Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
 Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt Willkommen!
Gegründet 1999   [ Newsletter | RSS-Feeds | Soziale Netze ]
Sunrise SUNRISE III
Sonnenteleskop soll 2022 wieder starten

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler planen einen dritten Flug von Sunrise, dem Sonnenteleskop am Ballon. Mitte des kommenden Jahres soll Sunrise III von Schweden aus in die Stratosphäre aufsteigen und bis nach Kanada schweben. Das 1-Meter-Teleskop wird einen einmaligen Blick auf unseren Zentralstern erlauben - auch dank neuer Instrumente. [mehr]
INSIGHT
Aus für den Mars-Maulwurf

HP3Zwei Jahre lang wurde alles versucht, um dem Mars-Maulwurf von InSight zu helfen, sich tiefer in den Boden einzugraben. Doch alle Bemühungen blieben erfolglos, so dass nun entschieden wurde, weitere Versuche einzustellen. Die kleine Sonde befindet sich nun direkt unter der Oberfläche. [mehr]
CERES
Rätsel um blaue Flecken scheint gelöst

CeresDie NASA-Sonde Dawn untersuchte den Zwergplaneten Ceres mehrere Jahre lang aus dem Orbit. Bei den zahlreichen Messungen fielen bestimmte Bereiche auf, die ungewöhnlich blau erschienen, ohne dass man dafür eine Erklärung finden konnte. Laborexperimente könnten nun das Rätsel um die blauen Flecken gelöst haben. [mehr]
10 Jahre astronews.com astronews.com vor 10 Jahren
Die Masse des Schwarzen Lochs in M87 ist größer als angenommen und beträgt rund 6,6 Milliarden Sonnenmassen. (18. Januar 2011)
-
Rückblick 2020 Jahresrückblick 2020
Unser traditioneller Rückblick auf die Ereignisse aus Astronomie und Raumfahrt im gerade zu Ende gegangenen Jahr.
-
Frag astronews.com

Weitere Fragen an astronews.com.
Anzeige
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 24. Januar 2019, Satish Dhawan Space Center, Indien, PSLV, Microsat-R & Kalamsat
-
Sternenhimmel Sternenhimmel im Januar
Venus am Morgen, Mars am Abend und für einige Tage der Merkur - dazu die Vielfalt der Sterne des Winterhimmels.
-
Raumfahrt Mehr aus dem Bereich Raumfahrt | ISS | Missionen ] 
CURIOSITY
Rover seit 3000 Tagen auf dem Mars

Gale-KraterDas Mars Science Laboratory, besser bekannt als Marsrover Curiosity, ist seit 3000 Marstagen auf dem Roten Planeten. Der Rover war am 6. August 2012 im Gale-Krater des Mars gelandet und erkundet noch immer die Hangregionen von dessen Zentralberg. Ein Ende der Mission ist nicht in Sicht. [mehr]
NASA
Mission von Juno und InSight verlängert

NASADie US-Weltraumbehörde NASA hat ihre beiden Missionen Juno und InSight verlängert. Die Sonde Juno soll den Gasriesen Jupiter nun bis September 2025 erkunden, die Mission des Marslanders InSight wurde bis Dezember 2022 verlängert. Ein Gutachtergremium hatte zuvor eine entsprechende Verlängerung empfohlen. [mehr]
Teleskope Mehr aus dem Bereich Teleskope | Bild des Tages ] 
ALMA
Das Verblassen einer entfernten Galaxie

ID2299Am Ende der Entwicklung einer Galaxie entstehen kaum mehr neue Sterne. Nun konnte ein solches "Sterben" erstmals beobachtet werden: Mit dem Radioteleskopverbund ALMA entdeckten sie eine Galaxie, die gerade fast die Hälfte des Gases verliert, aus dem noch Sterne hätten werden können. Schuld dürfte die Kollision mit einem anderen System sein. [mehr]
VLBA
Detaillierter Blick auf entfernten Blasar

PSO J0309+27 Mithilfe des VLBA, einer Zusammenschaltung von Radioteleskopen, gelang es nun, Strukturen in einem gebündelten Partikelstrahl sichtbar zu machen, der von einer aktiven Galaxie in rund 12,8 Milliarden Lichtjahre Entfernung ausgeht. Bei der Galaxie handelt es sich um einen Blasar, ihr Jet zeigt also Richtung Erde. [mehr]
Curiosity  MSL Missionslog
Verfolgen Sie den Verlauf der Mission des Marsrovers Curiosity in unserem regelmäßig aktualisierten Missionslog.
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-
Forschung Mehr aus dem Bereich Forschung | Ferne Welten ] 
ATOMUHREN
Naturkonstanten bleiben konstant

VergleichEinige moderne Stringtheorien, die beispielweise eine Erklärung für die Dunkle Materie liefern könnten, stellen die Konstanz von Naturkonstanten infrage. Nun wurde mit Atomuhren nachgemessen: Trotz einer 20-fach verbesserten Genauigkeit fanden sie keinen Hinweis dafür, dass die Konstanten nicht konstant sind.  [mehr]
ATACAMA COSMOLOGY TELESCOPE
Weiter Rätsel um Hubble-Konstante

ACTDie langjährige Diskussion um den Wert der Hubble-Konstante schien dank der Messungen des Weltraumteleskops Hubble eigentlich beendet, bis Daten des Satelliten Planck einen Wert lieferten, der deutlich unter dem bis dahin akzeptierten lag. Nun wurde dieser Wert mit Daten eines Radioteleskops bestätigt. [mehr]
Sonnensystem Mehr aus dem Bereich Sonnensystem | Mysteriöser Merkur | Mission Mars ] 
MARS
Staub des Roten Planeten im Visier

MarsDer Mars ist der direkte Nachbar zur Erde. Vieles auf dem Roten Planeten ist rätselhaft, etwa die großen Staub- und Eiswolken. Ein internationales Team will nun versuchen, im Rahmen des Projekts RoadMap hinter das Geheimnis des Staubs auf dem Mars zu kommen. Es wird von der EU für drei Jahre mit rund 1,5 Millionen Euro gefördert. [mehr]
PHOBOS
Der Marsmond im Labor

PhobosWenn alles nach Plan läuft, könnte der Marsmond Phobos bald Besuch von einer Raumsonde bekommen, die vor Ort auch Gesteinsproben sammelt und diese dann zur Erde bringt. Derweil laufen in irdischen Laboren Untersuchungen darüber, welchen Bedingungen eigentlich das Gestein auf dem Mond ausgesetzt ist. [mehr]
Amateurastronomie Mehr aus dem Bereich Amateurastronomie | Sternenhimmel ] 
DER STERNHIMMEL IM JANUAR 2021
Winternächte und Erdnähe

MarsIn langen Winternächten lohnt immer ein Blick an den Sternhimmel, nur sollte man zurzeit keine Planetenfülle erwarten: Venus ist noch am Morgen, Mars am Abend zu sehen, hinzu kommt für einige Tage Merkur. Die Quadrantiden stört der Mond. Zu Beginn des Jahres erreicht die Erde den sonnennächsten Punkt ihrer Bahn.  [mehr]
PLANETEN
Große Konjunktion zum Winteranfang

KonjunktionIn diesen Tagen lohnt es sich besonders, einen Blick an den abendlichen Himmel zu werfen: Tief im Südwesten lässt sich nämlich kurz nach Sonnenuntergang ein Rendezvous der beiden größten Planeten des Sonnensystems verfolgen. Eine solche große Konjunktion von Jupiter und Saturn gibt es etwa alle 20 Jahre.  [mehr]
Bilder des Tages
Polarlichter NGC 3256
-
Anzeige
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
Astronomie- und Raumfahrt-Links

[Weitere Links in AstroLinks]
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.