Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
INTERSTELLARER ASTEROID
`Oumuamua ist ein natürliches Objekt
von Stefan Deiters
astronews.com
5. Juli 2019

Im Herbst 2017 wurde ein längliches Objekt im inneren Sonnensystem entdeckt, das offenbar nur auf der Durchreise war. Die meisten hielten den bald `Oumuamua getauften Brocken für einen interstellaren Asteroiden, einige glaubten aber auch an eine außerirdische Raumsonde. Experten haben nun alle Indizien bewertet und kommen zu dem Ergebnis: `Oumuamua ist ein natürliches Objekt.

`Oumuamua

Das Objekt `Oumuamua (hier eine künstlerische Darstellung) wurde im Herbst 2017 entdeckt. Bild: ESA/Hubble, NASA, ESO, M. Kornmesser  [Großansicht]

Ein internationales Team von Kometen- und Asteroidenexperten ist überzeugt: Das im Herbst 2017 entdeckte Objekt `Oumuamua hat einen natürlichen Ursprung und ist nicht etwa die Sonde einer anderen Zivilisation, die unser Sonnensystem auskundschaften sollte. Die 14 Experten hatten sich alle Daten über den ungewöhnlichen Besucher angesehen und diese nun in einer Studie abschließend bewertet.

"Der Ursprung außerhalb unseres Sonnensystems macht `Oumuamua zwar einzigartig, doch passen viele der anderen Eigenschaften des Asteroiden sehr gut zu denen von Objekten in unserem Sonnensystem", so Robert Jedicke vom Institute for Astronomy der University of Hawaii, der an der Studie beteiligt war. So stimmt die ermittelte Bahn von `Oumuamua sogar mit einem Bahnverlauf überein, den Jedicke und seine Kollegen bereits ein halbes Jahr vor der Entdeckung des interstellaren Besuchers für ein solches Objekt vorhergesagt hatten.

"Es war schon aufregend und ganz schön anstrengend, die gesamten Beobachtungen von `Oumuamua mit meinen Kollegen aus der ganzen Welt zu koordinieren", so Karen Meech, auch von der University of Hawaii und Teil der Expertengruppe. "Es war ein 24-Stunden-Job für fast zwei Monate. Wir haben aber so feststellen können, dass `Oumuamua sich alle sieben Stunden um die eigene Achse dreht und eine rötliche Farbe hat, wie wir sie von vielen Objekten in unserem Sonnensystem kennen."

Anzeige

In ihrer Studie bestätigt das Team auch, dass `Oumuamua eine sehr längliche Form haben muss, die man bislang von keinem anderen Objekt im Sonnensystem kennt. Auf die Form haben die Astronominnen und Astronomen aus Helligkeitsschwankungen geschlossen, die sich durch die Rotation des Objekts ergeben. Die vermutete Beschleunigung von `Oumuamua beim Verlassen des Sonnensystems sei typisch für Kometen, allerdings wurden keine weiteren Hinweise auf kometenähnliche Aktivitäten gefunden.

"Wir haben nie zuvor ein Objekt wie `Oumuamua in unserem Sonnensystem gesehen", unterstreicht Matthew Knight von der University of Maryland. "Wir bevorzugen es, uns an Dingen zu orientieren, die wir kennen, zumindest so lange, bis wir etwas Einmaliges sehen. Die Hypothese mit dem außerirdischen Raumschiff ist eine lustige Idee, aber unsere Analyse zeigt, dass es eine ganze Reihe natürlicher Phänomene gibt, die das Objekt erklären können."

Die Astronominnen und Astronomen hatten sich Ende des vergangenen Jahres in der Schweiz getroffen, um alle Beobachtungen und Forschungsergebnisse über `Oumuamua kritisch zu bewerten. Erstes Ziel der Gruppe war es, das Material auf irgendwelche Hinweise zu durchforsten, ob man es hier mit einer außerirdischen Zivilisation zu tun haben könnte.

Über ihre Ergebnisse berichtet das Team in einem Fachartikel, der in dieser Woche in der Zeitschrift Nature Astronomy erschienen ist. 

Forum
`Oumuamua ist ein natürliches Objekt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Interstellare Asteroiden: Geburtshelfer von Planetensystemen? - 9. April 2019
Interstellarer Asteroid: Die Heimat von `Oumuamua - 25. September 2018
Interstellarer Asteroid: Mysteriöses Objekt von einem anderen Stern - 21. November 2017
A/2017 U1: Besuch von jenseits des Sonnensystems - 27. Oktober 2017
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/07