Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel

 
MARSMETEORITEN
Weitere Indizien für urzeitliches Leben auf dem Mars

von Stefan Deiters
astronews.com
27. Februar 2001

Die NASA legt nach: Gestern veröffentlichte die amerikanische Weltraumbehörde die Ergebnisse gleich mehrerer Forschergruppen, die alle eine Theorie aus dem Jahr 1996 stützen: Auf dem Mars gab es einmal primitive Lebensformen. Die neuen Beweise stammen aus dem altbekannten Marsmeteoriten ALH84001 sowie aus zwei jüngeren Gesteinsbrocken. 

Magnetite
Eine von heutigen Bakterien erzeugte Kette von Magnetit-Kristallen (oben) und die im Marsmeteoriten ALH84001. Beide Aufnahmen entstanden mit einem Elektronenmikroskop Foto: NASA/ARC

Schon Ende letzten Jahres hatten Forscher bestimmte Kristalle in dem Marsmeteoriten ALH84001 ausgemacht, die für sie quasi Kronzeugen für urzeitliches Leben sind: Diese sogenannten Magnetite, die von Bakterien produziert werden, sind eine Eisen-Sauerstoffverbindung und werden auf der Erde auch künstlich hergestellt. Allerdings unterscheiden sich die Kristallstrukturen der im Labor erzeugten Magnetite deutlich von denen, die von Bakterien produziert werden. Irdische Bakterien nutzen diese Magnetite als Kompasse um beispielsweise Nahrung zu finden. 

Nun entdeckte das Forscherteam vom NASA Ames Research Center, dass diese Magnetit-Kristalle teilweise in Ketten angeordnet sind. "Die Ketten, die wir gefunden haben sind biologischen Ursprungs", ist sich Dr. Imre Friedmann von der kalifornischen NASA-Einrichtung sicher. "Solche Ketten von Magneten außerhalb eines Organismus würden sofort kollabieren und wegen der Magnetkräfte einen Klumpen bilden." Jeder der Magnetit-Kristalle in der Kette hat einen Durchmesser von wenigen Millionstel Zentimetern. 

Die Magnetit-Ketten wurden von einem anderen Forscherteam auch in Kristallen gefunden, die von heute auf der Erde lebenden Bakterien erzeugt wurden. Auf dem Mars, so die Theorie der Wissenschaftler, gelangten die Magnetit-Ketten eventuell durch einen Asteroideneinschlag in das Marsgestein. Durch diesen, oder einen anderen Treffer, wurde dann auch der Felsbrocken abgesprengt, der später einmal als ALH84001 auf der Erde niedergehen sollte. Aus der Tatsache, dass sich in einem so kleinen Meteoriten so viele Lebensspuren finden, könnte sich nach Ansicht der Experten ableiten lassen, dass die urzeitlichen Bakterien auf dem roten Planeten weit verbreitet waren.

Weitere Unterstützung für ihre These von urzeitlichen, mikroskopischen Leben auf dem Mars erhalten die Forscher von Kollegen vom NASA Johnson Space Center in Houston. Das texanische Team untersuchte zwei jüngere Marsmeteoriten - Nakhla und Shergotty - nach Beweisen für Leben auf dem Mars und entdeckten ähnliche Strukturen, die vor einiger Zeit schon in ALH84001 entdeckt wurden. "Wenn diese Funde in zwei jüngeren Marsmeteoriten sich bestätigen, könnte das bedeuten, dass es noch vor nur rund 165 bis 175 Millionen Jahren mikroskopisches Leben auf dem Mars gab, was für viele Hundert Millionen Jahre existiert hat", so Everett K. Gibson. 

Links im WWW
Mars Exploration, Seiten der NASA
siehe auch
Marsmeteoriten: Neue Hinweise auf primitives Leben - 14. Dezember 2001
Mission Mars - Die Erforschung des roten Planeten

AstroLinks: Mars
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2018
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2001/02