Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
SATURN
20 neue Monde des Ringplaneten entdeckt
von Stefan Deiters
astronews.com
8. Oktober 2019

Jetzt ist es offiziell: Nach der Entdeckung von 20 weiteren Monden des Saturn hat dieser nun 82 Monde und damit drei Trabanten mehr als der Gasriese Jupiter, der bisherige Rekordhalter. Die Neuentdeckungen haben jeweils nur einen Durchmesser von wenigen Kilometern und umkreisen den Ringplaneten auf sehr weiten Bahnen. Nun werden Namen für die neuen Monde gesucht.

Saturn

Um den Ringplaneten Saturn wurden nun 20 neue Monde entdeckt. Bild: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute [Großansicht]

Bislang hatte der größte Planet des Sonnensystems auch die meisten Monde. Das hat sich nun offiziell geändert - zumindest vorerst: Das zuständige Minor Planet Center der Internationalen Astronomischen Union bestätigte am Montag die Entdeckung von 20 neuen Monden um den Saturn. Der Ringplanet verfügt damit über 82 Monde - und damit über drei mehr als Jupiter.

Die Neuentdeckungen sind winzige Monde mit einem Durchmesser von jeweils nur rund fünf Kilometern. 17 von ihnen umkreisen Saturn auf einer retrograden Umlaufbahn, sie bewegen sich also entgegen der Eigenrotation von Saturn um den Planeten. Drei Monde haben prograde Bahnen, laufen also so um den Planeten um, wie sich dieser um seine Achse dreht.

Zwei der neuen prograden Monde haben einen etwas geringeren Abstand von Saturn und benötigen rund zwei Jahre für einen Umlauf um den Ringplaneten. Die anderen Monde benötigen dafür mehr als drei Jahre. "Die Untersuchung der Bahnen dieser Monde kann uns etwas über ihren Ursprung verraten und über die Bedingungen, die zum Zeitpunkt ihrer Entstehung in der Umgebung von Saturn geherrscht haben müssen", so Scott S. Sheppard von der Carnegie Institution of Science, der das Entdeckerteam geleitet hat.

Anzeige

Die zahlreichen winzigen Monde, die Saturn und auch Jupiter umkreisen, werden von Fachleuten anhand ihrer Bahnneigung in verschiedene Gruppen eingeteilt. Monde, die sich einer solchen Gruppe zuordnen lassen, könnten durch das Auseinanderbrechen eines größeren Mondes entstanden sein. Dies deutet auf Kollisionen zwischen Monden oder mit Asteroiden in der Vergangenheit hin. Auch die Neuentdeckungen kann man solchen schon bekannten Gruppen zuordnen. Einer der neuen Mond ist zudem der am weitesten von Saturn entfernte Trabant überhaupt.

Die Monde wurde mithilfe von Beobachtungen des Subaru-Teleskops auf dem Gipfel des Mauna Kea auf Hawaii entdeckt. "Mit einigen der größten Teleskope der Welt sind wir dabei, die Liste der Monde um die Gasplaneten des Sonnensystems zu vervollständigen", so Sheppard. "Sie spielen eine wichtige Rolle, um mehr über die Entstehung und Entwicklung der Planeten des Sonnensystems zu erfahren." 

Die Carnegie Institution of Science lädt die Öffentlichkeit dazu ein, Namensvorschläge für die neuen Monde zu machen. Entsprechend der Gruppenzugehörigkeit der Monde sollten es Namen von Riesen aus der gallischen, der nordischen oder der Mythologie der Inuit sein. Vorschläge können einfach per Twitter an den Account @SaturnLunacy mit dem Hashtag #NameSaturnsMoons gemacht werden - mit einer kurzen Begründung für den Vorschlag oder einer entsprechenden Illustration. Der vorgeschlagene Name darf nicht schon für ein anderes Objekt im Sonnensystem vergeben sein. Einsendeschluss ist der 6. Dezember 2019.

Forum
20 neue Monde für Saturn. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Jupiter: Zwölf neue Monde des Gasriesen entdeckt - 17. Juli 2018
Links im WWW
Carnegie Science - Name Saturns Moons
Informationen über die Saturnmonde von Scott S. Sheppard
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/10