Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Raumfahrt
Home : Nachrichten : Raumfahrt
----------
astronews.com RSS-FeedsRaumfahrt    - Technologien, Entwicklungen, Raumfahrzeuge  
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 16. August 2015, Tanegashima Space Center, Japan, H-2B / HTV 5, Versorgungsflug zur ISS
-
Curiosity Mars Science Laboratory
Verfolgen Sie die Mission von Curiosity zum Mars. Der Rover soll herausfinden, ob der Rote Planet einst lebensfreundlich war.
-

MARS RECONNAISSANCE ORBITER
MROOrbitmanöver für nächste Marslandung
Erst in mehr als einem Jahr soll der Marslander InSight auf der Oberfläche des Roten Planeten aufsetzten. Rund um den Mars beginnen jedoch schon jetzt die Vorbereitungen dafür. So wird der Mars Reconnaissance Orbiter heute das umfangreiste Manöver im Orbit seit 2006 durchführen. Ziel ist es, die Sonde in die optimale Position für die Landung zu bringen.   29. Juli 2015

WETTERSATELLITEN
MSG-4Eumetsat übernimmt MSG-4
Die europäische Weltraumagentur ESA hat nach Abschluss der Start- und frühen Orbitphase den Satelliten MSG-4 gestern an Eumetsat übergeben. Nun beginnt die Organisation mit der Inbetriebnahme, Erprobung und Kalibrierung der Instrumente, was etwa ein halbes Jahr in Anspruch nehmen wird. Anschließend wird der Satellit als Meteosat-11 im Orbit geparkt und wartet dort auf seinen Einsatz.   27. Juli 2015

ISS
Sojus-StartISS-Besatzung wieder komplett
Nach einigen Wochen zu dritt ist die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS wieder komplett: Gestern Abend startete ein russisches Sojus-Raumschiff mit drei neuen Crewmitgliedern an Bord ins All und erreichte am frühen Morgen die Raumstation. An Bord war auch eine neuartige Fernbedienung aus Deutschland, mit der ein Kosmonaut einen Roboterarm auf der Erde steuern soll.   23. Juli 2015

SPACEX FALCON 9
CRS-7Defekte Strebe ließ Dragon-Flug scheitern
139 Sekunden nach dem Start am 28. Juni 2015 endete eine von SpaceX durchgeführte ISS-Versorgungsmission mit dem Auseinanderbrechen der Rakete über dem Atlantik. Jetzt glaubt das Unternehmen die mögliche Ursache gefunden zu haben: Offenbar war eine Strebe in der zweiten Stufe der Rakete defekt. Die Starts will das Unternehmen im Herbst wieder aufnehmen.   21. Juli 2015

ROSETTA
67PHat sich Kometenlander Philae bewegt?
Der Lander Philae bereitet den Mitarbeitern am Lander-Kontrollzentrum des DLR in Köln weiter Kopfzerbrechen. Nach dem letzten Kontakt vor rund eineinhalb Wochen hat das Team nichts mehr von Philae gehört. In den vorhandenen Daten haben sie aber Hinweise dafür gefunden, dass sich der Lander bewegt haben könnte. Sie versuchen nun trotzdem einige Instrumente zu aktivieren.   20. Juli 2015

DAWN
DawnSonde manövriert in niedrigeren Ceres-Orbit
Die NASA-Sonde Dawn hat Ende der vergangenen Woche mit dem Wechsel auf eine niedrigere Umlaufbahn um den Zwergplaneten Ceres begonnen. Das Manöver war eigentliche schon für Ende Juni geplant gewesen, doch hatte es unmittelbar nach Aktivierung des Triebwerks Probleme mit der Sonde gegeben. Nun ist der Fehler gefunden. Der neue Orbit soll im August erreicht sein.   20. Juli 2015

WETTERSATELLITEN
MSG-4Jüngster Meteosat-Satellit im All
Mit einer Ariane-5-Rakete wurde in der vergangenen Nacht ein neuer europäischer Wettersatellit ins All gebracht. Als letzter Satellit der zweiten Meteosat-Generation soll er einen der älteren Wettersatelliten ablösen und so die Zeit überbrücken, bis die Wettersatelliten der dritten Generation einsatzbereit sind. Zunächst wird Meteosat-11 allerdings im Erdorbit geparkt.   16. Juli 2015

NEW HORIZONS
PlutoSonde gelingt Vorüberflug an Pluto
Es ist geschafft: Die NASA-Sonde New Horizons ist gestern Nachmittag am Zwergplaneten Pluto vorübergeflogen und hat dabei, darauf deutet zumindest alles hin, das vorgesehene Beobachtungsprogramm vollständig absolvieren können. Heute kurz vor 3 Uhr ging das erlösende Signal der Sonde im Kontrollzentrum ein. Am Abend sollen erste Bilder des Vorüberflugs präsentiert werden.   15. Juli 2015

NEW HORIZONS
New HorizonsDer historische Vorüberflug an Pluto
Morgen ist es soweit: Zum ersten und für lange Zeit auch letzten Mal wird eine Sonde am Zwergplaneten Pluto vorüberfliegen und detaillierte Aufnahmen dieser eisigen Welt im Kuipergürtel machen. Den geringsten Abstand von Pluto wird die Sonde um 13.50 Uhr MESZ haben. Erste Nahaufnahmen von Pluto wird es aber erst im Laufe des Mittwochs geben.   13. Juli 2015

OPPORTUNITY
MarathonÜberwintern im Marathon Valley
Der Marsrover Opportunity soll den kommenden Winter in einem kleinen, Marathon Valley genannten Tal am Rand des Endeavour-Kraters verbringen. An den Hängen wird er die noch verfügbaren Sonnenstrahlen optimal nutzen und gleichzeitig Untersuchungen machen können. Die NASA veröffentlichte zudem ein Video, in dem die gesamte Mission des Rovers in rund acht Minuten zusammengefasst ist.   13. Juli 2015

ROSETTA
PhilaeWieder Kontakt zu Kometenlander Philae
Die Stimmung im Lander-Kontrollzentrum des DLR in Köln war in den vergangenen Tage schlechter geworden: Seit mehr als zwei Wochen hatte sich Philae nicht mehr gemeldet und auch nicht auf Kommandos reagiert. Gestern Abend sendete Philae dann ganz unerwartet wieder Daten. Warum sich der Lander vorher nicht gemeldet hatte, ist dem Team noch unklar.   10. Juli 2015

RAUMFAHRTMEDIZIN
SpaceCOTLiegend das Leben im All simulieren
Ein längerer Aufenthalt im All und die damit verbundene Schwerelosigkeit bedeutet für den Körper eines Astronauten einiges an Veränderungen. Dies kann auch zu Beeinträchtigungen, etwa beim Sehen führen. Beim DLR in Köln will man mithilfe einer Studie jetzt hinter die Ursache dieses Astronautenproblems kommen. Dazu müssen die Probanden vor allem eines: im Bett liegen.   9. Juli 2015

DAWN
DawnSonde soll sich Ceres zunächst nicht weiter nähern
Die NASA-Sonde Dawn wird sich zunächst nicht auf einen niedrigeren Orbit um den Zwergplaneten Ceres begeben: Kurz nachdem in der vergangenen Woche mit der eigentlich vorgesehenen Reduzierung der Orbithöhe begonnen wurde, traten Probleme auf, die zum sofortigen Abbruch des Manövers führten. Nun soll Dawn auf dem aktuellen Orbit bleiben, bis die Ursache für die Probleme gefunden ist.   8. Juli 2015

MAPHEUS
BergungPflanzenwachstum in Schwerelosigkeit
Mit der Höhenforschungsrakete Mapheus-5 starteten in der vergangenen Woche vier Experimente zu einem kurzen Flug über Schweden, bei dem mehr als sechs Minuten lang Schwerelosigkeit herrschte. Neben drei materialwissenschaftlichen Versuchen war auch ein Experiment an Bord, das Informationen über das Wachstum von Pflanzen im All liefern sollte.   7. Juli 2015

NEW HORIZONS
New HorizonsPluto-Sonde kurzzeitig im Safe-Mode
Am Dienstag der kommenden Woche soll die NASA-Sonde New Horizons am Zwergplaneten Pluto vorüberfliegen. Während der Vorbereitungen für dieses Ereignis gab es am Wochenende einige bange Stunden für das Team auf der Erde. New Horizons hatte sich nämlich in einen sogenannten Safe-Mode versetzt. Inzwischen ist die Sonde aber wieder einsatzbereit.   6. Juli 2015

ISS
Padalka Neues Plasmalabor in Betrieb
Auf der Internationalen Raumstation ISS ist seit Juni ein neues Plasma-Kristalllabor in Betrieb. Es ist Teil des europäischen Weltraumlaboratoriums Columbus. Das zuständige Team auf der Erde hat in ersten Tests die Funktionsfähigkeit des Labors überprüft. Wertvolle Hilfe erhielten sie dabei vom russischen Kosmonauten Padalka. Der wissenschaftliche Betrieb soll im Herbst beginnen.   3. Juli 2015

ESA
WörnerNeuer Generaldirektor im Amt
Die europäische Weltraumagentur ESA hat seit heute einen neuen Generaldirektor: Johann-Dietrich Wörner, der bisherige Chef des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, löste Jean-Jacques Dordain ab, der der Organisation seit 2003 vorstand. Wörner sieht eine seiner wichtigsten Aufgaben darin, die ESA auf eine Zeit vorzubereiten, die er als "Raumfahrt 4.0" bezeichnet.   1. Juli 2015

REXUS/BEXUS
REXUS-StartStudentenexperimente gehen wieder in die Luft
Seit heute können sich Studententeams von deutschen Hochschulen, aber auch europäische Teams, wieder für das Programm REXUS/BEXUS bewerben. Es bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ein eigenes kleines Raumfahrtprojekt von Anfang bis Ende zu entwickeln und zu begleiten. Die Experimente starten entweder mit einer Rakete oder mit einem Ballon.   29. Juni 2015

ROSETTA
PhilaeKontakt zu Philae weiter unregelmäßig
Trotz Kursänderung der ESA-Kometensonde Rosetta ist der Kontakt zum Lander Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko weiterhin instabil und unregelmäßig. Jetzt hofft das Lander-Team auf eine weitere Annäherung der Sonde an den Kometen. Nur bei einer stabilen Verbindung mit Philae können nämlich wieder Experimente durchgeführt werden.   27. Juni 2015

ROSETTA
RosettaKometenmission bis September 2016 verlängert 
Die europäische Weltraumagentur ESA hat die Mission ihrer Sonde Rosetta, die seit knapp einem Jahr den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko auf seinem Weg durch das innere Sonnensystem begleitet, erwartungsgemäß verlängert. Die Sonde soll nun bis September 2016 Beobachtungen machen. Anschließend könnte Rosetta auf der Oberfläche des Kometen ihre letzte Ruhe finden.   23. Juni 2015

COPERNICUS
VegaErdbeobachtungssatellit Sentinel-2A im All
Mit dem erfolgreichen Start des Satelliten Sentinel-2A haben ESA und EU das europäische Umweltüberwachungssystem Copernicus um einen Satelliten erweitert. Sentinel-2A wird die Radardaten von Sentinel-1A mit seiner optischen Kamera ergänzen. So sollen wichtige Informationen etwa über die Entwicklung von Wäldern und die Flächennutzung gewonnen werden.   23. Juni 2015

2001 MARS ODYSSEY
Gale-Krater60.000 Mal um den Roten Planeten 
Die NASA-Sonde Mars Odyssey ist schon seit 2010 die am längsten aktive Sonde zur Marserkundung. Morgen kann das Team der Sonde einen weiteren Rekord feiern: Mars Odyssey wird dann den 60.000 Orbit um den Planeten vollenden. Bis heute liefert die Sonde wichtige Informationen und unterstützt andere Mission bei der Datenübertragung zur Erde.   22. Juni 2015

EUROPA CLIPPER
Europa ClipperEntwicklungsphase für Europa-Sonde beginnt 
Die von der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA ins Auge gefasste Mission zum Jupitermond Europa hat jetzt eine wichtige Hürde auf dem Weg zur Realisierung genommen. Das Vorhaben hat die erste größere Begutachtung durch die Behörde überstanden. Der Europa Clipper wird damit nun nicht mehr länger als bloßes Konzept geführt, sondern als Mission in Entwicklung betrachtet.   18. Juni 2015

ROSETTA
67PKursanpassungen für Philae
Die europäische Weltraumagentur ESA hat den Kurs ihrer Sonde Rosetta so geändert, dass in den kommenden Tagen längere Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Lander Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko bestehen sollten. Bislang hatte es immer nur kurze Zeit eine Verbindung zu Philae gegeben. Alle Daten deuten aber darauf hin, dass es dem Lander gut geht.   16. Juni 2015

INSIGHT
MarCOCubesats vor interplanetarem Einsatz
Im Rahmen von InSight, der nächsten Marsmission der NASA, sollen Cubesats erstmals in den interplanetaren Raum starten. Vorgesehen ist, dass zwei kleine Satelliten zusammen mit der Landesonde zum Roten Planeten aufbrechen und dann als Kommunikationsrelays dienen, um Informationen über die Landung schnell zur Erde zu übermitteln.  16. Juni 2015

TRMM
TRMMSatellit vor Wiedereintritt in Atmosphäre
Der Satellit Tropical Rainfall Measuring Mission (TRMM) wird vermutlich im Laufe des Dienstags in die Erdatmosphäre eintreten und größtenteils verglühen. Allerdings könnten bis zu zwölf Komponenten des Satelliten auch die Erdoberfläche erreichen. Gefährdet sind dann Regionen in einem breiten Streifen entlang des Äquators. Europa und die USA liegen damit praktisch nicht im Gefahrenbereich.  15. Juni 2015

ROSETTA
PhilaeLander Philae meldet sich zurück
Die E-Mail des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt kam kurz nach 13 Uhr: Der Lander Philae hat sich in der Nacht zurückgemeldet und ist offenbar in guter Verfassung. Schon vorher war der Lander wach, erst jetzt gelang ihm aber eine Kontaktaufnahme über die Sonde Rosetta zur Erde.  14. Juni 2015

ROSETTA
LandeplätzeLander Philae verzweifelt gesucht
Noch immer fehlt jede Spur vom Lander Philae auf der Oberfläche des Kometen  67P/Churyumov-Gerasimenko. Den Landebereich glaubt das Team auf eine 16 mal 160 Meter große Region eingrenzen zu können. Auf den Bildern von Rosetta hat man Philae aber noch nicht entdeckt. Seit knapp zwei Wochen lauschen die Wissenschaftler nun wieder auf ein Signal des Landers.   11. Juni 2015

NASA-MARSMISSIONEN
CuriosityErst mal keine neuen Befehle für Curiosity & Co.
Kommunikationspause für die Missionen auf dem Mars: Der Rote Planet steht im Juni in Konjunktion zur Sonne und damit, von der Erde betrachtet, direkt hinter unserem Zentralstern. Die NASA hat daher angekündigt, vom 7. bis zum 21. Juni keinerlei neue Kommandos zu ihren Marssonden schicken zu wollen, weil eine sichere Kommunikation in dieser Zeit nicht gewährleistet ist.   5. Juni 2015

ESA
M4Exoplaneten, Plasma oder Röntgenuniversum?
Die europäische Weltraumagentur ESA hat heute die drei Projekte vorgestellt, von denen eines bis 2025 als vierte Mission mittlerer Größe des ESA-Wissenschaftsprogramms Cosmic Vision realisiert werden soll. Thema der Missionskandidaten sind die Untersuchung der Atmosphären von Exoplaneten, die Plasmaphysik und das hochenergetische Universum.   4. Juni 2015

CASSINI
HyperionLetzter Vorüberflug am Saturnmond Hyperion
Die Saturnsonde Cassini ist am Sonntag ein letztes Mal in geringem Abstand an dem äußerst eigentümlichen Mond Hyperion vorübergeflogen. Das Aussehen des Trabanten ähnelt einem riesigen Schwamm. Cassini wird in den kommenden Monaten noch weitere Vorüberflüge an anderen Monden absolvieren, bevor dann die Vorbereitungen für die spektakuläre Endphase der Mission beginnen.   3. Juni 2015

EUROPA CLIPPER
Europa ClipperInstrumente für mögliche Mission ausgewählt 
Die NASA hat den Jupitermond Europa weiter im Visier. Für eine von der amerikanischen Weltraumbehörde erwogene Mission ins Jupitersystem wurden nun neun Instrumente ausgewählt, die an Bord der Sonde Europa Clipper mitreisen könnten. Der Plan ist derzeit, dass diese insgesamt 45 Mal in Abständen zwischen 2.700 und 25 Kilometern an Europa vorüberfliegt.   28. Mai 2015

GALILEO
railGATETests unter realen Bedingungen
Galileo, die europäische Alternative zu den US-amerikanischen GPS-Satelliten, soll 2020 einsatzbereit sein. Damit dann schon ausreichend Anwendungen zur Verfügung stehen, werden entsprechende Technologien bereits jetzt getestet. In der vergangenen Woche wurden dazu zwei weitere Zentren in Betrieb genommen, in denen Anwendungen für den Auto- und den Zugverkehr erprobt werden.   26. Mai 2015

CURIOSITY
Logon PassLockerer Untergrund zwingt zu Kurswechsel 
Ein unerwartet lockerer Untergrund hat das Team des Marsrovers Curiosity zu einem kurzfristigen Kurswechsel gezwungen. Da sich ein zunächst für weitere Untersuchungen ins Auge gefasster Bereich nur schwer erreichen lässt, wählte das Team eine alternative Stelle aus. Auch hier treffen zwei unterschiedliche Gesteinsschichten aufeinander.   26. Mai 2015

SONNENSEGEL
LightSailNanosatellit LightSail-A im Erdorbit
An Bord einer gestern im Auftrag der US-amerikanischen Luftwaffe gestarteten Trägerrakete vom Typ Atlas V befanden sich als sekundäre Nutzlast auch mehrere Kleinsatelliten. Einer dieser Winzlinge ist LightSail-A, ein Satellit, mit dem die Planetary Society ein fortschrittliches Konzept zum Antrieb von Raumsonden testen will: das Segeln mit Sonnenlicht.   21. Mai 2015

RUSSISCHE RAUMFAHRT
ISSSchwarze Wochen für Russlands Raumfahrt
Die letzten Wochen hätten für die russische Raumfahrt kaum schlechter laufen können: Nach dem Scheitern einer Versorgungsmission eines russischen Progress-Raumfrachters Ende April, missglückte am Wochenende der Start einer Trägerrakete vom Typ Proton. Auch das Anheben der Internationalen Raumstation ISS mit einem Progress-Raumfrachter gelang zunächst nicht.   18. Mai 2015

CURIOSITY
Gale-KraterKurzer Abstecher zu einem verschütteten Tal
Auf dem Weg in höher gelegene Hangbereiche des Zentralbergs des Gale-Kraters hat der Marsrover Curiosity unlängst einen kleinen Abstecher gemacht, um ein Gebiet näher zu untersuchen, in dem offenbar ein früher vorhandenes Tal durch Sand wieder aufgefüllt wurde. Es ist das erste Mal, dass man so etwas auf dem Mars gesehen hat.   11. Mai 2015

ISS
ProgressProgress-Raumfrachter über Pazifik verglüht
Der russische Progress-Raumfrachter, der kurze Zeit nach dem Start in Schwierigkeiten geraten war, ist am frühen Morgen über dem Südpazifik in die Erdatmosphäre eingetreten und verglüht. Noch wird die Ursache für das Scheitern der Mission gesucht. Die Flüge der russischen Raumfrachter waren eigentlich schon fast zur Routine geworden.   8. Mai 2015

PARABELFLÜGE
ExperimentErfolgreiche Kampagne mit neuem Flugzeug
Premiere gelungen: In Frankreich endete heute die erste Kampagne mit dem neuen Parabelflugzeug, dem ehemaligen Kanzler-Airbus. Das Flugzeug erfüllte dabei alle Erwartungen, die die Wissenschaftler in die neue Maschine gesetzt hatten. Die Experimente dienen oft der Vorbereitung von Versuchen, die einmal auf der Internationalen Raumstation durchgeführt werden sollen.   7. Mai 2015

COMMERCIAL CREW PROGRAM
DragonErfolgreicher Test für Dragon-Rettungssystem
Die Firma SpaceX hat heute einen wichtigen Schritt zu einem ersten bemannten Flug zur Internationalen Raumstation ISS getan: Von Cape Canaveral aus wurde am Nachmittag ein Rettungssystem getestet, mit dem die Besatzung bei Problemen auf der Startrampe aus dem Gefahrenbereich gebracht werden kann. Der Test verlief erfolgreich.   6. Mai 2015

SENTINEL-1
NepalBlick auf Nepal aus dem Erdorbit
Satelliten erweisen sich immer wieder als wichtige Datenquellen nach Katastrophen. So werden aus dem All aktuelle Aufnahmen der vom Erdbeben in Nepal betroffenen Regionen gemacht, um Hilfen besser organisieren und Schäden erfassen zu können. Auf Grundlage von Daten des Satelliten Sentinel-1 wurden inzwischen auch die Erdbewegungen während des Bebens berechnet.   6. Mai 2015

MARSERKUNDUNG
MarsVerkehrsüberwachung im Marsorbit
Seit dem vergangenen Jahr befinden sich fünf aktive Sonden im Orbit um den Mars und in Zukunft könnten es noch mehr werden. Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat daher die Überwachung der eigenen Sonden und der anderer Nationen intensiviert. So sollen Kollisionen vermieden und auch gemeinsame Beobachtungen ermöglicht werden.   5. Mai 2015

MESSENGER
MESSENGERAbschied von der Merkursonde
Die erfolgreiche Mission der Merkursonde MESSENGER steht vor dem Ende: Nach einem letzten Manöver am vergangenen Freitag ist der Treibstoff der Sonde vollständig verbraucht, so dass sie ihren Kurs nicht mehr korrigieren kann. Das Team erwartet, dass die Sonde im Verlauf des morgigen Tages auf den Merkur stürzen wird.   29. April 2015

ISS
ProgressProgress-Raumfrachter wohl taumelnd im Orbit
Eigentlich sollte der russische Progress-Raumfrachter, der heute Morgen von Baikonur aus ins All gestartet ist, schon längst an die Internationale Raumstation ISS angedockt haben. Doch daraus wird erst einmal nichts: Der Raumfrachter befindet sich offenbar taumelnd oder drehend in einer Umlaufbahn und reagiert nicht auf Kommandos.   28. April 2015

PARABELFLÜGE
ZERO-GExperimente im früheren Kanzler-Airbus
In dieser Woche beginnt wieder eine wissenschaftliche Parabelflug-Kampagne, bei der Experimente an Bord eines speziellen Flugzeugs für einige Sekunden in Schwerelosigkeit durchgeführt werden können. Dabei kommt erstmals ein Airbus zum Einsatz, mit dem viele Jahre lang Regierungsmitglieder der Bundesrepublik Deutschland unterwegs waren.   27. April 2015

DREAM CHASER
Dream ChaserEine Zukunft für den Raumgleiter?
Bei der NASA hatte der Dream Chaser der Sierra Nevada Corporation keine Chance: Statt auf den innovativen Raumgleiter setzt die amerikanische Raumfahrtbehörde für den Transport von Astronauten zu ISS auf herkömmliche Raumkapseln. Doch das Projekt Dream Chaser wird weiterverfolgt. Und auch das deutsche DLR wird dabei eine Rolle spielen.   20. April 2015

ROSETTA
67PAb Sonntag wieder auf Empfang für Philae
Ab Sonntagmorgen heißt es erneut Daumendrücken: Beim DLR in Köln wird man wieder auf Empfang für ein Signal des Kometenlanders Philae gehen. Noch ist die Wahrscheinlichkeit für einen Kontakt eher gering. Ein Grund dafür ist auch, dass die Sonde Rosetta wegen einiger technischer Probleme gegenwärtig weiter vom Kometen entfernt ist, als ursprünglich geplant war.   10. April 2015

OPPORTUNITY
AthensFlash-Speicher bereitet weiter Probleme
Der Marsrover Opportunity hat offenbar weiterhin Probleme mit seinem Flash-Speicher. Seit Jahresbeginn war auf die Nutzung dieses Speichertyps verzichtet worden, weil er für Computerneustarts und Datenverluste verantwortlich gemacht wurde. Nach einer Neukonfiguration und Neuformatierung wird er nun wieder verwendet, doch alle Probleme scheinen noch nicht behoben zu sein.   2. April 2015

BEPICOLOMBO
BepiColomboMission zum Merkur startet Anfang 2017
Die Mission BepiColombo hat einen neuen und etwas späteren Starttermin: Die Doppelmission soll nun Ende Januar 2017 zum Merkur starten, wird aber trotzdem im Januar 2024 den sonnennächsten Planeten erreichen - ganz so wie es auch für den früheren Start geplant war. BepiColombo besteht aus zwei Orbitern, die den Planeten gründlich erkunden sollen.   31. März 2015

GALILEO
Galileo-StartAdam und Anastasia sind im All
Am Freitagabend ist die Flotte der europäischen Galileo-Navigationssatelliten auf acht Satelliten angewachsen. Eine Trägerrakete vom Typ Sojus brachte zwei weitere Galileo-Satelliten ins All und diesmal lief alles nach Plan: Adam und Anastasia wurden genau im vorgesehenen Orbit ausgesetzt. Im August des vergangenen Jahres war das nicht gelungen.   28. März 2015

ISS
ZwillingLangzeitmission mit Zwilling
Am Freitagabend wird der NASA-Astronaut Scott Kelly zu einer ganz besonderen Mission zur Internationalen Raumstation starten: Er soll ein Jahr lang an Bord der ISS bleiben. Auf der Erde zurück bleibt sein Bruder Mark. Der eineiige Zwilling ist auch Astronaut und dient Raumfahrtmedizinern als eine Art Referenzmodell für ihre Untersuchungen.   26. März 2015

STELLA
STELLAKleiner Sensor für kleine Satelliten
Moderne Satelliten werden immer leistungsfähiger und kleiner. Gleiches gilt für alle Komponenten, die auf ihnen zum Einsatz kommen. Wissenschaftler der Universität Würzburg arbeiten an einem Sensor, der Pico- und Nanosatelliten Informationen über ihre Lage im Weltraum liefert. Ein erstes Modell soll noch in diesem Jahr ins All starten.   25. März 2015

OPPORTUNITY
Marathon-ValleyEin Marathon auf dem Mars
Mit einer Zeit beim Zieleinlauf von etwa elf Jahren und zwei Monaten hätte der Marsrover Opportunity auf der Erde wohl kaum eine Chance auf eine Medaille bei einer der vielen Marathonläufe. Anders sieht das auf dem Roten Planeten und im übrigen Sonnensystem aus: Kein von Menschen gebautes Gefährt ist hier weiter gefahren als Opportunity - gestern waren es exakt 42,195 Kilometer.   25. März 2015

ISS
BiolabMiesmuschel-Experiment hat begonnen
Fast wäre ihr Haltbarkeitsdatum abgelaufen, in der vergangenen Woche konnte aber das Experiment mit Zellen aus Miesmuscheln aus dem Watt vor der Nordseeinsel Sylt doch noch im Weltraumlabor Columbus in Betrieb gehen. Mithilfe der Muschelzellen sollen Informationen über die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf das Immunsystem gewonnen werden.   24. März 2015

ROSETTA
PhilaeKein Signal von Kometenlander Philae
Es wäre schon großes Glück gewesen, wenn das Team im Lander-Kontrollzentrum des DLR in Köln in den vergangenen Tagen vom Kometenlander Philae gehört hätte. Entsprechend hält sich die Enttäuschung darüber, dass Philae stumm geblieben ist, in Grenzen. Die Forscher hoffen nun auf die nächste Kommunikationsmöglichkeit. Und diese dürfte es schon im April geben.   20. März 2015

ISS
WiSE-NetErfolgreicher Test von Mini-Sensoren
Wie hoch ist die Temperatur auf der Internationalen Raumstation ISS, welchen Wert haben Luftdruck und Luftfeuchtigkeit, treten eventuell giftige Gase aus? Solche Fragen können empfindliche Sensoren beantworten. Sie sind damit ein wichtiger Baustein für die Sicherheit im Erdorbit. Mit dem WirelessSensor-NETwork wurden nun neue Prototypen auf der ISS getestet.   19. März 2015

ROSETTA
PhilaeLauschen auf ein Signal von Philae
Jetzt heißt es Daumendrücken: Ab Donnerstagmorgen um 5 Uhr besteht theoretisch die Chance, dass sich der Lander Philae wieder über die Sonde Rosetta bei seinem Team auf der Erde meldet. Am Lander-Kontrollzentrum des DLR in Köln ist man vorbereitet und hofft auf einen Kontakt zu Philae - wenn nicht in den nächsten Tagen, dann bei einer der späteren Kommunikationsmöglichkeiten.   11. März 2015

DAWN
CeresSonde im Orbit um Zwergplanet Ceres
Es ist geschafft: Die NASA-Raumsonde Dawn ist am frühen Nachmittag in eine Umlaufbahn um den Zwergplaneten Ceres eingeschwenkt. Sie ist die erste Sonde, die einen Zwergplaneten umkreist und auch die erste Sonde, die zwei verschiedene Ziele besucht und aus einer Umlaufbahn erforscht hat. Neue Bilder von Ceres werden erst im April erwartet.   6. März 2015

ISS
VirtsDrei Außenbordeinsätze in acht Tagen
Die NASA-Astronauten Barry Wilmore und Terry Virts haben in den vergangenen acht Tagen ein wahres Mammutprogramm im All absolviert: Drei Mal verließen die Astronauten die Internationale Raumstation ISS, um die Station für die Ankunft kommerzieller bemannter Raumschiffe vorzubereiten. Dazu wurden Antennen montiert und viele Meter Kabel verlegt.   2. März 2015

ISS
ISSRussland bleibt bis 2024 an Bord
Vor einem Jahr hatte die NASA angekündigt, dass sie eine Nutzung der Internationalen Raumstation ISS bis mindestens ins Jahr 2024 anstrebt. Bislang ist eine Nutzung nur bis 2020 vereinbart. Während sich die anderen ISS-Partner dafür offen zeigten, wies Russland das Ansinnen zunächst zurück. Jetzt wurde aber einer Verlängerung zugestimmt. Nach 2024 will man aber eigene Wege gehen.   27. Februar 2015

CURIOSITY
CuriosityNeues Selbstporträt aus dem Gale-Krater
Die NASA hat gestern ein neues Selbstporträt des Marsrovers Curiosity veröffentlicht, das auf Aufnahmen basiert, die der Rover im Januar in der Region Pahrump Hills am Fuße des Zentralbergs des Gale-Kraters gemacht hat. Im Vergleich zu früheren Aufnahmen dieser Art zeigt es ein deutlich weiteres Umfeld.   25. Februar 2015

ESA
VertragsunterzeichnungUngarn wird 22. ESA-Mitgliedsland
Die europäische Weltraumagentur ESA kann sich über ein weiteres neues Mitgliedsland freuen: Nach Estland, das erst vor rund zwei Wochen sein Beitrittsabkommen unterzeichnete, wurden entsprechende Papiere heute auch in Budapest von Vertretern der ungarischen Regierung unterschrieben. Nach der Ratifizierung wird Ungarn dann das 22. Mitgliedsland der ESA sein.   24. Februar 2015

METEOSAT
Meteosat-BildSatelliten nehmen Gewitter ins Visier
Gewitter können mit Blitzschlägen, Starkregen, Hagel und Wind für erhebliche Sachschäden sorgen und auch Menschenleben gefährden. Wissenschaftler untersuchen daher, wie sich ein entstehendes Gewitter besser vorhersagen lässt. Dabei stützen sie sich auf Daten von Wettersatelliten, allerdings ist eine Prognose gegenwärtig noch nicht so einfach.   23. Februar 2015

ESA
BiomassGrünes Licht für Satelliten Biomass
Die tropischen Regenwälder sind für das Klima der Erde von großer Bedeutung. Im Jahr 2013 hatte die europäische Weltraumagentur ESA daher die Mission Biomass als siebte Erdforschungsmission ausgewählt. Der Satellit soll durch Radarmessungen die Entwicklung der Regenwälder verfolgen. In dieser Woche gab die ESA endgültig grünes Licht für den Bau. Der Start ist für 2020 geplant.   20. Februar 2015

ROSETTA
67PNaher Vorüberflug an Komet 67P
Die europäische Raumsonde Rosetta ist dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko am vergangenen Sonnabend näher gekommen als jemals zuvor: Die Sonde flog in einem Abstand von nur sechs Kilometern von der Oberfläche an dem Kometen vorüber. Jetzt wurden erste Aufnahmen der Navigationskamera veröffentlicht, die eindrucksvolle Details zeigen.   17. Februar 2015

ATV
ATVÄra der ESA-Raumfrachter ist beendet
Die Zeit, in der europäische Raumfrachter die Internationale Raumstation ISS mit Nachschub und Experimenten versorgten, ist vorbei: Gestern Abend verglühte das fünfte und letzte Automated Transfer Vehicle über dem Pazifik. Die Erfahrungen, die während der ATV-Flüge gemacht wurden, sollen nun in die Entwicklung eines Servicemoduls für das NASA-Raumschiff Orion einfließen.   16. Februar 2015

ENCELADUS EXPLORER
IceMoleEismaulwurf nimmt Wasserprobe
Die Erforschung der unter der eisigen Oberfläche mancher Monde vermuteten Ozeane würde ganz spezielle Technologien erfordern, da man natürlich vermeiden muss, mit einer Sonde Bakterien von der Erde in diesen potentiellen Lebensraum außerirdischer Organismen einzuschleppen. Jetzt wurde in der Antarktis eine entsprechende Technologie erfolgreich getestet.   12. Februar 2015

IXV
VegaErfolgreicher Kurztrip ins All
Das Intermediate eXperimental Vehicle der europäischen Weltraumagentur ESA hat heute Nachmittag erfolgreich einen Testflug absolviert. Mit dem Raumfahrzeug wollte die ESA Technologien zum Wiedereintritt in die Erdatmosphäre testen. Diese könnten später bei wiederverwendbaren Raumtransportsystemen oder auch für bemannte Missionen zum Einsatz kommen.   11. Februar 2015

ESA
UnterzeichnungEstland auf dem Weg zum 21. ESA-Mitgliedsland
Estland dürfte noch in diesem Jahr 21. Mitgliedsland der europäischen Weltraumagentur ESA werden. In der letzten Woche wurde in Paris ein entsprechendes Beitrittsabkommen unterzeichnet. Die Republik im Baltikum hatte schon in den vergangenen Jahren mit der ESA zusammengearbeitet und 2013 einen ersten eigenen Satelliten gestartet.   9. Februar 2015

NEW HORIZONS
Pluto und CharonZwergplanet Pluto ständig im Blick
Die NASA-Sonde New Horizons, für die kürzlich die offizielle Anflugphase auf Pluto begann, hat neue Bilder des Zwergplaneten und seines Mondes Charon gemacht. Mit der gestrigen Veröffentlichung der Aufnahmen ehrte das Team Clyde Tombaugh, der die eisige Welt im Februar 1930 entdeckt hatte. Tombaugh wäre am 4. Februar 109 Jahre alt geworden.   5. Februar 2015

CANSAT
CanSatSchüler bauen wieder Mini-Satelliten
Start frei für den zweiten deutschen CanSat-Wettbewerb: Schülerinnen und Schüler erhalten erneut die Möglichkeit, einen voll funktionsfähigen Mini-Satelliten in der Größe einer Getränkedose zu entwickeln und diesen an Bord einer kleinen Rakete zu starten. Das Siegerteam vertritt Deutschland dann beim europäischen Wettbewerb. Bewerbungsschluss für den deutschen Wettbewerb ist der 27. Februar 2015.   4. Februar 2015

EDRS
EDRSDatenautobahn im All wird fertiggestellt
Die europäische Datenautobahn im All wird fertiggestellt: Mithilfe des European Data Relay System (EDRS) soll es künftig möglich sein, Daten von Erdbeobachtungssatelliten praktisch in Echtzeit zur Erde zu übermitteln. Dazu werden zwei Satelliten mit einem speziellen Laserkommunikationsterminal in einem geostationären Orbit stationiert.   3. Februar 2015

ROSETTA
67PKometen-Lander Philae bleibt verschollen
Der kleine Kometenlander Philae bleibt verschollen. Trotz intensiver Suche haben die Wissenschaftler bislang keine sichere Spur des Landers auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko entdecken können. Zwar haben sie eine ungefähre Vorstellung davon, wo Philae gelandet ist, doch ist das Gelände gerade dort sehr unübersichtlich.   2. Februar 2015

FERNERKUNDUNG
SAR-EDUDie Welt mit Radar-Augen sehen
Radarsatelliten erlauben es, die Oberfläche der Erde Tag und Nacht zu erfassen und liefern so wichtige Informationen für ganz unterschiedliche Anwendungsgebiete. Die Auswertung der Daten erfordert jedoch einiges an Know-how. Ein neues, heute vorgestelltes Portal soll nun Studierenden und anderen Interessierten den Einstieg in die Welt der Radarfernerkundung erleichtern.   21. Januar 2015

CURIOSITY
MojaveNeue Bohrung und neue Software
Der Marsrover Curiosity soll im Verlauf dieser Woche eine neue Steuersoftware erhalten, die den Rover für die Herausforderungen der kommenden Monate fit macht. Es ist die vierte Version der Bordsoftware, die auf Curiosity zum Einsatz kommt. In der vergangenen Woche wurde ein Ziel für eine weitere Bohrung ausgewählt.   20. Januar 2015

MARS EXPRESS
Beagle 2Lander Beagle 2 nach elf Jahren aufgespürt
Seit Ende 2003 rätselten Astronomen und Raumfahrtexperten in Großbritannien über das Schicksal ihres Marslanders Beagle 2, der an Bord der ESA-Sonde Mars Express zum Roten Planeten gereist ist und eigentlich Weihnachten 2003 dort landen sollte. Seitdem galt der Lander als vermisst. Jetzt wurde er auf Bildern entdeckt. Er hat die Landung offenbar überstanden.   16. Januar 2015

ISS
ISSRaumstation am Morgen teilweise evakuiert
Die Internationale Raumstation ISS ist heute Morgen teilweise evakuiert worden: Nach einem Alarm verließen die Astronauten den amerikanischen Teil der Station, verschlossen die Luke und zogen sich in den russischen Bereich der ISS zurück. Befürchtet worden war ein Leck im Kühlsystem, durch das hochgiftiges Ammoniak austreten könnte. Sehr wahrscheinlich handelte es sich aber um einen Fehlalarm.   14. Januar 2015

ASTRONAUTEN
GerstBundesverdienstkreuz für "Astro_Alex"
Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst ist heute in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Gerst hatte im vergangenen Jahr 166 Tage an Bord der Internationalen Raumstation ISS verbracht und Menschen weltweit durch seine Berichte und Bilder begeistert.   13. Januar 2015

ISS
DragonSylter Muschelzellen im Weltall
Mit dem Raumfrachter Dragon sind heute auch Fresszellen aus Miesmuscheln auf die ISS gekommen, die im vergangenen Jahr auf Sylt gesammelt wurden. In einem Experiment soll mit ihrer Hilfe geklärt werden, wie genau die Schwerelosigkeit das Immunsystem beeinflussen kann. Die Frage ist vor allem für längere Aufenthalte im All von Bedeutung.   12. Januar 2015

MARSROVER OPPORTUNITY
Cape TribulationSpektakulärer Blick von Cape Tribulation
Trotz der Probleme mit dem Flash-Speicher hat der Marsrover Opportunity seine Erkundung des Rands des Endeavour-Kraters fortgesetzt. In dieser Woche erreichte er die höchste Erhebung dieser Region. Cape Tribulation erhebt sich rund 135 Meter über die Ebene rund um den Krater und bietet eine faszinierende Aussicht - wie ein neues Bild von Opportunity beweist.   9. Januar 2015

ISS
Falcon 9Dragon-Raumfrachter vor dem Start
Am Sonnabendmorgen könnte es nun endlich soweit sein: Nach mehrmaligen Verschiebungen soll ein Dragon-Raumfrachter an Bord einer Trägerrakete vom Typ Falcon 9 zur Internationalen Raumstation ISS starten. Die Dragon-Raumkapseln des Unternehmens SpaceX sind gegenwärtig die einzigen amerikanischen Raumschiffe, die die ISS ansteuern.   8. Januar 2015

DAWN
DawnAnflugphase auf Zwergplanet Ceres beginnt
Die NASA-Raumsonde Dawn hat mit der Anflugphase auf den Zwergplaneten Ceres begonnen. Dawn soll im März 2015 in einen Orbit um das größte Objekt im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter einschwenken. Die Sonde ist noch über 600.000 Kilometer von Ceres entfernt und nähert sich dem Zwergplaneten mit einer Geschwindigkeit von 725 Kilometern pro Stunde an.   30. Dezember 2014

KOMMUNIKATIONSSATELLITEN
Heinrich HertzHeinrich-Hertz-Mission auf gutem Weg
Der geplante deutsche Kommunikationssatellit Heinrich Hertz ist durch die Unterzeichnung einer Ausführungsvereinbarung zwischen DLR und dem Bundesministerium für Verteidigung ein gutes Stück vorangekommen. Entwicklung und Bau des Satelliten sollen im kommenden Jahr beginnen, der Start dieses ersten rein deutschen Kommunikationssatelliten seit 17 Jahren ist für 2019 geplant.   22. Dezember 2014

MARS EXPRESS
BecquerelMission der Marssonde bis 2018 verlängert
Während die ESA gerade Abschied von ihrer Venus-Sonde Venus Express nehmen musste, wurde die Mission von Mars Express jetzt bis ins Jahr 2018 verlängert. Damit dürfen sich Marsfans auch in den kommenden Jahren über eindrucksvolle Bilder aus dem Orbit des Roten Planeten freuen. Für diese gelten zudem ab sofort deutlich vereinfachte Nutzungsrechte.   19. Dezember 2014

ESA
WörnerDLR-Chef wird neuer ESA-Generaldirektor
Der Vorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Johann-Dietrich Wörner, wird ab dem 1. Juli des kommenden Jahres neuer Generaldirektor der europäischen Weltraumagentur ESA. Wörner ist dann der siebte Generaldirektor der ESA und der zweite Deutsche auf diesem Posten.   18. Dezember 2014

VENUS EXPRESS
Venus ExpressAbschied von der europäischen Venus-Sonde
Die ESA-Mission Venus Express ist nach acht Jahren beendet. Das teilte die europäische Weltraumagentur gestern mit. Der Treibstoff, den die Sonde zum Manövrieren benötigt, ist bis auf den letzten Tropfen verbraucht. Die Mission dauerte deutlich länger, als man ursprünglich geplant hatte und lieferte wichtige Daten über unseren Nachbarplaneten.   17. Dezember 2014

MARSROVER OPPORTUNITY
MarsWeiter Probleme mit Flash-Speicher
Der Flash-Speicher des Marsrovers Opportunity bereitet dem Team weiter Sorgen: Eigentlich hatte man gehofft, dass eine Neuformatierung ihn wieder nutzbar machen würde, doch startete sich der Bordcomputer weiterhin regelmäßig neu und gespeicherte Daten gingen verloren. Nun soll auf den Flash-Speicher erst einmal verzichtet werden.   15. Dezember 2014

ISS
GerstDer magnetische Schutz der Erde
Könnte man Astronauten in Raumschiffen mithilfe eines magnetischen Schutzschildes vor gefährlicher Strahlung schützen? Um diese Frage zu klären, wollen Wissenschaftler mit einem Experiment an Bord der Internationalen Raumstation ISS zunächst den Schutzschild der Erde besser verstehen. Jetzt wurden erste Messungen gemacht.   9. Dezember 2014

GALILEO
Galileo 5Galileo 5 sendet erste Navigationssignale
Der erste der beiden im August gestarteten Galileo-Satelliten sendet Navigationssignale. Beide Satelliten waren damals in einer falschen Umlaufbahn ausgesetzt worden. Nach einigen Bahnkorrekturmanövern lässt sich Galileo 5 nun zumindest für Testzwecke nutzten. Ob er, wie eigentlich geplant, auch für den regulären Betrieb geeignet ist, steht noch nicht fest.   8. Dezember 2014

DAWN
CeresErster Blick auf Zwergplanet Ceres
Die NASA-Sonde Dawn hat das erste aufgelöste Bild des Zwergplaneten Ceres zur Erde gefunkt. Der knapp 1.000 Kilometer durchmessende Brocken ist der größte Asteroid im Sonnensystem und soll von Dawn ab März 2015 gründlich erforscht werden. Eventuell könnte sich unter seiner eisigen Oberfläche sogar ein Ozean aus Wasser verbergen.   8. Dezember 2014

NASA
OrionErfolgreicher Erstflug der Orion-Raumkapsel 
Mit der Raumkapsel Orion sollen NASA-Astronauten ab dem kommenden Jahrzehnt zu Zielen jenseits des niedrigen Erdorbits aufbrechen. Vorgesehen sind etwa Missionen zu einem Asteroiden. Heute absolvierte Orion nun den ersten unbemannten Testflug. Nach viereinhalb Stunden im All wasserte die Kapsel wie vorgesehen im Pazifik. Die NASA wertet den Flug als vollen Erfolg.   5. Dezember 2014

ESA
Ariane 6Ariane 6 soll kommen
Auf einer Tagung der Minister der 20 Mitgliedsstaaten der europäischen Weltraumagentur ESA wurden am Dienstag wichtige Entscheidungen für die zukünftige Entwicklung der europäischen Raumfahrt getroffen. So beschloss man die Entwicklung einer neuen Trägerrakete und genehmigte Gelder für den Weiterbetrieb der ISS. Jedoch konnten nicht alle Fragen geklärt werden.   4. Dezember 2014

HAYABUSA2
Hayabusa2-StartSonde auf dem Weg zu Asteroid 1999 JU3
Am frühen Morgen begann eine neue spannende Mission, an der das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das unlängst die Welt mit einer Landung auf einem Kometen in Atem hielt, maßgeblich beteiligt ist: Die japanische Weltraumagentur JAXA startete ihre Sonde Hayabusa2 zum Asteroiden 1999 JU3. Der mitreisende DLR-Lander Mascot soll den Brocken für einige Zeit hüpfend erkunden.   3. Dezember 2014

SATELLITEN
EDRSSchnelle Kommunikation per Laser
Ende November wurde die schnelle Datenübertragung zwischen zwei Satelliten im Erdorbit per Laserstrahl erfolgreich getestet. Die neue Technologie soll beim European Data Relay System zum Einsatz kommen, mit dessen Hilfe Satelliten ihre Daten praktisch in Echtzeit zur Erde übertragen können sollen und sie so nicht mehr zwischenspeichern müssen.   2. Dezember 2014

JUICE
JUICEEismond-Mission nimmt weitere Hürde 
Die Mission JUICE der europäischen Weltraumagentur ESA hat einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Realisierung gemacht: Das wissenschaftliche Programmkomitee der ESA gab im November grünes Licht für die nächste Phase der Entwicklungsarbeiten. JUICE soll 2022 starten und ab 2030 die Eismonde des Jupiter erforschen.   1. Dezember 2014

PHILAE
PhilaeDer unglaubliche Flug des Kometenlanders
Noch hat man bei der ESA nichts wieder vom kleinen Lander Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko gehört. Die Daten des Landers werden aber überall gründlich analysiert. Jetzt haben Wissenschaftler Ergebnisse der Auswertung von Magnetometer-Daten vorgestellt. Sie sprechen für einen spektakulären Flug von Philae - und für eine Kollision an einem Kraterrand.   28. November 2014

HAYABUSA2
Hayabusa2Asteroidensonde mit Lander Mascot vor dem Start
Vor 14 Tagen hielt der kleine Kometenlander Philae die Welt in Atem, am kommenden Sonntag soll ein Verwandter von Philae zu seinem Abenteuer ins Sonnensystem starten: Der Asteroidenlander Mascot wird mit der japanischen Sonde Hayabusa2 zum Asteroiden 1999 JU3 fliegen und den Brocken für einige Zeit hüpfend erkunden.   27. November 2014

ISS
Expedition 42ISS-Besatzung wieder komplett
Rund zwei Wochen nach der Rückkehr des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und von zwei weiteren Besatzungsmitgliedern zur Erde, ist die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS wieder komplett. An Bord des Sojus-Raumschiffs, das am frühen Montagmorgen an die ISS andockte, war auch die italienische Astronautin Samantha Cristoforetti.   24. November 2014

ROSETTA
PhilaeDas Geräusch von Philaes Landung
Die jetzt vom DLR veröffentlichte Tondatei ist kaum zwei Sekunden lang und stellt trotzdem etwas ganz Besonderes dar: Zu hören ist darauf nämlich, wie der Lander Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aufsetzt - aufgezeichnet von den Sensoren an den Füßen des Landers. Das Geräusch verrät den Forschern einiges über die Oberfläche des Kometen.   20. November 2014

ORION
OrionArbeiten am europäischen Service-Modul beginnen
Beim neuen NASA-Raumschiff Orion kommt auch Technologie zum Einsatz, die für die europäischen Raumfrachter ATV entwickelt wurde: Die ESA wird nämlich für Orion das Service-Modul beisteuern, das unter anderem für Antrieb und Energieversorgung verantwortlich ist. Jetzt wurde der Auftrag für Bau und Entwicklung erteilt. Der Erstflug ist in drei bis vier Jahren geplant.   18. November 2014

ROSETTA
PhilaeKometenlander Philae beendet Primärmission
Der Lander Philae hat in der Nacht auf Sonnabend seine Primärmission auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko beendet. Die kleine Sonde sendete Daten bis die Batterien an Bord nicht mehr ausreichend Energie hergaben. Das Team wertet die Landemission als vollen Erfolg und hofft nun, dass sich Philae wieder aktiviert.   15. November 2014

PHILAE
LCCViele Daten und ungewisse Zukunft
Wie geht es weiter mit Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko? Philae liefert Daten von allen Instrumenten und hat auch mit einer Bohrung in den Boden begonnen. Doch die Batterien leeren sich schnell und der Kontakt in der kommenden Nacht könnte schon das letzte Lebenszeichen von Philae sein - es sei denn, ein gewagtes Manöver gelingt.   14. November 2014

PHILAE
LandeplatzNicht eine Landung, sondern drei
So viel steht fest: Der kleine Lander Philae befindet sich auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Genau lokalisieren konnte das Team ihn noch nicht, denn nach einer fast punktgenauen Landung im vorgesehenen Bereich machte Philae noch einen großen Sprung und anschließend einen weiteren kleinen Hüpfer. Jetzt steht der Lander offenbar im Schatten eines Kliffs.   13. November 2014

ROSETTA
PhilaeDer Tag der Landung
Gespanntes Warten bei der ESA in Darmstadt, beim DLR in Köln und anderswo: Der kleine Lander Philae befindet sich auf dem Weg zur Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Die Trennung vom Rosetta-Orbiter erfolgte wie geplant um 9.35 Uhr MEZ. Eine Bestätigung für die Landung wird gegen 17 Uhr MEZ erwartet.   12. November 2014

ISS
EMLSchmelzofen beginnt mit Probebetrieb
Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst ist inzwischen wieder auf der Erde, die Inbetriebnahme eines von ihm auf der ISS montierten Schmelzofens für Experimente aus der Materialwissenschaft dauert allerdings noch an. Beim Zusammenbau hatte es nämlich Probleme gegeben. Erst mithilfe von Rasierschaum und einer Säge bekam man einen klemmenden Bolzen in den Griff.   11. November 2014

ISS
GerstDeutscher ESA-Astronaut wieder auf der Erde
Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst hat wieder festen Boden unter den Füßen: Nach fünfeinhalb Monaten im Erdorbit landete Gerst am frühen Morgen an Bord einer Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe. Er wird noch heute in Köln zurückerwartet. Für die europäische Präsenz an Bord der ISS wird ab Ende November die ESA-Astronautin Samantha Christoforetti sorgen.   10. November 2014

CURIOSITY
BohrstelleAnalysen bestätigen Messungen aus dem Orbit
Bei einer Analyse von Material, das der Marsrover Curiosity bei einer ersten Bohrung am Fuß des Zentralbergs des Gale-Kraters gewonnen hat, wurde jetzt das Mineral Hämatit nachgewiesen. Der Fund ist für die Wissenschaftler auch deswegen von Bedeutung, da bereits Beobachtungen aus dem Orbit den Hinweis auf Hämatit-Vorkommen in dieser Region geliefert hatten.   5. November 2014

ROSETTA
Landeplatz JPhilae-Landeplatz heißt Agilkia
Der für Philae vorgesehene Landeplatz auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko hat einen Namen: Statt Landeplatz J heißt die Stelle auf dem Kopf des Kometen künftig Agilkia - nach einer Insel, auf die man den Tempel von Philae vor dem Bau des Assuan-Staudamms versetzte. Der Lander Philae soll am 12. November auf dem Kometen landen.   4. November 2014

PARABELFLÜGE
Airbus A300 ZERO-GParabelflieger fliegt in den Ruhestand
In Frankreich ging in dieser Woche die 25. Parabelflugkampagne des DLR zu Ende. Es war gleichzeitig der letzte Flug, der mit dem bewährten Airbus A300 ZERO-G durchgeführt wurde. Er wird am Montag den Flughafen Köln-Bonn ansteuern und soll künftig besichtigt werden können. Für die Parabelflüge wird dann ein neues Flugzeug verwendet, mit dem früher die Bundesregierung unterwegs war.   31. Oktober 2014

LUNAR RECONNAISSANCE ORBITER
LADEEMondsonde entdeckt LADEE-Einschlagstelle
Am 18. April 2014 endete die Mission der NASA-Sonde LADEE planmäßig durch den Einschlag in der Nähe des östlichen Rands des Kraters Sundman V auf dem Mond. Jetzt haben Wissenschaftler den kleinen Einschlagkrater auf Bildern der Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter aufgespürt. Er war nicht einmal 300 Meter von der Stelle entfernt, die das LADEE-Team vorausberechnet hatte.   30. Oktober 2014

ISS
PK-4Komplexe Plasmen im Fokus
Mit dem Progress-Raumfrachter, der gestern zur Internationalen Raumstation ISS gestartet ist und diese rund sechs Stunden später erreichte, gelangte auch ein neues Experiment zur Plasmaforschung auf die Raumstation. Im Rahmen der russisch-deutschen Kooperation sollen vor allem komplexe Plasmen untersucht werden, was auf der Erde nicht so ohne weiteres möglich ist.   30. Oktober 2014

ORBITAL-3
Antares-StartAntares-Rakete nach Start explodiert
Schwerer Rückschlag für Orbital Science und das von der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA initiierte kommerzielle Programm zur Versorgung der Internationalen Raumstation ISS: Kurz nach dem Abheben explodierte gestern Nacht eine Antares-Trägerrakete. Sie sollte einen Cygnus-Raumfrachter zu seinem dritten regulären ISS-Versorgungsflug ins All bringen.   29. Oktober 2014

ISS
AntaresBetriebsame Tage auf der Raumstation
Auf der Internationalen Raumstation ISS geht es gegenwärtig äußerst betriebsam zu: Am Wochenende dockte ein Dragon-Raumfrachter von der ISS ab und landete inzwischen im Pazifik. In der kommenden Nacht soll dann ein Cygnus-Raumfrachter zu seinem dritten regulären Versorgungsflug zur ISS starten. Und auch ein russischer Progress-Raumfrachter steht vor dem Start.   27. Oktober 2014

CHANG'E 5 T1
Chang'e 5 T1-StartChina setzt Mondprogramm fort
Die chinesische Raumfahrtbehörde hat gestern Abend eine unbemannte Sonde Richtung Mond gestartet. Ziel der inoffiziell als Chang'e 5 T1 bezeichneten Mission ist es, Technologien zu testen, die für eine Probenrückholmission zum Mond benötigt werden. Diese ist für 2017 geplant. Chang'e 5 T1 wird einmal um den Mond herumfliegen und Ende des Monats zur Erde zurückkehren.   24. Oktober 2014

SIDING SPRING
Siding SpringMarssonden senden erste Bilder des Kometen
Am Sonntagabend ist der Komet C/2013 A1 (Siding Spring) in einem Abstand von knapp 140.000 Kilometern am Mars vorübergeflogen. Alle aktiven Marssonden haben die Passage des Kometen ohne Ausfälle überstanden und damit begonnen, Daten, die während des Vorüberflugs gewonnen wurden, zur Erde zu übertragen. Erste Bilder gibt es bereits.   16. Oktober 2014

ROSETTA
Landeplatz JName für Philae-Landeplatz gesucht
Bislang heißt der vorgesehene Landeplatz von Philae auf 67P/Churyumov-Gerasimenko lediglich Landeplatz J. Doch das soll sich ändern: Dazu wird ein Name für die Stelle gesucht, an der am 12. November Weltraumgeschichte geschrieben werden könnte. Der Einsender des erfolgreichen Namensvorschlags kann die Landung im Raumfahrtkontrollzentrum der ESA in Darmstadt mitverfolgen.   16. Oktober 2014

ROSETTA
LandeplatzLandeplatz für Philae bestätigt
Nun ist die Entscheidung endgültig: Nach nochmaliger eingehender Prüfung wurde der Mitte September ausgewählte Landeplatz für Philae jetzt bestätigt. Der Lander der europäischen Kometensonde Rosetta wird damit am 12. November auf dem Kopf des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aufsetzen. Ob alles geklappt hat, wird man am späten Nachmittag des Tages wissen.   15. Oktober 2014

TANDEM-X
KalahariRadarsatellit beginnt wissenschaftliche Mission
Rund vier Jahre lang haben die beiden deutschen Radarsatelliten TerraSAR-X und TanDEM-X gemeinsam die Erde aus einem genau definierten Orbit abgetastet und so Daten für die bislang genaueste globale Topographie unseres Planeten geliefert. Nun beginnt für TanDEM-X eine neue wissenschaftliche Missionsphase, in der man sich auch anderer Fragestellungen annehmen will.   13. Oktober 2014

NASA-MISSIONEN
SendYourNameDauerticket ins All für den eigenen Namen
Es gehört inzwischen fast schon zu einer Raumfahrtmission dazu: Weltraumfans aus aller Welt werden vor dem Start dazu eingeladen, ihre Namen einzuschicken, damit diese dann auf einem Mikrochip an Bord der Sonde mitreisen können. Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA bietet dies nun auch für den Erstflug ihres neuen Raumschiffs Orion an - und nicht nur für den.   8. Oktober 2014

EXOMARS
ExoMarsVier mögliche Landeplätze für ESA-Marsrover
Die europäische Weltraumagentur ESA hat sich jetzt auf vier mögliche Landeplätze für ihren ersten Marsrover festgelegt. Der Exomars-Rover soll im Januar 2019 auf dem Roten Planeten landen und hier nach Spuren von früherem und eventuell noch heute vorhandenem Leben suchen. Eine endgültige Entscheidung über den Landeplatz wird 2017 fallen.   7. Oktober 2014

RAUMFAHRT-KONGRESS
TorontoWie Technologie aus dem All auf der Erde nützt
Raumfahrttechnologien sind inzwischen allgegenwärtig: Ein Leben ohne globale Kommunikationsverbindungen, Satellitennavigation oder aktuelle Wetterdaten scheint kaum noch vorstellbar. Auf einem Kongress im Vorfeld des International Astronautical Congress wurden am Wochenende in Toronto weitere Anwendungen von Raumfahrttechnologien zum Wohle der Menschen diskutiert.   29. September 2014

ROSETTA
67P/Churyumov-GerasimenkoZeitplan für Kometenlandung vorgestellt
Das Team der europäischen Kometensonde Rosetta hat Ende der vergangenen Woche den genauen Zeitplan für die Landung des Landers Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt. Danach soll die Landung nun am 12. November 2014 stattfinden. Ob alles geklappt hat, wird man dabei frühestens am späten Nachmittag erfahren.   29. September 2014

MARS ORBITER
Mars OrbiterIndische Sonde im Marsorbit
Innerhalb weniger Tage hat sich die Anzahl der Sonden um den Mars um zwei erhöht: Nach der NASA-Sonde MAVEN schwenkte in der Nacht auch die indische Marssonde Mars Orbiter in einen Orbit um den Roten Planeten ein. Für das Raumfahrtprogramm des Subkontinents ist dies ein großer Erfolg.   24. September 2014

ISS
Dragon-StartDragon-Raumfrachter auf dem Weg zur ISS
Am Sonntagmorgen ist der vierte reguläre Versorgungsflug eines Dragon-Raumfrachters zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Flüge werden von der Firma SpaceX im Auftrag der NASA durchgeführt. An Bord des Raumschiffs sind zahlreiche wissenschaftliche Experimente. Die Ankunft ist für Dienstag geplant.   22. September 2014

MAVEN
MAVENMarssonde vor Einschwenken in Umlaufbahn
MAVEN, die jüngste Marssonde der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA, soll in der Nacht auf Montag den Mars erreichen und in eine Umlaufbahn um den Planeten einschwenken. Die Sonde war im November des vergangenen Jahres gestartet und wird die Atmosphäre des Roten Planeten genauer untersuchen. Zudem soll sie die Kommunikation mit Sonden auf der Marsoberfläche unterstützen.   19. September 2014 / Update 22. September 2014

NASA
CST-100SpaceX und Boeing sollen Crews zur ISS bringen
Schon vor einigen Jahren hatte sich die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA entschieden, den Transport von Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS kommerziellen Anbietern zu überlassen. Drei Unternehmen entwickelten entsprechende Konzepte, zwei davon erhielten gestern den Zuschlag: Boeing und SpaceX sollen ab 2017 im Auftrag der NASA bemannte Flüge zur ISS durchführen.   17. September 2014

HI-SEAS
MarshabitatGemüseanbau auf dem simulierten Mars
Vier Monate lang lebte eine DLR-Wissenschaftlerin wie auf dem Mars und hatte dabei manchmal fast vergessen, dass sie sich immer auf der Erde befand - nämlich in einem speziellen Marshabitat auf Hawaii. Dort erforschte sie den Gemüseanbau während einer längeren Raumfahrtmission. Jetzt ist sie wieder in Deutschland.   16. September 2014

ROSETTA
67P/Churyumov-GerasimenkoPhilae soll auf Kopf des Kometen landen
Die Entscheidung ist gefallen: Am 11. November soll der kleine Lander Philae der europäischen Kometensonde Rosetta auf dem Kopf des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko landen. Dies gab das Team der Mission heute bekannt. Eine Ausweichlandestelle befindet sich auf dem Körper des Kometenkerns, dessen Form etwas an eine Gummiente erinnert.   15. September 2014

ISS
CCF-ExperimentBlasenfreies Zapfen im Erdorbit
Auf der Internationalen Raumstation ISS wurden in dieser Woche eine Reihe von Experimenten erfolgreich abgeschlossen, mit deren Hilfe das Tanken im All einmal deutlich besser funktionieren könnte. Eines der wichtigsten Ergebnisse der Versuche: Die theoretischen Modelle der Forscher über das Strömungsverhalten in Schwerelosigkeit haben sich bestätigt.   12. September 2014

CURIOSITY
MarsHänge des Zentralbergs des Gale-Kraters erreicht
Der Marsrover Curiosity, der vor mehr als zwei Jahren im Gale-Krater des Roten Planeten gelandet war, hat den Zentralberg des Kraters erreicht. Die Hänge dieses Bergmassivs waren das ursprüngliche Ziel der Mission. Curiosity soll nun relativ zügig diese bislang unbekannte Bergwelt erkunden.   12. September 2014

ISS
GerstExperimente im fliegenden Klassenzimmer
Selbst einfache Experimente an Bord der Internationalen Raumstation ISS können Wissenschaftler faszinieren - und Laien auf dem Erdboden erst recht. Das DLR hat nun drei kleine Filme veröffentlicht, die den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst bei alltäglichen Experimenten auf der ISS zeigt - unter anderem mit einem Papierflieger.   11. September 2014

TERRASAR-X
HoluhraunVulkanüberwachung aus dem All
Islands Vulkane sind Flugreisenden spätestens seit dem Ausbruch des Eyjafjallajökull im Jahr 2010 ein Begriff. Jetzt brodelt es wieder unter dem Eis der Gletscher Islands. Wissenschaftler beobachten die Aktivität der Vulkane auch aus dem All. Eine besondere Rolle spielen dabei Radarsatelliten, die Landschaftsveränderungen unabhängig von Wetter und Tageszeit erfassen können.   10. September 2014

KLEINSTSATELLITEN
AntenneNeues Forschungszentrum in Berlin
Der Bau und die Entwicklung von Kleinstsatelliten gilt schon länger als ideales Ausbildungsprojekt für Studierende der Raumfahrttechnik und verwandter Fachrichtungen. Inzwischen gibt es aber auch immer mehr ernsthafte Anwendungen für die Satellitenwinzlinge. In Berlin wurde daher jetzt ein neues Forschungszentrum für Nanosatelliten eröffnet.   8. September 2014

AISAT
AISatPositionen von Schiffen weltweit
Ende Juni startete der kleine DLR-Satellit AISat an Bord einer indischen Trägerrakete ins All. Inzwischen liefert er fleißig Daten über den Schiffsverkehr auf den Weltmeeren. Eine besondere Rolle dabei spielt eine neuartige Antenne, die im August erfolgreich ausgefahren wurde. Das getestete Verfahren soll helfen, die Schifffahrt sicherer zu machen.   5. September 2014

RAUMFAHRTMEDIZIN
GerstKnorpel der Astronauten im Visier
Seit über vier Monaten ist der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst nun schon auf der Internationalen Raumstation ISS. Die Schwerelosigkeit hat auch Auswirkungen auf seinen Körper, für die sich Raumfahrtmediziner auf der Erde interessieren. Im Blickpunkt von Forschern aus Köln stehen die Knorpel im Kniegelenk der Astronauten.   2. September 2014

MARSROVER OPPORTUNITY
Endeavour-KraterNeuformatierung des Flash-Speichers geplant
Der Marsrover Opportunity, der gegenwärtig den Rand des Endeavour-Kraters erforscht, bereitet seinem Team Sorgen: Der Computer des Rovers startet sich nämlich in jüngster Zeit immer häufiger selbst. Da dieses Verhalten die wissenschaftliche Arbeit erheblich behindert, soll nun eine Neuformatierung des Flash-Speichers Abhilfe schaffen.   1. September 2014

SENTINEL-1A
Interferogramm Topographie der Erde als farbiges Muster
Der erste Sentinel-1-Satellit der europäischen Raumfahrtagentur ESA befindet sich seit April im All. Jetzt haben Fernerkundungsexperten des DLR auf Grundlage von Radaraufnahmen erstmals ein sogenanntes Interferogramm erstellt, das die Topographie der Erde als farbiges Muster zeigt. Das Verfahren soll später ganz unterschiedlichen Forschungsbereichen wichtige Daten liefern.   26. August 2014

NEW HORIZONS
Neptun - TritonPlutosonde nun jenseits der Neptunbahn
Weniger als elf Monate vor dem geplanten Vorüberflug am Zwergplaneten Pluto hat die Sonde New Horizons in der Nacht die Bahn des äußersten Planeten Neptun gekreuzt. Diese letzte Wegmarke vor dem Vorüberflug an Pluto passierte New Horizons praktisch genau 25 Jahre nachdem mit Voyager 2 erstmals eine Sonde an Neptun vorübergeflogen war.   26. August 2014

ROSETTA
67P/Churyumov-GerasimenkoFünf mögliche Landeplätze für Philae
Das Team des Kometenlanders Philae hat gestern fünf verschiedene Stellen auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko ausgewählt, an denen eine Landung im Prinzip möglich sein müsste und sich zudem auch lohnen würde. Keine der ausgewählten Stellen kann allerdings alle Wünsche des Teams erfüllen. Nun werden die potentiellen Landeplätze noch genauer unter die Lupe genommen.   25. August 2014

VOYAGER 2
TritonTriton-Passage in neuer Qualität
Vor genau 25 Jahren, am 25. August 1989, flog Voyager 2 als bislang einzige Sonde am Neptunmond Triton vorüber und gewährte den Astronomen dabei einen faszinierenden Blick auf diese bislang unbekannte eisige Welt. Mit neuen Bildbearbeitungsmethoden wurden die alten Daten nun neu aufbereitet und auch ein Film des damaligen Vorüberflugs erstellt.   25. August 2014

GALILEO
StartSatelliten auf falschem Orbit?
Zunächst sah alles nach einem perfekten Start der Aufbauphase des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo aus: Am Freitag starteten die ersten beiden Galileo-Satelliten für den Regelbetrieb an Bord einer Sojus-Rakete in einen Erdorbit. In der Nacht kam von Arianespace dann die beunruhigende Nachricht: Die Satelliten sind offenbar nicht auf dem Orbit, auf dem sie sein sollten.   23. August 2014

GALILEO
StartMilena und Doresa sind im All
Der Aufbau der europäischen Konkurrenz für das Global Positioning System (GPS) kommt voran: Von Kourou aus starteten heute die ersten beiden Galileo-Satelliten der Betriebsphase - Milena und Doresa - in einen Erdorbit. Zwei weitere Satelliten sollen noch in diesem Jahr folgen. Erste Datendienste werden ab dem kommenden Jahr verfügbar sein.   22. August 2014

ROSETTA
67P/Churyumov-GerasimenkoLandeplatzsuche für Kometenlander Philae
Die Suche nach einem Landeplatz für den Kometenlander Philae geht in die erste entscheidende Phase: Bis Sonntag sollen die fünf möglichen Landestellen feststehen, die in den kommenden Wochen dann noch gründlicher unter die Lupe genommen werden. Eine endgültige Entscheidung über den Landeplatz muss bis zum 14. September fallen.   21. August 2014

UWE-3
UWE-3Kleinstsatellit überrascht durch Robustheit
Der Würzburger Uni-Satellit UWE-3 überrascht derzeit die Fachwelt durch seine Robustheit: Trotz der harten Weltraumstrahlung ermöglicht seine Software, dass das komplett aus kommerziellen Bauteilen bestehende Borddatenverarbeitungssystem ohne jegliche Unterbrechung nun schon mehrere Monate funktioniert. Entwickelt wurde der Satellit fast ausschließlich von Studierenden und Doktoranden.   20. August 2014

ISS
ATV-5Letztes ATV erreichte Raumstation
Alles klappte perfekt und trotzdem dürfte bei den Verantwortlichen ein wenig Wehmut aufgekommen sein: Mit dem ATV-5 George Lemaître dockte nämlich gestern zum letzten Mal ein europäischer Raumfrachter an die Internationale Raumstation ISS an. Auf dem Weg dorthin wurden auch Technologien getestet, die bei künftigen Raumfahrtmissionen zum Einsatz kommen könnten.   13. August 2014

ROSETTA
67P/Churyumov-GerasimenkoKometensonde hat ihr Ziel erreicht
Rosetta ist am Ziel: Am Vormittag fand die entscheidende Zündung der Triebwerke der Kometensonde statt, durch die die Sonde so abgebremst wurde, dass sie sich nun zusammen mit dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko der Sonne nähert. Jetzt beginnt die Kartierung der Oberfläche des Kometenkerns und die Suche nach einem Landeplatz für den Lander Philae.   6. August 2014

2020 MARS ROVER
2020 Mars RoverSieben Instrumente für Curiosity-Nachfolger
Die NASA hat am Donnerstag die Instrumente vorgestellt, die sich an Bord des nächsten Marsrovers der amerikanischen Raumfahrtbehörde befinden werden. Im Rahmen der für 2020 geplanten Mission soll unter anderem direkt Spuren früheren Lebens auf der Oberfläche gefahndet werden. Das Design wird auf dem des aktuellen Marsrovers Curiosity basieren.   1. August 2014

ISS
ATV-5-StartLetzter ESA-Raumfrachter zur ISS gestartet
In der vergangenen Nacht ist zum letzten Mal ein europäischer Raumfrachter, ein Automated Transfer Vehicle (ATV), zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Mit an Bord des Georges Lemaître getauften Transporters befinden sich 6,6 Tonnen an neuen Experimenten und Versorgungsgütern - darunter auch Spezialitäten aus der schwäbischen Küche.   28. Juli 2014

OPPORTUNITY
Lunokhod-2-KraterAlter Marsrover mit neuem Rekord
Der Marsrover Opportunity, der seit nunmehr über zehn Jahren die Oberfläche des Roten Planeten erkundet, hat einen weiteren Rekord eingestellt: Opportunity ist inzwischen weiter auf einem anderen Objekt des Sonnensystems gefahren, als jedes andere Gefährt vor ihm. Jetzt hat Opportunity nämlich auch den sowjetischen Mondrover Lunokhod 2 überholt.   28. Juli 2014

MARSSONDEN
Siding SpringKursänderungen wegen Komet Siding Spring
Im Oktober wird der Komet C/2013 A1 (Siding Spring) in einem Abstand von etwas mehr als 130.000 Kilometern am Mars vorüberfliegen. Die NASA hat nun mit Manövern begonnen, durch die die Sonden im Orbit des Roten Planeten so gut es geht vor möglichen Kollisionen mit Partikeln aus dem Kometenschweif geschützt werden sollen. Gleichzeitig sind auch Beobachtungen des Kometen geplant.   28. Juli 2014

FOTON-M4
SojusWieder Kontakt zu Wissenschaftssatellit
Der Kontakt zum russischen Wissenschaftssatelliten FOTON-M4 ist offenbar wiederhergestellt. Nach Angaben der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos läuft die Kommunikation mit dem Satelliten normal und auch das Flugprogramm konnte zum Bordcomputer übermittelt werden. Es bleiben allerdings noch Fragen offen.   28. Juli 2014

MARSMISSIONEN
MarssondenKommerzielle Satelliten im Marsorbit?
Bei der Versorgung der Internationalen Raumstation ISS setzt die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA bereits auf die Dienste kommerzieller Anbieter. Bald sollen private Firmen auch den Transport von Astronauten übernehmen. Nun überlegt man sogar, ob nicht kommerzielle Kommunikationssatelliten im Marsorbit NASA-Missionen auf der Oberfläche des Roten Planeten unterstützen könnten.   25. Juli 2014

FOTON-M4
SojusSorge um russischen Wissenschaftssatelliten
Sorge um den russischen Wissenschaftssatelliten FOTON-M4, der am Freitagabend an Bord einer Trägerrakete vom Typ Sojus mit zahlreichen Experimenten an Bord ins All gestartet ist. Offenbar gibt es Probleme mit dem Kommunikationssystem des Satelliten, ein Manöver zum Erreichen der endgültigen Umlaufbahn soll nicht stattgefunden haben. Manche Experimente könnten schon beeinträchtigt sein.   24. Juli 2014

ISS
CyanobakterienÜberlebenskünstler im Weltraumtest
Mit einem Progress-Raumfrachter sollen in der Nacht auch zwei besondere Überlebenskünstler zur Internationalen Raumstation ISS reisen: Blaualgen und Biofilme. Von Experimenten mit diesen widerstandfähigen Organismen versprechen sich die Forscher neue Erkenntnisse über das Leben im All. Auch Marsbedingungen sollen nachgebildet werden.   23. Juli 2014

FOTON
POLIZON-2Forschung im Erdorbit ohne ISS
In der Nacht zu Sonnabend startete von Baikonur aus der vermutlich letzte Satellit der FOTON-Reihe, auf dem bis September wissenschaftliche Experimente im Erdorbit durchgeführt werden sollen. Anschließend kehrt die Kapsel wieder zur Erde zurück, so dass die Proben entnommen und analysiert werden können. An Bord befinden sich auch vier deutsche Experimente.   21. Juli 2014

ISS
ATV-5Der letzte Flug eines ESA-Raumfrachters
In einer Woche wir letztmalig ein europäischer Raumfrachter, ein Automated Transfer Vehicle (ATV), zur Internationalen Raumstation ISS starten. Mit der Mission des auf den Namen Georges Lemaître getauften Raumfrachters enden die europäischen ISS-Versorgungsflüge. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse werden aber weiter genutzt - etwa für die Orion-Raumkapsel der NASA.   18. Juli 2014

ISS
Canadarm-2Raumfrachterfang mit dem Greifarm
Morgen Mittag wird der Raumfrachter Cygnus, der am Sonntag zur Internationalen Raumstation ISS gestartet ist, die Station erreichen. Für den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und seinen amerikanischen Kollegen Steve Swanson wird es dann Ernst: Sie müssen Cygnus mit dem Greifarm der Station einfangen.   15. Juli 2014

NEW HORIZONS
New HorizonsNoch ein Jahr bis zum Vorüberflug an Pluto
Verläuft alles nach Plan, dann wird man in einem Jahr etwas mehr über eine eisige Welt wissen, die bislang nicht mehr als ein verschwommener Lichtfleck ist. Am 14. Juli 2015 nämlich soll die Sonde New Horizons an Pluto und seinen Monden vorüberfliegen. Erste Aufnahmen des Zwergplaneten dürfte es bereits ab April geben.   15. Juli 2014

ISS
Antares-StartCygnus-Raumfrachter auf dem Weg zur ISS
Bei der Versorgung der Internationalen Raumstation ISS ist die NASA auf die Dienste kommerzieller Unternehmen angewiesen. Zwei Firmen führen gegenwärtig im Auftrag der amerikanischen Raumfahrtbehörde Versorgungsflüge durch. Gestern startete nun die zweite reguläre Mission eines Cygnus-Raumfrachters von der Wallops Flight Facility in Virginia.   14. Juli 2014

ISS
GerstSchwerelose Seifenblasen sind äußerst stabil
Das von Schülern im Rahmen eines Wettbewerbs vorgeschlagene Seifenblasen-Experiment hat teilweise sogar die Experten überrascht: Bei den Versuchen, die der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst kürzlich auf der ISS durchführte, erwiesen sich die Seifenblasen als erstaunlich stabil. Allerdings lief nicht alles ganz nach Plan.   9. Juli 2014

CURIOSITY
CuriosityMarsrover fährt nun durch interessanteres Gelände
Der Marsrover Curiosity hat Ende des vergangenen Monats einen Bereich verlassen, der im Vorfeld der Landung im Gale-Krater vor rund 23 Monaten eine entscheidende Rolle gespielt hat: seine Landeellipse. Die NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter fotografierte Curiosity genau auf der Grenze dieser als sicher eingestuften Region. Das Gelände könnte nun also interessanter werden.   9. Juli 2014

MASCOT
MascotHüpfender Asteroidenlander nimmt Namen mit
Wer seinen Namen noch zum Asteroiden 1999 JU3 mitreisen lassen möchte, hat noch eine Woche lang Zeit, sich zu registrieren. Alle bis dahin beim DLR eingegangenen Namen werden auf einer kleinen Folie am hüpfenden Asteroidenlander Mascot die Reise antreten. Mascot soll den Asteroiden 2018 an Bord der japanischen Sonde Hayabusa 2 erreichen.   8. Juli 2014

VOYAGER 1
VoyagerSonde spürt Stoßwellen von der Sonne
Die Raumsonde Voyager 1 hat zwar den Einflussbereich des Sonnenwinds verlassen, spürt aber noch immer die Aktivität unseres Zentralsterns. Im März registrierten die Instrumente eine von der Sonne kommende Welle, die auf eine Eruption vor rund einem Jahr zurückzuführen ist. Die Messungen lieferten einen weiteren Beweis dafür, dass sich Voyager 1 tatsächlich im interstellaren Raum befindet.   8. Juli 2014

AISAT
AISatSatellit soll Schiffsverkehr beobachten
An Bord einer indischen Trägerrakete ist gestern der kleine experimentelle Satellit AISat in eine Erdumlaufbahn gestartet. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt will mit dem Satelliten eine neue Antenne ausprobieren. Mit ihr sollen, so die Hoffnung, Signale von Schiffen auch aus Regionen aufgezeichnet werden können, in denen sehr viel Verkehr ist.   1. Juli 2014

Ältere Meldungen aus dem Bereich Raumfahrt finden Sie hier.

Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2015. Alle Rechte vorbehalten.  W3C