Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Magnetfelder: Die Rolle der Präzession

  1. #1

    Standard Magnetfelder: Die Rolle der Präzession

    Anzeige
    Magnetfelder spielen im Universum eine entscheidende Rolle: Das Magnetfeld der Erde ist etwa für das Leben von großer Bedeutung, schirmt es doch die Erdoberfläche vor gefährlicher Strahlung ab. Wie Magnetfelder im All aber genau entstehen, ist noch nicht vollständig verstanden. Ein neues Experiment in Dresden soll nun ab 2020 helfen, diese Frage zu beantworten. (15. März 2018)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    212

    Standard

    Flüssiges Metall? Da käme mir als erstes Quecksilber in den Sinn. Ist zwar nicht ganz billig, aber flüssiges Natrium ist sicherlich teurer, alles in allem.

    Und wenn die Präzession so wichtig ist, wieso hat denn der Merkur ein Magnetfeld? Seine Polachse steht senkrecht auf seiner Bahnebene. Mars hingegen, dessen Achse ähnlich wie die Erde geneigt ist hat keins. Auch bei den Gasplaneten ist es ähnlich. Saturn und Neptun haben Achsen, die sehr ähnlich der Erdachse geneigt sind. Jupiter wiederum hat eine fast senkrechte Achse. Und Uranus, nun ja, das ist ja bekannt.

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.451

    Standard

    Hallo pane,

    Zitat Zitat von pane Beitrag anzeigen
    Flüssiges Metall? Da käme mir als erstes Quecksilber in den Sinn. Ist zwar nicht ganz billig, aber flüssiges Natrium ist sicherlich teurer, alles in allem.
    wie kommst Du denn darauf?

    Herzliche Grüße

    MAC

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    212

    Standard

    Natrium ist sehr reaktiv.

  5. #5
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.451

  6. #6
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    212

    Standard

    Anzeige
    Du hast Recht. Das der kg-Preis für Quecksilber höher ist als der für Natrium war mir schon klar. Aber ich dachte, Natrium schmilzt erst bei Temperaturen wie etwa Eisen oder Kupfer. Das wäre dann teuer gekommen. Weniger das Schmelzen selber, sondern den ganzen weiteren Aufwand, aber Natrium schmilzt ja schon bei 98°C Da ist kein besonderer Aufwand nötig.

Ähnliche Themen

  1. Galaxien: Die Rolle des interstellaren Mediums
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2017, 12:40
  2. Marsatmosphäre: Die Rolle der Wassereis-Wolken
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 14:46
  3. Sternentstehung: Rolle von Galaxienkollisionen überschätzt?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 22:23
  4. Auswirkung der Präzession
    Von ACE147 im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 16:41
  5. Magnetfelder: Wie entstanden Magnetfelder im Universum?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 13:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C