Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Wide Field Camera 3 scheint wieder fit
von Stefan Deiters
astronews.com
16. Januar 2019

Die Beobachtungen mit der Wide Field Camera 3 an Bord des Weltraumteleskops Hubbles dürften bald weitergehen: Die NASA hat das Instrument gestern wieder in den normalen Betriebsmodus versetzt. Nach einigen weiteren Tests könnte der normale Beobachtungsbetrieb bald wieder aufgenommen werden. In der letzten Woche hatte es Probleme mit der Kamera gegeben.

Hubble

Das Weltraumteleskop Hubble im Jahr 2009. Foto: NASA  [Großansicht]

Die Wide Field Camera 3 ist das fortschrittlichste Instrument an Bord des Weltraumteleskops Hubble für Beobachtungen im sichtbaren Bereich des Lichts und war während der letzten Wartungsmission im Jahr 2009 installiert worden. Am 8. Januar 2019 hatte eine Software gemeldet, dass einige Spannungswerte im Instrument außerhalb des regulären Bereichs lagen. Das Instrument stoppte daraufhin automatisch den Beobachtungsbetrieb.

Weitere Untersuchungen ergaben dann, dass die Spannungswerte wohl doch im zulässigen Parameterbereich lagen, dass es aber offenbar ein Problem mit ungenauen Diagnosedaten gab. Auch andere Diagnosewerte enthielten offenbar fehlerhafte Daten, so dass das Betriebsteam davon ausgehen musste, dass es sich wohl nicht um ein Problem mit der Energieversorgung, sondern mit den diagnostischen Messdaten handelte.

Die entsprechenden Schaltkreise und Komponenten wurden daraufhin neu gestartet und es wurden noch einmal Daten gesammelt, die dann alle den Erwartungen entsprochen haben. Gestern wurde die Kamera wieder in den Betriebsmodus versetzt, für 48 bis 72 Stunden sollen dann noch Kalibrierungsarbeiten durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Kamera auch ordnungsgemäß funktioniert. Weitere Untersuchungen werden dann hoffentlich zeigen, warum die Diagnosedaten ursprünglich falsch waren.

Anzeige

Das Weltraumteleskop Hubble wurde am 24. April 1990 an Bord der Raumfähre Discovery in eine Erdumlaufbahn gebracht worden. Ursprünglich war das Teleskop nur für eine etwa 15-jährige Betriebszeit ausgelegt. Durch mehrere Wartungsmissionen mit den US-amerikanischen Raumfähren wurde das Teleskop immer wieder auf den neusten Stand gebracht - letztmalig im Jahr 2009. Ein Nachfolger, das James Webb Space Telescope, ist schon seit vielen Jahren im Bau und soll - nach zahlreichen Verzögerungen - nun im Jahr 2021 starten.

Die NASA ist gegenwärtig auch vom Shutdown der US-Regierung betroffen. Der Betrieb von Hubble und anderen Missionen geht aber trotz des Shutdown weiter. Allerdings informiert die NASA aktuell kaum über laufende Missionen.

Forum
Hubbles Wide Field Camera 3 vor Wiederinbetriebnahme. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hubble: Wide Field Camera 3 macht Probleme - 9. Januar 2019
Hubble: Weltraumteleskop beobachtet wieder - 30. Oktober 2018
Hubble: Weltraumteleskop im Safe-Mode - 9. Oktober 2018
STS-125: Hubble-Reparatur erfolgreich beendet - 9. Mai 2009
STS-125: Hubble ist eingefangen - 13. Mai 2009
WFPC2: Abschied von Hubbles Super-Kamera - 11. Mai 2009
STS-125: Letzte Hubble-Wartungsmission vor dem Start - 6. Mai 2009
Links im WWW
NASA
spacetelescope.org, Hubble-Seiten der ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/01