachgewiesen. Das Ereignis wurde von den Forschern Big Bird getauft - nach dem in Deutschland als Bibo bekannten Vogel aus der Sesamstraße. Doch woher stammt Big Bird? Astronomen glauben nun eine Antwort gefunden zu haben: aus der weit entfernten Galaxie PKS B1424-418.   29. April 2016

LARGE BINOCULAR TELESCOPE
NGC 6543Fantastische Ergebnisse mit LUCI
Zehn Jahre lang wurde entwickelt, nun ist das Instrument LUCI am Large Binocular Telescope fast einsatzbereit: Die ersten Testbeobachtungen lieferten "fantastische Ergebnisse". Mit LUCI können Spektren und Bilder im Infraroten gewonnen werden, die in der Qualität sogar die Aufnahmen mit dem Weltraumteleskop Hubble übertreffen.   26. April 2016

KEPLER
KeplerWeltraumteleskop setzt Exoplaneten-Suche fort
Das Weltraumteleskop Kepler hat am Freitag seinen wissenschaftlichen Betrieb wieder aufgenommen. Das Teleskop hatte sich vor einigen Wochen in einen Notfallmodus versetzt, konnte aber vom Betriebsteam wieder flottgemacht werden. Kepler soll nun weiter nach extrasolaren Planeten suchen. Der Grund für den Ausfall ist allerdings noch unklar.   25. April 2016

RR-LYRAE-STERNE
MilchstraßeAlte Sterne im Zentrum der Milchstraße
Astronomen haben im Zentrum der Milchstraße eine ganze Reihe von alten Sternen aufgespürt, deren Bewegungsmuster sich deutlich von den übrigen Sternen der Region unterscheidet. Die Entdeckung dieser bislang unbekannten Komponente im Zentralbereich unserer Heimatgalaxie könnte neue Hinweise auf die Entstehungsgeschichte der Milchstraße liefern.   22. April 2016

HUBBLE
NGC 7635Der Blasennebel zum 26. Geburtstag
Am 24. April 1990 startete das Weltraumteleskop Hubble an Bord der Raumfähre Discovery ins All. Am Sonntag kann es also sein 26-jähriges Jubiläum im Erdorbit feiern. Aus diesem Anlass veröffentlichten NASA und ESA heute eine neue Ansicht des Blasennebels im Sternbild Kassiopeia. Das Bild wurde aus vier Einzelaufnahmen zusammengesetzt.   21. April 2016

WISE
WISEA 1147Neues zu den mysteriösen Welten ohne Sonne
In unserer Milchstraße scheint es unzählige planetenähnliche Objekte zu geben, die ohne Sonne durch unsere Galaxie vagabundieren. Doch um was handelt es sich dabei? Sind es Planeten, die aus ihrem System geworfen wurden oder doch eher kleine Braune Zwerge? Ein neuer Fund lieferte nun Hinweise auf die Geschichte zumindest eines dieser Objekte.   20. April 2016

GRAVITATIONSWELLEN
FermiFermi registrierte Strahlungsausbruch
Im September des vergangenen Jahres gelang mit den beiden LIGO-Detektoren der erste direkte Nachweis von Gravitationswellen. Praktisch zur gleichen Zeit registrierte der Satellit Fermi einen kurzen Strahlungsausbruch aus der vermuteten Ursprungsregion der Gravitationswellen. Ist das nun Zufall oder gibt es vielleicht eine Verbindung zwischen den Beobachtungen?   19. April 2016

ALMA
SDP.81Einsteinring verrät dunkle Zwerggalaxie
Bei der Analyse der Beobachtungen einer spektakulären Gravitationslinse, eines sogenannten Einsteinrings, sind Astronomen auf die Spuren einer dunklen Zwerggalaxie gestoßen. Der Fund könnte helfen, das Rätsel um die fehlenden Zwerggalaxien zu lösen: Eventuell bestehen sie überwiegend aus Dunkler Materie und sind daher nicht zu sehen.   15. April 2016

VLT SURVEY TELESCOPE
FornaxBlick in den Fornax-Galaxienhaufen
Die europäische Südsternwarte ESO hat heute eine neue Aufnahme des Zentralbereichs des Fornax-Galaxienhaufens veröffentlicht, einer gewaltigen Ansammlung von Galaxien im südlichen Sternbild Chemischer Ofen. In dem Haufen finden sich die verschiedenartigsten Galaxien und manche bergen ein Geheimnis, das auf den ersten Blick kaum zu erkennen ist.   13. April 2016

KEPLER
KeplerWeltraumteleskop in Schwierigkeiten
Das Weltraumteleskop Kepler, mit dem schon unzählige extrasolare Planeten aufgespürt worden sind, befindet sich offenbar in Schwierigkeiten: Bei einem regulären Funkkontakt mit dem Teleskop am Donnerstag wurde festgestellt, dass sich das Teleskop im Notfallmodus befindet. Dabei wollte man gerade mit einer neuen, ganz besonderen Beobachtungskampagne beginnen.   11. April 2016

NGC 1600
NGC 1600Riesiges Schwarzes Loch in isolierter Galaxie
Astronomen haben ein gewaltiges Schwarzes Loch an einem unerwarteten Ort aufgespürt: Bislang hatte man die massereichsten Schwarzen Löcher vor allem in Riesengalaxien in den Zentren großer Galaxienhaufen gefunden. Die Galaxie NGC 1600 ist im Vergleich dazu fast schon isoliert. Trotzdem besitzt sie ein Schwarzes Loch mit der 17-milliardenfachen Masse der Sonne.   8. April 2016

SUPERNOVA IA
G1.9+0.3Auslöser für jüngste Supernova der Milchstraße
Vor einigen Jahren spürten Astronomen mithilfe des NASA-Röntgenteleskops Chandra den jüngsten Supernova-Überrest in unserer Milchstraße auf. Diese Supernova vom Typ Ia wäre vor etwa 110 Jahren zu sehen gewesen, hätte sie sich nicht in einer sehr staubigen Region unserer Heimatgalaxie ereignet. Archivdaten lieferten nun Hinweise auf den Auslöser der Explosion.   6. April 2016

FAST RADIO BURSTS
VLADas Nachglühen, das wohl keines war
Ende Februar war die Freude groß: Erstmals glaubten Astronomen das Nachglühen eines schnellen Radiostrahlungsausbruchs aufgespürt zu haben. Für die Erforschung dieses bislang noch unverstandenen Phänomens wäre dies ein wichtiger Durchbruch. Doch schon bald kamen Zweifel auf, die neue Beobachtungen nun bestätigten: Das Nachglühen war offenbar das Flackern eines Schwarzen Lochs.   5. April 2016

ALMA
TW HydraeEine entstehende Erde um TW Hydrae?
Mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA gelangen Astronomen jetzt die bislang detailreichsten Aufnahmen eines jungen Planetensystem-Vorläufers rund um den Stern TW Hydrae. Lücken in der protoplanetaren Scheibe könnten genau an der Stelle auf die Entstehung eines Planeten hindeuten, an der sich in unserem Sonnensystem die Erde befindet.   1. April 2016

Ältere Meldungen aus dem Bereich Teleskope finden Sie hier.

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2016. Alle Rechte vorbehalten.  W3C