Anzeige
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Asteroiden: Bohrungen im Chicxulub-Krater

  1. #1

    Standard Asteroiden: Bohrungen im Chicxulub-Krater

    Anzeige
    Der Einschlag eines Asteroiden vor 66 Millionen Jahren sorgte für ein globales Artensterben und ebnete schließlich den Säugetieren und damit auch den Menschen den Weg. Ein internationales Forschungsteam hat nun Bohrungen an dem Krater vorgenommen, der durch den damaligen Einschlag entstanden ist. Er befindet sich vor der Küste Mexikos. (13. Oktober 2016)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    ... gibt es Anzeichen dafür, dass beim Einschlag ein hydrothermales System existiert haben muss mit Zirkulation von Fluiden durch die zerbrochenen und aufgeschmolzenen Gesteine, die den Peak Ring bedecken.
    Hydrothermale Lösung ist ein Synonym für ein hydrothermales System?

    Kein Wunder, wenn ein 10-km-Brocken mit einigem Anlauf einschlägt, oder? Wäre doch eher ein Wunder, wenn nicht. Ich habe den zitierten Text aber auch nicht wirklich verstanden.

    Seit wann sind es denn 66 Millionen Jahre, es waren doch immer 65 Millionen. 66 gefällt mir persönlich nicht, kann man da noch dran deuten, zurückdrehen?
    64 wäre auch ok, oder 68, 69, 70, 62, 60, aber nicht 66, nö.
    Müssten man mal selber messen, damit das richtige Ergebnis rauskommt. *scherz*

    Gruß,
    Dgoe

  3. #3
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    749

    Standard

    Hallo Dgoe,

    Seit 2012. Vorher waren es 65.5+-0.3 Millionen Jahre.
    http://www.stratigraphy.org/index.ph...hart-timescale

    Grüße UMa

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.051

    Standard

    Und möglicherweise ist vor 56 Mio Jahren noch ein großer Komet auf Amerika gestürzt.
    Das hätte ein weiteres Aussterben geben können, hat aber eine Wärmeperiode über 200 T Jahre ausgelöst,
    in der die Durchschnittstemperatur 5-8° höher war als heute, Eiskappen gab es nicht, überall Tropen.

    Grüße Dip

    Quelle: http://science.sciencemag.org/content/354/6309/225 Schaller et al "Impact ejecta at the Paleocene-Eocene boundary"

  5. #5
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo UMa,

    vielen Dank. Klasse Website, nur leider keine Übersetzung auf Deutsch, während Catalan und sogar Baskisch zu finden sind. Ich wollte nämlich wissen, wie Stage/Age auf Deutsch heißen: Stadium? Zeitalter? Ära? Wobei Ära und Epoche schon belegt sein dürften. Finde ich vielleicht woanders...

    Gruß,
    Dgoe

    Edit
    Was hat denn ausgelöst, dass es nun sogar außerhalb des ehemaligen +/- liegt. Könnte das auch allen anderen Eckdaten noch blühen?
    Geändert von Dgoe (14.10.2016 um 19:32 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo Dip,

    hier ein deutschsprachiger Artikel dazu:
    http://www.scinexx.de/wissen-aktuell...016-10-14.html

    Und einer auf Englisch:
    https://www.washingtonpost.com/news/...lobal-warming/

    Gruß,
    Dgoe

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.586

    Standard

    Zu 66 vs. 65: das hat schlicht und einfach damit zu tun, dass wir die Zerfallskonstante von 40K heute besser kennen als früher. Das hat dazu geführt, dass viele frühere Alter (z.B. jenes des Chicxulub-Impakts) neu bestimmt werden mussten und nun ein wenig höher sind als zuvor.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    749

    Standard

    Anzeige
    Hallo Dgoe,

    stage heißt Stufe, die weiteren hier
    https://de.wikipedia.org/wiki/Geolog...le_Nomenklatur
    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Edit
    Was hat denn ausgelöst, dass es nun sogar außerhalb des ehemaligen +/- liegt. Könnte das auch allen anderen Eckdaten noch blühen?
    Die Zahl hinter +/- ist die einfache Standardabweichung, keine absolute Fehlergrenze.

    Grüße UMa

Ähnliche Themen

  1. Erdnahe Asteroiden: Nahe Passage eines kleinen Asteroiden
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2016, 18:50
  2. Erdnahe Asteroiden: Asteroiden-Einfangmission wird konkreter
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 19:50
  3. Asteroiden: Wann sich Asteroiden-Paare trennen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 18:01
  4. Wo befindet sich der größte Asteroiden-Krater der Erde?
    Von Toni im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 16:23
  5. Mars Express: Blick auf einen Krater im Krater
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 17:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C