Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sonnensystem: Die Folgen eines stellaren Eindringlings

  1. #1

    Standard Sonnensystem: Die Folgen eines stellaren Eindringlings

    Anzeige
    Die äußeren Bereiche unseres Sonnensystems weisen Eigenschaften auf, die sich mit der Standardtheorie zur Entstehung der Planeten nicht so einfach erklären lassen. Mithilfe von Computersimulationen haben Astronomen nun eine Hypothese getestet, die die Beobachtungen erklären könnte: das Eindringen eines anderen Sterns ins Sonnensystem. Die Ergebnisse der Modelle passen erstaunlich gut. (15. August 2018)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.499

    Standard

    Hallo zusammen,

    Vorsicht bei der Lektüre betreffend der Wortwahl "Sednoids". In der Arbeit sind bei den Sednoiden auch solche TNO mitgezählt, die tiefe Perihelia bei nur 30 AU haben; das entspricht der Umlaufbahn des Neptun.

    Das Hauptkriterium ist somit also eine Grosse Halbachse a > 150 AU.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.602

    Standard

    Ausschlaggebend ist doch aber eher, ob eine solche Annahme und die Rechnungen dazu auch das Aussehen des Inneren Sonnensystems (speziell: die geringe Mars-Masse) erklären kann, was ja beim (wohl konkurrierenden) Nizza-Modell der Fall ist.

  4. #4
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    Ausschlaggebend ist doch aber eher, ob eine solche Annahme und die Rechnungen dazu auch das Aussehen des Inneren Sonnensystems (speziell: die geringe Mars-Masse) erklären kann, was ja beim (wohl konkurrierenden) Nizza-Modell der Fall ist.
    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion
    ..., während die inneren Regionen davon nahezu unbeeinflusst blieben.
    Warum sollte es denn auch? Dafür haben wir doch den Jupiter als Wandersmann. Aber wer weiß? Möglicherweise hat der hypotetische Besucher sogar dabei geholfen, Jupiter davon abzuhalten noch weiter nach innen zu wandern bzw. sich zu rückzubesinnen, wo er hingehört.

  5. #5
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    224

    Standard

    wenn ein anderer Stern, mit gleicher oder geringerer Masse als die Sonne, in unsere Nähe gewesen ist und dabei sogar Asteroiden aus unserem Sonnensystem mitgerissen hat, dann müssten auch umgekehrt die Sonne Asteroiden aus dem anderen System entrissen haben. Sollten Sonne und dieser Stern zur gleichen Zeit entstanden sein, so wird man wohl nicht mehr feststellen können ob ein Asteroid, etwa Sedna, ursprünglich zu unserem oder zu dem fremden System gehört.

    Wenn aber der andere Stern viel älter war, so könnte man heute noch feststellen aus welchem System ein Asteroid ursprünglich stammt. Wir müssen dringend mehr Asteroiden im äusseren Sonnensystem genauer untersuchen. Lasst uns Sonden bauen, ähnlich Rosetta, die auch eine Landeeinheit dabei haben.

    Mit freundlichen Grüssen
    pane

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.499

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von pane Beitrag anzeigen
    Wenn aber der andere Stern viel älter war
    Hallo pane,

    im Kapitel 3 des Preprints findest Du weitere Informationen zu diesem Thema.


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Perihel eines Körpers im Sonnensystem
    Von ralfkannenberg im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 20:22
  2. Asteroiden: Die Folgen eines Einschlags im Visier
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2012, 18:10
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 15:19
  4. Chandra: Hinweise auf stellaren Kannibalismus
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 18:10
  5. spektrallinien von stellaren Gaswolken
    Von rene.eichler2 im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 19:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C