Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
EMIRATES MARS MISSION
Sonde Hope auf dem Weg zum Mars
von Stefan Deiters
astronews.com
20. Juli 2020

Die erste interplanetare Mission der Vereinigten Arabischen Emirate ist auf dem Weg zum Mars: Die Sonde Hope startete in der vergangenen Nacht vom Tanegashima Space Center in Japan an Bord einer Mitsubishi-MH-2A-Rakete zum Roten Planeten. Dort soll die Sonde mit ihren drei Instrumenten an Bord im kommenden Jahr ankommen und die Marsatmosphäre untersuchen.

Start

Start der Emirates Mars Mission in der vergangenen Nacht von Japan aus. Foto: Mohammed bin Rashid Space Centre  [Großansicht]

In den  Vereinigten Arabischen Emiraten ist man glücklich: "Dies war ein entscheidender Moment auf unserer sechsjährigen Reise zum Bau und Start von Mars Hope", freute sich Omran Sharaf, Projektleiter der Emirates Mars Mission (EMM) am Mohammed bin Rashid Space Centre (MBRSC). "Das Team des MBRSC freut sich und feiert diesen Moment natürlich, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Wir befinden uns in der 'Launch and Early Operations-Phase' der Mission und beginnen nun unsere siebenmonatige Reise zum Mars. Die Hope-Sonde hat bisher perfekt funktioniert, und wir sind in großartiger Verfassung."

Ziel der Sonde wird es sein, die atmosphärische Dynamik des Mars aus dem Orbit zu erkunden. Hope hat dazu drei wissenschaftliche Instrumente an Bord, die helfen sollen, zu einem ersten vollständigen Bild des Mars-Wetters beizutragen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Instituten auf der ganzen Welt sollen Zugang zu den Daten haben. Schon bei der Realisierung der ersten eigenen Marsmission hatten die Emirate auf die wissenschaftliche Unterstützung renommierter Institute gesetzt. So waren etwa das Laboratory for Atmospheric and Space Physics an der University of Colorado, die Arizona State University und die University of California in Berkeley beteiligt.

Anzeige

Doch nicht nur wissenschaftliche Ziele stehen bei der Emirates Mars Mission im Vordergrund: Das Projekt, so heißt es in einer zum Start veröffentlichten Pressemitteilung, sei Teil einer langfristig angelegten, integrierten Initiative, welche die ökonomischen Voraussetzungen für eine führende Rolle in Wissenschaft, Forschung und Raumfahrt schaffen soll. Die Sonde sei "Symbol der Hoffnung für alle jungen Araber".

"Die Emirates Mars Mission wurde konzipiert, um die Entwicklung der Raumfahrt, des Bildungswesens und des Wissenschaftssektors in den Vereinigten Arabischen Emiraten zu revolutionieren und zu beschleunigen", unterstreicht auch Sarah Bint Youssef Al-Amiri, Staatsministerin für Höhere Wissenschaften und stellvertretende Projektleiterin der Mission. "Die EMM treibt Innovationen in den Vereinigten Arabischen Emiraten voran, indem sie Bildungsmöglichkeiten und neue Chancen für die Jugend des Landes schafft, um Karrieren im schnell wachsenden globalen Raumfahrtsektor zu starten. Ebenso hilft sie, Exzellenz im Ingenieurwesen und in der wissenschaftlichen Forschung aufzubauen. Der erfolgreiche Start der EMM bringt uns den wissenschaftlichen Zielen der Mission einen Schritt näher."

Die Vereinigten Arabischen Emirate bemühen sich seit einigen Jahren um einen vorderen Platz in der Reihe der Raumfahrtnationen: So wurden 2009 und 2013 die Erdbeobachtungssatelliten DubaiSat 1 and 2 gestartet, 2018 folgte mit KhalifaSat ein noch leistungsfähiger Erdbeobachtungssatellit. Im vergangenen Jahr reiste mit Hassa al-Mansuri der erste Astronaut aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Internationalen Raumstation ISS.

Die Marssonde Hope soll im Februar 2021 in eine Umlaufbahn um den Roten Planeten einschwenken. Das Jahr 2021 ist dabei durchaus bewusst gewählt: Im kommenden Jahr feiern die Emirate nämlich den 50. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit.

Forum
Marssonde Hope auf dem Weg zum Roten Planeten. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
  Hope: Die Emirate starten zum Mars - 14. Juli 2020
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Emirates Mars Mission
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2020/07