Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
ASTEROIDEN
Sonnennaher Kilometer-Brocken entdeckt
von Stefan Deiters
astronews.com
11. Juli 2019

Astronomen haben mithilfe der Zwicky Transient Facility des Palomar Observatory einen Asteroiden entdeckt, der für eine Umrundung der Sonne nur 151 Tage benötigt. Man kennt bislang keinen Asteroiden, auf dem das Sonnenjahr kürzer ist. Der Brocken hat zudem einen Durchmesser von rund einem Kilometer. Asteroiden dieser Größe werden nur noch selten entdeckt.

2019 LF6

Der Asteroid 2019 LF6 am 10. Juni 2019. Bild: ZTF/Caltech Optical Observatories  [Animiertes Bild]

"Einen kilometergroßen Asteroiden entdeckt man in diesen Tagen nicht mehr so häufig", freut sich Quanzhi Ye vom California Institute of Technology (Caötech), der den inzwischen 2019 LF6 genannten Brocken aufgespürt hatte. "Vor rund dreißig Jahren hat man mit der systematischen Suche nach Asteroiden begonnen und dabei die großen Objekte als Erstes gefunden, so dass man inzwischen fast alle kennt. Die großen Asteroiden sind also wirklich eine Seltenheit. LF6 ist ungewöhnlich, sowohl wegen seiner Größe, als auch wegen seiner Umlaufbahn. Diese erklärt auch, warum er so lange unentdeckt geblieben ist."

Der Fund gelang mithilfe der Zwicky Transient Facility (ZTF), einer leistungsstarken Kamera am Palomar Observatory, die in jeder Nacht den Himmel nach veränderlichen Phänomenen, wie etwa aufleuchtenden Sternen oder aber Asteroiden absucht. Der Asteroid 2019 LF6 umrundet die Sonne auf einer vergleichsweise engen Umlaufbahn und ist daher nur 20 bis 30 Minuten nach Sonnenuntergang bzw. vor Sonnenaufgang zu sehen. Da die ZTF den Himmel aber sehr schnell abscannt, können Asteroiden auf diesen Bahnen mit dem Instrument verhältnismäßig leicht aufgespürt werden.

Anzeige

Asteroiden, die die Sonne auf einer Umlaufbahn umkreisen, die komplett innerhalb der Erdbahn liegt, werden nach dem ersten, 1998 entdeckten Objekt dieser Art auch Atira-Asteroiden genannt. Nach diesen Brocken hat das Caltech-Team im Rahmen eines speziellen Beobachtungsprogramms gesucht, das den Namen "Twilight", also Dämmerung, trägt - nach der besten Beobachtungszeit für diese Objekte. Bislang wurde außer 2019 LF6 bereits ein weiterer Atira-Asteroid mit "Twilight" entdeckt.

2019 LF6 umrundet die Sonne alle 151 Tage und kommt auf seiner Bahn unserem Zentralstern näher als der Merkur, entfernt sich aber auch weiter von diesem als die Venus. Bislang kennt man nur 20 dieser Atira-Asteroiden. Die Bahn von 2019 LF6 ist deutlich zu der Ebene geneigt, in der sich die Planeten um die Sonne bewegen. Er könnte also in der Vergangenheit Venus oder Merkur zu nahe gekommen und dadurch aus der Ebene des Sonnensystems abgelenkt worden sein.

Außer den beiden Atira-Asteroiden hat die ZTF bislang rund 100 erdnahe Asteroiden und etwa 2000 Asteroiden entdeckt, die zwischen den Bahnen von Mars und Jupiter um die Sonne kreisen. Das Team hofft, mit dem Twilight-Programm noch weitere Atira-Asteroiden entdecken zu können.

Forum
Sonnennaher Kilometer-Brocken entdeckt. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Zwicky Transient Facility: Auf der Spur von kurzlebigen Himmelsereignissen - 20. November 2017
Links im WWW
California Institute of Technology
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2019. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2019
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2019/07