Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Sonnensystem : Artikel [ Druckansicht ]

 
MARSROVER SPIRIT
Panoramablick mit lustigem Detail
von Stefan Deiters
astronews.com
23. Januar 2008

Zu Beginn des Jahres veröffentlichte die NASA ein eindrucksvolles Panoramabild, das der Marsrover Spirit im November gemacht hatte. Die Aufnahme ist so detailliert, dass man sich beim Anschauen fast auf den roten Planeten versetzt fühlt. Findige Betrachter haben auf dem Bild auch eine eigentümliche Felsformation ausgemacht, die verblüffend einer menschlichen Person ähnelt.

Marspanorama

Spirits Panoramablick auf den Mars. Bild: NASA / JPL-Caltech / Cornell University [Großansicht]

Marspanorama - Detail

Ein Bilddetail erinnert verblüffend an eine menschliche Gestalt. Es handelt sich vermutlich um einen Felsen. Bild: NASA / JPL-Caltech / Cornell University / Bearbeitung: astronews.com

Bevor sich der Marsrover Spirit im Dezember an einen Platz zurückzog, an dem die Chancen am höchsten sind, den beginnenden Marswinter zu überstehen (astronews.com berichtete), machte der Rover an insgesamt vier Tagen noch eine eindrucksvolle Aufnahme vom Rand eines kleinen Plateaus. Zu sehen ist eine Szene, die von Südwesten bis Nordosten reicht und einige - im Laufe der Jahre - schon vertraute Geländeformationen zeigt.

Spirit war am 4. Januar 2004 auf dem Mars gelandet. Die Landestelle des Rovers liegt auf dem Bild nahezu in der Mitte am Horizont. Etwas links von der Mitte des Bildes beginnt ein kleiner von dunklen Steinen übersäter langgestreckter Hügel,  der den Namen Tsiolkovski Ridge bekommen hat. Er ist etwa 30 Meter vom Rand des Plateaus entfernt. Hinter dem Hügel am Horizont liegt Grissom Hill, rund acht Kilometer von Spirits Position entfernt.

Die höchste Erhebung am Horizont ist im rechten Bildteil der Husband Hill. Er ist rund 800 Meter vom Marsrover entfernt. Das Plateau, auf dem sich Spirit während der Aufnahmen befand, ist Teil der Columbia Hills, die im Gusev-Krater liegen.

Auf dem Plateau hatte der Marsrover im September und Oktober diverse Steine untersucht und dann im November die Panorama-Aufnahme gemacht. Das gezeigte Bild wurde aus mehreren Aufnahmen zusammengesetzt und mit Filtern aufgenommen, die ungefähr den Eindruck wiedergeben, den auch ein menschliches Auge in dieser Position bekommen würde.

Findige Bildbetrachter haben auf dem Panorama-Foto ein eigentümliches Detail entdeckt, das die Londoner Times zu der Frage veranlasste: "Beweist dieses Bild, dass es Leben auf dem Mars gibt?" Die (hoffentlich) nicht ernstgemeinte Frage bezieht sich auf eine Felsstruktur, die auf den ersten Blick wie ein fliehender Mensch aussieht. Sie ist am äußersten linken Rand des Panoramas zu entdecken. Auch die Times vermutet einen Felsen oder eine optische Täuschung, bietet aber noch eine weitere Möglichkeit an: Es könnte sich auch um Osama Bin Laden handeln, der aus seinem Versteck uns allen zuwinkt.

Forum
Panoramabild vom Mars mit lustigem Detail. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Marsrover: Spirit vor gefährlichem Winter - 2. Januar 2008
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Mars Exploration Rover, Missionswebseite bei astronews.com
Links im WWW
Mars Exploration Rovers, Seiten der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Werbung
Werbung
Werbung