Anzeige
Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 92

Thema: Beschleunigte Expansion nur noch bei 3σ

  1. #11
    Registriert seit
    20.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    202

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    ...Aber ist doch unglaublich oder? Wem, wie was soll man noch trauen?
    ...na vielleicht dem hier:http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...016-06-03.html

    gruß oldphys

  2. #12
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.118

  3. #13
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo,

    @Frank:
    Ein klitzekleines Detail noch, wie von Dir zitiert:
    Es ist von höchstens 3 Sigma die Rede, nicht etwa von "nur noch bei 3 Sigma", wie im Threadtitel. Weil "bei 3" könnte ja auch knapp über 3 sein, während höchstens 3 auch 1 sigma bedeuten könnte, zum Beispiel.
    Davon unabhängig, Danke fürs (Mit)teilen!



    @Kibo:
    Das 3D-Modell führt zum Wert 67,6, nahe 'Planck's 67,15. Quelle: Dein Link http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...016-07-15.html.
    Interessant auch etwas anderes: Die Filamente sehen weniger ausgeprägt aus, als bei der Millenium-Simulation.



    @oldphys:
    Fillipenko kommt auf einen Wert von 73,24 km/s/Mpc (+/- 2,4%)
    und damit um fünf bis neun Prozent höher als die bisherigen Messungen.
    Quelle: Dein Link http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...016-06-03.html

    This value is 3.4 sigma higher than 66.93+/-0.62 km/sec/Mpc predicted by LambdaCDM with 3 neutrinos with mass 0.06 eV and the Planck data, but reduces to 2.1 sigma relative to the prediction of 69.3+/-0.7 km/sec/Mpc with the combination of WMAP+ACT+SPT+BAO, suggesting systematic uncertainties in CMB measurements may play a role in the tension.
    Quelle: https://arxiv.org/abs/1604.01424

    Während Sarkar (Koautor) in der July-Veröffentlichung den "Joint Lightcurve Analysis (JLA) catalogue", also 740 Supernovae Ia insgesamt mit dem (processed by) "Spectral Adaptive Lightcurve Template 2′ (SALT2)" verwendet - steht bei Nature - hat...

    ...ansonsten Filippenko (Koautor) in der Juni-Veröffentlichung angegeben, die Wide Field Camera 3 (WFC3) des Hubble Space Telescope (HST) genutzt zu haben, um auf die genaueren 2,4% zu kommen (und vieles mehr). Aber übrigens auch SALT2 verschiedener Versionen (Jahrgänge).

    Dabei ist jedoch von ~300 SNe Ia die Rede (bzw. über 300, einmal auch ein Hubblediagramm mit 600), keineswegs von 3000 Supernovae, wie im Scinexx-Artikel:
    Sie ermittelten die Entfernung und Rotverschiebungen von 2.400 veränderlichen Sternen, sogenannten Cepheiden, in 19 Galaxien, sowie von rund 3.000 Supernovae des Typs 1a.
    Auch habe ich nur von 785 Cepheiden gelesen, iwo in dem PDF. Da ich nur kaum durchblicke, kann es natürlich dennoch richtig sein, was scinexx schreibt. Aber schon komisch...


    Zumindest passt das ja alles nicht zusammen, die Brückenenden treffen sich in der Mitte nicht, wie Adam Riess so schön beschrieben hat.

    Wer Lust auf eine möglichst schnelle, dichte und umfassende Verwirrung hat, kann sich gerne einmal das Kapitel Discussion (S. 28) des PDfs oben rechts von https://arxiv.org/abs/1604.01424 anschauen.

    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (23.10.2016 um 18:27 Uhr) Grund: improved

  4. #14
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Joa,

    diese Bemerkung aus Franks Link in #1 http://phys.org/news/2016-10-universe-rateor.html hat es auch in sich:
    An analogous example in this context would be the recent suggestion for a new particle weighing 750 GeV based on data from the Large Hadron Collider at CERN. It initially had even higher significance - 3.9 and 3.4 sigma in December last year - and stimulated over 500 theoretical papers. However, it was announced in August that new data show that the significance has dropped to less than 1 sigma. It was just a statistical fluctuation, and there is no such particle.
    500 Papers, die gut ein halbes Jahr später wieder obsolet waren. Das ist mal ernüchternd, wieso überhaupt noch lesen?

    Ich warte jetzt immer erst mal 5 bis 20 Jahre ab und dann schauen wir mal... habe ich mir überlegt.

  5. #15
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    73

    Standard

    Also doch "Eselei". Einstein hätte am Ende doch recht

  6. #16
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von worlov Beitrag anzeigen
    Also doch "Eselei". Einstein hätte am Ende doch recht
    Hallo worlov,

    es geht um die beschleunigte Expansion, also Expansion wann wieviel, um die Hubble-Konstante, besser Hubble-Parameter. Nicht um ob doch nicht expandierend oder doch kein Lambda oder sowas. Das könnte jemand anders aber besser erklären, sicherlich.
    Man beachte auch meinen versteckten Humor gelegentlich.

    Gruß,
    Dgoe

  7. #17
    Registriert seit
    09.10.2016
    Beiträge
    367

    Standard Man muss nehmen was man kriegt

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Hui, das könnte noch spannend werden in nächster Zeit:
    The evidence for accelerated expansion is, at most, what physicists call "3 sigma".
    Das ist immer noch eine Wahrscheinlichkeit von über 99%

    Damit leben könnend,

    Yukterez

  8. #18
    Registriert seit
    09.10.2016
    Beiträge
    367

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    "we find, rather surprisingly, that the data are still quite consistent with a constant rate of expansion."
    Konstant, nicht Beschleunigt!!!111!!!
    Eine konstante Expansionsrate bedingt logischerweise eine beschleunigte Expansion.

    Nachhilfe erteilend,

    Yukterez

  9. #19
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Yukterez Beitrag anzeigen
    Eine konstante Expansionsrate bedingt logischerweise eine beschleunigte Expansion.

    Nachhilfe erteilend,

    Yukterez
    das versteht man aber nicht unter "beschleunigter Expansion"

    naturwiss. Laie zabki sich trauend einzuwenden.
    Geändert von zabki (24.10.2016 um 09:15 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    09.10.2016
    Beiträge
    367

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von zabki Beitrag anzeigen
    das versteht man aber nicht unter "beschleunigter Expansion"
    naturwiss. Laie zabki sich trauend einzuwenden.
    Doch, haargenau das versteht man darunter.

    Wissend wovon ich rede,

    Yukterez

Ähnliche Themen

  1. Begründung für beschleunigte Expansion
    Von Joachim Stiller Münster im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 12:28
  2. beschleunigte Expansion
    Von Inkow im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:28
  3. Beschleunigte Expansion ist noch viel größer
    Von Joachim Stiller Münster im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 15:01
  4. Es gibt keine beschleunigte Expansion
    Von Joachim Stiller Münster im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 15:24
  5. Wieso beschleunigte Expansion im All?
    Von Yochen im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 22:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C