Anzeige
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 96

Thema: Diamagnetische dunkle Materie Weltformel geknackt

  1. #11
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Anzeige
    Hallo Bernhard,

    Der Dank an sie ist von mir angegeben
    Weil sie mich unvoreingenommen behandelt haben.

    Ich wollte sie nicht verärgern.

    Ich entschuldige mich dafür das sie mit dieser rüge, ihre Stellung beziehen muessen.
    Und das ist verständlich
    Sie haben in keiner Weise dieser Theorie zugestimmt!
    Aber ohne sie waehr ich jetzt nicht an dem Punkt.

    Hochachtungsvoll Thomas Roettger
    Geändert von sekeri (16.02.2018 um 21:30 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    Was haben wir dadurch erreicht
    Abgesehen davon das die starke Kernkraft und die Gravitation vereint haben.
    Die warscheinlichkeit der Entstehung des Universums ist ohne mein Konzept
    1)Bei ungefähr 10 stellen hinter dem Komma ( wegen ziehendem Raum und ziehender Materie)
    Beim diamagnetischem Konzept liegt sie bei 100% ( waehr der Druck staerker oder schwächer waehren die Atome Größer oder kleiner)
    Das sollte denke ich schon reichen.
    2)Zudem die kosmologische Konstante
    3)Es erklärt den Kasimir Effekt
    4)Es verbindet die Quantenphysik mit der Relativitäten Theorie (suprafluid)
    5)“Schon erwähnt“die Gravitation und die starke Kernkraft sind das selbe!
    6)Das neutron sollte also nicht zerstrahlen sondern kollabieren (?)
    Also wird das Proton niemals zerfallen!
    7)das schwarze Loch ist keine singularitaet sonder gequetschte Quarks
    Und darum Nähe null kelvin
    Das erinnert mich an eine Skizze für ein wirres Märchen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann fabulieren sie noch heute.
    Freundliche Grüße, B.

  3. #13
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    warum ein Märchen?

    Das ist kausalitaet

    Ursache von allem ist diamagnetische dunkle Materie !

    Und die genannten Punkte sind denke ich jedem hier bekannt
    Oder ist das zu kompliziert?
    Wenn in dem Satz was unverständlich ist erklär ich es gerne

  4. #14
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    5)“Schon erwähnt“die Gravitation und die starke Kernkraft sind das selbe!
    Warum unterscheiden sich dann die Modelle zur Beschreibung dieser beiden fundamentalen Wechselwirkungen.
    Freundliche Grüße, B.

  5. #15
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Weil anhand von Beobachtung
    Mathematische Formeln erstellt werden.


    Währen wir ein Fisch im kugelglas,
    Würden wir die Bewegungen der Planeten anders wahr nehmen und berechnen.
    Mit einer komplizierten Formel ,die die Krümmung des Glases mit bezieht.
    Du Formel waehr ungleich komplizierter.
    Aber der Fisch könnte uns auch ausrechnen wann der Mond wie auftaucht.
    Als wir dachten alles dreht sich um die Erde. Gab es ja auch Formeln für die Planeten Bahnen berechneten.



    Die starke Kernkraft bleibt doch bestehen. Berechnen kann man es ja trotzdem.
    Aber der Effekt dieser naturkonstante kommt nicht nur von den Teilchen ,
    sondern von der diamagnetischen supraleitende Raumzeit .

    Und natürlich weil ich es ja grade erst gelöst hab das Rätsel.!
    Hätte ich das 2010 schon geschrieben würden jetzt nicht alle denken das die dm ein Gas ist wie ich es damals behauptet hab.

    Lg Thomas

    Ps als idiot wurde ich damals beschimpft und was weiß noch alles.
    Aber keiner hat mal gesagt Mensch da hast ja doch recht gehabt.
    Bin gespannt wann von der Theorie ein Postulats von 2004 auftaucht
    Geändert von sekeri (17.02.2018 um 09:22 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    Weil anhand von Beobachtung
    Mathematische Formeln erstellt werden.
    Genau. Und weil sich diese Formeln bei der Gravitation und bei der starken Kernkraft sehr stark unterscheiden sind diese Kräfte aus fachlicher Sicht auch nicht das gleiche.

    BTW: Es wird in der Forenwelt übrigens nicht gerne gesehen, bzw. geahndet, wenn Themen in mehreren Foren gleichzeitig diskutiert werden. Insofern ist es zu begrüßen, dass Sie auf quanten.de temporär gesperrt wurden. Wenn die Sperre im Nachbarforum wieder aufgehoben ist, wäre es für alle Beteiligten sehr hilfreich Ihre Behauptungen nur in einem Forum zu diskutieren.
    Freundliche Grüße, B.

  7. #17
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Genau. Und weil sich diese Formeln bei der Gravitation und bei der starken Kernkraft sehr stark unterscheiden sind diese Kräfte aus fachlicher Sicht auch nicht das gleiche.

    BTW: Es wird in der Forenwelt übrigens nicht gerne gesehen, bzw. geahndet, wenn Themen in mehreren Foren gleichzeitig diskutiert werden. Insofern ist es zu begrüßen, dass Sie auf quanten.de temporär gesperrt wurden. Wenn die Sperre im Nachbarforum wieder aufgehoben ist, wäre es für alle Beteiligten sehr hilfreich Ihre Behauptungen nur in einem Forum zu diskutieren.
    Das ist ihre Antwort?
    Weil ein quantenmechanischer Prozess anders berechnet wird als ein mikroskopischer Prozess?
    Hätten sie gefragt...
    Wie erklärt das Konzept dann die wandlungs Prozesse vom Proton zum Neutron!

    In der Elektro magnetischen Theorie heißt es wenn. Wenn 2teilchen die gleiche Ladung haben stoßen sie sich ab.
    Um so näher sie kommen um so stärker der Effekt wie bei der Gravitation nur umgekehrt.
    Da liegt ja unser Problem.
    Die Atom Kerne muessen ganz offenbar von einer anderen Kraft reguliert und dirigiert werden. Als der Elektromagnetismus
    Sonnst würden die Atome auseinander fliegen. Das ist die stärkste Kraft im Universum.
    Bei null Kelvin und somit die Ruhe Position der Teilchen. Können quantitative Ereignisse als Einheit berechnet werden also relativistisch wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht
    Die diamagnetische suprafluide schwarze quarkmasse ist diese starke Kraft die stärker als die elektromagnetische Kraft.
    Und 10hoch42 mal stärker als die Gravitation. Ist ja logisch

    Die jetzige Berechnung ist nicht kausal. Aber beschreibt das gesehene sehr gut!

    Gedanken spiel
    Da hat der Goldfisch im Glas etwas gefunden.
    Eine hin und her schwingende Zimmerpflanze, eine permanente kühle Raum Temperatur und ein drehender Schatten am Fußboden.
    Das sind konstanten die immer da sind.
    Mit Sicherheit drei vollkommen unterschiedliche Formel!
    100 Jahre berechnet jeder erfolgreich die Muster mit zutreffenden Formeln.

    Jetzt sagt Sie dem Fisch „du das die Flanze wackelt, der Raum kalt ist und sich der Schatten am Boden dreht ,kommt davon das wir nen deckenvetilator haben.“
    Würden die Formeln dann gleich bleiben?

    Und wie reagieren sie bei einer Antwort wie...
    Nein das geht nicht weil die Bewegung der Pflanze und der Schatten am Boden anders berechnet wird?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sie haben mich gesperrt, weil ich in 2foren diskutieren will?
    Mit unterschiedlichen Persönlichkeiten?
    Geändert von sekeri (17.02.2018 um 10:36 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    Die jetzige Berechnung ist nicht kausal. Aber beschreibt das gesehene sehr gut!
    Welche Berechnung meinen Sie da genau? Haben Sie dazu einen weiterführenden Link oder ein PDF?
    Freundliche Grüße, B.

  9. #19
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Welche Berechnung meinen Sie da genau? Haben Sie dazu einen weiterführenden Link oder ein PDF?
    Die Berechnungen und Formeln der Quanten Mechanik und der Relativitätstheorie sind doch bekannt.
    Das ja das einfache an meinem Konzept ist.
    Ich bin ja kein Physiker oder Mathematiker sonder Amateur konsmologe.

    Aber ich hab hier einen Link
    Der einen aha Effekt auslöst.
    https://youtu.be/IrA6un-Kbe8

  10. #20
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Anzeige
    Oh Gott der wie vielte Weltformellöser ist das der nicht mal Dreisatz drauf hat
    meine Signatur

Ähnliche Themen

  1. Dunkle Materie: Neues über Dunkle Materie in Sonnennähe
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 11:42
  2. Dunkle Materie: Dunkle Materie auch in der inneren Milchstraße
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 18:10
  3. Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 19:58
  4. Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:17
  5. Dunkle Materie: Interview mit einem Dunkle Materie Forscher
    Von kileha im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 01:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C