Anzeige
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jetstream 2018

  1. #1
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    125

    Standard Jetstream 2018

    Anzeige
    Wie jeder weis, ist das Jahr 2018 ab April sehr trocken.
    Ich habe gehört das der Jetstream auch Schuld daran ist.

    Kann es sein, das sich der Jetstream über Europa seit dem April nicht mehr bewegt hat ?

    Wie viel mal wechselt der Jetstream normalerweise im Jahr von hoch zu tief ?

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Moin Mathias,
    diese Frage hättest du doch gut zusammen mit deiner anderen Frage nach der Mega-Dürre von 1540 stellen können.

    Als erste Anlaufstation empfehle ich dir den Wikipedia-Artikel zum Jetstream, insbesondere den Abschnitt „Wetter und Klima“:
    Allerdings tendiert lediglich der polare Strahlstrom zur Ausbildung von Rossby-Wellen, auch sind diese auf der Nordhalbkugel wesentlich ausgeprägter als auf der Südhalbkugel, da sich auf der nördlichen Hemisphäre deutlich mehr kontinentale Hindernisse befinden.
    Und ab hier geht's in die Tiefe zum Klimaverständnis, denn bei Rossby-Wellen hört bei mir das Verstehen auf
    Also, wie du siehst, ist das Klimageschehen eine extrem komplexe Angelegenheit, die sich nicht immer einfach mit Ja und Nein oder auf Einzelereignisse bezogen (Vulkane, Waldbrände) beantworten lässt...
    cs, Frank
    frank-specht.de

  3. #3
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    125

    Standard

    Als erste Anlaufstation empfehle ich dir den Wikipedia-Artikel zum Jetstream, insbesondere den Abschnitt „Wetter und Klima“:
    Im Normalfall also ca. 2 Monate an Juli/Juli ?

  4. #4
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.737

    Standard

    Was die zeitlichen Abläufe betrifft, bin ich überfragt - ich bin kein Meteorologe -, aber Pi mal Daumen könnte das hinkommen.
    Es ist eine schöne Aufgabe für dich, die durchschnittliche Wirkungsdauer eines südwärts gerichteten Mäanders des polaren Jetstreams mal zu eruieren
    cs, Frank
    frank-specht.de

  5. #5
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    378

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Moin Mathias,
    diese Frage hättest du doch gut zusammen mit deiner anderen Frage nach der Mega-Dürre von 1540 stellen können.

    Als erste Anlaufstation empfehle ich dir den Wikipedia-Artikel zum Jetstream, insbesondere den Abschnitt „Wetter und Klima“:

    Und ab hier geht's in die Tiefe zum Klimaverständnis, denn bei Rossby-Wellen hört bei mir das Verstehen auf
    Also, wie du siehst, ist das Klimageschehen eine extrem komplexe Angelegenheit, die sich nicht immer einfach mit Ja und Nein oder auf Einzelereignisse bezogen (Vulkane, Waldbrände) beantworten lässt...
    Die Abbildung (c) bei Wetter und Klima im wiki link passte gut zu unserer Situation Lange war/ist Deutschland in einem orangen Omega, während Polen, Baltikum, Weißrussland in einem nord-südlich gespiegelten blauen Omega waren.
    Oft läuft der Jetstream relativ gerade in West-Ost-Richtung über Schottland und das mittlere Skandinavien.

    Die Folgen kann man in einem nahen kleinen (60x 30m), durch Erzbergbau enstandenen Teich sehen. In der Mitte stehen Binsen, normal bis zu etwa 1,2m von Wasser gestützten Stängeln, insgesamt über 2,5m hoch. Ohne das Wasser knicken sie in 30cm Höhe ab.
    Ein Baum, Durchmesser gut 30cm, der normalerweise wenige cm neben dem Wasser steht, ist in den Teich gefallen, weil das Wasser jetzt die Böschung nicht mehr stützte und das Wasser jetzt 1m tiefer und 2m vom normalen Rand ist.
    Dieser Teich erhält fast nur Wasser von einen direkt daneben liegenden größeren (200x100m) Teich, der auch durch Bergbau entstand. Dieser hat auch 1m an Höhe verloren und man kann sehen, wie er jetzt sogar schneller werdend statt 0,5cm jetzt >1cm tgl verliert. Der kleine Teich bekommt außer direktem Regen nur überlaufendes Wasser durch eine Röhre. Bis dass passiert, müsste der ganze Herbst verregnet sein
    Geändert von SFF-TWRiker (20.09.2018 um 12:47 Uhr)
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  6. #6
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    125

    Standard

    Wen ich es richtig verstanden habe. ist der Jetstream seit ca. April fast am gleichen Ort blockiert, ausser das er etwas Südwärts gerutscht ist, da es unterdessen bei Norwegen ein starkes Tief hat ?
    Die Schweiz und Süddeutschland hockt immer noch in dem Hoch.

  7. #7
    Registriert seit
    01.10.2006
    Beiträge
    125

    Standard

    Anzeige
    Wen ich dieses Video angucke, bewegt sich der Jetstream ein wenig.

    https://www.wetter.com/videos/wetter...bfc013198b458e

Ähnliche Themen

  1. Fields-Medaille 2018
    Von FrankSpecht im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2018, 13:45
  2. Nachgetragene Artikel (Beiträge vom 19. bis 22. Mai 2018)
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2018, 08:59
  3. Datenbank-Probleme in der Nacht vom 21. auf den 22. Mai 2018
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2018, 16:26
  4. The Humans to Mars Summit 2018
    Von Protuberanz im Forum Besiedelung von Planeten und Monden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2018, 07:55
  5. Mission to Mars 2018
    Von TomTom333 im Forum Mission Mars
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2013, 19:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C