Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARS
Weitere Wasservorkommen am Südpol
Redaktion / idw / Pressemitteilung der Jacobs University Bremen
astronews.com
13. Oktober 2020

Ein internationales Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat Hinweise auf die Existenz mehrerer Gewässer gefunden, die unter der Südpolkappe des Mars verborgen sind. Schon vor zwei Jahren waren mit dem Instrument MARSIS an Bord der ESA-Sonde Mars Express Hinweise auf ein Wasserreservoir unter der südlichen Polarkappe entdeckt worden.

Mars

Die südliche Polarkappe des Mars.  Bild: ESA / DLR / FU Berlin / Justin Cowart, CC BY-NC-SA 2.0 [Großansicht]

Für die Studie analysierten die Forscher Daten des Radargerätes MARSIS an Bord der ESA-Sonde Mars Express. MARSIS steht für Mars Advanced Radar for Subsurface and Ionosphere Sounding. Die Radarwellen des Instruments durchdringen das 1,5 Kilometer dicke Eis am Südpol des Mars und werden von den darunter liegenden Schichten teilweise zurückgeworfen.

Dabei wurde ein größerer See entdeckt, der von mehreren kleineren flüssigen Wasserkörpern umgeben ist. Zwar könnten diese Seen unwirtlich für Leben sein, aber die Forschenden schließen nicht aus, dass sie Spuren von Lebensformen enthalten, aus der Zeit als der Mars – ähnlich wie die frühe Erde – noch über eine dichte Atmosphäre und ein milderes Klima verfügte.

Bereits 2018 hatte ein Team unter Leitung von Professor Roberto Orosei vom Nationalen Institut für Astrophysik in Bologna unter dem Eis des Südpols des Mars ein großes Reservoir mit flüssigem, stark salzhaltigem Wasser entdeckt (astronews.com berichtete). Die hohe Salzkonzentration wirkt wie eine Art Frostschutzmittel, es senkt den Gefrierpunkt des Wassers ab. Es bleibt flüssig, trotz geschätzter Temperaturen von minus 68 Grad Celsius.

Anzeige

Für ihre aktuelle Studie nutzen die Forscher sowohl neue als auch ältere Daten. "Die Studie ist ein Paradebeispiel dafür, wie mit neuen Forschungsmethoden auch aus älteren Missionen neue Erkenntnisse gewonnen werden können", betont Angelo Rossi. Der Professor für Erd- und Planetenforschung an der Jacobs University war an der Analyse der Daten und an ihrer geologischen Interpretation beteiligt.

Um die Klimageschichte des Mars besser zu verstehen, seien weitere Untersuchungen erforderlich. "Derartige Wasserkörper könnte es auch in anderen Regionen der Polarkappen des Mars geben", meint Rossi. Derzeit sind drei Missionen zum Roten Planeten unterwegs.

Über ihre Ergebnisse berichtet das Team in einem Fachartikel, der in der Zeitschrift Nature Astronomy erschienen ist.

Forum
Weitere Wasservorkommen am Südpol des Mars. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Mars Express: Hinweise auf flüssiges Wasser unter dem Südpol - 25. Juli 2018
Mars Express bei astronews.com
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Preprint des Fachartikels bei arXiv.org
Jacobs University Bremen
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2020/10