Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Warum ist hier nichts los?

  1. #1
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard Warum ist hier nichts los?

    Anzeige
    Hm.

    Wenn es um Cranks oder Mitglieder geht, bei jeder Metadiskussion, drüber/über jemand sind alle dabei. Ansonsten tote Hose, bis auf ...
    Oder bei GdM, besonders wenn nicht im Board.

    Muss immer erst ein Crank kommen? Und danach verebbt alles. Wofür ist das denn gut hier? Ein Crank-Auffangbecken wo die Haifische endlich Futter kriegen?

    Im Normalbetrieb lesen alle fleißig, aber mal in die Puschen kommen, braucht es erst irgend einen Aufreger.


    Das ist doch armselig.


    Hallo!



    Dauernd allein hier auf weiter Flur, mal Senf und Kibo und Wotan mit News und Stefan natürlich, auf die alle nahezu keiner eingeht! Und ohne Ralf noch weniger.

    Und ich schäme mich auch schon zu viel zu posten, obwohl ich es kaum tue. Es ist nur in Relation viel, weil nahezu null passiert. Seid ihr alle auf den Mund gefallen?

    Aktive Physiker, wie Bernhard, Bynaus, Ich, Mac, Tom sind ja da und posten, antworten, erklären. Ralf als Mathematiker bisher und pane auch mal. Mahananda für Bio... Und noch andere, UMa zuletzt, sehr dankeswert immer alles.


    Aber sonst ist das hier ne'TV-Show oder was? Ich sehe doch die Zugriffszahlen, alle gucken nur Fernsehen hier, alles nur Couch Potatos! Die machen das schon...oder was?

    Kommt mal in die Puschen! Macht mal was los!

    Rede gerade nicht von vereinzelnten Ausnahmen gerade - aber auf die geht auch kaum einer ein letztendlich.

    Das musste ich mal loswerden

  2. #2
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    385

    Standard

    das scheint kein "Alleinstellungsmerkmal" des astronews-Forums zu sein. In einem fachlich ganz anders orientierten Forum, in dem ich sozusagen mehr "hauptberuflich" tätig bin, hat ein user den Begriff "Internetforen-Paradoxon" geprägt:

    "Das (von mir soeben erfundene) sogenannte Internetforen-Paradoxon besagt, dass mit dem wünschenswerten Verschwinden äußerst problematischer Internetforen-Zeitgenossen der Internetforen-Verkehr schlagartig, aber unerwünschterweise sinkt.

    Der Vorgang ist temporärer Natur. Wie bei labilen Großwetterlagen generell zu beobachten, tritt in absehbarer Zeit ein natürlicher Ausgleich ein. Für regelmäßige Wechsel - vermutlich als Sinuskurve darstellbar - sorgt der Lauf der Dinge, der Zug der Zeit.

    Nichtsdestotrotz wünscht einen angenehmen Sonntag
    ..."

    http://www.capriccio-kulturforum.de/...891#post323891

    Ansonsten könnte man deine Beobachtung aber auch positiv werten:

    Es spricht doch auch für die Qualität dieses Forums, wenn eine kleine Anzahl an eigentlich Aktiven ein so verhältnismäßig sehr großes Außeninteresse erweckt (an den Zugriffszahlen gemessen).

  3. #3
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.164

    Standard

    .... leer ..... Sorry.
    Geändert von Bernhard (17.10.2016 um 14:22 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  4. #4
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    397

    Standard

    Dieses Forum ist sehr anspruchsvoll und themenzentriert.

    Für interessierte Laien wie mich gehört fast schon "Mut" dazu, hier Beiträge zu schreiben.

    Ich denke , viele User und Gäste lesen oft einfach nur die Informationen. Wenn zum Beispiel im ARD-Videotext ab S. 550 astronomische Informationen kommen, dann schaue ich sehr oft hier und/oder in raumfahrer.net rein um ausführlicher informiert zu sein. In populären Medien sind die "Interpretationen" der Mitarbeiter ja oft eher auf yellow press Niveau.

    Was ich hier sehr schätze ist die Geduld einiger User bei der Klärung von Fragen.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  5. #5
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.496

    Standard

    Hallo Dgoe,

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Muss immer erst ein Crank kommen? Und danach verebbt alles. Wofür ist das denn gut hier? Ein Crank-Auffangbecken wo die Haifische endlich Futter kriegen?

    Im Normalbetrieb lesen alle fleißig, aber mal in die Puschen kommen, braucht es erst irgend einen Aufreger.
    aus meiner Sicht liegt das eher daran, daß man bis auf sehr wenige Ausnahmen, deren Posts quasi en passant behandeln kann.



    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Das ist doch armselig.
    nö, nur effektiv – also mehr für die anderen.



    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Hallo!
    war’s wieder die Uhrzeit?



    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Dauernd allein hier auf weiter Flur, mal Senf und Kibo und Wotan mit News und Stefan natürlich, auf die alle nahezu keiner eingeht!
    Ich muß nicht auf jede Neuigkeit eingehen, zumal viele davon für mich richtig arbeitsintensiv wären, wenn ich darauf eingehen würde.



    Vor meiner ersten Frage hier im Forum hab‘ ich dutzende Stunden recherchiert, Sternkataloge ausgewertet ... Diese Frage hat mir zunächst mal niemand beantworten können (auch, weil allein das Nachvollziehen sehr viel Aufwand gewesen wäre) erst nach Monaten hatte UMa mir dazu eine plausible Erklärung geschrieben.

    Auf meine letzte Frage hier, wie verhält es sich mit dem Vorschlag von Moffat zur Messung kleiner Beschleunigungen und den Ergebnissen von Gravityprobe 1, gab es hier auch noch keine wirkliche Antwort. Das geht wohl auch nicht mal eben en passant, wenn man nicht schon richtig im Thema steckt?

    Eine Frage zur Aufteilung der Sternentstehung auf verschiedene Massenklassen (IMF), die sich für mich aus den gemessenen Massenverteilungen in der Milchstrasse und verschieden alter Sternentstehungsgebiete und dem Arches Cluster ergab, beantwortete mir UMa seinerzeit mit: Dieses Sternengebiet sei nicht repräsentativ. Jahre später gab es eine Arbeit, die auch die IMF des Arches Cluster als repräsentativ einstufte.

    Allein für die Frage mußte ich mehrere Sternkataloge und Altersverteilungen wirklich auswerten, um überhaupt Rückschlüsse auf die IMF und den Widerspruch zwischen angenommener Masseverteilung und den Konsequenzen darauf durch die IMF des Arches Cluster machen zu können.

    Das sind alles Themen, die frühstückt man (also Laie, so wie ich) nicht mal eben am Vormittag in der Kaffeepause ab. Wenn also ich z.B. mit einem eigenen Thema hier auftauche, dann hab‘ ich nicht selten schon tage- oder wochenlang (verteilt auf Monate bis Jahre) daran ‚gearbeitet‘ - dann geht es gar nicht anders, daß da eben auch Monate bis Jahre dazwischen liegen.

    Wenn z.B. ‚Ich‘ oder UMa hier Fragen stellen/stellen würden, dann gäbe es wohl weniger als eine Handvoll Leute, die darauf reagieren könnten.

    ‚Ich‘ hatte sich vor einigen Jahren mal enttäuscht beklagt, daß man ihn in einer anstrengenden Diskussion völlig alleine gelassen hatte. Ich hab‘ diese Diskussion zwar verfolgt, hab‘ aber überhaupt nicht verstanden, wovon da eigentlich die Rede war.

    Das ist alles im Prinzip völlig normal und hat auch gar nichts mit ‚armselig‘ zu tun, führt aber ebenso natürlich dazu, daß, je einfacher ein Thema erscheint, umso mehr von uns können sich aktiv beteiligen. Aus Deiner Beobachtung könnte man also im Umkehrschluß auf die Idee kommen, daß hier die Meisten nur dann schreiben, wenn sie meinen auch etwas Substanzielles beitragen zu können.

    Herzliche Grüße

    MAC

  6. #6
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.042

    Standard

    Ich bin mit dem Post-Durchsatz hier völlig zufrieden. Ich möchte nicht die Qualifizierten Äusserungen aus zig Laienmeinungen heraussuchen müssen. Qualität geht vor Quantität, sonst könnte ich auch bei Mahag oder sonst wo lesen.

    mfg
    101010

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    379

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Ich bin mit dem Post-Durchsatz hier völlig zufrieden. Ich möchte nicht die Qualifizierten Äusserungen aus zig Laienmeinungen heraussuchen müssen.
    Erst wenn ich die qualifizierten Äußerungen auch verstehen würde, wäre ich wirklich zufrieden.

    Hier hat uns zum Beispiel Ralf das Angebot (#15) gemacht, uns Laien einen äußerst schwierigen aber interessanten Text verständlicher zu machen.

    http://astronews.com/forum/showthrea...ndigkeit/page2

    Dasselbe wollte übrigens auch Minkowski.

    Minkowskis Vortrag

    Das verständnisvolle und begeisterte Interesse, das sein Vortrag erweckt hatte, erfüllte Minkowski mit innerer Befriedigung, und er wünschte, seine Darlegungen durch eine Sonderausgabe weiteren Kreisen zugänglich zu machen.
    Warum bin nur ich auf Ralf's Angebot eingegangen? Bei meinen Fragen hatte ich immer das Gefühl: Ralf und "Ich" kapieren nicht, was ich nicht kapiere.

    Vielleicht kämen sie mit euren Fragen besser zurecht. Vielleicht könnten wir Laien uns gegenseitig unterstützen. Ich mit Geogebra zum Beispiel und ihr mit einem tieferen Textverständnis, was mir ohne fremde Hilfe völlig unzugänglich ist.

    Da wär mal wirklich was los gewesen, wenn sich mehr Laien beteiligt hätten. Aber so bleibt wohl Minkowski's letzter Wunsch für immer unerfüllt.
    Geändert von julian apostata (18.10.2016 um 12:31 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.164

    Standard

    Ein größeres "Problem" ist schon auch die fehlende Bezahlung hier im Forum. Die Leistung, die Ralf hier immer wieder erbracht hat, und die auch von anderen Teilnehmern immer wieder erbracht wird, kann eben auch gut privat verkauft werden.
    Geändert von Bernhard (18.10.2016 um 14:15 Uhr) Grund: rs
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  9. #9
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    917

    Standard

    Deswegen sind ja so viele (interessierte) Rentner hier zum "persönlichen Vergnügen"
    die was schaffen sollen/wollen haben diese Freizeit nicht, ihr Interesse liegt "auf der Arbeit"

  10. #10
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    war’s wieder die Uhrzeit?
    Ich habe dazu keine Lust mehr, Ich habe meine Meinung rechtschreiblich korrekt vorgetragen. Das ist sie, fertig.

    Ich hätte nichts dagegen, wenn meine Belange, Fragen und dergleichen etwas weniger prominent vorne stünden - nur da sonst kaum einer postet.

    Zu schwer zu verstehen? Ich denke nicht. Deswegen der Aufruf mal auch an alle.

    Hallo!

    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (19.10.2016 um 00:19 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Jupiter ist gerade hier...
    Von JGC im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 21:16
  2. Warum ist nicht Nichts? - Einfache Lösung?
    Von Alex74 im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 10:35
  3. Super hier...
    Von numerobis im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 12:23
  4. Lebenslauf des Universums: "Vom Nichts ins Nichts"
    Von Daniel99 im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 10:04
  5. Neu hier
    Von garfield335 im Forum User-Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 17:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C