Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: OSIRIS-REx: Offizielle Ankunft bei Asteroid Bennu

  1. #1

    Standard OSIRIS-REx: Offizielle Ankunft bei Asteroid Bennu

    Anzeige
    Die NASA-Sonde OSIRIS-REx hat gestern Abend offiziell den Asteroiden Bennu erreicht. Mitte August hatte die Sonde den Asteroiden erstmals aus einer Entfernung von 2,2 Millionen Kilometern ins Visier genommen und sich ihm seitdem immer weiter angenähert. OSIRIS-REx soll den Asteroiden gründlich untersuchen und im Jahr 2020 eine Bodenprobe nehmen.*(4. Dezember 2018)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    12.06.2009
    Beiträge
    49

    Standard

    Was für ein haufen Kies!

    Bemerkenswert auch, dass die Zentrifugalkraft bei einer Rotationsperiode von immerhin 4 Stunden bei einem so losen Objekt ausreicht den Äquator dermaßen auszuwölben.

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1

    Standard

    was ist das für ein seltsames Gebilde auf dem Asteroiden Bennu? Sieht aus wieein von Menschenhand geformtes Blech.

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.269

    Standard

    Zitat Zitat von Ned Flanders Beitrag anzeigen
    Was für ein haufen Kies!

    Bemerkenswert auch, dass die Zentrifugalkraft bei einer Rotationsperiode von immerhin 4 Stunden bei einem so losen Objekt ausreicht den Äquator dermaßen auszuwölben.
    Bei einer Rotationsperiode von ca. 2 h würde jeder Körper (unabhängig von seiner Grösse, aber mit der Dichte von Gestein) auseinanderfallen, auch die Erde. So gesehen ist eine Äquatorwölbung bei 4h Rotationszeit zu erwarten.

    Warum? Ein Stein auf der Oberfläche wird von der Gravitation zurückgehalten, die als Zentripetalkraft wirken muss. Wird letztere stärker als die Gravitation, fliegt der Asteroid auseinander (wenn er keine interne Kohäsion hat). Also gilt:

    G*M*m/r^2 = m*r*w^2

    (G = Gravitationskonstante, M = Masse des Asteroiden, m = Masse des Steins, r = Entfernung zum Asteroidenzentrum, w = Winkelgeschwindigkeit)

    Wenn wir m auf beiden Seiten rauskürzen und d = Dichte = M/(4/3*pi*r^3) einsetzen, bekommen wir:

    4/3*pi*r*G*d = rw^2

    Jetzt kann man auf beiden Seiten r rauskürzen und bekommt:

    4/3*pi*G*d = w^2

    Die kritische Winkelgeschwindigkeit hängt also nur von der Dichte und ein paar Konstanten ab. Mit d = 2000 kg/m^3 ergibt das eine konstante, kritische Rotationsperiode von 2.3 h.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #5
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    432

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von kinggeorge Beitrag anzeigen
    was ist das für ein seltsames Gebilde auf dem Asteroiden Bennu? Sieht aus wieein von Menschenhand geformtes Blech.
    Du hast mein Backblech gefunden. Danke Dir. Ich habe es schon sehr vermißt, konnte mich jedoch nicht mehr erinnern, wo ich es abgelegt habe. Jetzt ist es Dank Dir wieder aufgetaucht.

Ähnliche Themen

  1. OSIRIS-REx: Erster Blick auf Bennu
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2018, 13:26
  2. OSIRIS-REx: Start zum Asteroiden Bennu
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2016, 14:11
  3. ISS: Ankunft des Sojus-Raumschiffs verzögert sich
    Von astronews.com Redaktion im Forum Internationale Raumstation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 13:21
  4. OSIRIS-REx: Namen können zu Asteroid Bennu mitreisen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 15:46
  5. OSIRIS-REx: Aus Asteroid 1999 RQ36 wird Bennu
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 18:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C