Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Unterirdischer See auf dem Mars entdeckt

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.682

    Standard Unterirdischer See auf dem Mars entdeckt

    Anzeige
    Überraschung auf dem Roten Planeten: Forscher haben erstmals Wasser in flüssiger Form gefunden. Könnte es auch Leben auf dem Mars geben?
    Quelle: Unterirdischer See auf dem Mars entdeckt


    Irgendwie fällt mir auf, dass die Seen in unserem Sonnensystem mit Ausnahme derjenigen auf der Erde alle irgendwie "unterirdisch" sind ...


    Ich weiss schon, weil sie an der Oberfläche gefrieren oder sublimieren würden, aber so unterirdisch kann man die ja gar nicht sehen


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.269

    Standard

    DAS, hingegen, nenne ich eine tolle Entdeckung! So wie ich das bisher gesehen habe, ist noch nicht völlig klar, dass es sich wirklich um einen See und nicht um sehr wasserdurchsetzte Sedimente handelt. Astrobiologisch aber sicher sehr interessant.

    Für Menschen weniger, die Südhalbkugel und insbesondere der Südpol des Mars gehören sonst zu den unwirtlichsten Regionen des Planeten (kalt, hoch, zerkratert, dünne Atmosphäre, etc.).

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    1.204

    Standard

    Falls sich das bestätigen sollte, könnte man endlich durch direkte Untersuchungen des Wassers (entweder vor Ort oder durch eine Sampling-Return-Mission) die Spekulationen über eventuell vorhandene Mars-Mikroben auf ihren realen Gehalt testen. Das dürfte zwar noch eine Weile dauern, aber immerhin hätte man nun endlich Zugriff auf Material, wo eventuell vorhandene Mikroben hätten überdauern können. Ja, das ist eine tolle Entdeckung!

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.682

  5. #5

    Standard Mars Express: Hinweise auf flüssiges Wasser unter dem Südpol

    Die Suche nach Wasser auf dem Mars hat die Erkundung des Roten Planeten in den vergangenen Jahren geprägt. Nun könnte der ESA-Sonde Mars Express mithilfe ihres Radarinstrumentes MARSIS eine wichtige Entdeckung gelungen sein: Unter der Südpolarregion entdeckte MARSIS Signale, die auf einen See aus flüssigem Wasser hindeuten. Gesichert ist der Fund allerdings noch nicht. (25. Juli 2018)

    Weiterlesen...

  6. #6
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    248

    Standard

    Die Temperatur des Wassers soll bei ungefähr minus 10 Grad Celsius liegen
    Ist das nicht für Marsverhältnisse relativ moderat?
    PS. Korrektur - Der Artikel aus dem ich den Wert hatte ist jetzt korrigiert worden.
    Man schreibt jetzt von Minus 68 Grad p
    Geändert von Major Tom (25.07.2018 um 19:37 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.269

    Standard

    Zitat Zitat von Major Tom Beitrag anzeigen
    Die Temperatur des Wassers soll bei ungefähr minus 10 Grad Celsius liegen
    Ist das nicht für Marsverhältnisse relativ moderat?
    Wie die Erde ist auch der Mars innen wärmer. Die Eiskappe bildet eine isolierende Schicht (nicht unähnlich einer Treibhausgas-Atmosphäre) und sorgt dafür, dass die Temperatur höher ist als man von der Region sonst allgemein erwartet.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.020

    Standard

    Das ist natürlich prinzipiell toll, aber Wasser das voll mit Perchloraten ist, ist auch nicht lebensfreundlicher als Eis.
    101010

  9. #9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Selbst wenn das stimmt zu tief, da kommen wir nie ran, kann man knicken
    meine Signatur

  10. #10
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.269

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Selbst wenn das stimmt zu tief, da kommen wir nie ran, kann man knicken
    Zu tief? Durch 1.5 km Eis kann man bohren. Okay, nicht mit einem kleinen Pipifax-Rover, aber wenn man will und muss und eh gleich in der Gegend ist (mit all dem Grümpel, den eine solche Reise mit sich bringt), dann kann man das.

    PS: geniesst ihr das auch, diese echten Diskussionen über reale Dinge? Nach all dem Schrott in den letzten Wochen...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Mars: Wetterkamera entdeckt größten frischen Krater
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 14:10
  2. Mars Reconnaissance Orbiter: Überreste von sowjetischem Lander entdeckt?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 17:31
  3. Mars Reconnaissance Orbiter: Mars-Dünen sind ständig in Bewegung
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 19:36
  4. Phoenix: Flüssiges Wasser auf dem Mars entdeckt?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 22:55
  5. Mars Reconnaissance Orbiter: Verborgene Gletscher auf dem Mars entdeckt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 18:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C