Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ISS
Vorbereitungen für Cosmic Kiss
Redaktion / Pressemitteilung des DLR
astronews.com
30. August 2021

Mit einem Dragon-Raumfrachter sollen heute die ersten Experimente für die Mission Cosmic Kiss des deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer auf der Internationalen Raumstation ISS eintreffen. Dabei ist auch ein Versuch, an dem Schülerinnen und Schüler aus Grundschulklassen beteiligt sind. Zudem soll Maurer einen spannenden Effekt untersuchen - mit Spielfiguren.

Hand in Hand um die Welt

"Hand in Hand um die Welt" - unter diesem Titel hatte das DLR zu einer Mitmach-Aktion mit "Klassen-Selfie" aufgerufen. Dabei mussten sich alle Kinder so zeichnen, dass sie sich in einer langen Reihe die Hände geben, so dass aus den 30 Gewinner-Bildern auf einem zehn Meter langen Textilstreifen zusammengefügt eine Menschenkette entsteht. Dieser Textilstreifen fliegt an Bord von SpaceX CRS-23 zur ISS. Foto: DLR (CC BY-NC-ND 3.0) [Großansicht]

Die - wegen des Wetters - mit einem Tag Verspätung gestartete Mission SpaceX CRS-23 ist eine ISS- Versorgungsmission und der insgesamt 23. kommerzielle Start des Raumtransporters Dragon im Rahmen des zwischen der NASA und SpaceX abgeschlossenen Frachtauftrags für die Raumstation. "Für uns ist diese Versorgungsmission besonders wichtig, weil acht deutsche Experimente mit SpaceX-CRS 23 zur ISS fliegen, mit denen Matthias Maurer während seiner Mission arbeiten wird", erklärt Volker Schmid, ISS-Fachgruppenleiter und "Cosmic Kiss"-Missionsleiter in der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR in Bonn. "An Bord sind fünf wissenschaftliche Experimente aus den Bereichen Medizin, Materialwissenschaften und Physik und zudem drei Experimente aus dem Bereich Nachwuchs- und Schulprojekte."

Neben den materialwissenschaftlichen Experimenten zur Reduzierung von Bakterien an Bord (astronews.com berichtete) sind zahlreiche weitere Experimente auf dem Weg zur ISS: So können beispielsweise mit dem Thermo-Mini-System Forschende kontinuierlich die Körperkerntemperatur von Astronautinnen und Astronauten aufzeichnen. Denn der Aufenthalt im All und dortige Aktivitäten führen zu einem signifikanten Anstieg der Körperkerntemperatur. Die genauen Ursachen hierfür sind bislang unbekannt. Der Temperaturanstieg stellt eine potenzielle Gefahr dar. Thermo-Mini besteht aus Sensoren und einem Stirnband, das einfach getragen werden kann und kontinuierlich die Körperkerntemperatur beobachtet.

Mit dem Experiment Retinal Diagnostics hingegen soll die Augengesundheit von Astronautinnen und Astronauten untersucht werden: Veränderungen an den Sehnerven sind eine der schwerwiegendsten Beeinträchtigungen, die durch Schwerelosigkeit auftreten können. Die Untersuchungen sind aber auch für die neurologische Notfallmedizin auf der Erde bedeutsam. Bei dem Einsatz auf der ISS soll daher zur Vorsorge und Diagnostik der Sehnervenkopf mithilfe von Aufnahmen mit einer sehr kleinen, leichten Kamera vermessen werden. So sollen Veränderungen nachverfolgt, aber auch der Erfolg eingesetzter Gegenmaßnahmen ermittelt werden.

Doch auch öffentlichkeitswirksame Experimente stehen wieder auf dem Programm von Maurer. Dazu zählt die nationale Grundschulaktion "Space Seeds II - Weltraumblumen beobachten". Dabei forschen Grundschulkinder mit Wildblumensamen, die mit SpaceX-CRS-23 zur ISS fliegen und nach der Cosmic Kiss-Mission wieder zur Erde zurückkehren. Wie haben die Samen die Reise ins All überstanden? Dazu findet ein Schulwettbewerb im Schuljahr 2022/23 statt. Teilnehmen dürfen Grundschulkinder der dritten und vierten Klassen. Die Klassen erhalten neben begleitendem Unterrichtsmaterial die "Space Seeds" aus dem All und Vergleichssamen zum Aussäen und Beobachten. Kinder werden so selber zu Forschenden und gleichzeitig sensibilisiert für das Thema Biodiversität und den Schutz unseres Planeten.

"Hand in Hand um die Welt" - unter diesem Titel hatte das DLR im Herbst 2020 zu einer großen Mitmach-Aktion aufgerufen. Hierbei haben trotz der schwierigen Corona-Rahmenbedingungen in den Schulen über 1000 Grundschulkinder ab der 3. Klasse ihr eigenes "Klassen-Selfie" gemalt. Dabei mussten sich alle Kinder so zeichnen, dass sie sich in einer langen Reihe die Hände geben, so dass aus den 30 Gewinner-Bildern auf einem zehn Meter langen Textilstreifen zusammengefügt eine Menschenkette entsteht. Dieser Textilstreifen fliegt jetzt ebenso an Bord von SpaceX CRS-23 zur Internationalen Raumstation ISS. Aber auch alle anderen Kinder, die mitgemacht haben, sind Gewinner: Denn auch ihre Bilder werden mit an Bord der ISS sein - und zwar in digitaler Form auf einem USB-Stick gespeichert.

Und noch ein Experiment ist auf Nachwuchsforschende ausgerichtet: Es betrifft einen verblüffenden Effekt, den schon der Kosmonaut Wladimir Dschanibekow 1985 im All bemerkte. Untersucht wird er mit verschiedenen Duplo-Figuren. Es geht dabei um die seltsame Taumelbewegung eines mehrachsigen Objektes. Dabei wechselt sich die scheinbar stabile Rotation plötzlich mit einem schnellen Wenden und Kippen der Drehachse ab. Der Versuch soll auch dazu genutzt werden, Jugendliche für die oftmals überraschende "Welt der Physik" zu begeistern.

Weitere Experimente der "Cosmic Kiss"-Mission werden mit dem Start von Matthias Maurer zur ISS gebracht sowie mit dem nachfolgenden Versorgungsflug SpaceX CRS-24, der voraussichtlich im Dezember 2021 startet.

Forum
Spezielle Oberflächen gegen Krankheitskeime. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
ISS: Spezielle Oberflächen gegen Krankheitskeime - 27. August 2021
ISS: Mit Cosmic Kiss zur Raumstation - 14. Dezember 2020
ISS - die Berichterstattung über die ISS bei astronews.com
Links im WWW
DLR
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2021/08