Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
PHOENIX
Marssonde macht klebriger Boden zu schaffen
von Stefan Deiters
astronews.com
29. Juli 2008

"Learning by doing" heißt es derzeit für das Team des Marslanders Phoenix: Bei zwei Versuchen eine möglichst eishaltige Probe in einen der Analyseöfen zu befördern, blieb der größte Teil des Marsbodens im Inneren der Schaufel kleben. Nun probieren die Wissenschaftler andere Techniken aus und machen erst einmal mit trockenen Proben weiter.

Phoenix

Bislang gelangte keine ausreichende Menge an Marsboden in den Analyseofen. Bild: NASA / JPL-Caltech / University of Arizona/Max Planck Institut

"Es ist wirklich ein wissenschaftliches Experiment, den besten Weg herauszufinden, wie man mit dem eishaltigen Marsboden umgeht, wie er sich in der Schaufel verhält, wie klebrig er ist und ob man alles besser im Schatten oder im direkten Sonnenlicht macht", erläutert Phoenix-Chefwissenschaftler Peter Smith von der University of Arizona.

Am Wochenende hatte das Phoenix-Team mit zwei unterschiedlichen Methoden versucht, eine eishaltige Probe in einen der Analyseofen des Thermal and Evolved-Gas Analyzer (TEGA) zu befördern. In beiden Fällen blieb der größte Teil der Probe im Inneren der Schaufel kleben. Zwar zeigten Bilder, die das Kontrollteam gestern erreichten, dass ein kleiner Teil der Probe die Öffnung des Ofens erreicht hatte. Andere Daten aber deuteten darauf hin, das letztlich doch kein Material in den Ofen selbst gelangt ist.

Am Freitag und in der Nacht von Sonntag auf Montag war mit Hilfe einer Feile in der harten Untergrundschicht gerieben und so eine vermutlich besonders eishaltige Probe zusammengestellt worden.  Am Sonntag wurde dann die Schaufel mit Hilfe eines Motors lange geschüttelt und auch länger als am Freitag "kopfüber" über die Öffnung des TEGA-Ofens gehalten. Das Team will nun weiterhin die Eigenschaften dieses Bodens ergründen, parallel aber auch andere Untersuchungen machen.

"Während wir weiter versuchen, einen optimalen Weg zu finden, um eine eishaltige Probe in den Ofen zu bekommen, werden wir zugleich mit der Analyse von trockenen Proben fortfahren", so Smith. "Da wissen wir, wie wir sie in die Geräte bekommen. Wir werden also erst einmal mit einer trockenen Bodenprobe weitermachen."

Forum
Die Phoenix-Mission. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Phoenix - Missionswebseite bei astronews.com
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
Phoenix, Seite der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C