Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
SPACEREGION
Weltraumforschung über die Grenze hinweg
Redaktion / idw / Pressemitteilung des Leibniz-Instituts für innovative Mikroelektronik
astronews.com
8. September 2020

Im deutsch-polnischen Grenzland um Frankfurt/Oder und Zielona Góra will man künftig gemeinsam in Sachen Raumfahrttechnologie forschen und so neue Impulse für die Region schaffen. Zu diesem Zweck wurde im Sommer das Gemeinschaftsprojekt SpaceRegion ins Leben gerufen. Zum Kick-Off-Meeting traf man sich COVID-19-bedingt nur virtuell.

SpaceRegion

Die SpaceRegion soll zu einer grenzüberschreitenden Integration des Weltraumsektors beitragen. Foto: IHP  [Großansicht]

Im Juli diesen Jahres erfolgte der Startschuss für das erste Gemeinschaftsprojekt "SpaceRegion" des Weltraumforschungszentrums CBK der polnischen Akademie der Wissenschaften in Zielona Góra und des Leibniz-Instituts für innovative Mikroelektronik IHP in Frankfurt (Oder). Das von der EU finanzierte Projekt zielt auf die grenzüberschreitende Integration des Weltraumsektors und eine langfristige, enge Zusammenarbeit zwischen beiden Forschungszentren ab. Neben der fachlichen Expertise beider Institutionen würde, so heißt es in einer Pressemitteilung, auch die räumliche Nähe der Projektpartner eine erfolgsversprechende Grundlage des Projektes bilden.

Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen von COVID-19 fand das Kick-off-Meeting zwischen den Projektpartnern am 19. August 2020 in virtueller Form statt. Im Rahmen des Treffens wurden die Ziele und der Umfang der Projektaktivitäten erörtert. Die Projektarbeit wird sich auf die Definition und Entwicklung von Fallstudien zu wissenschaftlichen Themen in innovativen Bereichen konzentrieren. So bedarf es intelligente Lösungen, wie Algorithmen, um einen Roboterarm im Weltraum, wo andere Bedingungen als auf der Erde existieren, zu steuern.

Anzeige

Da die Künstliche Intelligenz (KI) auf diesem Forschungsgebiet wichtig ist, werden zum Beispiel fehlertolerante KI-Strukturen wie auch Lösungen für intelligente Sensoren untersucht. Die Projektpartner planen außerdem ein Netzwerk mit Vertretern der lokalen Industrie, die im Raumfahrtsektor tätig sind (oder bereit sind, aktiv zu werden) aufzubauen und eine weltraumorientierten Bildung an Schulen und Universitäten zu implementieren.

Es ist geplant, ein Bildungsprogramm in Form von Lehrveranstaltungen einzurichten, um das Interesse junger Menschen zu wecken und die anfänglichen Bedenken hinsichtlich des komplizierten und leicht überwältigenden Themas der Weltraumstudien zu überwinden. Die Unterrichtsaktivitäten werden als eine Reihe von Treffen an örtlichen Sekundarschulen und an den Universitäten der Region durchgeführt.

In ähnlicher Weise ist geplant, eine Reihe von Treffen für die lokale Verwaltung durchzuführen, um über das Potential der Weltraumtechnologien zur Lösung realer Probleme in diesem Sektor aufzuklären. Darüber hinaus sollen sowohl das Projekt als auch die grenzüberschreitende Region mithilfe aller verfügbaren Mittel (einschließlich eigener Website, sozialer Medien, lokaler öffentlicher Veranstaltungen) gefördert werden, um die Öffentlichkeit über dessen Ziele, Erfolge, Weltraumwissenschaften und -technologien zu informieren.

Forum
Weltraumforschung über die Grenze hinweg. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
Robotik: Raumfahrttechnologie hilft auf der Erde - 30. Januar 2018
Links im WWW
IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2020/09