Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
CHANDRA
Supernova-Überrest in Bewegung
von Stefan Deiters
astronews.com
3. September 2019

Vor rund 20 Jahren startete das NASA-Röntgenteleskop Chandra ins All und visierte als erstes Objekt den Supernova-Überrest Cassiopeia A an. Nun hat das Chandra-Team einen Film veröffentlicht, der die Beobachtungen des Überrestes von 2000 bis 2013 zusammenfasst. Deutlich sind darauf Veränderungen der Struktur von Cassiopeia A zu sehen.

Cas A

Cassiopeia A in einer Aufnahme, die aus Daten von Chandra, von Hubble und bodengestützter Teleskope zusammengestellt wurde. Bild: NASA/CXC/SAO (Röntgen), NASA/STScI (Optisch) [Großansicht]

Cassiopeia A ist der Überrest einer Sternenexplosion in rund 11.000 Lichtjahren Entfernung, die man wohl um das Jahr 1680 herum auf der Erde hätte sehen müssen. Ob der Explosionsort allerdings zu sehr durch dicke galaktische Gas- und Staubwolken verdeckt gewesen war und das Aufleuchten der Supernova deswegen vielleicht gar nicht bemerkt wurde, ist umstritten. Der britische Astronom John Flamsteed beobachtete jedenfalls m 16. August 1680 einen Stern und katalogisierte ihn als 3 Cassiopeiae. Man konnte diesen Stern später keinem vorhandenen Stern mehr zuordnen - eventuell hat es sich also um das Aufleuchten der Supernova gehandelt.

Supernovae spielen in der Entwicklung von Galaxien eine wichtige Rolle, weil sie das intergalaktische Medium zum einen mit schweren Elementen anreichern und zum anderen Gas komprimieren und dadurch die Entstehung neuer Sterne anregen können. Das Weltraumteleskop Chandra beobachtet nicht im sichtbaren Bereich des Lichts, sondern im Röntgenbereich und kann daher ungestört auf den Supernova-Überrest schauen.

Chandra wurde von der US-Raumfähre Columbia im Juli 1999 ausgesetzt und hat am 19. August 1999 die ersten Beobachtungen von Cassiopeia A gemacht, die dann am 26. August 1999 veröffentlicht wurden (astronews.com berichtete). Die Mission des Weltraumteleskops sollte ursprünglich fünf Jahre dauern, wurde aber immer wieder verlängert und ist bis heute aktiv. In den vergangenen Jahren hat das Teleskop auch immer wieder Cassiopeia A anvisiert.

Anzeige

 Zum 20-jährigen Jubiläum des ersten Blicks von Chandra auf Cassiopeia A wurde nun ein Film veröffentlicht, der die Röntgenbeobachtungen aus den Jahren 2000 bis 2013 zusammenfasst. Im Röntgenbereich ist vor allem das extrem heiße Gas des Supernova-Überrestes zu sehen. Die Bilder wurde außerdem mit Daten des Weltraumteleskops Hubble ergänzt.

In der Bildfolge sind eindrucksvoll die Veränderungen in der Struktur des Supernova-Überrestes zu sehen, der sich noch immer mit hoher Geschwindigkeit ausdehnt. Es kommt nicht häufig vor, dass man innerhalb eines Menschenlebens so deutliche Veränderungen bei einem kosmischen Objekt erkennen kann. Die blauen Bereiche am Rand des Überrests markieren die sich mit mehreren Millionen Kilometern pro Stunde ausbreitende Stoßwelle der Explosion.

Ein weiteres Überbleibsel der Explosion ist leicht zu übersehen: Im Zentrum des Nebels findet sich ein Neutronenstern, der sich allerdings nicht - wie etwa sein Pendant im Krebs-Nebel oder der Vela-Pulsar - schnell um seine eigene Achse dreht und auch nicht von einer magnetisierten Wolke aus Elektronen umgeben ist. Der Neutronenstern im Zentrum von Cassiopeia A ist sehr unauffällig.

Forum
Supernova-Überrest in Bewegung. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Cassiopeia A: Neutrinos lösten Supernova-Explosion aus - 22. Juni 2017
Cassiopeia A: Kohlenmonoxid in Supernova-Überrest - 14. Februar 2012
Cassiopeia A: Neutronenstern mit Kohlenstoff-Atmosphäre? - 11. November 2009
Chandra: Cassiopeia A zum Leben erweckt - 7. Januar 2009
Supernovae: Das Geheimnis von Cassiopeia A - 30. Mai 2008
Spitzer: Staubiger Supernova-Überrest - 22. Dezember 2007
Cassiopeia A: Ein recht lebendiger "toter" Stern - 10. Juni 2005
Chandra: Wiedersehen mit Cassiopeia A - 31. August 2004
Hubble Heritage: Farbenpracht in Cassiopeia A - 4. Juli 2002
XMM-Newton: Scharfer Blick auf Supernova-Überrest - 29. November 2001
Chandra: "Ein Traum wurde wahr" - 27. August 1999
Links im WWW
Animationen der Chandra-Beobachtungen aus den Jahren 2000-2013
Chandra X-ray Observatory
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/09