Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zwerggalaxien: Ein Test für die Dunkle Materie

  1. #1

    Standard Zwerggalaxien: Ein Test für die Dunkle Materie

    Anzeige
    Dass die Dunkle Materie einen signifikanten Teil der Masse des Universums ausmacht und bei der Entwicklung von Galaxien und Galaxienhaufen eine wichtige Rolle spielt, davon sind die meisten Astronomen überzeugt. Es gibt allerdings auch Stimmen, die als Alternative ein modifiziertes Gravitationsgesetz vorschlagen. Ob dies tatsächlich funktionieren würde, könnte ein Test zeigen. (26. Juni 2018)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    265

    Standard

    So wie ich dem Artikel entnehme, ist das kein Test für die dunkle Materie, sondern eine Falsifizierung der MOND-Theorie. Denn egal wie der Test ausgeht, niemand weiß hinterher, ob es dunkle Materie gibt, oder nicht. Bestenfalls wird der "Glauben" daran gestärkt, wenn das Ergebnis gegen die MOND-Theorie spricht.
    Allerdings würde mich interessieren, welcher "Glaubens"-Richtung gehören die Forscher an, die diesen Test entwickelt haben? Sind zumindest einige von denen "MOND"-süchtig?
    Grundsätzlich würde mich mal interessieren, wie man auf den Begriff "dunkle Materie" gekommen ist. Da ist nix dunkel. Wenn sie denn existiert, dann ist sie bestenfalls durchsichtig. Und Materie, also eine Stofflichkeit ist es schon gleich gar nicht.

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.525

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Protuberanz Beitrag anzeigen
    Allerdings würde mich interessieren, welcher "Glaubens"-Richtung gehören die Forscher an, die diesen Test entwickelt haben? Sind zumindest einige von denen "MOND"-süchtig?
    Umfeld von Kroupa. Definitiv mondsüchtig.
    Grundsätzlich würde mich mal interessieren, wie man auf den Begriff "dunkle Materie" gekommen ist. Da ist nix dunkel. Wenn sie denn existiert, dann ist sie bestenfalls durchsichtig. Und Materie, also eine Stofflichkeit ist es schon gleich gar nicht.
    Das war in den dreißiger Jahren, als man eigenltlich nur sehen konnte, was selbst leuchtet (von Staubwolken mal abgesehen). Was nicht leuchtet, wurde als dunkel bezeichnet. Ob einfach nicht leuchtend oder durchsichtig konnte man ja nicht wissen. Und Materie ist es ziemlich sicher.

Ähnliche Themen

  1. Dunkle Materie: Dunkle Materie auch in der inneren Milchstraße
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 18:10
  2. Dunkle Materie: Zwerggalaxien bleiben rätselhaft
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 15:13
  3. Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 19:58
  4. Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:17
  5. Dunkle Materie: Interview mit einem Dunkle Materie Forscher
    Von kileha im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 01:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C