Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
 Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt Willkommen!
Gegründet 1999   [ Newsletter | RSS-Feeds | Soziale Netze ]
Mars MARS
Stürmische Zeiten auf dem Roten Planeten

In einer Woche steht der Mars in Opposition zur Sonne und ist der Erde daher so nahe wie schon lange nicht mehr. Gleichzeitig ist der Planet gegenwärtig in eine gewaltige Staubwolke gehüllt, so dass auf seiner Oberfläche kaum mehr Strukturen zu erkennen sind. Was für den Rover Opportunity ein Problem ist, freut Wissenschaftler, die das Geheimnis dieser globalen Staubstürme enträtseln wollen.  [mehr]
PLANCK
Daten bestätigen Standardmodell

PlanckDas Team des Satelliten Planck hat das finale Ergebnis der Messungen vorgestellt. Planck hatte von 2009 bis 2013 äußerst präzise die kosmische Hintergrundstrahlung erfasst. Die detaillierte Auswertung bestätigte nun die hohe Übereinstimmung der Daten mit dem Standardmodell der Kosmologen. Kleine Ungereimtheiten bleiben allerdings. [mehr]
BIG-DATA
Riesige Datenmengen ausgewertet

Big-DataErdbeobachtungssatelliten liefern inzwischen enorme Datenmengen, die es auszuwerten und mit anderen Messungen zusammenzuführen gilt, um den optimalen Nutzen aus ihnen zu ziehen. Im DLR gibt es daher ein neues Projekt, in dem 21 Institute des DLR Methoden für den Zukunftsbereich Big-Data-Science erarbeiten sollen.  [mehr]
10 Jahre astronews.com astronews.com vor 10 Jahren
Die IAU hat das Kuipergürtel-Objekt 2005 FY9 zum Zwergplaneten erklärt. Es heißt künftig Makemake. (21. Juli 2008)
-
Ferne Welten Ferne Welten
Gesammelte Artikel über die Suche nach extrasolaren Planeten, außerirdischem Leben und der zweiten Erde
-
Frag astronews.com


NEU: Frag astronews.com jetzt auch als Buch. Erfahren Sie mehr.
Anzeige
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 2. Dezember 2017, Plessezk Kosmodrom, Russland Sojus / Lotos, Aufklärungssatellit
-
Sternenhimmel Sternenhimmel
Vier Planeten lassen sich im Juli am Himmel sehen, Mars steht in Opposition zur Sonne, am gleichen Tag gibt es eine Mondfinsternis.
 
-
Teleskope Mehr aus dem Bereich Teleskope | Bild des Tages ] 
VLT
Schärfere Bilder als mit Hubble

NeptunObwohl Teleskope auf der Erde deutlich größere Spiegel haben als das Weltraumteleskop Hubble, sorgt die Luftunruhe der Atmosphäre doch dafür, dass Hubble-Bilder merklich schärfer sind als Aufnahmen von VLT & Co. Doch das gilt nun nicht mehr: Die ESO hat eindrucksvolle Bilder vorgestellt, die mithilfe einer neuen Adaptiven Optik gewonnen wurden. [mehr]
KOSMISCHE NEUTRINOS
Neutrino kam von entferntem Blazar

IceCubeAstrophysikern ist es erstmals gelungen, die Quelle eines hochenergetischen kosmischen Neutrinos zu orten, das mit IceCube entdeckt worden war.  Es stammt vermutlich von einem sogenannten Blazar im Sternbild Orion. Um zu diesem Ergebnis zu gelangen, hatten die Wissenschaftler Beobachtungen ganz verschiedener Teleskope kombiniert. [mehr]
Sonnensystem Mehr aus dem Bereich Sonnensystem | Mysteriöser Merkur | Mission Mars ] 
JUPITER
Zwölf neue Monde entdeckt

JupitermondeAstronomen haben zwölf neue Monde von Jupiter entdeckt. Der Gasriese galt bislang schon als Planet mit den meisten bekannten Monden und hat mit nunmehr 79 erfassten Trabanten diese Stellung deutlich ausgebaut. Die Monde sind sehr klein und umkreisen den Planeten in großem Abstand. Ein Mond ist dabei ein wahrer Sonderling.  [mehr]
JUNO
Ein weiterer aktiver Vulkan auf Io?

IoAuf dem Jupitermond Io kennt man bereits unzählige aktive Vulkane. Nun haben Wissenschaftler mithilfe der NASA-Sonde Juno Hinweise auf einen weiteren Vulkan auf dem Trabanten gefunden -  mit einem Instrument, das eigentlich Informationen über die Vorgänge in den oberen Schichten der Atmosphäre des Gasriesen liefern soll.  [mehr]
Curiosity  MSL Missionslog
Verfolgen Sie den Verlauf der Mission des Marsrovers Curiosity in unserem regelmäßig aktualisierten Missionslog.
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-
Raumfahrt Mehr aus dem Bereich Raumfahrt | ISS | Missionen ] 
TRÄGERRAKETEN
Größtes Feststofftriebwerk getestet

P120CAuf dem Weltraumbahnhof in Kourou wurde am Montag mit dem P120C das weltweit größte Feststofftriebwerk erfolgreich getestet. Das Triebwerk soll ab dem kommenden Jahr auf einer Weiterentwicklung der kleinen Vega-Trägerraketen zum Einsatz kommen und ab 2020 dann auch als Booster der neuen Ariane 6. [mehr]
ESA
Ideen für Raumtransport der Zukunft

MondDie ESA hat Unternehmen, Start-ups, Universitäten und auch Einzelpersonen aufgerufen, Ideen für die zukünftige Gestaltung des Transports von Menschen und Materialien ins All einzureichen. Die Vorschläge werden von Experten geprüft und bewertet. Besonders interessante Ideen könnten von der ESA auch unterstützt werden. [mehr]
Forschung Mehr aus dem Bereich Forschung | Ferne Welten ] 
KERNPHYSIK
Die unbekannten Flecken der Nuklidkarte

NuklidkarteKernphysikern ist ein wichtiger Schritt zur Erforschung bisher unbekannter Atomkerne gelungen: Sie haben die Massen von sechs neutronenreichen Chrom-Isotopen mit bisher unerreichter Präzision bestimmt. Dies lieferte Erkenntnisse zur Stabilität dieser Kerne, was auch für astrophysikalische Prozesse wichtig sein könnte. [mehr]
ASTROCHEMIE
Wie Wasser in Gaswolken entsteht

WasserentstehungZwei wichtige Schritte in der Bildung von Wasser in diffusen interstellaren Wolken verlaufen schneller als bisher vermutet. Dies ist das Ergebnis von Messungen bei tiefen Temperaturen. Auch neue Rechnungen stimmen damit hervorragend überein. Die neuen Werte könnten Auswirkungen auf das Verständnis der interstellaren Chemie haben. [mehr]
Amateurastronomie Mehr aus dem Bereich Amateurastronomie | Sternenhimmel ] 
DER STERNENHIMMEL IM JULI 2018
Mars-Opposition und Mondfinsternis

Mars - Saturn - MondDer Sommerhimmel zeigt sich in den kurzen Julinächten in voller Schönheit, in der Nacht lassen sich Venus, Saturn, Jupiter und Mars erkennen. Der Rote Planet erreicht Ende des Monats seine Oppositionsstellung zur Sonne und ist der Erde dabei diesmal sogar besonders nah. Am gleichen Tag ist von Mitteleuropa aus eine totale Mondfinsternis zu sehen.  [mehr]
DER STERNENHIMMEL IM JUNI 2018
Saturn-Opposition und Sommersterne

Mond - JupiterNach dem Jupiter im vergangenen Monat, erreicht im Juni der Saturn seine Oppositionsstellung zur Sonne und wird zum prominenten Objekt am nächtlichen Himmel. Auch Jupiter und Venus sind hier vertreten. Mars bereitet sich auf seine Opposition Ende Juli vor. Seine Helligkeit nimmt deutlich zu. Zudem locken die Sternbilder des Sommers. [mehr]
Bilder des Tages
Jupiter Algenblüte
-
Anzeige
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Aktuelle Veranstaltungen
Gestern | Hamburg
Führung durch die Hamburger Sternwarte (Fuehrung)
Hamburger Sternwarte - Besucherzentrum


[weitere Termine in unserem Kalender]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
Astronomie- und Raumfahrt-Links

[Weitere Links in AstroLinks]
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.