Anzeige
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Ergebnis 161 bis 167 von 167

Thema: Gravitation und Ladung

  1. #161
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    Anzeige
    Gravitative Fernwirkung: Newtonsche Berechnung der Stellaren Anziehungskräfte, Mach-sches Prinzip der Relativbeschleunigung relativ zum Fixsternhorizont, Beliebig verkürzbare Null-Zeit zwischen Geschwindigkeits-Änderung und Auftreten der Bechleunigungkraft, Nichtabschirmbarkeit der Gravitation, Verschwinden und Wiedererscheinen des E,H-Feldes ohne einen nachweisbaren Weg im R-3,
    E,H-Kreuztest in der Ebene
    Abbildungs-Identität zwischen 4-dim Kegel (des Schwerefeldes) und dessen Kugel-Projektion als E,H-Strahlungsfeld auf den R-3, Kopplung von Masse und E,H-Feld nach dem Relativitäts-Prinzip, Grundlagen Versuch für Variation der Trägen Masse im R-3 mit isotropem Phasenlauf-Feld und Feldstärkenberchnung nach dem Paritäts-Prinzip der E,H,G- Feldgleichungen , Konstanz der Lichtgeschwindigkeit des Lichte in allen Bezugs-Systemen nach dem Feldkegel-Transporter-Modell mit grav. vorgegebener Transporter Geschwindigkeit, Messung der Überlichtgeschwindigkeit im Labor mit horizontal verschiebbarem und gravitativ vorgespanntem Metall-Stab
    Messvorschlag für Gravitations-Schwingungen zwischen abgeschirmten E,H-Schwinkreisen unter Beachtung der VAKUUM-Konstanten
    Geändert von werner100 (29.01.2017 um 15:49 Uhr)

  2. #162
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Gravitative Fernwirkung: Newtonsche Berechnung der Stellaren Anziehungskräfte,

    Mach-sches Prinzip der Relativbeschleunigung relativ zum Fixsternhorizont,

    Beliebig verkürzbare Null-Zeit zwischen Geschwindigkeits-Änderung und Auftreten der Bechleunigungkraft,

    Nichtabschirmbarkeit der Gravitation,

    Verschwinden und Wiedererscheinen des E,H-Feldes ohne einen nachweisbaren Weg im R-3,

    E,H-Kreuztest in der Ebene

    Abbildungs-Identität zwischen 4-dim Kegel (des Schwerefeldes) und dessen Kugel-Projektion als E,H-Strahlungsfeld auf den R-3,

    Kopplung von Masse und E,H-Feld nach dem Relativitäts-Prinzip,
    Grundlagen Versuch für Variation der Trägen Masse im R-3 mit isotropem Phasenlauf-Feld und Feldstärkenberchnung nach dem Paritäts-Prinzip der E,H,G- Feldgleichungen ,

    Konstanz der Lichtgeschwindigkeit des Lichte in allen Bezugs-Systemen nach dem Feldkegel-Transporter-Modell mit grav. vorgegebener Transporter Geschwindigkeit,

    Messung der Überlichtgeschwindigkeit im Labor mit horizontal verschiebbarem und gravitativ vorgespanntem Metall-Stab

    Messvorschlag für Gravitations-Schwingungen zwischen abgeschirmten E,H-Schwinkreisen unter Beachtung der VAKUUM-Konstanten
    (Strukturierung durch mich, sorry für den 'full quote')

    Vielen Dank für die Differenzierung der Probleme (ich sehe in Deinen Ausführungen noch einige mehr), muss aber dennoch meine letzte Frage, leicht modifiziert, wiederholen:

    Gibt es nachvollziehbare, physikalisch verwertbare Experimente zu irgendeiner Deiner Aussagen, sofern sie denn nicht dem Mainstream entsprechen?
    Raum IST, Zeit IST.

  3. #163
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    Dem Mainstrream widersprechen
    Die Einführung der x-4 -Ausdehnungs- Koordinate und sämtliche Untersuchungen zur Bestätigung und Beobachtung dieser Koordinate
    insbesondere am Verhalten des elektrostatischen und Gravito-statischen Feldes des elektromagnetischen Wechselfeldes und des Energie-Übertragungsverhalten des G-Feldes im R-3.

    Dem Mainstream widersprechen
    die Instantanbeziehungen zur Erregung oder Induktion der Trägen Masse und die elektromagnetisch
    veränderliche Träge Masse eines Körpers, sowie seine damit ansteigende Grenzgeschwindigkeit auf kc; k>1;

    Dem Mainstream widerspricht
    die Vereinheitlichung des E,H,G. Feldes auf eine wechselwirkende Beziehung zwischen
    Elektromagnetismus und Trägheit und nicht näher asugeführt, zwischen Elektromagnetismus und Gewicht.(Schwere eines Körpers)

    Dem Mainstream widerspricht die Einführung eines instantanen Mediums (Schwerefeld mit Vorspannung) das losgelöst von Trägheitswirkungen das Prinzip der FERNWIRKUNG erfüllt.

    Dem Mainstream widerspricht die Einführung von Informations-Übertragung mit Fernwirkung auf der Grundlage elektromagnetisch erzeugter Schwere-Schwingungen.

    Dem Mainstream widerspricht die Verneinung von Schwerewellen mit v(max)=c;
    Die bestehenden Messsungen werden angezweifelt und die Wellen als verdeckte Begleiter von E,H-Wellen hoher Energiedichte vermutet.
    Dazu ändere ich meine Meinung:
    Schwereschwingungen übertragen sich instantan, werden sie von kugel-symmetrischen Quellen abgegeben, ändert sich ihr Potential nicht, demnach auch kein Nachweis, ausser von rein elektrischen oder rein magnetischen Quellen
    werden sie von unsymmetrischen Quellen wie paarweise rotierende Neutronensterne abgegeben, werden sie auch als Schwingungen
    verbreitet - begleitet von E,H-Wellen die mit Masse verbunden sind. (Masse -Energie-Äquivalenz)
    Der ruhende Gesamtschwerpunkt einer unsymmetrischen bzw elliptisch verformten Quelle verhindert den Nachweis nicht - die Idee
    einer Gravitationsstrahlung ist fragwürdig - da sie den Transport von Masse voraussetzt und das tun nur die E,H-Wellen.
    Es könnte aber eine Transformation von Masse sein und die geht wie bei Schwereschwingungen ohne Verzögerung - verschwindet
    am Sender und taucht am Empfänger wieder auf.

    Dem Mainstream widerspricht auch dei Existenz von 2 getrennten Gravitationsfeldern eines Körpers mit m(0)>0.
    Also elektrisch und magnetisch zugeordnet.
    Geändert von werner100 (29.01.2017 um 19:14 Uhr)

  4. #164
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.243

    Standard

    "Nein" hätte auch gereicht.
    Raum IST, Zeit IST.

  5. #165
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.246

    Standard

    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    "Nein" hätte auch gereicht.
    Werner100 ist offenbar ziemlich fest in der Tradition Euklids verankert. Er steht mit dieser Ansicht auch nicht alleine da. Prominentester Vertreter dieser und artverwandter Ansichten ist der 2001 verstorbene Physiker Burkhardt Heim.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  6. #166
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Werner100 ist offenbar ziemlich fest in der Tradition Euklids verankert. Er steht mit dieser Ansicht auch nicht alleine da. Prominentester Vertreter dieser und artverwandter Ansichten ist der 2001 verstorbene Physiker Burkhardt Heim.
    Die geometrischen Dimensionen meiner ORTHOGON-THEORIE sind nach Vorgabe der Winkelbeziehungen zwischen dem
    elektrischen und magnetischem Feld festgelegt worden, wobei sich in der orthogonalen Erweiterung die x4-Koordinate ergab
    und dem Schwerefeld zugeordnet wurde. (Mit Burkhard Heim habe ich mal telefoniert - ein sehr freundlicher und umgänglicher Typ
    und hat mir auch zugehört - und mich sogar eingeladen, ihn zu besuchen...

    Die Krümmung des R-3 kann man kosmologsich mit einer Krümmungs-Konstante des R-4 berücksichtigen.

    Schönen Tag noch.
    Geändert von werner100 (01.02.2017 um 08:42 Uhr)

  7. #167
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.243

    Standard

    Anzeige
    So, 30 Tage sind vorbei, Antworten auf konkrete Fragen sind nicht gekommen, es wird Zeit für ein offizielles Schlusswort.
    Raum IST, Zeit IST.

Ähnliche Themen

  1. Anty Gravitation
    Von Vertico im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 11:29
  2. Gasriesen und Gravitation ?
    Von Emily im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 12:23
  3. Funktionsgraph der Gravitation
    Von Jax im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 12:04
  4. Gravitation bei SL
    Von elnolde im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 01:26
  5. Gravitation
    Von Sebastian Hauk im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C