Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Teleskope : Artikel [ Druckansicht ]

 
SUNRISE III
Sonnenteleskop flog nur knapp sechs Stunden
Redaktion / Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung
astronews.com
11. Juli 2022

Es war nur ein kurzer Flug: Eigentlich hätte das Sonnenobservatorium Sunrise III an einem Ballon mehrere Tage lang von Schweden nach Kanada fliegen und aus 35 Kilometer Höhe den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen einmaligen Blick auf die Sonne bieten sollen. Doch der Flug endete schon nach knapp sechs Stunden - wegen "ungeklärter Unregelmäßigkeiten".

Sunrise

Sunrise III bei der erfolgreichen Generalprobe vor dem Start.
Bild: MPS (J. Hoelken)  [Großansicht]

In den vergangenen Wochen hatten zunächst die weltweiten Logistikprobleme der Mission zu schaffen gemacht; auf die Ankunft des Ballons und des Heliums in Kiruna musste das Team lange warten. Dann waren die Wetterbedingungen nicht gut genug. Die Startmöglichkeiten musste sich Sunrise III zudem mit XL-Calibur, einer amerikanischen Ballonmission, teilen, die als Erstes starten sollte.

Während der vergangenen Monate hatten sich beide Teams in derselben Halle des Esrange Space Centers auf ihren jeweiligen Flug vorbereitet. Die zweite Startmöglichkeit war für Sunrise III vorgesehen. Sorgen bereiten dem Team allerdings die aktuellen Vorhersagen der Meteorologen vor Ort. Demnach hätten die stratosphärischen Winde, die Sunrise III sicher nach Kanada tragen sollen, bereits in wenigen Tagen abreißen können. Eine gewisse Eile war also geboten.

Ursprünglich war geplant, dass Sunrise III nach einem erfolgreichen Start während des anschließenden mehrtägigen Fluges am Heliumballon in 35 Kilometer Höhe einen einzigartigen Blick auf die Sonne haben und beispielsweise Prozesse in der Chromosphäre, der hochdynamischen Schicht zwischen der sichtbaren Oberfläche und der äußeren Atmosphäre der Sonne, genauer als je zuvor sichtbar machen sollte.

Anzeige

Zuvor gab es bereits zwei Sunrise-Missionen, während der ein Ballon von Schweden aus nach Kanada schwebte. Sunrise III startete schließlich gestern um 3.44 Uhr MESZ. Während des Fluges kam es nach Angaben des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung zu noch "ungeklärten Unregelmäßigkeiten", die ein Beenden der Mission schon nach knapp sechs Stunden notwendig machten. Sunrise III ist noch auf schwedischem Gebiet niedergegangen. Die Probleme sollen bei der Nutzlast gelegen haben, die diesmal deutlich komplexer als bei vorherigen Missionen war. Eine umfassende Untersuchung ist angekündigt.

Das ballongetragene Sonnenobservatorium Sunrise III ist eine Mission des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung und des Applied Physics Laboratory der Johns Hopkins Universität. Sunrise III blickt mithilfe eines 1-Meter-Teleskops, dreier wissenschaftlicher Instrumente und eines Systems zur Bildstabilisierung aus der Stratosphäre auf die Sonne. Maßgeblich Mitwirkende an der Mission sind ein spanisches Konsortium, das National Astronomical Observatory of Japan und das Leibniz-Institut für Sonnenphysik.

Forum
Sonnenteleskop flog nur knapp sechs Stunden. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Sunrise III: Der erste Blick in die Sonne - 29. Oktober 2021
Sunrise: Sonnenteleskop am Ballon soll wieder starten - 7. Oktober 2019
Sunrise 2: Der detaillierte Blick auf die Sonne - 27. März 2017
Sunrise 2: Faszinierende Einblicke in die Chromosphäre - 24. September 2013
Sonnenteleskop: Sunrise 2 in Kanada geborgen - 4. Juli 2013
Sonnenteleskop: Sunrise 2 in Kanada gelandet - 19. Juni 2013
Sonnenteleskop: Mission Sunrise 2 hat begonnen - 12. Juni 2013
Sunrise: Zweiter Flug für Sonnenteleskop am Ballon - 5. Juni 2013
Sunrise: Die magnetischen Grundbausteine der Sonne - 12. November 2010
SUNRISE: Eindrucksvoller Blick auf die Sonne - 5. November 2009
Sunrise: Forscher zufrieden mit Mission - 10. Juli 2009
Sunrise: Sonnenteleskop am Ballon gestartet - 8. Juni 2009
Sunrise: Erster Blick auf die Sonne - 20. Mai 2009
Sunrise: Wissenschaftler bloggen über Missionsverlauf - 6. April 2009
Sunrise: Sonnenobservatorium am Ballon - 26. Januar 2009
Links im WWW
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2022/07