Anzeige
 Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
DISCOVERY-MISSIONEN
Ziel: Venus, Neptun oder Jupiter?
von Stefan Deiters
astronews.com
20. Februar 2020

Im Rahmen des 1992 aufgelegten Discovery-Programms der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA werden Missionen gestartet, die helfen sollen, die Rätsel unseres Sonnensystems zu lösen. Nun wurden vier Kandidaten vorgestellt, von denen zwei zu einer Discovery-Mission werden könnten: Ihre Ziele wären der Jupitermond Io, der Neptunmond Triton und die Venus.

Sonnensystem

Die jetzt vorgestellten potentiellen Discovery-Missionen haben alle Objekte des Sonnensystems im Visier. Bild: NASA [Großansicht]

Mit ihrem Discovery-Programm hat die NASA bereits einige bedeutende Missionen durchgeführt, die wichtige Daten über das Sonnensystem und auch über andere Sternsysteme der Milchstraße geliefert haben. So wurden beispielsweise das Weltraumteleskop Kepler, das unzählige extrasolare Planeten aufgespürt hat, die Merkursonde MESSENGER oder auch die Sonde Dawn, die den Asteroiden Vesta und den Zwergplaneten Ceres erkundet hat, im Rahmen des Discovery-Programms realisiert.

Auf der Suche nach weiteren Discovery-Missionen hat die NASA aus einer Vielzahl von Vorschlägen nun vier Konzepte ausgewählt, die in den kommenden neun Monaten gründlicher ausgearbeitet werden sollen. "Alle jetzt ausgewählten Missionen haben das Potential unser Verständnis einiger der komplexesten und aktivsten Welten des Sonnensystems zu revolutionieren", so Thomas Zurbuchen, der bei der NASA für das Wissenschaftsprogramm verantwortlich ist. "Die genauere Untersuchung jedes dieser Himmelskörper wird uns helfen, das Geheimnis um dessen Entstehung und die anderer ähnlicher Objekte zu verstehen."

Anzeige

Drei Millionen US-Dollar für die Ausarbeitung eines detaillierten Missionskonzeptes haben die folgenden vier Missionen zugesagt bekommen: DAVINCI+, die Abkürzung steht für Deep Atmosphere Venus Investigation of Noble gases, Chemistry, and Imaging Plus, soll die Atmosphäre unseres Nachbarplaneten Venus mit einer Sonde erforschen, die die Atmosphäre durchfliegt und analysiert, sowie - dafür steht das "Plus" - mit einer Kamera auf dem Orbiter und der Atmosphärenkapsel auch die Gesteinstypen auf der Planetenoberfläche erfasst.

Der Io Volcano Orbiter (IVO) hingegen hat den Jupitermond Io als Ziel, der als vulkanischstes Objekt im Sonnensystem gilt. Die Sonde soll bei engen Vorüberflügen an dem Mond beispielsweise herausfinden, ob dieser über einen Magmaozean im Inneren verfügt und weitere Details über diese faszinierende Welt liefern. Die Mission TRIDENT nimmt den Neptunmond Triton ins Visier. Während eines Vorüberflugs soll die Sonde mehr über die Aktivität des Mondes herausfinden - unter anderem auch, ob er tatsächlich über einen Ozean aus flüssigem Wasser unter der Oberfläche verfügt.

Auch die Venus als Ziel hat schließlich die Mission VERITAS (Venus Emissivity, Radio Science, InSAR, Topography, and Spectroscopy). Sie soll die Oberfläche des Planeten kartieren und so Informationen über die geologische Geschichte unseres Nachbarn liefern. Unter anderem möchte man verstehen, warum Erde und Venus so unterschiedliche Entwicklungen durchlaufen haben.

Die Entscheidung, welche der vier Mission tatsächlich realisiert wird, soll dann im kommenden Jahr fallen. Maximal können zwei Missionen ausgewählt werden.

Forum
Ziel: Venus, Neptun oder Jupiter? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
  Dawn: Start zu Vesta und Ceres - 26. September 2007
Discovery-Missionen: Kepler sucht nach zweiter Erde - 28. Dezember 2001
MESSENGER: NASA schickt Sonde zum Merkur - 11. Juni 2001
Links im WWW
Discovery-Programm der NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2020. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2020
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2020/02