Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
JUICE
Ersatzsensoren warten in Schweden auf ihren Einsatz
Redaktion / Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung
astronews.com
24. Mai 2022

Für eine Raumfahrtmission werden von den vorgesehenen Instrumenten in der Regel nicht nur je ein Exemplar gebaut, sondern mindestens zwei. Eines dient als Ersatz und kann später als Referenzinstrument genutzt werden, sollte es Schwierigkeiten mit dem aktiven Gerät im All oder bei der Auswertung von dessen Daten geben. Auch bei der Jupitermission JUICE wird so vorgegangen.

JUICE

Die ESA-Sonde JUICE soll Jupiter und seine Monde erforschen. Bild: ESA / ATG medialab (Sonde), NASA / ESA / J. Nichols (University of Leicester) (Jupiter), NASA / JPL (Ganymed), NASA / JPL /  University of Arizona (Io), NASA / JPL / DLR (Kallisto und Europa)  [Großansicht]

Die Flugersatzeinheit des Messsensors JEI (Jovian Electron and Ion Sensor) ist von Göttingen an ihren künftigen Einsatzort im schwedischen Institut für Weltraumphysik (IRF) in Kiruna gebracht und dort erfolgreich in Betrieb genommen worden. JEI ist Teil des Instrumentenpakets PEP (die Abkürzung steht für "Particle Environment Package"), das an Bord der ESA-Raumsonde Jupiter Icy Moon Explorer, kurz JUICE, im nächsten Jahr ins Jupitersystem aufbrechen wird um die Verteilung von Elektronen und Ionen in der Umgebung des Gasriesen zu vermessen.

JEI ist einer der Beiträge des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS) zur JUICE-Mission. Die Flugeinheit des Sensors, die am MPS entwickelt und gebaut wurde, wurde bereits vor mehr als einem Jahr in die Raumsonde eingebaut und erlebt derzeit die letzten Vorbereitungen in den Reinräumen von Airbus Defense and Space im französischen Toulouse und später bei der ESA im niederländischen Noordwijk. Anfang 2023 wird die Raumsonde zum Startplatz in Kourou in Französisch-Guayana transportiert und soll im April 2023 ins All starten.

In der Zwischenzeit haben die wissenschaftlich-technischen Teams am MPS die sogenannte Flugersatzeinheit von JEI fertiggestellt. Der baugleiche Zwilling kann bei auftretenden Schwierigkeiten mit der Flugeinheit getauscht werden oder er verbleibt während der gesamten Mission am Boden und kann helfen, die Messdaten der Flugeinheit aus dem Jupitersystem zu interpretieren oder Kommandosequenzen zu simulieren. Am IRF in Schweden, welches das PEP-Team leitet, finden nun alle Flugersatzeinheiten der PEP-Teilsensoren ein neues Zuhause – möglicherweise bis zum Ende der Mission in den 2030er Jahren.

Anzeige

Die Sonde JUICE wird zu Beginn des nächsten Jahrzehnts im Jupitersystem eintreffen. Mit ihren zehn leistungsfähigen Instrumenten ist die Raumsonde in der Lage, genauer und umfassender hinzuschauen als ihre Vorgänger – nicht nur auf den Planeten selbst, sondern auch auf Ganymed, Kallisto und Europa, drei seiner größten Monde. JUICE wird die ultraviolette, sichtbare und infrarote Strahlung vor Ort untersuchen, geophysikalische Messungen durchführen, magnetische Eigenschaften bestimmen und einen Blick auf die hochenergetischen Teilchen in der Umgebung des Planeten und seiner Monde werfen.

Forum
Ersatzsensoren für JUICE warten in Schweden auf ihren Einsatz. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
JUICE: Zum Jupiter über Toulouse - 13. August 2021
Bild des Tages - 17. Juni 2021: JUICE
JUICE: Eismond-Mission nimmt weitere Hürde - 1. Dezember 2014
JUICE: Jupiter und seine Monde unter der Lupe - 22. Februar 2013
ESA: JUICE soll Jupitermonde erforschen - 3. Mai 2012
Links im WWW
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2022/05