Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Forschung : Artikel [ Druckansicht ]

 
BREAKTHROUGH LISTEN
Kein Hinweis auf außerirdische Zivilisationen
von Stefan Deiters
astronews.com
20. Juni 2019

Die Breakthrough-Listen-Initiative hat jetzt weitere Ergebnisse ihrer Suche nach Radiosignalen von außerirdischen Zivilisationen vorgestellt: Die detaillierte Analyse der Beobachtung von 1327 nahegelegenen Sternen brachte keinerlei Hinweise auf die Existenz von Außerirdischen. Die gesammelten Daten stehen zudem allen für weitere Untersuchungen zur Verfügung.

Green Bank Radio Telescope

Das Green Bank Radio Telescope im US-Bundesstaat Virginia. Bild: Wikipedia / User: Geremia [Großansicht]

Im Rahmen der Initiative Breakthrough Listen suchen Wissenschaftler gezielt nach Signalen von außerirdischen Zivilisationen. Aktuell werden dabei mit dem Green Bank Radio Telescope im US-Bundesstaat West Virginia und dem Parkes Radio Telescope in Australien 1702 Sterne beobachtet, die alle maximal 160 Jahre von der Erde entfernt sind. Außerdem sind weitere Projekte geplant oder haben bereits begonnen, mit denen noch deutlich mehr Sterne nach Signalen abgesucht werden sollen, die keine natürliche Quelle haben und daher eventuell auf eine Zivilisation hindeuten könnten.

In diesem riesigen Datenschatz nach solchen "Technosignaturen" zu suchen, erfordert ausgefeilte Analyseverfahren, da die überwiegende Anzahl der empfangenen Signale von einer uns sehr vertrauten Zivilisation stammt - nämlich von der auf der Erde. Außerdem gilt es natürliche Radioquellen auszuschließen, die manchmal auch erstaunlich regelmäßige Signale produzieren können.

Bereits 2017 hatte das Team eine erste Analyse der Beobachtungen von 692 Sternen mit dem Green Bank Telescope vorgestellt, nun wurde eine weitere Studie veröffentlicht, die die Ergebnisse der detaillierten Auswertung der Beobachtung von insgesamt 1327 Sternen enthält, die über einen Zeitraum von drei Jahren mit dem Green Bank Telescope und dem Parkes-Teleskop anvisiert worden waren.

Anzeige

"Diese Datenveröffentlichung ist ein wichtiger Meilenstein für das Breakthrough-Listen-Team", so Dr. Danny Price, Projektwissenschaftler für Breakthrough Listen am Parkes Radio Telescope. "Wir haben nahegelegene Sterne über Tausende von Stunden beobachtet, über viele Milliarden Frequenzkanäle. Wir haben keinerlei Hinweise auf künstliche Signale von außerhalb der Erde gefunden. Das muss nicht bedeuten, dass es da draußen kein intelligentes Leben gibt: Wir haben vielleicht nur noch nicht an der richtigen Stelle gesucht oder aber nicht genau genug hingehört, um die schwachen Signale auch zu empfangen."

Das Breakthrough-Listen-Team möchte zudem möglichst viele ihrer Daten für die Öffentlichkeit zugänglich machen, um weitere Forschungen und Auswertungen zu ermöglichen. Die Daten, die jetzt in verschiedenen Archiven zur Nutzung bereitstehen, können nicht nur für die Suche nach außerirdischer Intelligenz interessant sein, sondern beinhalten beispielsweise auch Radiobeobachtungen von Radioausbrüchen oder des interstellaren Asteroiden 'Oumuamua.

Die Ergebnisse ihrer Analyse sollen in einem Fachartikel in der Zeitschrift Astrophysical Journal erscheinen, die Beschreibung der Methodik und der Datenverfügbarkeit in einem Beitrag für die Publications of the Astronomical Society of the Pacific.

Forum
Bislang kein Hinweis auf außerirdische Zivilisationen. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
SETI: Schub für Suche nach außerirdischem Leben - 21. Juli 2015
SETI: Kein verdächtiges Signal von Gliese 581 - 4. Juni 2012
SETI@home: SETI-Forscher suchen mehr Freiwillige - 3. Januar 2008
SETI@home: Die Zukunft heißt BOINC - 6. Januar 2006
SETI: Rätselhaftes Signal verwirrt Astronomen - 3. September 2004
SETI: Gezielte Suche nach außerirdischen Signalen - 11. März 2003
SETI: Mit einem Koffer und Hilfe von E.T. - 20. März 2002
SETI: Drei Millionen SETI-Forscher nächste Woche - 4. Mai 2001
SETI: Auch die Deutschen suchen eifrig mit - 25. Februar 2000
SETI: Einen Millionen suchen ET
  - 20. August 1999
SETI: ET statt fliegender Toaster
- 17. Mai 1999
Ferne Welten - die astronews.com-Berichterstattung über die Suche nach fernen Planeten und außerirdischem Leben
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org (Ergebnisse zu 1327 Sternen)
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org (Methoden zur Datenanalyse, Datenverfügbarkeit)
Breakthrough Initiatives
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/06