Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
JAMES WEBB
Erster Exoplanet direkt abgebildet
von Stefan Deiters
astronews.com
6. September 2022

Premiere für das James Webb Space Telescope: Erstmals hat James Webb ein direktes Bild eines extrasolaren Planeten gemacht. Bei der fernen Welt handelt es sich um einen Gasriesen, der deutlich massereicher ist als Jupiter und seinen Zentralstern in großem Abstand umkreist. Viele weitere solcher Beobachtungen dürften folgen.

HIP 65426 b

Der extrasolare Planet HIP 65426 b aufgenommen von verschiedenen Filtern des James Webb Space Telescope. Der Stern wurde ausgeblendet, seine Position ist durch ein Sternsymbol markiert. Bild: NASA / ESA / CSA, A Carter (UCSC), das ERS 1386 Team und A. Pagan (STScI) [Großansicht]

"Dies ist ein entscheidender Moment, nicht nur für Webb, sondern auch für die Astronomie im Allgemeinen", ist Sasha Hinkley, Professor für Physik und Astronomie an der Universität von Exeter, überzeugt, der das internationale Beobachtungsteam leitete.  Der Exoplanet HIP 65426 b, der auf einem jetzt veröffentlichten Bild des James Webb Space Telescope zu sehen ist, hat etwa die sechs- bis zwölffache Masse des Jupiters. Die neuen Beobachtungen könnten allerdings dazu beitragen, dass die Masse des Planeten bald sehr viel genauer bekannt ist. Die ferne Welt dürfte etwa 15 bis 20 Millionen Jahre alt und damit deutlich jünger als die Erde sein.

Der Planet um den Stern HIP 65426 war 2017 mit dem Instrument SPHERE am Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO in Chile entdeckt und erstmals im Bereich kurzer Infrarot-Wellenlängen aufgenommen worden (astronews.com berichtete). Die Webb-Aufnahme bei längeren Infrarot-Wellenlängen offenbart neue Details, die bodengestützte Teleskope aufgrund der Störungen durch die Erdatmosphäre nicht erkennen können.

Da HIP 65426 b etwa hundert Mal weiter von seinem Zentralsstern entfernt ist als die Erde von der Sonne, kann Webb den Planeten auf dem Bild leicht vom Stern trennen. Die Nahinfrarotkamera (NIRCam) und das Mittelinfrarot-Instrument (MIRI) von Webb sind beide mit Koronagraphen ausgestattet. Dabei handelt es sich um winzige Masken, die das helle Licht eines Sterns ausblenden können und es Webb so ermöglichen, einen Exoplaneten direkt zu fotografieren. "Es war wirklich beeindruckend, wie gut die Webb-Koronagraphen das Licht des Wirtssterns unterdrücken konnten", so Hinkley.

Anzeige

Direkte Aufnahmen von Exoplaneten sind schwierig, weil Sterne sehr viel heller sind als ihre Planeten. Der Planet HIP 65426 b ist im nahen Infrarot mehr als 10.000 Mal schwächer als sein Zentralstern, im mittleren Infrarot einige tausend Mal. In jedem der Bilder, die durch unterschiedliche Filter gemacht wurden, erscheint der Planet als ein leicht unterschiedlich geformter Lichtfleck.

"Die Erstellung dieses Bildes fühlte sich an, als würde man im All nach einem Schatz suchen", sagt Aarynn Carter von der University of California in Santa Cruz, die die Analyse der Bilder leitete. "Zunächst war nur das Licht des Sterns zu sehen, aber mit einer sorgfältigen Bildbearbeitung konnte ich dieses Licht entfernen und den Planeten freilegen." Exoplaneten wurden zuvor bereits von anderen Teleskop direkt beobachtet. Für James Webb ist HIP 65426 b aber eine Premiere.

Die direkte Beobachtung von extrasolaren Planeten ermöglicht eine sehr viel bessere Untersuchung der fernen Welten, weil sich deren Licht ohne Umweg spektral untersuchen lässt. Das Team wird ihre Beobachtungen und Analysen von HIP 65426 b zusammenfassen und bei einer Fachzeitschrift zur Veröffentlichung einreichen.

Forum
James Webb bildet ersten Exoplanet direkt ab. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
VLT: Direkt beobachteter Planet wirft Fragen auf - 6. Juli 2017
Ferne Welten - die astronews.com Berichterstattung über die Suche nach extrasolaren Planeten
 
Links im WWW
Blog der NASA zum James Webb Space Telescope
James Webb Space Telescope, Seiten der ESA
James Webb Space Telescope, Seiten der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2022/09