Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Interstellare Raumfahrt: Wie bremst man Sonden im All?

  1. #1

    Standard Interstellare Raumfahrt: Wie bremst man Sonden im All?

    Anzeige
    Ingenieure halten es für möglich, winzige Sonde mithilfe von starken Lasern auf so hohe Geschwindigkeiten zu beschleunigen, dass sich der sonnennächste Stern innerhalb von einigen Jahrzehnten erreichen lassen würde. Doch wie bremst man Sonden dann wieder ab? Für relativ langsame Sonden könnten sich magnetische Segel eignen. (22. November 2017)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.076

    Standard

    Missionen zu fremden Sternen, die Jahrtausende benötigen, kommen nicht für wissenschaftliche Erkundungsmissionen infrage. Anders sieht es dagegen aus, wenn die Reisedauer keine Rolle spielt. Ein Beispiel hierfür sind Missionen, die dem irdischen Leben alternative Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen. Solche Missionen, wie sie 2016 von Gros unter dem Namen "Genesis Projekt" vorgeschlagen wurden, würden einzelliges Leben mit sich führen, entweder als tiefgekühlte Sporen oder kodiert in einem miniaturisierten Gen-Labor. Für eine Genesis Sonde ist nicht der Zeitpunkt der Ankunft wichtig, sondern die Möglichkeit abzubremsen und schlussendlich in eine Umlaufbahn um den Zielplaneten einzuschwenken.
    sry aber das ist lächerlich
    meine Signatur

  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    118

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    Ingenieure halten es für möglich, winzige Sonde mithilfe von starken Lasern auf so hohe Geschwindigkeiten zu beschleunigen, dass sich der sonnennächste Stern innerhalb von einigen Jahrzehnten erreichen lassen würde. Doch wie bremst man Sonden dann wieder ab? Für relativ langsame Sonden könnten sich magnetische Segel eignen. (22. November 2017)

    Weiterlesen...
    Wenn man wirklich Laser für den Antrieb benutzen will und eine Sonde abremsen will, wird der Laser rechtzeitig abgeschaltet.
    Eine sehr leichte Lasersonde hat ein sehr kleines Trägheitsmoment. Sie wird dann von der kosmischen Teichenstrahlung
    bzw. den resultierenden Massestrom abgebremst.

    Gruß,
    Jens

Ähnliche Themen

  1. Wird es jemals interstellare Raumfahrt geben?
    Von Bynaus im Forum Interstellare Raumfahrt
    Antworten: 295
    Letzter Beitrag: 15.01.2018, 00:11
  2. Russische Raumfahrt: Schwarze Wochen für Russlands Raumfahrt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 14:43
  3. Sterne: Magnetfeld bremst Rotation von Sternen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 12:45
  4. Interstellare Raumfahrt: AI & Uploads vor Antrieben
    Von Bynaus im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 19:12
  5. Chandra: Wie Dunkle Energie das Wachstum bremst
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 20:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C