Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
 Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt Willkommen!
Gegründet 1999   [ Newsletter | RSS-Feeds | Soziale Netze ]
Falcon 9 COMMERCIAL CREW
Ein historischer Start für die NASA

Seit Außerdienststellung der Space Shuttle im Jahr 2011 war die NASA für den Transport von Astronautinnen und Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS auf russische Sojus-Raumschiffe angewiesen. Mit dem Start des Mission Commercial Crew Demo-2 heute Abend soll dies der Vergangenheit angehören. Die NASA setzt dabei auf ein Raumschiff von SpaceX. [mehr]
NEUES OBSERVATORIUM
Objekte in erdnahen Orbits im Blick

ObservatoriumImmer mehr Objekte kreisen um die Erde - kontrolliert und unkontrolliert. Die Raumfahrt stellt dies vor besondere Herausforderungen, müssen doch Kollisionen vermieden werden. In Empfingen baut man nun ein neues Teleskop, mit dem auch noch Objekte erfasst werden sollen, die nur zehn Zentimeter groß sind. [mehr]
SOLAR ORBITER
Alle Instrumente sind bereit

Solar OrbiterFreude beim Team der Mission Solar Orbiter: Alle wissenschaftlichen Instrumente der im Februar gestarteten Sonde sind inzwischen aktiviert und getestet worden und alle arbeiten einwandfrei. Nun müssen sie noch unter Beweis stellen, dass auch der gemeinsame Blick auf die Sonne wie vorgesehen funktioniert. [mehr]
10 Jahre astronews.com astronews.com vor 10 Jahren
Ist die Erde jünger als gedacht?  Ein Team hat ihr Alter um 20 bis 90 Millionen Jahre nach unten korrigiert. (27. Mai 2010)
-
Rückblick 2019 Jahresrückblick 2019
Unser traditioneller Rückblick auf die Ereignisse aus Astronomie und Raumfahrt im gerade zu Ende gegangenen Jahr.
-
Frag astronews.com


NEU
: Frag astronews.com jetzt auch als Buch. Erfahren Sie mehr.
Anzeige
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: 24. Januar 2019, Satish Dhawan Space Center, Indien, PSLV, Microsat-R & Kalamsat
-
Sternenhimmel Sternenhimmel im Mai
Die Venus nimmt Abschied vom Abendhimmel, drei Planeten sind am Morgen zu sehen und die Sterne des Frühlings locken.
-
Teleskope Mehr aus dem Bereich Teleskope | Bild des Tages ] 
ALMA
Große Spiralgalaxien wuchsen schnell

Wolfe-ScheibeLange Zeit war man davon ausgegangen, dass Scheibengalaxien wie unsere Milchstraße ihre große Masse relativ spät erreichten. Jetzt wurde mit dem ALMA-Observatorium eine Scheibengalaxie entdeckt, die bereits vor rund zwölf Milliarden Jahre eine große Masse aufwies. Entstanden Galaxien also doch anders als vermutet?  [mehr]
VLT
Planetenentstehung um AB Aurigae?

AB AurigaeSchon länger hatte man es vermutet, nun könnte mit dem VLT die entscheidende Beobachtung gelungen sein: Um AB Aurigae entstehen gerade Planeten. Ein Team entdeckte eine Spiralstruktur um die junge Sonne, in der es einen Knick gibt, der auf die Geburt eines Planeten um den Stern hindeutet. [mehr]
Sonnensystem Mehr aus dem Bereich Sonnensystem | Mysteriöser Merkur | Mission Mars ] 
MARS
Schlamm fließt wie Lava auf der Erde

KraterDurch die Umweltbedingungen auf dem Mars können uns von der Erde vertraute Prozesse dort ganz anders aussehen. So haben Laborversuche nun gezeigt, dass sich Schlamm bei sehr tiefen Temperaturen und unter sehr geringem Atmosphärendruck ähnlich wie fließende Lava auf der Erde verhält. [mehr]
MARS
Bedingungen für Leben eher schlecht

KraterKönnten auch heute noch Lebensformen auf dem Mars existieren und würden sich besonders robuste irdische Organismen auf dem Roten Planeten vermehren können? Eine neue Studie kommt nun zu einer deutlichen Einschätzung: Leben, wie wir es kennen, dürfte es dort sehr schwer haben.  [mehr]
Curiosity  MSL Missionslog
Verfolgen Sie den Verlauf der Mission des Marsrovers Curiosity in unserem regelmäßig aktualisierten Missionslog.
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-
Forschung Mehr aus dem Bereich Forschung | Ferne Welten ] 
GRAVITATIONSWELLEN
Kollisionen in Sternhaufen sind anders

KollisionGravitationswellen können durch Kollision und Verschmelzung von Schwarzen Löchern oder Neutronensternen entstehen. Wie sich die Signale hierbei unterscheiden, verraten Simulationen, die eine Auswertung der Beobachtungen erst möglich machen. Die Unterschiede hängen aber offenbar auch von der Umgebung ab. [mehr]
GRUBER-KOSMOLOGIEPREIS
Produktivste Kosmologie-Kooperation

Springel und HernquistKosmologische Simulationen lassen ganze Universen im Computer entstehen. Sie sind die einzige Möglichkeit, Annahmen über die Prozesse, die zur Entstehung der heute sichtbaren Strukturen führten, zu überprüfen. Nun sind zwei entscheidende Pioniere auf diesem Gebiet mit dem Gruber-Kosmologiepreis ausgezeichnet worden. [mehr]
Raumfahrt Mehr aus dem Bereich Raumfahrt | ISS | Missionen ] 
MONDROVER
Dank Laserstrahl in dunkle Mondkrater

RoverWie würden sich dunkle Krater auf dem Mond erkunden lassen, ohne dabei auf nukleare Antriebe zu setzen? Dieser Frage hat sich auch die ESA angenommen und nun ein innovatives Konzept vorgestellt: Ein Mondrover könnte durch einen Laserstrahl auch aus größerer Entfernung mit Energie versorgt werden. [mehr]
TRIEBWERKE
Treibstoff aus der Restatmosphäre

TriebwerkAus einem niedrigen Orbit lassen sich interessante Erdbeobachtungen durchführen. Leider gibt es in diesen Höhen noch immer eine Restatmosphäre, die die Satelliten abbremst. Um dies zu verhindern, hat man in Stuttgart ein neues Triebwerk entwickelt, das den Luftwiderstand ausgleicht und die Atmosphäre als Treibstoff nutzt.  [mehr]
Amateurastronomie Mehr aus dem Bereich Amateurastronomie | Sternenhimmel ] 
DER STERNENHIMMEL IM MAI 2020
Frühlingshimmel mit fünf Planeten

SternhimmelDie Venus war über viele Wochen ein regelrechter Hingucker am westlichen Abendhimmel. Im Mai müssen wir nun Abschied von unserem Abendstern nehmen, doch Planeten gibt es trotzdem zu sehen: Saturn, Jupiter und Mars sind in der zweiten Nachthälfte zu beobachten, der Merkur wird in der zweiten Monatshälfte zu sehen sein. [mehr]
LICHTVERSCHMUTZUNG
Wie gut schlafen Stadt-Fische?

FischLichtverschmutzung stört nicht nur astronomische Beobachtungen, sondern hat auch Einfluss auf den Schlaf. Entscheidend dabei ist das Hormon Melatonin. Es taktet die innere Uhr - durch einen hohen Melatoninspiegel wird man abends müde. Schon geringe Lichtverschmutzung kann diesen Rhythmus durcheinanderbringen. Dies zeigten nun auch Untersuchungen mit Fischen.  [mehr]
Bilder des Tages
Feustel NGC 3895
-
Anzeige
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
Astronomie- und Raumfahrt-Links

[Weitere Links in AstroLinks]
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.