Anzeige
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Schwarze Löcher

  1. #11
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.361

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Die Materie fällt nicht ins Zentrum des Schwarzen Lochs, weil die Zeit stehen bleibt. Der Grund kann aber auch egal sein. Das soll jetzt einfach mal so sein.
    Wenn das so sein soll, dann ist es keine Physik mehr, sondern z.B. ein Heino-Konzert.

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Beim Schwarzen Loch gibt es jetzt einen Horizont bei dem kein Licht mehr entweichen kann. Ist dieser Horizont starr oder verändert der sich? Denn dann könnte ja Materie bei meiner Behauptung überstehen. Wäre so etwas bei meiner Behauptung möglich? Ist der Horizont starr oder verändert der sich?
    Und wenn Sie sich beim Metallica-Konzert von Heino "schwarz-braun ist die Haselnuss" wünschen, dann dürfen Sie sich nicht beschweren, dass Metallica "Enter Sandman" spielt. Es liegt nicht an Metallica, es liegt an Ihnen: falsches Konzert.

    (mit anderen Worten: es ist sinnlos, die ART zu leugnen und anschließend Fragen an sie zu stellen)
    Geändert von TomS (11.01.2017 um 01:27 Uhr) Grund: typos
    Gruß
    Tom

    «while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

  2. #12
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.232

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    Heino-Konzert ....dann dürfen sie sich nicht beschweren, dass Metallica "Enter Sandman" spielt.
    [scherz]Wobei der aktuelle Heino bei dieser gerade zu netten Version von "Enter Sandman" vielleicht gar nicht übermäßig auffallen würde.[/scherz]
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #13
    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Ich habe den Eindruck, dass hier keine sachliche Diskussion über Physik angestrebt wird und schlage deshalb vor das Thema vorzeitig zu schließen.
    Es kann also nicht mal angenommem werden?

    Das wird immer ausgeschlossen, weil unsachlich?

    Es hat sich demnach auch noch nie ein Physiker damit beschäftigt und es gibt auch keinen Fachaufsatz zu diesem Thema?
    Geändert von Sebastian Hauk (11.01.2017 um 08:16 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    Wenn das so sein soll, dann ist es keine Physik mehr, sondern z.B. ein Heino-Konzert.


    Und wenn Sie sich beim Metallica-Konzert von Heino "schwarz-braun ist die Haselnuss" wünschen, dann dürfen Sie sich nicht beschweren, dass Metallica "Enter Sandman" spielt. Es liegt nicht an Metallica, es liegt an Ihnen: falsches Konzert.

    (mit anderen Worten: es ist sinnlos, die ART zu leugnen und anschließend Fragen an sie zu stellen)
    Bei dieser Annahme könnte das Schwarze Loch also problemlos verdampfen? Die Informationen blieben hier vermutlich auch problemlos erhalten. Ich möchte aber nur Wissen, ob es dann problemlos verdampfen kann.
    Geändert von Sebastian Hauk (11.01.2017 um 10:23 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von galileo2609 Beitrag anzeigen
    Lieber Herr Hauk,

    hat ihnen ihre Mitgliedschaft in der Gesellschaft zur Förderung der wissenschaftlichen Physik e. V. (GFwP) und ihr gemeinsames Auftreten mit den „Kritikern der Relativitätstheorie“ im Jahr 2008 in Salzburg (Maurer & Co.) so gar nicht bei all ihren Fragen weiter geholfen? Oder ist es einfach nur ein blöder Zufall, dass sie ausgerechnet nun wieder aktiv werden, da einiges weiteres ehemaliges MAHAG-Gelichter aus d(ies)em Forum von astronews.com eine zweite Grazer Latrine machen will?

    Können sie eine alternative konsistente Begründung für ihre unsinnigen Fragestellungen nachliefern? In einer Form, die angebracht ist, daran zu zweifeln, dass sie kaum in der Lage scheinen, selbst einfache physikalische Themen intellektuell zu durchdringen.

    Grüsse galileo2609
    Herzlicher galileo2609,
    ich war in diesem Verein nie Mitglied. Das nehmen Sie einfach ungeprüft an. Das Wort Latrine mögen Sie.
    Viele liebe Grüsse.
    Geändert von Sebastian Hauk (11.01.2017 um 07:21 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.361

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Bei dieser Annahne könnte das Schwarze Loch also problemlos verdampfen?
    Siehe oben

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    mit anderen Worten: es ist sinnlos, die ART zu leugnen und anschließend Fragen an sie zu stellen
    Gruß
    Tom

    «while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

  7. #17
    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von TomS Beitrag anzeigen
    Siehe oben
    Also wurde diese Möglichkeit noch nie in Betracht gezogen. Ist es denn selbst in diesem Unterforum unmöglich diese Frage zu diskutieren?

  8. #18
    Registriert seit
    03.06.2006
    Beiträge
    129

    Standard

    Könnte nicht einfach angenommen werden, dass aus bisher unbekannten Gesetzen die Materie nicht ins Zentrum fällt, sondern dass Materie, wenn sie in das Schwarze Loch fällt sich ganz dicht hinter dem Ereignishorizont befindet. Der Grund dürfte doch egal sein.

  9. #19
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Bei dieser Annahme könnte das Schwarze Loch also problemlos verdampfen? Die Informationen blieben hier vermutlich auch problemlos erhalten. Ich möchte aber nur Wissen, ob es dann problemlos verdampfen kann.
    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Also wurde diese Möglichkeit noch nie in Betracht gezogen. Ist es denn selbst in diesem Unterforum unmöglich diese Frage zu diskutieren?
    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Könnte nicht einfach angenommen werden, dass aus bisher unbekannten Gesetzen die Materie nicht ins Zentrum fällt, sondern dass Materie, wenn sie in das Schwarze Loch fällt sich ganz dicht hinter dem Ereignishorizont befindet. Der Grund dürfte doch egal sein.


    Auch hier gilt:

    Zu den Nutzungsbedingungen gelten noch gesonderte Regeln für das Forum "Gegen den Mainstream".


    Lupe:
    Das Forum Gegen den Mainstream ist nicht dafür eingerichtet worden, um sich hier Fragen zum aktuellen Stand der Physik beantworten zu lassen. Wer hier seine Theorie vorstellt, sollte Fragen zu seiner Theorie beantworten und nicht ständig Fragen stellen. Dass sich jemand mit dem aktuellen Stand der Forschung beschäftigt hat, bevor er mit eigenen unkonventionellen Ideen an die Öffentlichkeit tritt, sollte selbstverständlich sein und wird in diesem Forum auch erwartet.

  10. #20
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Sebastian Hauk Beitrag anzeigen
    Könnte einfach mal angenommen werden, dass die Materie nicht ins Zentrum fällt?
    Nein, nicht für normale Materie nach ART. Buchdahls Theorem zeigt, dass jede hinreichend große Masseansammlung innerhalb eines gewissen Radius unaufhaltsam kollabieren muss. Einziger Ausweg wäre negativer Druck, dann kann man sich "Gravasterne" statt Schwarzer Löcher ausdenken. Das ist aber mehr als spekulativ.

    Das hat alles übrigens nichts mit dem "Einfrieren am Horizont" für äußere Beobachter zu tun. Das ist liegt nur daran, dass für äußere Beobachtern das innere des SL und damit der weitere Kollaps unbeobachtbar ist.

Ähnliche Themen

  1. Schwarze Löcher: Zahlreiche Schwarze Loch-Paare entdeckt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2014, 23:20
  2. Schwarze Löcher: Kollisionen aktivierten Schwarze Löcher
    Von astronews.com Redaktion im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 16:13
  3. Schwarze Löcher: Universum der Schwarzen Löcher
    Von astronews.com Redaktion im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 19:40
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 15:26
  5. Schwarze Löcher
    Von Vertico im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C