Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
COPERNICUS
Sentinel-6 im Regelbetrieb
Redaktion / Pressemitteilung von EUMETSAT
astronews.com
30. November 2021

Der Copernicus-Satellit Sentinel-6 Michael Freilich hat seinen Testbetrieb im Orbit erfolgreich abgeschlossen und liefert seit Ende der vergangenen Woche präzise Daten über die Höhe des Meeresspiegels. Damit wird die 1992 begonnene Aufzeichnung hochpräziser Daten über den Meeresspiegelanstieg fortsetzt.

Sentinel-6

Die Daten des Satelliten Sentinel-6 liefern wichtige Daten über die Höhe des Meeresspiegels. Bild: ESA/ATG medialab [Großansicht]

Mit dem Abschluss der 12-monatigen intensiven Tests des Copernicus-Satelliten Sentinel-6 Michael Freilich in der Erdumlaufbahn in der vergangenen Woche werden künftig präzisere – für die Überwachung des Klimawandels entscheidende - Informationen über den globalen Meeresspiegel bereitgestellt als je zuvor. Die europäisch-amerikanische Mission wird in Kürze die Referenzmission sein, an der alle anderen Satellitenmissionen zur Messung des Meeresspiegels ihre Genauigkeit messen.

Die Freigabe der ersten hochauflösenden Daten des Satellitenhöhenmessers erfolgte nur wenige Wochen nach der COP26-Tagung in Glasgow, auf der die wachsende Bedrohung der Küstengemeinden und Inselstaaten durch den steigenden Meeresspiegel infolge des Klimawandels erörtert wurde. "Die veröffentlichen Daten sind für die Überwachung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Weltmeere von maßgeblicher Bedeutung", erklärt Julia Figa Saldana, die bei EUMETSAT für die Meeresspiegelmessungen zuständig ist.

Als Referenzmission für die Satelliten-Ozeanaltimetrie wird Sentinel-6 die 1992 begonnene Aufzeichnung hochpräziser Daten über den Meeresspiegelanstieg fortsetzen. "Experten aus aller Welt haben die Daten eingehend geprüft und validiert und bestätigt, dass die Copernicus-Mission Sentinel-6 Michael Freilich robust, präzise und äußerst zuverlässig ist. Indem wir Sentinel-6 mit seinem Vorgänger Jason-3 auf einen Millimeter genau abgleichen, stellen wir sicher, dass die 30-jährige Aufzeichnung des globalen mittleren Meeresspiegels, wie sie von Satellitenradarhöhenmessern erfasst wird, ununterbrochen fortgesetzt wird."

Anzeige

Der Satellit Copernicus Sentinel-6 Michael Freilich wird von der EUMETSAT-Zentrale in Darmstadt aus gesteuert, wo seine Altimetriedaten verarbeitet und anschließend an die Nutzer der Daten weitergeleitet werden. Der Satellit wurde am 21. November 2020 gestartet. Er ist der erste einer neuen Generation von Ozeanaltimetriesatelliten, dem 2025 sein Zwilling Sentinel-6B in die Umlaufbahn folgen wird.

"Die Vorbereitung auf gestiegene Meeresspiegel und Gefahren für die Küsten beginnt mit Sentinel-6 Michael Freilich", unterstreicht auch Dr. Nadya Vinogradova Shiffer, wissenschaftliche Leiterin des Sentinel-6-Michael-Freilich-Programms am Hauptsitz der NASA in Washington. "Die von diesem Satelliten generierten hochpräzisen Klimadaten werden uns als Grundlage für informierte Maßnahmen dienen und dazu beitragen, die auf der Weltklimakonferenz COP26 gesteckten Ziele zu erreichen."

Partner dieser gemeinschaftlichen Mission sind die Europäische Kommission, EUMETSAT, die Europäische Raumfahrtagentur, die NASA und die US-amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration mit Unterstützung der französischen Raumfahrtagentur CNES. Der Satellit erfasst aus einer Höhe von 1336 Kilometern über der Erde im Sekundentakt die Ozeanhöhe auf drei Zentimeter genau. Damit kann der globale mittlere Meeresspiegel mit einer Genauigkeit von einem Millimeter ermittelt werden.

Mitte des Jahres herausgegebene, etwas weniger genaue Zwischendaten aus der Mission Copernicus Sentinel-6 fließen bereits in Wettervorhersagen, Modelle für jahreszeitliche Prognosen und in die Vorhersage der Entstehung und Verfolgung von Wirbelstürmen ein.

Forum
Sentinel-6 im Regelbetrieb. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Sentinel-6: Hochpräzise Ozeanüberwachung beginnt - 25. Juni 2021
Sentinel-6: Erste Meeresspiegel-Messungen überzeugen - 14. Dezember 2020
Sentinel-6: Höhe des Meeresspiegels weiter im Visier
Links im WWW
EUMETSAT
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Cookie-Einstellungen
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2021/11