Anzeige
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 111

Thema: Abschied Ralf Kannenberg

  1. #11
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    70

    Standard

    Anzeige
    Halte ich auf für nicht richtig, so den Schuh zu machen, würden viele Menschen in Foren so reagieren, würden sich in diesen dort bald nur noch ganz bestimmte Personen auf die Schulter klopfen. Bin zwar nur sehr selten hier, aber lese dann immer recht gerne ...
    AllTopic - So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht. ...

  2. #12
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.830

    Standard

    Hallo zusammen,

    das ist sehr nett, was Ihr geschrieben habt, und ich bedanke mich herzlich dafür.

    Jetzt wünsche ich Euch erst einmal alles Gute, ich denke, das ist es, was wirklich wichtig ist.

    Wer sich von Euch für meine Beobachtungen oder Aktuelles aus dem Bereich der Kuipergürtel-Planetoiden sowie jenseits von ihnen interessiert kann das im AllTopic-Forum in den Bereichen "Wissenschaft & Forschung, Unterforum Astronomie" oder im "Small Talk" nachlesen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #13
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    146

    Standard

    Hallo Ralf,
    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich bedauere, nach 11 Jahren Foren-Mitgliedschaft die Beendigung meiner Aktivität im astronews-Forum mitzuteilen.

    Ich werde es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, in einem Forum zu schreiben, in welchem Usern eine Plattform geboten wird, die offen behaupten, dass die US-Regierung und der CIA die beiden Türme des World Trade Center sowie das Gebäude 7 gesprengt haben und zudem kundtut, dass man dabei sichergegangen sei, dass so viele Leute wie möglich dabei sterben.
    Abschottung ist der Grund, warum die Weltsicht von diesen Leuten so gefestigt ist. Wenn die unter sich bleiben, bestätigen die sich nur selbst. Hier in diesem Forum hat die wissenschaftliche Vernunft aber doch die Oberhand, sodass es ein leichtes wäre, den Unsinn zu widerlegen. Deren Thesen zu verbieten, wäre nicht legitim, weil Thesen per se abzulehnen, unwissenschaftlich ist. Diesen Leuten aber das Forum zu überlassen, ist ebensowenig zielführend.

    Zitat Zitat von ralfkannenberg
    Bei allem Respekt vor der Meinungsfreiheit: zumindest für mich gibt es Grenzen, die zu überschreiten ich nicht bereit bin, und eine solche ist beispielsweise dort, wo man wider besseren Wissens andere des Mordes, im vorliegenden Falle sogar des Massenmordes bezichtigt.
    Diese Leute wissen es nicht besser. Bedenke einmal wieviele Leute an Religionen glauben. Die sind auch quasi widerlegt. Viele Leute glauben nunmal Unsinn. Unsinn wird wieder und wieder behauptet, also muss die Wahrheit auch immer wieder entgegengesetzt werden.

    Zitat Zitat von ralfkannenberg
    Zudem sind diese Ansichten seit über 10 Jahren widerlegt und ich habe auch mehrfach versucht, dass diesem User bekannt zu machen.
    Solche Leute haben natürlich kein Vertrauen in die etablierte Wissenschaft, daher bringt so ein Hinweis halt garnichts. Wenn man sich selbst nicht in die Niederungen des Kampfes gegen Verschwörungstheorien begeben will, kann man so Leute auch einfach ignorieren. Und unterm Strich wird in diesem Forum mehr Wissen vermittelt als Unsinn verbreitet, daher dient eine Unterstützung dieses Forums doch nicht dem Unsinn.

  4. #14
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    Bedenke einmal wieviele Leute an Religionen glauben. Die sind auch quasi widerlegt. Viele Leute glauben nunmal Unsinn.
    Oops, das dürfte eine Textstelle sein, imstande Ralf als gläubigen Christen aus der Reserve zu locken.

    Überhaupt sind Wissenschaftler, Physiker, Mathematiker oder überhaupt naturwissenschaftlich Gebildete nicht automatisch auch Atheisten o. ä.
    Ich wüsste auch keine Religion, die (im Wesentlichen) widerlegt oder bewiesen wäre, auch 'quasi' nicht.
    Understatement ist daher, dass dies eben einfach Glaubenssache ist und keine Doktrin, Regel oder Trend dazwischenfunkt.

    Meinen persönlichen Standpunkt lasse ich einmal außen vor (käme bestimmt auch niemand drauf).

    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (16.10.2016 um 18:33 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.230

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    ... dass dies eben einfach Glaubenssache ist ...
    Und damit hast Du es auf den Punkt gebracht!
    Raum IST, Zeit IST.

  6. #16
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    146

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Überhaupt sind Wissenschaftler, Physiker, Mathematiker oder überhaupt naturwissenschaftlich Gebildete nicht automatisch auch Atheisten o. ä.
    Ich wüsste auch keine Religion, die (im Wesentlichen) widerlegt oder bewiesen wäre, auch 'quasi' nicht.
    Hm, Sachen wie die Jungfrauengeburt oder Moses' Meeresteilung sind nicht widerlegt? Dagegen geben sich die 9/11-Verschwörungstheoretiker zumindest Mühe glaubhaft zu sein.

    Zitat Zitat von Dgoe
    Understatement ist daher, dass dies eben einfach Glaubenssache ist
    Hanebüchener Unsinn bliebt hanebüchener Unsinn, was nicht heißt, dass es verboten wäre ihn zu glauben oder zu behaupten. Nur die Wissenschaft sollte schon widersprechen, statt sich zu verdrücken oder es zur "Glaubenssache" zu erklären.
    Geändert von Aries (16.10.2016 um 22:02 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    @Aries: Och, Aries, falsches Forum und offtopic und ich diskutiere so einen Quatsch nicht.

  8. #18
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    ... dass dies eben einfach Glaubenssache ist ...
    Und damit hast Du es auf den Punkt gebracht!
    Danke Nathan, das ist der wesentliche Punkt, ganz genau.

  9. #19
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Guckt mal Phanteismus.
    Ist keine Sekte, keine Sorge.
    Geändert von Dgoe (17.10.2016 um 02:50 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.052

    Standard

    Anzeige
    Alles gute Ralf,

    man schreibt sich hoffentlich mal wieder. Du wirst hier fehlen.

    mfg
    101010

Ähnliche Themen

  1. Cassini: Abschied vom Eismond Enceladus
    Von astronews.com Redaktion im Forum Die Cassini-Mission
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 11:29
  2. MESSENGER: Abschied von der Merkursonde
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 16:52
  3. Dawn: Abschied vom Asteroiden Vesta
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 13:22
  4. WFPC2: Abschied von Hubbles Super-Kamera
    Von astronews.com Redaktion im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 12:16
  5. Abschied von Hubble:Kein Geld für die Rettung
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C