Anzeige
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 85

Thema: Ergänzung der Nutzungsregeln des Forums

  1. #51
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.214

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von JuRo Beitrag anzeigen
    Ihre Äußerung ist entsprechend den Nutzungsbedingungen Nr. 5 nicht erwünscht. Darauf mache ich Sie höflich aufmerksam. Ich erachte es als nicht-konstruktiv mich in diesem Thread zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt zu äußern und bitte um Ihr Verständnis.
    Der blanke Hohn...

    Erschreckend was hier inzwischen so Alles hingenommen wird.

    Meine Astro-Page: www.Jeffer.de

  2. #52
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.244

    Standard

    Zitat Zitat von JuRo Beitrag anzeigen
    Ich erachte es als nicht-konstruktiv mich in diesem Thread zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt zu äußern
    Wenn man darauf aufmerksam gemacht wird, dass sich hier Kritiker der SRT zu Wort melden, so ist das durchaus hilfreich.

    Ich warte übrigens immer noch auf eine Distanzierung zu Ihren Beiträgen im Alltopic-Forum. Oder wollen Sie hier auch zukünftig nur Belanglosigkeiten austauschen.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #53
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Noch ein paar Worte, nicht ganz aktuell.
    Zitat Zitat von JuRo Beitrag anzeigen
    Ach wirklich? Warum haben Sie sich dann die ganze Zeit nicht mal zu Wort gemeldet und dem Admin vorgeschlagen Yukterez noch eine Weile zu "beobachten" statt eine Sperrung vorzunehmen?
    Das ist alles schon passiert. Yukterez wurde beobachtet und für zu leicht befunden. Damit wir uns richtig verstehen: Die Sperrung trifft bestimmt keinen falschen, ich hätte sie nur lieber anders über die Bühne gebracht.
    Was wir nicht wollen ist:
    - bei jedem Satz aufpassen zu müssen, ob er irgendwie absichtlich missverstanden werden könnte und sie den Admin rufen, der natürlich gegen uns entscheidet.
    - ganz allgemein ständig blöd angeredet zu werden ohne dass die User der "stabil soziale" Gruppe Konsequenzen zu befürchten haben.
    - ganz allgemein, dass sie sich nicht persönlich gekränkt fühlen wenn ihnen sachliche Argumente ausgehen. Es kommt vor, dass man etwas dazulernt. Nehmen Sie sich ein Beispiel an: "Please treat all members with respect, even if you do not agree with them."
    In Zukunft werden die Beiträge und das Verhalten ganz objektiv zur Sperrung ausreichen, die bisher nur als gezielte Provokationen unterhalb des Regelradars flogen und die Diskussion zerstörten. Von daher hast du mehr "Rechtssicherheit" als bisher.
    Lassen Sie es mich so formulieren, die Frage ist, ob Sie und Ihre Freunde sich dort benehmen würden, nach all den Diskussionen und Regelverstößen der "stabil sozialen" Gruppe hier, denn bis jetzt waren wir diejenigen, die die Regeln beachtet haben. Dabei stimme ich mit Yukterez in Sachen SRT und Einstein überhaupt nicht überein. Und cryptic alias chief auch nicht. Das hat aber mit Regeln nichts zu tun. Man kann verschiedener Meinung sein und trotzdem Regeln achten.
    Nun, ich "und meine Freunde" kommen da ganz gut klar. Dass dein Verhalten hier regelkonform war wurde nun ja repariert, in Zukunft ist es das nicht mehr.
    Und da du von "Sachen SRT" sprichst schlage ich folgendes Experiment vor: Du öffnest im GdM einen Thread zu irgendeiner deiner konkreten mathematisch-physikalischen Kritiken. "Snide remarks" werden gemeldet, sind also weder von dir noch von anderen erwünscht und gefährden die Schreibrechte. Auf sachliche Fragen hast du erschöpfend einzugehen; wenn du das verweigerst, wird das auch gemeldet. Damit riskierst du nur die Schließung des Threads, nicht deine Schreibrechte (wenn ich die Regeln richtig verstanden habe). So hast du die Chance, hier genau so aufzutreten, wie du es jetzt schon von dir behauptest: Regelkonform, ergebnisorientiert, fachlich dominant. Das Problem daran ist, dass du auf der Sachebene mitreden musst. Wenn du rein hypothetisch z.B. behaupten würdest, man dürfe beide Seiten einer Gleichung nicht mit 2 multiplizieren, dann wirst du damit nicht durchkommen, egal wie richtig es dir scheinen mag. Traust du dich?

  4. #54
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.244

    Standard

    Zitat Zitat von cryptic Beitrag anzeigen
    Ich habe an einer deutschen Universität studiert.
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich dabei nicht um ein naturwissenschaftliches Fach gehandelt hat.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  5. #55
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    mit solchen Bemerkungen heizt man einen Streit nur weiter an.
    Mag sein, ich bin froh darum, von jemand anderem solch klare Worte zu hören, wie vom Poet. Ich habe mich schon einige viele Male die letzten Tage mit Antworten zurückgehalten.

    Und ich sage auch ganz deutlich, dass ich eigene Regeln habe, die ich kulturell mitbringe, die, wie zufällig auch immer, mit denenen dieses Forums gut übereinstimmen, entsprechend bestätigt bei Anmeldung und im Verlauf.


    Ich perönlich halte mich aber an meine eigenen Regeln, das wird sich auch nicht willkürlich ändern. Entweder kompatibel, oder nicht. Zumindest gegenüber Trolls problematisch. Gdm aber hier gelernt und für sinnvoll empfunden, ja. Ich lasse mich auch selber überzeugen gegebenenfalls, nichts ist versteinert.

    Aber ich werde niemals aufhören meine Meinung zu sagen, wenn es mir wichtig ist. Maulkorb hin oder her.

    Dieses Recht (oder Tätigkeit) auch unbedingt anderen einräumend. Wo sie dabei aber mehr anecken oder nicht, ist deren Ding.

    Es ist immer wieder eine Herausvorderung die Contenance zu bewahren, sei auch mal erwähnt.

    Das platz nur irgendwann, wenn man lange genug drauf rumreitet. Heut nur vergrault man sich, früher war es ein Duell bestenfalls.

    Dann gibt es noch die Rache. Am Ende weiß niemand mehr, wer anfing (Kindergarten heute, damals blutig). Diesen herauszufinden ist auch sicher nie zielführend für eine Einigung gewesen.

    Vergebung und eine sogenannte zweite Chance sind ganz wichtige zwischenmenschliche Merkmale. Machmal ändert dies jedoch auch nichts. Wiederholungstäter.

    Es gibt keine einfache Lösung.

    User,
    Dgoe

  6. #56
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Germany
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, dass es sich dabei nicht um ein naturwissenschaftliches Fach gehandelt hat.
    Deine Vermutung ist falsch - ich bin Physiker (mit Nebenfach Astronomie).

  7. #57
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.244

    Standard

    Zitat Zitat von cryptic Beitrag anzeigen
    Deine Vermutung ist falsch - ich bin Physiker (mit Nebenfach Astronomie).
    Erstaunlich, dass es Dir als Physiker scheinbar völlig egal ist, ob die SRT korrekt oder falsch angewendet wird. Deswegen nochmal der Hinweis darauf, dass es dem Forenbetreiber nicht egal ist.
    Geändert von Bernhard (07.01.2017 um 22:44 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  8. #58
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.361

    Standard

    Zitat Zitat von cryptic Beitrag anzeigen
    Ich habe an einer deutschen Universität studiert. Dort ist sehr wohl erlaubt eigene Meinung zu jedem (umstrittenen) Thema zu haben (siehe z.B. KPK).
    Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob man z.B. den KPK (= Karlsruher Physikurs) befürwortet und damit andere Lehrmethoden für eine physikalischen Theorie kritisiert, oder ob man den Inhalt einer physikalischen Theorie kritisiert.

    Wenn man z.B. die SRT kritisieren möchte, und damit andere, auf der SRT aufbauende Theorien wie z.B. QFTs und ART, dann sollte man diese (SRT, QFTs, ART) mindestens so gut verstanden haben wie diejenigen etablierten Physiker, die die SRT akzeptieren. Die SRT ist auch kein in diesem Sinne umstrittenes Thema. Wenn man auf Augenhöhe diskutierenden und kritisieren kann, dann hat niemand was dagegen. Wenn man aber von der Sache keine Ahnung hat, dann sollte man es bleiben lassen oder wenigstens nur Webspace im GdM verschwenden.

    Zumindest mein Beitrag ist in diesem Sinne zu verstehen.
    Gruß
    Tom

    «while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

  9. #59
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von cryptic Beitrag anzeigen
    Ich habe an einer deutschen Universität studiert.
    Hallo cryptic,

    das glaube ich Dir nicht, dass Du Physik studiert hast. Irgend etwas anderes vielleich an einer deutschen Uni, wenn überhaupt, aber ok. Und wenn doch Physik, dann sicher nicht lange.
    Denn dann würden sich Deine Beiträge dedizierter anhören, meine ich.

    Du könntest genausogut ein Semester (oder paar mehr) Germanistik studiert haben für diese Behauptung.

    Unter dem Strich belügst Du uns, schamlos, mMn.
    Geändert von Dgoe (08.01.2017 um 00:47 Uhr)

  10. #60
    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    163

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Ich Beitrag anzeigen
    Du öffnest im GdM einen Thread zu irgendeiner deiner konkreten mathematisch-physikalischen Kritiken...
    Nach dem Lesen der zusätzlichen Regeln bin ich leider zu der Auffassung gelangt von Ihrem Vorschlag vorerst abzusehen. Sie können jedoch Beiträge von mir, die das Thema SRT-Kritik betreffen in anderen Foren auf welche von anderen Usern Bezug genommen wurde, nachlesen.

Ähnliche Themen

  1. Die Cranks dieses Forums...
    Von Alex74 im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:02
  2. Ergänzung der Nutzungsbedingungen
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 11:27
  3. RSS-Feeds des Forums
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 12:53
  4. Nutzungsbedingungen des Forums
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 16:58
  5. Nutzungsbedingungen des Forums
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 13:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C