Anzeige
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 96

Thema: Diamagnetische dunkle Materie Weltformel geknackt

  1. #1
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard Diamagnetische dunkle Materie Weltformel geknackt

    Anzeige
    Hallo ich heiße Thomas Roettger ( Sekeri)
    Ich bin 35 Gesellschafter einer Firma für Sicherheitstechnik
    Bio protect GmbH
    Und alleinerziehender Vater trotz „Vollzeit“
    Mit einer leichten Legasthenie

    Ich habe 2010 im astronews Forum die Idee zutage gebracht,
    Das die dunkle Materie ein suprafluid ist welches das gesamte Vakuum ausfüllt.
    Nach 8 Jahren akribischer Studie der kosmologie und denn anliegenden Bereichen zu meinem Konzept, kann ich jetzt mit Sicherheit behaupten das meine Theorie Wasser dicht ist.

    Bei der Theorie bleibt Einsteins Konzept unberührt mit einen einzigen Dreh
    Die Materie zieht nicht und der Raum zieht nicht dagegen!!
    Sondern die schwarzen Quarks wirken diamagnetisch auf die barionischen Teilchen.
    Also abstoßend durch die eigene Ladung.
    Somit ist die Gravitation und die starke Kern Kraft das gleiche
    Die dunkle Materie ist ein diamagnetischer superfluieder stoff.
    https://youtu.be/DLL8zYhQxC8 Grafik bei 7 min 30 sec etwa
    Sehr interesanntes kurzes Video

    Was haben wir dadurch erreicht
    Abgesehen davon das die starke Kernkraft und die Gravitation vereint haben.
    Die warscheinlichkeit der Entstehung des Universums ist ohne mein Konzept
    1)Bei ungefähr 10 stellen hinter dem Komma ( wegen ziehendem Raum und ziehender Materie)
    Beim diamagnetischem Konzept liegt sie bei 100% ( waehr der Druck staerker oder schwächer waehren die Atome Größer oder kleiner)
    Das sollte denke ich schon reichen.
    2)Zudem die kosmologische Konstante
    3)Es erklärt den Kasimir Effekt
    4)Es verbindet die Quantenphysik mit der Relativitäten Theorie (suprafluid)
    5)“Schon erwähnt“die Gravitation und die starke Kernkraft sind das selbe!
    6)Das neutron sollte also nicht zerstrahlen sondern kollabieren (?)
    Also wird das Proton niemals zerfallen!
    7)das schwarze Loch ist keine singularitaet sonder gequetschte Quarks
    Und darum Nähe null kelvin

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Roettger
    Und spezielen dank an Bernhard
    Ohne sie waehr das hier nicht moeglich gewesen!

    Ps ich bin kein Mathematiker
    Also bitte bei den Fragen bitte beachten.

    Nicht mehr so wasserdicht!
    Zudem ist es sehr warscheinlich das unser Universum in einem schwarzen Loch entstanden ist. Dann war der urknall der kolabs.
    Wo Materie und antimaterie durch den Druck zum schwarzen Photon/Quark fusionierten
    Dann entsteht die 0 Kelvin Temperatur nicht durch Kälte sondern durch das Gewicht des Universums. Weil die Teilchen sich nicht rühren koennten??? Und warum es sich nicht durch die Sonne aufheizt
    Dafuer wuerde fuer das Verhalten der mionen bei hoch energetischer Strahlung sprechen?
    Bei hochenergetische Strahlung entstehen Quark und Antiquariat und fusionieren danach wieder zum schwarzen Quark.
    So wie die Photonen das Produkt der Arbeit der Sonne ist ,
    müssten dann die Neutrinos das Produkt der Arbeit der dm sein (?) dunkle Photonen (??)
    100% Spekulation gehoert nicht zum Konzept.
    Also bitte nicht als Angriffspunkt nehmen.

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.665

    Standard

    Moin sekeri,
    ich meine, dass du das
    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    Mit einer leichten Legasthenie
    schon einmal erwähnt hast. Ich finde es mutig, sowas zuzugeben - obwohl es heutzutage nicht notwendig wäre, da sich fast jeder Handynutzer kaum mehr um Rechtschreibung schert.

    Zu deiner Hypothese: Ich habe kürzlich mal in einem deiner Threads einen Link zu einem Beitrag gepostet, in dem von einer ähnlichen Idee die Rede war, dass die Dunkle Materie in der Umgebung von Galaxien suprafluid sei. Insofern finde ich es spannend, dass du dich mit dem Thema beschäftigst.

    Allerdings finde ich deine Ausarbeitung bisher doch etwas knapp.
    Auch ohne höhere Mathematikkenntnisse könntest du einige Punkte gerne auch semiprofessionell oder populärwissenschaftlich genauer beschreiben.

    Bleiben wir mal bei nur einem Beispiel: Du sagst z.B.
    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    Somit ist die Gravitation und die starke Kern Kraft das gleiche
    Warum „ist“ das so, obwohl die Gravitation um den Faktor 1041 schwächer ist als die starke Kernkraft? (siehe: Fundamentale Wechselwirkungen)
    Beschreibe doch mal mit eigenen Worten, wie dieser Unterschied zustande kommt, obwohl es sich nach deiner Hypothese bei beiden Kräften doch um das gleiche handeln soll.

    Zitat Zitat von sekeri Beitrag anzeigen
    enstehen Quark und Antiquariat
    Verflixte automatische Wortvervollständigung, gell - aber lustig

    PS: Ich finde es cool von Bernhard, dass er dir zu diesem Schritt verholfen hat
    Geändert von FrankSpecht (16.02.2018 um 00:39 Uhr) Grund: Link zur supraflüssigen Dunklen Materie hinzugefügt; PS hinzugefügt
    cs, Frank
    frank-specht.de

  3. #3
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.197

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    PS: Ich finde es cool von Bernhard, dass er dir zu diesem Schritt verholfen hat
    Ich kann mir absolut nichts vorstellen, was Bernhard bewogen haben kann, seinen Namen für diesen Beitrag herzugeben.

    Fragen nach Formeln wurden ja schon vorsorglich ausgeschlossen.
    Raum IST, Zeit IST.

  4. #4
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir absolut nichts vorstellen, was Bernhard bewogen haben kann, seinen Namen für diesen Beitrag herzugeben.

    Fragen nach Formeln wurden ja schon vorsorglich ausgeschlossen.
    Hallo Nathan,

    Er hat die Woche viel zu tun
    Und weiß es noch nicht

    Danke

    Werd mein Kind jetzt in die Kita bringen und dann zur Arbeit
    Guten Morgen an alle

  5. #5
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Moin sekeri,
    ich meine, dass du das

    schon einmal erwähnt hast. Ich finde es mutig, sowas zuzugeben - obwohl es heutzutage nicht notwendig wäre, da sich fast jeder Handynutzer kaum mehr um Rechtschreibung schert.

    Zu deiner Hypothese: Ich habe kürzlich mal in einem deiner Threads einen Link zu einem Beitrag gepostet, in dem von einer ähnlichen Idee die Rede war, dass die Dunkle Materie in der Umgebung von Galaxien suprafluid sei. Insofern finde ich es spannend, dass du dich mit dem Thema beschäftigst.

    Allerdings finde ich deine Ausarbeitung bisher doch etwas knapp.
    Auch ohne höhere Mathematikkenntnisse könntest du einige Punkte gerne auch semiprofessionell oder populärwissenschaftlich genauer beschreiben.

    Bleiben wir mal bei nur einem Beispiel: Du sagst z.B.
    Warum „ist“ das so, obwohl die Gravitation um den Faktor 1041 schwächer ist als die starke Kernkraft? (siehe: Fundamentale Wechselwirkungen)
    Beschreibe doch mal mit eigenen Worten, wie dieser Unterschied zustande kommt, obwohl es sich nach deiner Hypothese bei beiden Kräften doch um das gleiche handeln soll.


    Verflixte automatische Wortvervollständigung, gell - aber lustig

    PS: Ich finde es cool von Bernhard, dass er dir zu diesem Schritt verholfen hat
    Hallo Frank ,
    Es ist leider offensichtlich mit meiner Schreibschwäche .

    Ja die Änderung beim Standard Model mit nur einem Faktor.
    Macht das Konzept ja so gut.
    Ich bearbeite das Konzept seit 8 Jahren. Also seit meiner Idee der supraleitenden raumzeit hier im Forum.


    Warum die Gravitation wargenommen wird

    Egal wie groß die Kraft, der diamagnetischen dm Quarks auch auf die barionischen Quarks ist...
    Sie reguliert sich durch die Größe des Atoms. Währe sie stärker oder schwächer, währen die Atome Größer oder kleiner.

    Das heißt durch eine System Instabilität des Neutron, kollabiert es zum Proton.
    Der gigantische diamagnetische Druck Wird vom Atom kompensiert. Ein magnetisches Schutzschild
    Das was von aus Atom bestehenden Systemen noch wahr genommen wird. Ist durch das mikroskopische Gebilde um den Faktor schwächer.
    So wie wir es kennen.
    Erst wenn mehrere Atome sich ansammeln,
    wie in der Sonne, wird die diamagnetische dm Abstoßung wieder so groß das es erneut zum Kolbs kommt.

    Um so weniger schwarze Quarks zwischen zwei Objekten dann sind um so stärker treibt (2 goldkugeln im All)
    Der Raum sie auf einander zu. So wie wir es beobachten.

    Für den Beobachter sieht es aus das die kugeln sich anziehen und der Raum leer ist.

    Diamagnetische supraleitende dm ist auch für das Licht ein phantastischer Traeger.
    Absolut verlustfrei.

    Ich hoffe das macht es verständlich

    Sonnst wird der Text etwas länger.
    Lg Thomas
    Geändert von sekeri (16.02.2018 um 09:38 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Ich habe sie bewusst so kurz gemacht. Damit es kein aufwand ist sie zu lesen.

    Aber die Einfachheit ist denke ich das attraktive, neben der Verknüpfung zu fast allen offenen Fragen.

    Lg
    Also bei der Eröffnung und dem Konzept bei #1
    Geändert von sekeri (16.02.2018 um 16:58 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    153

    Standard

    Ich finde den Gedanken, dass die dunkle Materie eine Flüssigkeit ist, sehr interessant. Ich habe auch das selbe schon gedacht!

    Einfach aus dem Grund des Kreationismus. Jeder, der sich ein bisschen mit (kosmischer, bioloigscher) Evolution beschäftigt hat, weiss, dass sie unhaltbar ist. Demnach muss die Schöpfung stimmen, wovon ich überzeugt bin. Hier heisst es im Bericht:

    1 Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. 2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis lag auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über dem Wasser. 3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht. 4 Und Gott sah, dass das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis 5 und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag. 6 Und Gott sprach: Es werde eine Feste zwischen den Wassern, die da scheide zwischen den Wassern. 7 Da machte Gott die Feste und schied das Wasser unter der Feste von dem Wasser über der Feste. Und es geschah so. 8 Und Gott nannte die Feste Himmel. Da ward aus Abend und Morgen der zweite Tag. 9 Und Gott sprach: Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an einem Ort, dass man das Trockene sehe. Und es geschah so. 10 Und Gott nannte das Trockene Erde, und die Sammlung der Wasser nannte er Meer. Und Gott sah, dass es gut war. 11 Und Gott sprach: Es lasse die Erde aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringe, und fruchtbare Bäume, die ein jeder nach seiner Art Früchte tragen, in denen ihr Same ist auf der Erde. Und es geschah so. 12 Und die Erde ließ aufgehen Gras und Kraut, das Samen bringt, ein jedes nach seiner Art, und Bäume, die da Früchte tragen, in denen ihr Same ist, ein jeder nach seiner Art. Und Gott sah, dass es gut war. 13 Da ward aus Abend und Morgen der dritte Tag. 14 Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht. Sie seien Zeichen für Zeiten, Tage und Jahre 15 und seien Lichter an der Feste des Himmels, dass sie scheinen auf die Erde. Und es geschah so. 16 Und Gott machte zwei große Lichter: ein großes Licht, das den Tag regiere, und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, dazu auch die Sterne. 17 Und Gott setzte sie an die Feste des Himmels, dass sie schienen auf die Erde 18 und den Tag und die Nacht regierten und schieden Licht und Finsternis. Und Gott sah, dass es gut war.


    Also, es gibt das "Wasser" auf der Erde, und es gibt "Wasser" da draussen - logisch wäre es, wenn das Universum davon "gefüllt" wäre.

  8. #8
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    153

    Standard

    Anmerkung: "Feste" wird in den meisten Übersetzungen mit "Ausdehnung" übersetzt, das könnte z.B. die Atmosphäre sein, eine andere Interpretation wäre: die Galaxie.

  9. #9
    Registriert seit
    30.01.2010
    Beiträge
    153

    Standard

    Hallo Jakob,

    Ich bin gläubig!
    Aber Harald Lesch hat mir eins beigebracht.
    In der Physik will Gott rausgehalten werden.
    Was ich verstehen kann.
    Aber ob sie mir das glauben oder nicht.
    Ich hatte auch schon den Gedanken das die da bei der Verfassung der Genesis.
    Nen sehr schlauen Menschen bei hatten und das es Ähnlichkeiten gibt.
    Ich hab die Bibel sogar 3x gelesen.
    Und finde das die Kirche mit dem Konzept koexistieren kann.

    Dennoch bitte ich sie es bei dem einen religiösen Beitrag zu belassen.
    Damit ich das Konzept besprechen kann.

    Wenn sie einen Thread hier öffnen werde ich mich gern beteiligen

    Hochachtungsvoll
    Thomas Röttger

  10. #10
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir absolut nichts vorstellen, was Bernhard bewogen haben kann, seinen Namen für diesen Beitrag herzugeben.
    ich habe Thomas auf quanten.de per PN lediglich dazu ermutigt sich eingehender mit Physik zu beschäftigen.
    Freundliche Grüße, B.

Ähnliche Themen

  1. Dunkle Materie: Neues über Dunkle Materie in Sonnennähe
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 11:42
  2. Dunkle Materie: Dunkle Materie auch in der inneren Milchstraße
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 18:10
  3. Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 19:58
  4. Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 00:17
  5. Dunkle Materie: Interview mit einem Dunkle Materie Forscher
    Von kileha im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 01:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C