Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
ESA
Corona-Pause für Sonden beendet
von Stefan Deiters
astronews.com
3. April 2020

Eine gute Nachricht von der Weltraumagentur ESA: Die Beschränkungen für einige europäische Raumfahrtmissionen aufgrund der Covid-19-Pandemie werden wieder aufgehoben, die wissenschaftlichen Instrumente können also wieder Daten sammeln. Im europäischen Raumfahrtkontrollzentrum in Darmstadt bereitet man sich nun auf den Vorüberflug der Merkursonde BepiColombo an der Erde vor.

ESOC

Blick in den großen Kontrollraum der ESA in Darmstadt. Bild: ESA / J. Mai, CC BY-SA 3.0 IGO [Gesamtansicht]

Die Beschränkungen für sieben ESA-Sonden werden wieder aufgehoben. Dies teilte die europäische Weltraumagentur gestern auf ihrer Website mit und lieferte zudem noch einige Hintergründe zu den Maßnahmen, die zuvor so nicht kommuniziert worden waren. Insgesamt sieben Sonden waren vor rund zwei Wochen in einen Ruhemodus versetzt worden, in dem sie auch über längere Zeit sicher operieren könnten. Auf diese Weise war es möglich, den Zutritt zum Raumfahrtkontrollzentrum der ESA in Darmstadt noch weiter zu beschränken, da dadurch noch weniger Personal für den Betrieb der Sonden benötigt wurde.

Bei der ESA hatten schon seit Mitte März die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zu Hause aus gearbeitet. In den verschiedenen ESA-Zentren waren allerdings zunächst noch diejenigen persönlich anwesend, die die Missionen der Raumfahrtagentur in Echtzeit steuern. Insbesondere betraf dies das Europäische Raumfahrtkontrollzentrum in Darmstadt (ESOC). Unter dessen Belegschaft war im März ein erster Covid-19-Fall aufgetreten. Die infizierte Person hatte vor der Diagnose Kontakt mit etwa 20 Mitarbeiter des ESOC.

Anzeige

Da man eine weitere Verbreitung des Virus am ESOC befürchtete, entschied man sich für ein Zurückfahren bestimmter Raumfahrtmissionen - darunter insbesondere diejenigen, für die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiteten, die mit der betroffenen Person Kontakt hatten. Diese Vorsichtsmaßnahme erscheint nun nicht mehr nötig: "Der Person geht es gut und sie erholt sich", unterstreicht Paolo Ferri, der für den Raumfahrtbetrieb am ESOC zuständig ist.

Die anderen ESOC-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, die sich in den letzten Tagen in Quarantäne befunden hatten, haben sich offenbar nicht angesteckt, so dass mit keinem Ausfall eines großen Teils des Teams zu rechnen ist. "Als wir den Wissenschaftsbetrieb für einige Sonden beendet haben, wurden gleichzeitig klare Kriterien entwickelt, anhand derer wir entscheiden, wann wir ihn wieder aufnehmen können", so Ferri. Die Missionen würden nun wieder nach und nach in ihren normalen Betriebszustand gebracht.

Die Situation am ESOC beschreibt man bei der ESA als "stabil". Dies dürfte auch das Team der Merkursonde BepiColombo, beruhigen, die in einer Woche einen nahen Vorüberflug an der Erde absolvieren soll, der sorgfältig überwacht werden muss. Das vor Ort nötige Personal würde aber weiterhin bestenfalls allein arbeiten, ohne Kollegen oder Kolleginnen zu treffen. Sollte der gemeinsame Aufenthalt in einem Raum doch einmal nötig sein, würde der empfohlene Sicherheitsabstand eingehalten und entsprechende Schutzmaßnahmen ergriffen.

Forum
Corona-Pause für sieben ESA-Sonden beendet. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
  ESA: Corona-Pause für sieben Sonden - 25. März 2020
Links im WWW
ESA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2020/04