Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
INSPIRATION4
Drei Tage in der Crew Dragon um die Erde
von Stefan Deiters
astronews.com
16. September 2021

Reiche Männer wollen in den Weltraum: Nach Jeff Bezos und Richard Branson startete in der vergangenen Nacht der Milliardär Jared Isaacman ins All. Er nutzte dazu die Dienste eines weiteren Milliardärs - von Elon Musk und dessen Firma SpaceX, der mit dem Flug auch seine Konkurrenz übertrumpfte: Die Crew Dragon wird drei Tage lang die Erde umkreisen - in einer Höhe von rund 575 Kilometern.

Inspiration4

Start von Inspiration4 von Cape Canaveral aus. Foto: Inspiration4 / John Kraus [Großansicht]

2021 dürfte einmal als das Jahr in die Raumfahrtgeschichte eingehen, in dem sich reiche Männer einen Wettlauf darum lieferten, wer als erster, höher oder länger ins All fliegen kann. Während der Amazon-Gründer Jeff Bezos und Virgin-Gründer Richard Branson mit zwei kurzen suborbitalen Flügen im Sommer vorlegten, stellte SpaceX-Chef Elon Musk die Konkurrenz nun in den Schatten: Er flog allerdings nicht selbst, sondern hat einem weiteren Milliardär, Jared Isaacman, einen dreitägigen Flug mit einer Crew-Dragon-Kapsel verkauft. Nach dem Start in der vergangenen Nacht wird dieser nun für drei Tage um die Erde kreisen - in einer Höhe von rund 575 Kilometern. Mit an Bord sind drei weitere Raumfahrende, die alle, wie Isaacman, keine ausgebildeten Astronauten sind.

Die Inspiration4 getaufte Mission ist der erste Flug in einen Erdorbit mit einer komplett aus Laien bestehenden Besatzung und gleichzeitig auch die erste Crew-Dragon-Mission, die nicht die Internationale Raumstation ISS als Ziel hat. Mit einer Orbithöhe von 575 Kilometern ist die Crew Dragon damit weiter von der Erde entfernt als jeder Mensch seit 2009, als ein Space Shuttle das Weltraumteleskop Hubble besuchte. Während ihres Fluges sollen die vier Besatzungsmitglieder an verschiedenen, hauptsächlich raumfahrtmedizinischen Experimenten teilnehmen. Gesteuert wird die Mission hauptsächlich aus dem SpaceX-Kontrollzentrum.

Anzeige

Der 38-jährige Isaacman hatte als Jugendlicher im Jahr 1999 den Zahlungsdienstleister Shift4 Payments gegründet und war mit dessen Erfolg zum Milliardär geworden. Ihm zur Seite steht die Geologie-Professorin Dr. Sian Proctor und der Raumfahrtingenieur Chris Sembroski. Außerdem an Bord ist die Krankenschwester Hayley Arceneaux, die als Kind an Krebs erkrankt war und der im St. Jude Children’s Research Hospital geholfen werden konnte, wo sie heute auch beschäftigt ist.

Dieses Krankenhaus spielt auch bei der gesamten Mission eine wichtige Rolle: So sollen mit Inspiration4 Spenden für die Kinderkrebsforschung in St. Jude gesammelt werden. Dazu ist geplant, diverse Gegenstände, die an Bord der Crew Dragon die Erde umkreisen, zu versteigern. Auch Hopfen ist an Bord, aus dem nach der Rückkehr zur Erde dann ein spezielles Bier gebraut werden soll.

Die Crew Dragon soll nach den aktuellen Plänen in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag vor der Küste Floridas landen - entweder im Atlantik oder im Golf von Mexiko. Die Entscheidung darüber wird etwas 24 Stunden vor der Landung fallen, abhängig vom Wetter und den Bedingungen in den jeweiligen Seegebieten. Mit der Crew Dragon hat SpaceX bislang zwei Mal im NASA-Auftrag neue Besatzungsmitglieder zur Internationalen Raumstation ISS gebracht.  Außerdem führt das Unternehmen regelmäßig Versorgungsflüge zur ISS durch.

Bei SpaceX ist bereits eine weitere private Raumfahrtmission geplant: Im Frühjahr des kommenden Jahres soll eine Crew Dragon mit vier Personen an Bord zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Hier sollen sich die "Weltraumtouristen" dann in Kooperation mit der NASA rund eine Woche aufhalten. Die Mission wird von Axiom Space durchgeführt, einem Unternehmen, das von ehemaligen NASA-Mitarbeitern gegründet wurde.  

Update (20. September 2021): Inspiration4 ist in der Nacht auf Sonntag sicher wieder zur Erde zurückgekehrt. Die Kapsel landete im Atlantik, nordöstlich von Cape Canaveral.

Forum
Drei Tage in der Crew Dragon um die Erde. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
SpaceX Crew-1: Vier neue Crewmitglieder für die ISS - 16. November 2020
 
Links im WWW
Inspiration4, Website der Mission
SpaceX
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2021/09