Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Asteroiden: Experten beraten Abwehrmöglichkeiten

  1. #1

    Standard Asteroiden: Experten beraten Abwehrmöglichkeiten

    Anzeige
    Asteroiden stellen eine ständige Bedrohung für das Leben auf unserem Planeten dar. Seit Montag treffen sich für vier Wochen Experten aus aller Welt in Garching, um sich über die Asteroidengefahr auszutauschen. Das Ziel: Konkrete Handlungsempfehlungen für die effiziente Erkennung und Abwehr der bedrohlichen Himmelskörper. Besonders schwierig ist es, die kleineren Brocken zu entdecken. (16. Mai 2018)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    251

    Standard

    Solange superreiche Menschen keine Bedrohung für ihre Finanzen, oder ihre Finanzen, oder wahlweise auch ihre Finanzen, oder noch besser ihre Finanzen und ihre Finanzen sehen, kann man die Asteroidengefahr ganz beruhigt ignorieren. Niemand wird etwas dagegen unternehmen. Theoretische Entwürfe sind zwar nice to have, aber sie sind das Papier bzw. die Speicherzellen nicht wert, auf denen sie verfasst sind.
    Die 2 potentesten Raumfahrtnationen werden von egomanischen Despoten, oder despotischen Egomanen geführt. Der dritte Verbund weiß nicht, ob er Fisch, oder Fleisch sein will und scheitert letztendlich an der gespaltenen Meinung seiner Teilhaber. Am ehesten wäre es noch der vierten Kraft zuzutrauen, das sie einen gewissen Selbstschutzaspekt auf den Plan ruft. Aber sie wird definitiv nicht ernst genommen, da per se diktatorisch bestimmt und technologisch im Moment noch abhängig von einem der egomansischen Despoten.
    Für eine realistische und wirkungsvolle Asteroidenbekämpfung sind die Weichen deshalb im Augenblick, eher in Richtung Abstellgleis gestellt.
    Gern lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen. Aber bis es so weit ist, bleibe ich diesbezüglich doch eher pessimistisch.

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.043

    Standard

    Anzeige
    Für das realistischste Bedrohungaszenario (~Tschelyabinsk bis Tunguska) ist die beste, einfachste und kosteneffizienteste Reaktion die Evakuierung der betroffenen Region. Für wirklich grosse Brocken, bei denen sich eine Abwehrmission lohnen könnte, ist die Wahrscheinlichkeit so gering dass niemand davon ausgeht, dass wir da irgendwas vorbereiten müssten.

    Möglicherweise würde sich das mit einem günstigeren Zugang zum Weltraum ändern.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

Ähnliche Themen

  1. 10 Stunden Podcast-Interviews mit Astronomie-Experten
    Von lukaspmaier im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 20:48
  2. Experten gesucht ! SN1961V
    Von stoneycroft im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 00:49
  3. BepiColombo: Merkur-Experten treffen sich in Graz
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 12:30
  4. Geminiden: Experten erwarten eindrucksvolles Schauspiel
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 14:40
  5. Monderkundung: Experten diskutieren Bauten für den Mond
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 09:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C