Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Nachrichten

astronews.com
astronews.com

Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt

Home  : Nachrichten : Raumfahrt : Artikel [ Druckansicht ]

 
INSIGHT
Ein CubeSat blickt zurück
von Stefan Deiters
astronews.com
14. Mai 2018

Zusammen mit dem NASA-Marslander InSight wurden Anfang des Monats auch zwei winzige Satelliten auf den Weg zum Mars gebracht: MarCO-A und MarCo-B. Sie bilden die Mission Mars Cube One und sollen Daten der Landung von InSight zur Erde übertragen. Sie sind die ersten interplanetaren CubeSats. Jetzt schickte MarCo-B ein erstes Testbild zurück: Es zeigt unter anderem Erde und Mond.

Erde

Der Blick von MarCo-B auf Erde und Mond. Die Erde ist als heller Punkt zu erkennen, der Mond als lichtschwacher Fleck links unterhalb davon. Bild: NASA/JPL-Caltech  [Großansicht]

Der NASA-Lander InSight ist nicht allein zum Mars unterwegs: Ihn verfolgen zwei winzige Satelliten, sogenannte CubeSats, die gemeinsam mit InSight am 5. Mai 2018 Richtung Mars gestartet wurden. Die beiden CubeSats bilden die Mission Mars Cube One (MarCO) und sind die ersten dieser Satelliten-Winzlinge, die auf eine interplanetare Mission geschickt wurden.

Einer der beiden CubeSats, MarCO-B, hat am 9. Mai mit seiner Kamera ein Bild geschossen, mit dessen Hilfe das Team feststellen wollte, ob die Antenne des Satelliten sich wie geplant entfaltet hat. Auf der Aufnahme war nicht nur dies zu sehen, sondern auch die Erde und der Mond - und das aus einer Entfernung von immerhin rund einer Million Kilometer.

"Betrachten Sie die Aufnahme als unsere Hommage an Voyager", meint Andy Klesh, MarCO-Chefingenieur am Jet Propulsion Laboratory der NASA. Die Sonde Voyager 1 hatte 1990 aus einer Entfernung von mehreren Milliarden Kilometern ein letztes Bild aufgenommen, das die Erde als kleinen blauen Punkt zeigte. "CubeSats sind noch nie so weit ins All hinausgeflogen, das ist also ein wichtiger Meilenstein. Beide CubeSats funktionieren einwandfrei und wir freuen uns auf ihre weitere Reise."

Anzeige

Wenn es die beiden CubeSats bis zum Mars schaffen, sollen sie beim Eintritt der Sonde InSight in die Marsatmosphäre eine wichtige Rolle übernehmen: Mit ihren Antennen werden sie Daten des InSight-Landers zur Erde übermitteln. Sollte dies nicht klappen, steht außerdem die NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter bereit, um diese Aufgabe zu übernehmen. Gelingt das Experiment, könnten Missionen künftig ihre eigenen kleinen Relay-Satelliten mitbringen und wären so bei der Kommunikation unabhängig von anderen Sonden.

Als CubeSats bezeichnet man Mini-Satelliten mit einer Standardgröße von 11,35 x 10 x 10 Zentimetern, wobei mehrere Einheiten auch zu einem größeren CubeSat zusammengesetzt werden können. Diese kleinen Satelliten sind in den letzten Jahren immer populärer geworden, lassen sie sich doch relativ preisgünstig entwickeln und auch starten: So reisen sie in der Regel beim Start größerer Satelliten einfach mit ins All oder werden sogar von der Internationalen Raumstation ISS aus in den Weltraum ausgesetzt.

Die beiden MarCO-CubeSats haben die Größe von sechs Standard-Cubesats und sind damit in etwa so groß wie eine Aktentasche. Ein erstes selbstständiges Kurskorrekturmanöver ist Ende des Monats geplant.

Forum
Ein CubeSat blickt zurück. Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com Forum.
siehe auch
InSight: Neuer Marslander vor dem Start - 4. Mai 2018
InSight: Cubesats vor interplanetarem Einsatz - 16. Juni 2015
Mission Mars, die astronews.com-Berichterstattung über die Erforschung des roten Planeten
Links im WWW
NASA
In sozialen Netzwerken empfehlen
 
Anzeige
Anzeige
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2018. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Diese Website wird auf einem Server in der EU gehostet.

© astronews.com / Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999 - 2018
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


URL dieser Seite: https://www.astronews.com:443/news/artikel/2018/05