Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Forschung
Home : Nachrichten : Ferne Welten
----------
Ferne Welten    
Auf der Suche nach extrasolaren Planeten und außerirdischem Leben
Sternenhimmel Sternenhimmel im Oktober
Der Mars steht zur Monatsmitte in Opposition zur Sonne. Die Gasriesen Jupiter und Saturn kommen sich am Himmel näher.
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-

GRAVITY
Beta PictorisDirekter Blick auf Beta Pictoris c
Mit dem GRAVITY-Instrument am Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO wurde jetzt erstmals ein Planet direkt beobachtet, der zuvor nur mithilfe der Radialgeschwindigkeitsmethode aufgespürt worden war. Die dadurch gewonnenen Daten von Beta Pictoris c sollte es den Forschenden erlauben, Entstehungsmodelle für Exoplaneten besser zu bewerten.   7. Oktober 2020

CHEOPS
CHEOPSEin ungewöhnlich heißer extrasolarer Planet
Erste Messergebnisse des europäischen Weltraumteleskops CHEOPS zeigen, dass der Riesenplanet WASP-189b in 326 Lichtjahre Entfernung so heiß glüht wie ein kleiner Stern und sich im schnellen Umlauf um sein Zentralgestirn auf einer ungewöhnlichen Bahn über dessen Pole bewegt. Mit 3200 Grad Celsius ist er einer der heißesten extrasolaren Planeten überhaupt.   29. September 2020

VLBA
TVLM 513–46546Planetenfund durch Astrometrie im Radiobereich
Einem internationalen Team von Astronominnen und Astronomen ist es gelungen, einen saturnähnlichen extrasolaren Planeten in einer Umlaufbahn um einen massearmen kühlen Stern aufzuspüren. Der Fund gelang dank eines Netzwerks aus Radioteleskopen, durch das die vom Planeten verursachte systematische Bewegung des Sterns nachgewiesen werden konnte.   5. August 2020

VLT
TYC 8998-760-1Bild von zwei Planeten um sonnenähnlichen Stern
Auf die Existenz von extrasolaren Planeten wird in der Regel nur indirekt geschlossen, da man die Welten um andere Sonnen nur in ganz seltenen Fällen tatsächlich sehen kann. Nun ist mit dem Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO erstmals ein Bild von zwei Gasriesen gelungen, die um einen sonnenähnlichen Stern kreisen.   24. Juli 2020

CARMENES
Calar AltoSuche nach blauen Erden wird fortgesetzt
Seit drei Jahren suchen Astronominnen und Astronomen im Rahmen einer von der DFG geförderten Forschungsgruppe nach erdähnlichen Welten um rote Zwergsterne. Die Gruppe nutzt dazu das 3,5-Meter-Teleskop auf dem Calar Alto in Andalusien und hat bereits einige spannende Welten entdeckt. Die Suche kann nun weitergehen, die DFG hat das Projekt um drei Jahre verlängert.   6. Juli 2020

EXTRASOLARE PLANETEN
TOI 849 bEin freigelegter Planetenkern um TOI 849?
In den Daten des NASA-Satelliten TESS wurde jetzt ein ganz besonderer Planet aufgespürt. Bei der etwa 730 Lichtjahre entfernten Welt dürfte es sich um den freigelegten Kern eines extrasolaren Planeten handeln, der seine Sonne in nur geringem Abstand umrundet. Der Fund bietet so einen bislang einmaligen Blick ins Innere eines Planeten.   2. Juli 2020

EXTRASOLARE PLANETEN
Gliese 887Zwei Supererden um Gliese 887
Gliese 887 ist der hellste rote Zwergstern am Himmel und mit einer Entfernung von elf Lichtjahren der Erde vergleichsweise nahe. Nun wurden um diesen Stern gleich zwei Supererden entdeckt, die sich nahe der habitablen Zone des Roten Zwergs befinden. Der Stern scheint zudem wenig aktiv zu sein, was für potentielle Atmosphären der Planeten eine gute Nachricht wäre.   26. Juni 2020

EXTRASOLARE PLANETEN
V1298 TauDas Schicksal junger Exoplaneten
Manche extrasolare Planeten haben es schwer. Das zeigte wieder eine jetzt vorgestellte Untersuchung über das Schicksal von vier jungen Welten um den Stern V1298 Tau: Die Planeten werden von der intensiven Röntgenstrahlung ihrer Sonne regelrecht geröstet, was zum Verlust ihrer Gashüllen führen könnte. Nur der äußerste Planet in dem System dürfte diesem Schicksal sicher entkommen.   12. Juni 2020

KEPLER-160
KeplerEin System wie Sonne und Erde?
Durch eine Neuanalyse von Daten des Weltraumteleskops Kepler wurde jetzt ein ganz besonderer extrasolarer Planet entdeckt: KOI-456.04. Die Welt ist weniger als doppelt so groß wie die Erde, umkreist einen sonnenähnlichen Stern und dies in einem Abstand, der lebensfreundliche Temperaturen auf der Planetenoberfläche zulassen würde.   4. Juni 2020

VLT
Proxima Centauri bPlanet um Proxima Centauri bestätigt
Mithilfe des Spektrografen ESPRESSO am Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO in Chile wurde nun die Existenz eines erdgroßen Planeten um den sonnennächsten Stern Proxima Centauri bestätigt. Die entsprechenden Messungen waren drei Mal genauer als bei früheren Beobachtungen. Ob der Planet um den Zwergstern allerdings lebensfreundlich ist, bleibt weiter offen.   25. Mai 2020

VLT
AB AurigaePlanetenentstehung um AB Aurigae?
Schon länger hatte man es vermutet, nun könnte mit dem Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO die entscheidende Beobachtung gelungen sein: Um den Stern AB Aurigae entstehen gerade Planeten. Ein Team entdeckte eine Spiralstruktur um die junge Sonne, in der es einen charakteristischen Knick gibt, der auf die Geburt eines Planeten um den 520 Lichtjahre entfernten Stern hindeutet.   20. Mai 2020

SUBARU
TRAPPIST-1Wie die Planeten um TRAPPIST-1 kreisen
Um TRAPPIST-1 wurden mithilfe der Transitmethode gleich sieben Gesteinsplaneten entdeckt, von denen drei eventuell sogar in der habitablen Zone um den roten Zwergstern liegen könnten. Neue Beobachtungen lieferten nun Informationen über die Bahnen der Planeten in dem rund 40 Lichtjahre entfernten System: Drei umkreisen ihren Zentralstern wie man es erwarten würde.   15. Mai 2020

CHEOPS
HD 88111Exoplaneten-Charakterisierung kann beginnen
Nächster Meilenstein für CHEOPS: Nach umfangreichen Tests in der Erdumlaufbahn, die wegen der Covid-19-Pandemie vom Missionspersonal teilweise vom Homeoffice aus durchgeführt werden mussten, wurde das Weltraumteleskop Ende März für wissenschaftsreif erklärt. Mit CHEOPS sollen extrasolare Planeten genauer untersucht werden, um etwa mehr über ihre Lebensfreundlichkeit zu erfahren.   17. April 2020

WASP-76B
WASP-76bDer Planet, auf dem es Eisen regnet
Mithilfe des Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO haben Astronominnen und Astronomen einen Planeten in rund 640 Lichtjahre Entfernung beobachtet, auf dem es offenbar Eisen regnet. Auf der Tagseite der fernen Welt herrschen Temperaturen von über 2400 Grad Celsius, heftige Winde könnten dann Eisendämpfe auf die kalte Nachtseite blasen, wo diese abregnen.   13. März 2020

NGTS-10B
NGTS-10bEin Jahr mit nur 18 Stunden
Mit den Teleskopen des Next-Generation Transit Survey in Chile haben Astronominnen und Astronomen jetzt einen extrasolaren Planeten entdeckt, der in einer Rekordzeit von nur 18 Stunden um seine Sonne kreist. Der Gasriese ist seinem Stern so nahe, dass die Gezeitenkräfte ihn bald zerreißen könnten. Das System ist rund 1000 Lichtjahre von der Erde entfernt.   21. Februar 2020

CHEOPS
Stern
Verschwommenes Bild, glückliches Team
Das Team des Weltraumteleskops CHEOPS freut sich über einen weiteren Erfolg bei der Inbetriebnahme des Satelliten: Kürzlich machte das Teleskop die ersten Bilder. Was im Anschluss dann auf den Bildschirmen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erschien, war besser als es das Team erwartet hatte. Nur scharf war die Aufnahme nicht - doch das war genauso geplant.   10. Februar 2020

CHEOPS
CHEOPS
Bald erster Blick auf ferne Sterne
Erfolgsmeldung aus dem Erdorbit: Beim Weltraumteleskop CHEOPS, mit dem bereits bekannte Exoplanetensysteme gründlicher untersucht werden sollen, wurde gestern erfolgreich die Teleskopabdeckung geöffnet. In den kommenden Wochen stehen nun umfangreiche Kalibrierungen an, bevor die eigentliche Mission des Teleskops beginnen kann.   30. Januar 2020

EXTRASOLARE PLANETEN
DMPP-2b Die Geologie ferner Welten
Ein internationales Team von Astronominnen und Astronomen hat drei neue Planetensysteme um andere Sterne entdeckt, deren Untersuchung auch Rückschlüsse auf die geologische Zusammensetzung der Planeten erlaubt. Es handelt sich dabei um Systeme, bei denen der Planet den Zentralstern in äußerst geringem Abstand umrundet, so dass er ständig Material verliert.   27. Dezember 2019

VLT
WDJ0914+1914Verdampfender Gasplanet um Weißen Zwerg
Mithilfe des Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO haben Astronomen erstmals Hinweise auf einen Planeten in Neptungröße gefunden, der in nur geringem Abstand um einen Weißen Zwergstern kreist. Die Hülle des Planeten wird dabei von dem heißen Sternenrest langsam erodiert. Eventuell könnte unser Sonnensystem in fernen Zukunft einmal ganz ähnlich aussehen.   5. Dezember 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Alpha Centauri Doppelsterne machen es Planeten schwer
Können Planeten ohne Weiteres auch in Mehrfachsternsystemen entstehen? Dieser Frage ging ein Astronom nun auf besondere Weise nach: Mithilfe von Daten des Astrometriesatelliten Gaia suchte er 1300 bekannte Planetenmuttersterne nach eventuellen Begleitsternen ab. Dabei zeigte sich, dass nur etwa 15 Prozent dieser Sterne mindestens einen Begleitstern haben.   13. November 2019

HD 32518 B
HIP 11915
Reticulata, Rosenrot oder doch Gulliver?
Bis zum 20. September konnten Schulen und Vereine Vorschläge zur Benennung des Gasplaneten HD 32518 b und seines Zentralsterns machen, bis zum 14. November 2019 können nun alle im Internet über fünf Namensvorschläge für Stern und Planet abstimmen. Auch in Österreich und der Schweiz ist man auf Namenssuche für einen Exoplaneten und seine Sonne.   16. Oktober 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Geschmolzener GesteinsplanetGeschmolzene Gesteinsplaneten sind größer
Eine heiße, geschmolzene Erde wäre etwa fünf Prozent größer als ihr festes Gegenstück. Dies ist das Ergebnis einer jetzt vorgestellten Studie. Der Unterschied zwischen geschmolzenen und festen Gesteinsplaneten ist wichtig bei der Suche nach erdähnlichen Welten jenseits unseres Sonnensystems und für das Verständnis unseres eigenen Planeten.   14. Oktober 2019

NOBELPREIS FÜR PHYSIK
51 PegasiExoplaneten und die Physik nach dem Urknall
In Stockholm werden in dieser Woche wieder die Nobelpreise verliehen. Der Preis für Physik ging heute an drei Astromomen: Eine Hälfte erhielt der kanadische Kosmologe James Peebles, die andere die beiden schweizer Exoplanetenforscher Michel Mayor und Didier Queloz. Alle drei wurden geehrt für ihre Beiträge zum Verständnis der Entwicklung des Universums und der Stellung der Erde darin.   8. Oktober 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Calar AltoEin Planet, den es nicht geben sollte
Astronominnen und Astronomen des CARMENES-Konsortiums haben einen neuen Exoplaneten entdeckt, der nach derzeitigem Wissensstand nicht existieren dürfte: Die Forschungsgruppe fand einen Gasplaneten, dessen Masse im Vergleich zu seinem Mutterstern GJ 3512 ungewöhnlich groß ist. Das lässt auf eine überraschende Entstehungsgeschichte schließen.   27. September 2019

HUBBLE
K2-18bExoplanet mit Wasser in habitabler Zone
Forschenden ist es gelungen, in der Atmosphäre eines rund 110 Lichtjahre entfernten extrasolaren Planeten Wasserdampf nachzuweisen. Zwar befindet sich der Planet in der habitablen Zone um seine Sonne, doch ist er alles andere als eine zweite Erde. Leben, wie wir es kennen, dürfte auf der fernen Welt kaum möglich sein.  12. September 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Hießer JupiterKalium bei heißem Jupiter nachgewiesen
Einem Team von Astronominnen und Astronomen ist es erstmals gelungen, Kalium in der Atmosphäre eines Exoplaneten überzeugend nachzuweisen. Das Vorhandensein des Elements war schon länger vermutet worden, es war aber bislang nicht aufzuspüren gewesen. Für die Studie wurde das Instrument PEPSI am Large Binocular Telescope in Arizona genutzt.   5. September 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Erdähnliche PlanetenEin Fingerabdruck der Erde
Aus den Daten eines Satelliten, der durch gezielte Messungen Informationen über die Erdatmosphäre liefern sollte, haben Astronomen nun einen Fingerabdruck der Erde rekonstruiert. Er zeigt, was Forscher auf einem extrasolaren Planeten bei einem Transit der Erde vor der Sonne beobachten würden. Dies könnte auch bei der Suche nach anderen, potentiell lebensfreundlichen Planeten helfen.   2. September 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Kepler-452bErdähnlicher Planet um jede vierte Sonne?
Wie viele erdähnliche Planeten um sonnenähnliche Sterne gibt es in unserer Milchstraße? Diese Frage ist nicht nur grundsätzlich interessant, sondern auch von Bedeutung für die Planung künftiger Missionen. Jetzt haben Astronominnen und Astronomen diese Anzahl mithilfe umfangreicher Simulationen neu abgeschätzt: Um jeden vierten sonnenähnlichen Stern könnte danach ein erdähnlicher Planet kreisen.   19. August 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
GJ 357Bewohnbarer Planet um GJ 357?
Ein internationales Team aus Astronominnen und Astronomen hat um den 31 Lichtjahre entfernten Stern GJ 357 drei Planeten entdeckt - mithilfe von Daten des NASA-Satelliten TESS und von Archivmaterial verschiedener erdgebundener Teleskope. Bei einer der fernen Welten dürfte es sich um eine sogenannte heiße Erde handeln, der äußerste Planet des Systems könnte theoretisch bewohnbar sein.   1. August 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
GravitationswellenPlanetensuche mit Gravitationswellen
Mit dem geplanten weltraumgestützte Gravitationswellen-Observatorium LISA könnten sich auch Exoplaneten aufspüren lassen. Nach einer neuen Studie sollte LISA nämlich in der Lage sein, massereiche ferne Welten aufzuspüren, die um einen Weißen Zwerg kreisen. Möglich würde dies durch die Auswertung der Dopplerverschiebung des Gravitationswellensignals.   9. Juli 2019

HUBBLE UND SPITZER
Gliese 3470 bDie Atmosphäre eines besonderen Exoplaneten
Den beiden Weltraumteleskopen Hubble und Spitzer ist es gelungen, Daten für eine detaillierte Analyse der Atmosphäre eines extrasolaren Planeten zu liefern, dessen Masse zwischen der unserer Erde und der des Neptun liegt. Einen solchen Planeten gibt es in unserem Sonnensystem nicht. Die Zusammensetzung der Atmosphäre der fernen Welt hat die Forscher überrascht.   8. Juli 2019

EXTRASOLARE PLANETEN
Roter ZwergsternWas Planeten über ihre Sterne verraten
Die Entwicklung von Planeten in einem Sonnensystem wird entscheidend von der Entwicklung ihres jeweiligen Zentralsterns beeinflusst. Wichtig ist etwa dessen Emission von intensiver Röntgen- und UV-Strahlung, die in den ersten Milliarden Jahren sehr verschieden sein kann. Was die Planeten über diese Anfangsphase verraten können, hat ein Team nun bei zwei Systemen untersucht.   2. Juli 2019

BREAKTHROUGH LISTEN
Green Bank Radio TelescopeKein Hinweis auf außerirdische Zivilisationen
Die Breakthrough-Listen-Initiative hat jetzt weitere Ergebnisse ihrer Suche nach Radiosignalen von außerirdischen Zivilisationen vorgestellt: Die detaillierte Analyse der Beobachtung von 1327 nahegelegenen Sternen brachte keinerlei Hinweise auf die Existenz von Außerirdischen. Die gesammelten Daten stehen zudem allen für weitere Untersuchungen zur Verfügung.   20. Juni 2019

CARMENES
Teegardens SternZwei Planeten um Teegardens Stern
Astronomen haben zwei erdähnliche Planeten um einen der kleinsten bekannten Sterne, Teegardens Stern, aufgespürt. Beide Welten liegen nur etwas mehr als zwölf Lichtjahre von der Erde entfernt. Sie umkreisen ihre Sonne, einen roten Zwergstern, in der sogenannten habitablen Zone. Nun hoffen die Forscher, mit Teleskopen der nächsten Generation mehr über die beiden Welten herausfinden zu können.   18. Juni 2019

IAU
HIP 11915
Name für HD 32518 und seinen Planeten gesucht
Zu ihrem 100. Geburtstag lädt die Internationale Astronomische Union die Öffentlichkeit wieder ein, sich an der Benennung von Sternen und der diese umkreisenden Planeten zu beteiligen. Für Deutschland wurde nun der Stern HD 32518 reserviert, der von einem Gasplaneten umrundet wird. Vorschläge können von Schulen und Vereinen bis zum 20. September eingereicht werden.   14. Juni 2019

KEPLER
Planeten18 erdgroße Planeten bislang übersehen
Deutsche Astronomen haben in Daten des Weltraumteleskops Kepler 18 etwa erdgroße extrasolare Planeten entdeckt, die bislang bei der Auswertung übersehen worden waren. Auf einer der fernen Welten könnten sogar lebensfreundliche Bedingungen herrschen. Das Team schätzt, dass sich in den Daten von Kepler noch 100 weitere Planeten verbergen könnten.   23. Mai 2019

TESS
Beta PictorisDrei Kometen um Beta Pictoris
Seit Mitte vergangenen Jahres sucht das NASA-Weltraumteleskop TESS aus einer weiten Erdumlaufbahn nach Planeten und hat dabei auch den Stern Beta Pictoris ins Visier genommen. Hier machten Astronominnen und Astronomen nun eine faszinierende Entdeckung: Sie konnten in den Daten die Signale von drei Kometen nachweisen, die um Beta Pictoris kreisen.   22. Mai 2019

ROTE ZWERGE
Proxima CentauriPlaneten-Atmosphären haben es schwer
Viele tausend Planeten haben Astronomen bereits entdeckt und immer häufiger taucht die Frage auf, auf welchen davon sich eventuell Leben entwickeln konnte. Entscheidend dafür ist die Fähigkeit des Planeten, eine Atmosphäre zu halten. Doch gerade bei massearmen Sternen, sogenannten M-Zwergen, könnte dies für Planeten über einen langen Zeitraum sehr schwierig sein.  25. April 2019

GRAVITY
HR 8799eEin Exoplanet im Detail
Astronomen ist es erstmals gelungen, einen Exoplaneten mithilfe interferometrischer Messungen zu untersuchen. Dadurch erfuhren sie spannende und unerwartete Details über den Exoplaneten HR 8799e in rund 130 Lichtjahren Entfernung. So besteht die Atmosphäre nicht wie erwartet aus Methan, sondern zu einem beträchtlichen Teil aus Kohlenmonoxid.   28. März 2019

TESS
TESS-PlanetenNeuer Planetenjäger findet erste Planeten
Die Mission des Transiting Exoplanet Survey Satellite der NASA, kurz TESS, kann sich über die ersten drei bestätigten Exoplaneten freuen. TESS sucht mithilfe der Transitmethode nach fernen Welten um helle Sterne. Bevor eine Entdeckung als gesichert gilt, muss sie durch weitere Beobachtungen bestätigt werden. Für über 280 von TESS aufgespürte potentielle Planeten läuft diese Überprüfung noch.   11. Januar 2019

Ältere Nachrichten über die Suche nach extrasolaren Planeten und außerirdischem Leben finden Sie hier.

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.