Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
HUBBLE
Zwerggalaxie durch Zufall entdeckt
von Stefan Deiters
astronews.com
1. Februar 2019

Astronomen haben mithilfe des Weltraumteleskops Hubble eine sehr isolierte Zwerggalaxie entdeckt, die mit einer Entfernung von nur rund 30 Millionen Lichtjahren noch zu unserer kosmischen Nachbarschaft gehört. Eigentlich hatte das internationale Team nach sehr alten und lichtschwachen Sternen in dem Kugelsternhaufen NGC 6752 gesucht.

Bedin I

Die jetzt zufällig entdeckte Zwerggalaxie Bedin I (oben links) in NGC 6752. Bild: ESA/Hubble, NASA, Bedin et al., Digitized Sky Survey 2  [Großansicht]

Nach einer neuen Galaxie hatten Luigi R. Bedin vom italienischen Osservatorio Astronomico di Padova und seine Kollegen eigentlich nicht gesucht: Sie wollten alte und sehr lichtschwache Sterne im Kugelsternhaufen NGC 6752 aufspüren, um daraus das Alter des Kugelsternhaufens ableiten zu können. Dazu beobachteten sie die Ausläufer des Kugelsternhaufens mit der Advanced Camera for Surveys des Weltraumteleskops Hubble.

Dabei fiel ihnen eine kompakte Ansammlung von leuchtschwachen Sternen auf. Sie bestimmten sorgfältig die physikalischen Eigenschaften dieser Sterne und kamen schließlich zu dem Schluss, dass sie nicht Teil des Sternhaufens und auch nicht Teil der Milchstraße sein konnten. Im Gegenteil: Die Sternen waren viele Millionen Lichtjahre von uns entfernt.

Offenbar handelte es sich um eine äußerst lichtschwache Zwerggalaxie mit einem Durchmesser von gerade einmal 3000 Lichtjahren in rund 30 Millionen Lichtjahren Entfernung. Sie erhielt von der Gruppe den Spitznamen Bedin I und wurde als spheroidale Zwerggalaxie klassifiziert.

Anzeige

Zwerggalaxien sind, wie der Name schon andeutet, kleine Systeme, die sich in der Regel durch eine sehr geringe Helligkeit und eine sehr alte Population von Sternen auszeichnen. In der Lokalen Gruppe, also unserem Heimatgalaxienhaufen, kennt man 36 dieser Galaxien, 22 davon sind Satellitengalaxien der Milchstraße. Das Besondere an Bedin I ist, dass sie zu den wenigen Galaxien dieser Art gehört, von denen man die Entfernung genau kennt.

Bedin I liegt zudem ungewöhnlich isoliert: Die nächste größere Galaxie, zu der sie theoretisch gehören könnte, ist NGC 6744 und diese ist zwei Millionen Lichtjahre von Bedin I entfernt. Das dürfte sie zu der "einsamsten" bislang entdeckten Zwerggalaxie machen. Die Astronomen schätzen das Alter von Bedin I auf rund 13 Milliarden Jahre. Die Galaxie ist damit ein wahres Fossil aus der Anfangszeit des Universums.

Über ihre Entdeckung berichtet das Team in einem Fachartikel, der in den Monthly Notices of the Royal Astronomical Society Letters erschienen ist.

Forum
Zwerggalaxie durch Zufall entdeckt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Hubble: Auf der Spur der unsichtbaren Zwerggalaxien - 12. Juli 2012
Large Binocular Telescope: Herkules-Zwerggalaxie überrascht Astronomen - 14. September 2007
Dunkle Materie: Astronomen entdecken dunkle Zwerggalaxien - 21. Mai 2002
Links im WWW
Fachartikels in den MNRAS Letters
Hubble, Seite der ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/02