Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
VOYAGER
Auch Voyager 2 im interstellaren Raum
von Stefan Deiters
astronews.com
4. Dezember 2018

Auch die NASA-Sonde Voyager 2 hat jetzt den Einflussbereich des Sonnenwinds verlassen und befindet sich im interstellaren Raum. Voyager 1 hatte diese unsichtbare Grenze bereits im Jahr 2012 passiert. Beide Sonden sind seit über 40 Jahren unterwegs und haben unser Sonnensystems noch immer nicht verlassen. Bis dahin werden noch viele Jahrtausende vergehen.

Voyager

Beide Voyager-Sonden befinden sich jetzt im interstellaren Raum und haben den Einflussbereich des Sonnenwinds verlassen. Bild: NASA / JPL-Caltech [Großansicht]

Die Sonde Voyager 2 hat am 5. November 2018 die Heliosphäre verlassen und befindet sich seitdem im interstellaren Raum. Der Sonnenwind, ein ständiger Partikelstrom, der von unserem Zentralstern ausgeht, hat also keinen Einfluss mehr. In der Grenzregion zwischen Heliosphäre und interstellarem Raum, der sogenannten Heliopause, treffen die Partikel des Sonnenwinds auf das interstellare Medium.

Voyager 1 hatte den interstellaren Raum bereits 2012 erreicht. Auf Voyager 2 funktionieren allerdings noch Instrumente, mit denen sich die Eigenschaften jener Region deutlich besser untersuchen lassen. Die Sonde befindet sich rund 18 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt. Bis ein Signal der Sonde die Erde erreicht hat, vergehen inzwischen 16,5 Stunden.

Den eindeutigsten Hinweis für den Eintritt der Sonde in den interstellaren Raum lieferte das Plasma Science Experiment an Bord, das auf Voyager 1 schon seit 1980 nicht mehr funktioniert. Mit ihm konnte das Team bis in jüngste Zeit von der Sonne ins All strömende Partikel nachweisen. Am 5. November registrierte das Instrument dann einen abrupten Abfall in der Geschwindigkeit der Partikel des Sonnenwinds und anschließend dann gar keinen Fluss von Sonnenwind-Partikel mehr - ein eindeutiger Hinweis, dass der interstellare Raum erreicht ist.

Anzeige

"Die Arbeit mit Voyager gleicht der eines Entdeckers, denn alles, was wir sehen ist neu", so John Richardson vom Massachusetts Institute of Technology, der für das Plasma Science Instrument verantwortliche Wissenschaftler. "Zwar hat Voyager 1 bereits 2012 die Heliopause durchquert, dies allerdings an einer anderen Stelle und zu einer anderen Zeit und auch ohne die Daten des Plasma Science Instruments. Daher sehen wir immer noch Dinge, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat."

Auch in den Daten von drei weiteren Instrumenten waren eindeutige Hinweise zu erkennen, dass sich in der Umgebung der Sonde etwas verändert hat. "Über den interstellaren Raum gerade jenseits der Heliopause können wir noch jede Menge lernen", so Ed Stone vom California Institut of Technology, der Projektwissenschaftler für die Voyager-Mission. 

Zwar befinden sich nun beide Voyager-Sonde im interstellaren Raum, doch unser Sonnensystem haben sie deswegen noch längst nicht verlassen: Objekte, die in dieser Entfernung um die Sonne kreisen, sind weiterhin gravitativ an die Sonne gebunden. Erst jenseits der sogenannten Oortschen Wolke, einem riesigen Reservoir von Kometenkernen, endet das Sonnensystem. Diese beginnt in etwa der tausendfachen Entfernung der Erde von der Sonne. Bis Voyager 2 diese Region erreicht, vergehen noch einige Jahrhunderte, bis sie den Bereich durchquert hat, viele tausend Jahre.

Ihre Energie beziehen die beiden Voyager-Sonden aus einer Radionuklidbatterie. Deren Leistung lässt im Laufe der Jahre allmählich nach, so dass man schon zahlreiche Instrumente deaktivieren musste. Das Voyager-Team hofft aber noch bis ins nächste Jahrzehnt mit den Sonden in Kontakt bleiben zu können, um mehr über den interstellaren Raum zu erfahren.

Forum
Auch Voyager 2 im interstellaren Raum. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Voyager 2: Uranus-Passage vor 30 Jahren - 25. Januar 2016
Voyager 1: Sonde spürt Stoßwellen von der Sonne - 8. Juli 2014
Voyager 1: Weltraumveteran erreicht interstellaren Raum - 13. September 2013
Voyager 1: Raumsonde kurz vor interstellarem Raum? - 4. Dezember 2012
Voyager 1: Sonde nähert sich interstellarem Raum - 19. Juni 2012
Voyager: Sonden-Oldtimer muss Strom sparen - 24. Januar 2012
Voyager 2: Probleme bei der Datenübertragung - 7. Mai 2010
Voyager vor 20 Jahren: Ein letzter Blick aufs Sonnensystem - 16. Februar 2010
Voyager 1: Grenze des Sonnensystems erreicht - 25. Mai 2005
Voyager: Jubiläum der Weltraum-Veteranen - 20. August 2002
Voyager: Bald Grenze des Sonnensystems erreicht? - 14. Dezember 2000
Links im WWW
Voyager, Seite des NASA Jet Propulsion Laboratory
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2018/12