Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
OSIRIS-REX
Sonde berührt Asteroid Bennu
von Stefan Deiters
astronews.com
21. Oktober 2020

In über 320 Millionen Kilometer Entfernung von der Erde hat die NASA-Sonde OSIRIS-REx in der vergangenen Nacht versucht, eine Bodenprobe des Asteroiden Bennu zu nehmen. Das Manöver verlief wie geplant, ob ausreichend Material des Brockens aufgenommen wurde, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Bei Bedarf könnte das Manöver noch einmal wiederholt werden.

OSIRIS-REx

Die Sonde OSIRIS-REx hat in der vergangenen Nacht den Asteroiden Bennu berührt und versucht, dabei Material von Oberfläche aufzunehmen. Bild: NASA/Goddard/University of Arizona [Großansicht]

Die Mission Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer (OSIRIS-REx) war 2016 gestartet und hatte den Asteroiden Bennu Ende 2018 erreicht. Seitdem hat die Sonde den Brocken gründlich aus der Nähe untersucht und einen geeigneten Ort für eine Probennahme gesucht. Dazu soll sich die Sonde dem Brocken annähern und ihn mit einer Art "Rüssel" berühren, mit dem Staub und winzige Kieselsteine von der Oberfläche des Asteroiden aufgenommen werden. Dabei hofft man auf mindestens 60 Gramm an Material.

In der vergangenen Nacht wurde es nun ernst: OSIRIS-REx näherte sich mit dem 3,4 Meter langen Probennahme-Ausleger, dem "Touch-and-Go Sample Acquisition Mechanism", kurz TAGSAM, der Oberfläche von Bennu und einer Region, die das Missionsteam "Nightingale" getauft hatte und berührte schließlich den urzeitlichen Brocken. Alle Telemetriedaten deuten darauf hin, dass bei dem Manöver alles so gelaufen ist, wie von den Forschenden geplant.

Bei dem Kontakt mit der Oberfläche wurde aus dem Kopf des Auslegers Stickstoffgas ausgestoßen, wodurch Staub aufgewirbelt werden sollte, der dann aufgenommen werden konnte. Ob sich aber nun tatsächlich Material an Bord der Sonde befindet, muss das Team in den kommenden Tagen herausfinden. Dazu sollen heute zunächst die Bilder ausgewertet werden, die unmittelbar nach der Bodenberührung von der Probennahmestelle gemacht wurden.  Später sollen auch Bilder von TAGSAM gemacht werden. Darüber hinaus soll die Sonde mit ausgefahrenem Ausleger in Rotation versetzt werden, um zum Vergleich mit zuvor aufgenommenen Daten festzustellen, ob sich ihr Trägheitsmoment verändert hat.

Anzeige

Sollte mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht die mindestens gewünschte Menge von Material an Bord von OSIRIS-REx sein, besteht am 21. Januar 2021 eine weitere Möglichkeit für eine Probennahme. Ist sich das Team allerdings sicher, dass ausreichend Material an Bord der Sonde ist, soll der Kopf des Auslegers am 30. Oktober in der Proben-Rückkehr-Kapsel verstaut und die Sonde anschließend für das Verlassen von Bennu vorbereitet werden. Dies ist für März des kommenden Jahres geplant. Die Erde soll die Probe dann am 24. September 2023 erreichen.

Asteroiden gelten als Überbleibsel aus der Entstehungsphase des Sonnensystems. Ihre Untersuchung kann der Forschung also einiges darüber verraten, wie aus der Scheibe aus Gas und Staub um die junge Sonne einst Planeten und die anderen Objekte entstanden sind.

Bennu ist für die Astronomen noch aus einem weiteren Grund von Interesse: Bei dem rund 500 Meter durchmessenden Brocken handelt es sich nämlich um eines der wenigen bislang bekannten Objekte, für die man eine Kollision mit der Erde im kommenden Jahrhundert noch nicht komplett ausschließen kann. Die Wahrscheinlichkeit einer Kollision mit der Erde ist allerdings gering: Sie beträgt gerade einmal 0,037 Prozent. Detaillierte Daten über die Beschaffenheit von Bennu könnte aber dazu beitragen, im Ernstfall eine wirkungsvollen Abwehrplan zu entwickeln.

Forum
Sonde OSIRIS-REx berührt Asteroid Bennu. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Asteroiden: Bennu, Ryugu und die Diamantform - 3. Juni 2020
OSIRIS-REx: Offizielle Ankunft bei Asteroid Bennu - 4. Dezember 2018
OSIRIS-REx: Erster Blick auf Bennu - 27. August 2018
OSIRIS-REx: Start zum Asteroiden Bennu - 9. September 2016
OSIRIS-REx: Bau der Asteroidensonde kann beginnen - 14. April 2014
OSIRIS-REx: Namen können zu Asteroid Bennu mitreisen - 16. Januar 2014
OSIRIS-REx: Aus Asteroid 1999 RQ36 wird Bennu - 6. Mai 2013
OSIRIS-REx: Ein Name für den Asteroiden 1999 RQ36 - 5. September 2012
Asteroid 1999 RQ36: Poröser Brocken aus Gestein und Staub - 25. Mai 2012
Target Asteroids: Amateurastronomen nehmen NEOs ins Visier - 26. April 2012
NASA: Probenrückholmission zu Asteroiden geplant - 26. Mai 2011
Links im WWW
OSIRIS-REx, Website der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2020/10