Anzeige
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Trägheitsdämpfer für interstellare Raumschiffe

  1. #11
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.198

    Standard

    Anzeige
    Hallo Jens,

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Soll ich den großen Konferenzraum für 200 Personen buchen?
    wer pauli auch aus den anderen Foren her kennt, weiß, dass er gerne auch mal etwas zynische Bemerkungen macht. Ich würde an deiner Stelle als eher mit mäßiger bis kleinerer Besucherzahl rechnen, wobei man einen Flashmob natürlich auch nicht komplett ausschließen kann.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  2. #12
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    416

    Standard

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Das ist richtig.
    Die Flüssigkeitsatmung muss extern unterstützt werden, weil die Dichte höher ist.

    Gruß,
    Jens
    Das ist gar nicht mal das Problem. Wenn man seine Lunge mit 2 g/cm³ Flüssigkeit gefüllt hat dann hält man nicht viel mehr Beschleunigung aus als mit Luft. Da sie träger ist als der Rest des Körpers würde die Flüssigkeit bei starker Beschleunigung trotzdem Lunge und Brustkorb schädigen.

  3. #13
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.368

    Standard

    Die beste Lösung wäre ohnehin, Uploads statt Menschen auf eine interstellare Reise zu schicken. Die brauchen nicht viel Platz, haben kaum Bedürfnisse, die während des Fluges befriedigt werden müssen, und halten sehr hohe Beschleunigungen aus. Zudem könnten sie ihre subjektive Erfahrung des Zeitablaufes soweit herunterregeln, dass der Flug für sie nur ein paar Tage dauern würde.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #14
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Die beste Lösung wäre ohnehin, Uploads statt Menschen auf eine interstellare Reise zu schicken. Die brauchen nicht viel Platz, haben kaum Bedürfnisse, die während des Fluges befriedigt werden müssen, und halten sehr hohe Beschleunigungen aus. Zudem könnten sie ihre subjektive Erfahrung des Zeitablaufes soweit herunterregeln, dass der Flug für sie nur ein paar Tage dauern würde.
    Ich bin der Meinung, das Menschen erforschen wollen. Selbst neue Dinge auf anderen Exoplaneten sehen und anfassen wollen.
    Dafür werden sie sich in einen Trägheitsdämpfer setzen und mit 300g beschleunigt.

    Gruß,
    Jens

  5. #15
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.368

    Standard

    Zitat Zitat von JensU
    Ich bin der Meinung, das Menschen erforschen wollen.
    Uploads sind Menschen. Wenn sie am Ziel ankommen, können sie sich bei Bedarf einen neuen biologischen Körper nachzüchten. Wahrscheinlicher wäre dann jedoch ein robusterer, nicht-biologischer Körper.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #16
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Hallo MGZ,

    Zitat Zitat von MGZ Beitrag anzeigen
    Wenn man seine Lunge mit 2 g/cm³ Flüssigkeit gefüllt hat dann hält man nicht viel mehr Beschleunigung aus als mit Luft. Da sie träger ist als der Rest des Körpers würde die Flüssigkeit bei starker Beschleunigung trotzdem Lunge und Brustkorb schädigen.
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Dafür werden sie sich in einen Trägheitsdämpfer setzen und mit 300g beschleunigt.
    Für mich sieht das so aus, als wäre JensU auch mit diesem Thema völlig überfordert?

    Herzliche Grüße

    MAC

  7. #17
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von MGZ Beitrag anzeigen
    Das ist gar nicht mal das Problem. Wenn man seine Lunge mit 2 g/cm³ Flüssigkeit gefüllt hat dann hält man nicht viel mehr Beschleunigung aus als mit Luft. Da sie träger ist als der Rest des Körpers würde die Flüssigkeit bei starker Beschleunigung trotzdem Lunge und Brustkorb schädigen.
    Im Trägheitsdämpfer werden alle Flüssigkeiten gleich schnell beschleunigt. Also auch die Atemflüssigkeit.
    Wie ist der Dichteunterschied zum Körpergewebe?
    Extreme Dichteunterschiede wären schädigend.

    Gruß,
    Jens

  8. #18
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.059

    Standard

    Im Trägheitsdämpfer werden alle Flüssigkeiten gleich schnell beschleunigt.
    Wie ist der Dichteunterschied zum Körpergewebe?
    Hallo Jens,

    sehe ich das richtig?
    Wir sollen uns in den Zug setzen und uns deinem Vortrag zu einem revolutionären Antriebskonzept anhören, zu dem du nebenbei bis jetzt noch nicht das Geringste geschrieben hast, und du hast noch nicht einmal deine Grundannahmen zu diesem Teilschritt soweit wissenschaftlich überprüft?
    Was meinst du wohl, wie sich der Dichteunterschied zwischen Knochensubstanz und Fettgewebe bei 300g auswirkt?
    101010

  9. #19
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Hallo Jens,

    sehe ich das richtig?
    Wir sollen uns in den Zug setzen und uns deinem Vortrag zu einem revolutionären Antriebskonzept anhören, zu dem du nebenbei bis jetzt noch nicht das Geringste geschrieben hast, und du hast noch nicht einmal deine Grundannahmen zu diesem Teilschritt soweit wissenschaftlich überprüft?
    Also ich überlege ob ich hingehe
    meine Signatur

  10. #20
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.858

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Wieviele sind "wir" im Forum?
    Soll ich den großen Konferenzraum für 200 Personen buchen?
    Oder reicht der kleine Raum für 50 Personen?
    Das ist für die Konferenzplanung wichtig.
    Hallo Jens,

    ich will mich mal von der Fraktion der stillen Mitleser zu Wort melden. Ich werde nicht an Deinen Vortrag kommen, weil mich Deine bisherige Performance nicht überzeugt hat. Und ich fürchte, dass andere das ähnlich sehen. So einen Saal zu buchen ist teuer - wäre es nicht der bessere Ansatz, wenn Du Dich mit den wirklich Interessierten bei einem guten Kaffee in einem Kaffeehaus triffst und Du dort Deine Ideen erst einmal in einem kleinen Rahmen vorstellst ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Interstellare Planeten - zahlreicher als Sterne?
    Von Bynaus im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 20:52
  2. Interstellare Reise
    Von Sandzaklija im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 10:51
  3. Interstellare Raumfahrt: AI & Uploads vor Antrieben
    Von Bynaus im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 19:12
  4. Zukunftstechnologie: Schutzschilde für Raumschiffe bald Realität?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 12:36
  5. Interstellare Sondenmissionen:
    Von defind1 im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C