Anzeige
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Parker Solar Probe - Hot, fast & furious

  1. #1
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    385

    Standard Parker Solar Probe - Hot, fast & furious

    Anzeige
    Heute früh, am 12.8.2018 ist Parker Solar Probe auf einer Delta Heavy gestartet.
    Mit einem Datenträger auf dem einige Hunderttausend Namen von Raumfahrt-Fans gespeichert sind wird die Sonde so nahe wie keine andere zuvor zum Sammeln von Daten an unser Zentralgestirn herankommen und nach der Mission in der Sonne verglühen. Sie wird die unglaubliche Geschwindigkeit von 690.000 km/h erreichen, also mehr als die 20fache Geschwindigkeit der ISS oder der 12fachen jetzigen Geschwindigkeit von New Horizons.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    398

    Standard

    690000km/h ist die Orbitalgeschwindigkeit um die Sonne. Das 20stel der ISS ist die Orbitalgeschwindigkeit um die Erde. Da die Erde ihrerseits auch schneller um die Sonne reist, als die Polizei erlaubt, solltest Du der ISS auch die 107.000 km/h der Erdumlaufgeschwindigkeit noch zugestehen. Also ist die PSP "nur" ~6,5 mal schneller. Das spielt aber für die Punktevergabe in Flensburg keine große Rolle. Beide sind den Führerschein los, wenn sie in die Nähe einer deutschen Polizeikontrolle geraten.

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.208

    Standard

    690000km/h ist die Orbitalgeschwindigkeit um die Sonne.
    Genauer ist es die Geschwindigkeit im Perihelion (nicht etwa die mittlere Orbitalgeschwindigkeit).

    Beide sind den Führerschein los, wenn sie in die Nähe einer deutschen Polizeikontrolle geraten.
    Ich wusste gar nicht, dass das innere Sonnensystem in den Zuständigkeitsbereich der deutschen Polizei fällt. Man lernt jeden Tag was neues in diesem Forum!
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.013

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht, dass das innere Sonnensystem in den Zuständigkeitsbereich der deutschen Polizei fällt.
    P. übertreibt mal wieder maßlos . Wer hier aufmerksam mitliest, weiß, dass es ab Tempo 300 (normalerweise) eh nicht mehr geahndet wird:
    YouTube: motorrad mit 300 km/h an polizei vorbei....
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  5. #5
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    398

    Standard

    OK, ich gebe zu ich habe der Erweiterung des neuen bayrischen Polizeigesetzes vorgegriffen. Ihr habt mich erwischt. Die präventive Schutz vor Rasern muß aber auch über die bayrischen Landesgrenzen ausgeweitet werden. Unser neuer Ministerpräsident wird schon dafür sorgen. Wenn der letztes Jahr schon etwas zu sagen gehabt hätte, dann hätte es diesen interstellaren Raudi, diesen Mumamuma oder wie der heißt nicht gegeben. Mit Tarnfarbe angemalt und schon die Absicht zur Vermummung im Namen und dann mit überhöhter Geschwindigkeit ins Sonnensystem eingefahren. Wenn der Markus damals schon das Ruder in der Hand gehabt hätte, dann hätte er diesem Asyloiden schon gezeigt, wie in Bayern dagegen vorgegangen wird.

  6. #6
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    385

    Standard

    In einem anderen Forum wurde die Frage nach der Flugstrecke der Parker Solar Probe gefragt, bis sie nach 6 1/3 Jahren die erste nächste Annäherung von ca. 6 Mio km an die Sonne hat.
    Da sie ja deutlich schneller als New Horizons ist, tippe ich mal grob auf 5 AU pro Jahr, dann wären es > 32 AU oder ca 4,8 Milliarden km?
    Edit:
    Ich habe jetzt noch mal versucht, mich dem Ergebnis über die große Halbachse anzunähern. Die 1. Halbachse von Start bis zum ersten Perihel ist ca 1,2: 2= 0,6 AU, bei der ersten nächsten Annäherung beträgt sie (0,04 + 0,73) :2 = 0,385 AU also etwa wie beim Merkur.
    Der Mittelwert in diesen 6 1/3 Jahren wäre dann eine große Halbachse von ca 0,5 AU, die durchschnittliche Orbitalgeschwindigkeit wäre dann > 50 km/s² ~ 144.000 km/h oder ~ 3,5 miokm/d. Damit käme man dann in ~ 6 1/3 Jahren auf ~ 7,9 Milliarden km?
    Geändert von SFF-TWRiker (11.09.2018 um 12:54 Uhr)
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  7. #7
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    851

    Standard

    Die Rechnung sieht doch ganz gut aus, aber warum über den Umweg Geschwindigkeit?
    Ich hab's mal näherungsweise über die Umläufe gemacht, das sind rund 24x

    pi*Daumen Kreis R = 50 Mio 2*3,14*50*24 = 7,5 Mrd km
    Ellipsenrechner a= 60 Mio b= 40 Mio ergibt = 7,7 Mrd km

    Grüße Dip

  8. #8
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    385

    Standard

    Vor einigen Tagen war das erste Perihel in 24 miokm von der Sonne mit 343.000 km/h.
    Damit wurde der Rekord aus den 1970er Jahre von Helios 2 gebrochen (43,5 miokm und 143000 km/h)

    Ein 1:1 Modell eines Helios-Satelliten ist übrigens in der deutschen Raumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz zu sehen.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  9. #9
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    398

    Standard

    Anzeige
    Alter Verwalter. Ich mußte die grauen Zellen ganz schön strapazieren. Morgenröthe-Rautenkranz! Niemand weiß wo es liegt und niemand will dorthin. Dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren. Der erste deutsche Raumfahrer Sigmund Jähn ist dort geboren. Deshalb ist diese Ausstellung im Niemandsland.

Ähnliche Themen

  1. Planck: Einsteins Gravitationstheorie auf die Probe gestellt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 21:27
  2. Curiosity: Probe aus Stein Windjana entnommen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 15:10
  3. Solar Probe Plus: Messdaten aus der Sonnenatmosphäre
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 14:10
  4. Solar Probe: NASA plant Besuch bei der Sonne
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 13:20
  5. Hayabusa: Doch keine Probe von Itokawa
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 12:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C